Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 811.

  • EDIUS 9.x: Photoshop Look-Up-Tables

    Hans-Jürgen - - Edius

    Beitrag

    Na gut, das "Verbissene" nehme ich zurück. Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass nicht immer gleich eine Verfälschung der Farben (Look) das Ziel sein muss, sondern auch der Erhalt der natürlichen Farben damit gefördert werden kann. Das gilt im Besonderen, wenn man mit flachen Bildeinstellungen filmt, so wie ich es bevorzuge. Deshalb meine Reaktion auf die Äußerungen von MacMedia: Zitat von MacMedia: „Meiner Meinung nach verleitet der inzwischen recht einfache Umgang mit diesen Dingen auch …

  • EDIUS 9.x: Photoshop Look-Up-Tables

    Hans-Jürgen - - Edius

    Beitrag

    Ich bin, was LUTs angeht, mehr der Pragmatiker und nutze diese einfach so, wie es gerade passt. Ein Beispiel, ich habe ca. 30 Clips an einem Tag auf einer Orchideenwiese unter gleichen Lichtbedingungen gefilmt, die in ein Video sollen. Da habe ich mir ein Foto mit dem für mich passenden Grading gesucht und in Fotoshop eine Cube-Datei erstellt. Diese nutze ich in Premiere Pro und habe damit alle 30 Clips in Sekunden fertig, ohne an den einzelnen Clips lange herumschrauben zu müssen.. Natürlich hä…

  • EDIUS 9.x: Photoshop Look-Up-Tables

    Hans-Jürgen - - Edius

    Beitrag

    Wenn du den an anderer Stelle von mir verlinkten Cleaner von Adobe nutzt, kannst du die Testversion immer wieder installieren.

  • Sorry, dass es keine Updates mehr für die CS5 gibt wusste ich nicht. Dann würde ich auch den DNG-Converter nehmen, das hat auch noich den Vorteil, dass die Metadaten mit in die Datei geschrieben werden und man dann immer nur eine Datei hat. Ich wandele die Raws auch immer gleich damit.

  • Irgendwo scheint da ein Bock zu sein. hast du noch mehr Programme von Adobe? Wenn nicht, lade dir doch mal den Cleaner von der Adobe-Seite herunter. Dann Photoshop deinstallieren, den Cleaner laufen lassen (der ist gewöhnungsbedürftig) und Photoshop neu installieren.

  • Ist das PlugIn denn für Photoshop? Normalerweise gibt es dafür doch kein PlugIn, sondern man muss Photoshop einfach aktualisieren, damit die aktuellen Raw´s eingelesen werden können.

  • EDIUS 9.x: Photoshop Look-Up-Tables

    Hans-Jürgen - - Edius

    Beitrag

    Mit den in Photoshop erstellten LUT´s kann man übrigens auch sehr gut Clips farblich anpassen. Dazu erstellt man ein Einzelbild aus dem Clip, den man ändern möchte und sucht sich irgendwo ein Bild, welches die gewünschten Farben (Look) enthält. Diese beiden Bilder lädt man in Photoshop, klickt dann das Bild aus dem Clip an, geht dann auf "Bild - Korrekturen - Gleiche Farbe". Dort kann man dann unter Quelle das Bild mit der gewünschten Farbe anklicken, wobei diese dann auf das Bild übertragen wir…

  • Zitat von Lumiere: „Die Behauptung, ich hätte die Kamera gekauf um "Graden zu können ist eine Eigeninterpretation. “ Dann habe ich dich doch gleich richtig verstanden.

  • Zitat von wolfgang: „Es ist doch niemand hier verpflichtet dir auf Wunsch Tests oder gar ganze Spielfilme zu machen??? “ Das ist richtig, nur wenn jemand anderen permanent vorhält,sie könnten keine vernünftig gegradeten Filme produzieren, weil sie noch mit 8bit arbeiten, dann stehe ich auf dem Standpunkt, derjenige dürfe auch ruhig mit eigenen Werken unter Beweis stellen, dass man es besser machen kann. Vielleicht ist diese meine Ansicht veraltet, aber ich sehe jede Menge Experten im Netz, die a…

  • Lies noch mal, was ich geschrieben habe, ich habe da etwas hinzugefügt, was du zum Zeitpunkt des Schreibens vielleicht noch nicht gelesen hattest. Und mit "hier" meinte ich die User dieses Forums.

  • Zitat von wolfgang: „Es erstaunt mich immer wieder wie schwer es manchen fällt ist, einfach die Fakten als Fakten bei intensiven Grading zu akzeptieren. “ Der einzige Fakt, der für mich zählt, ist ein fertiger Film. Und da hat noch keiner hier gezeigt, was in 10bit wirklich steckt, auch du nicht, Wolfgang. Warum zeigst du uns das eigentlich nicht? Ich spreche hier jetzt von eigenen Produktionen und nicht irgendwelchen Links im