Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 831.

  • Vegas Pro 15 und neuen Rechner

    Hans-Jürgen - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Das ist richtig, aber ehrlich gesagt würde ich bei einem doch nicht gerade günstigen Schnittrechner niemals an der Anzahl der Steckplätze sparen. Da suche ich mir dann doch schon ein passendes Board aus. Man weiß ja nie was da alles noch so kommt - wie z.B. eine Steckkarte für USB C oder auch für CF-karten, damit das einlesen schneller geht.

  • Vegas Pro 15 und neuen Rechner

    Hans-Jürgen - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Eine zweite m.2 SSD kann man dann ja immer noch zusätzlich per Adapter in einen PCI-Steckplatz stecken.

  • Vegas Pro 15 und neuen Rechner

    Hans-Jürgen - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von wolfgang: „Und wenn du die EVO über PCI anhängst musst wieder auf die Anzahl der in Summe verfügbaren PCI Plätze achten. “ Für m.2 SSD´s gibt es zumindest bei neueren Boards einen eigenen Steckplatz, da braucht man keinen PCI Steckplatz mehr.

  • Zitat von Achilles: „An Wettbewerben nehme ich nicht mehr teil Hans-Jürgen, .... “ Das habe ich erwartet. Es sollte aber auch kein Wettbewerb sein, sondern jeder sollte nur zeigen, was mit seinem Handwerkzeug möglich ist. Und das nicht mit irgendwelchen nichtssagenden Fotos, sondern praxisnah. Aber ich bin so auch sicher zu wissen, was dabei herauskommen würde.

  • Anhand dieser 2 Aufnahmen kann man ja nicht sehen, wie der Verlauf ist. Also müsste man schon das Video sehen. Abgesehen davon ist im 2. Bild ja fast alles scharf abgebildet und nicht nur das Wesentliche, wie ich es in meinem Video zeigen wollte. Du hattest ja auch zudem noch genügend Abstand zwischen dem Frosch und Hintergrund, bei mir waren es ca. 10cm. Aber wir brauchen gar nicht weiter darüber zu diskutieren, denn bei dir geht einfach alles mit deiner universellen Kamera. Bei mir klappt das …

  • Zitat von ro_max: „Allerdings filme ich auch nicht bei Regen, Schnee, im Matsch oder ähnlichen schwierigen Umgebungen. “ ich schon, zudem wechsle ich auch häufiger mal die Objektive. Der Umstieg von Canon auf Sony war für mich zuerst mit einem Schock verbunden, denn der Sensor der Sony scheint Dreck magisch anzuziehen. So etwas kannte ich von meinen Canonen nicht. Hat man mal vergessen die Kamera beim Objektivwechsel auszuschalten kann man davon ausgehen, das der Dreckteufel wieder zugeschlagen …

  • Zitat von PeterC: „Dann erreichst Du aber das Ziel nicht, denn in dem Fall würdest Du von "Spinne scharf" auf "beides scharf" fahren und nicht wie bei Hans-Jürgen von "Spinne scharf" auf "Leichen scharf und Spinne unscharf". “ Genau das war ja das Ziel, der Blick des Betrachters soll von der Spinne auf die Speisekammer (toten Fliegen) gelenkt werden. Wenn beides scharf abgebildet würde hätte der Betrachter auch die Wahl, wohin er seinen Blick schweifen lassen könnte. Genau das soll aber eben ver…

  • Zitat von Achilles: „der Punkt AF(Auto) macht es scharf, pumpt nicht wie bei Dir. “ Da kann bei mir kein AF gepumpt haben, weil meine Kamera mit dem Objektiv keinen AF hat. Ich sehe da auch kein Pumpen. Und wie oben schon beschrieben, ich musste hier stark fokussieren.

  • Zitat von Jack43: „Hast Du denn zusätzlich noch am Schärfenring etwas verändert? “ Ja, habe ich, das muss man in diesem Nahbereich unbedingt machen. Die Spinne ist ja lediglich 1 1/2 cm groß und in der Speisekammer dahinter hängen Fliegen von vielleicht 1 cmm Größe.

  • Hier mal ein kurzes Beispiel von mir, wo gleichzeitig fokussiert und gezoomt wurde. Ich würde gerne mal wissen, wie Bruno das mit seiner derzeitigen Panasonic realisieren würde. vimeo.com/246570680

  • Danke Paul für die Links.

  • Welchen Follow Focus hast du dir denn gegönnt?

  • Zitat von homer1: „Ich käme nie auf die Idee ein Monosignal auf beide Kanäle zu spiegeln. “ Ich würde aber auf keinen Fall einen Interviewton nur auf einem Kanal liegen haben wollen, da spiegele ich lieber. Was anderes wäre es natürlich wenn Hintergrundgeräusche mit aufgezeichnet werden sollen. Da ich aber bei Interviews fast immer 2 Kameras laufen hatte, konnte ich die immer von der anderen Kamera übernehmen.

  • Es wird dabei ja jedes Mikro auf einen Kanal gelegt, daher erhältst du im Endeffekt wieder ein Stereosignal. Es gibt übrigens auch Adapter, die, wenn du nur ein Mikrofon benutzt, das Monosignal auf beide Kanäle legt. Dann musst du das im Schnittprogramm nicht mehr machen.

  • Ich bin aber kein Experte auf dem Gebiet, andere werden da vermutlcih viel mehr rausholen. Ich bekomme aber kein vorzeigbares Ergebnis hin. Da hilft wohl nur eine neue Aufnahme mit einem Mikrofon, welches die Hintergrundgeräusche nicht aufzeichnet. Oder man spricht den Text einfach nach.

  • Ich habe den Clip nur mal kurz mit Audition angetestet, es ist sehr schwierig, denn Hintergrundgeräusche und Stimme decken sich freqenzmäßig zu sehr.

  • Abschied von Canon

    Hans-Jürgen - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Besser als MacMedia hätte ich es nicht schreiben können. Der entscheidende Satz ist dabei, dass man es selber erlebt haben muss.

  • Abschied von Canon

    Hans-Jürgen - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Zitat von ro_max: „Verstehe ich nicht so recht. Was ist bei Dir der Fall: Keine Änderung des Abstands zum Motiv, oder Bewegungen des Motivs und Kamera zu einander? “ Wenn ich irgendwo sitze und Tier filme, dann darf ich mich nicht bewegen, sonst sind sie weg. Da ich aber nicht immer mit dem gleichen Ausschnitt arbeiten möchte, z.B. näher heran bei interessanten Szenen, zoome ich ich häufiger. Und die interessanten Szenen kommen immer schnell und unverhofft. Aber auch wenn ich Zeit habe ist ein s…

  • Abschied von Canon

    Hans-Jürgen - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Zitat von ro_max: „Außerdem bringt ein parfokales Objektiv doch nur etwas, wenn sich der Abstand zum Motiv nicht ändern, also weder das Motiv sich relativ zur Kamera bewegt noch die Kamera relativ zum Motiv. “ Genau das ist bei meinen Naturaufnahmen häufig der Fall. Wenn es dann noch schnell gehen muss ist ein permanentes Nachfokussieren einfach nur nervig.

  • Abschied von Canon

    Hans-Jürgen - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Das mit dem Gewicht ist ein gewichtiges Argument. Ein Bekannter von mir hat seine komplette Canon Ausrüstung für Naturfotografie gerade verkauft, weil er sie in seinem Alter nicht mehr schleppen kann. Er hat sich nun eine Olympus-Ausrüstung gekauft, weil Olympus wohl gerade für Tierfotografen, die in der GDT, sind auf alles 25% gibt. Da Olympus aber auch keine vernünftige lange Brennweite anbietet, spielt er mit dem Gedanken das Leica von Panasonic zu nehmen.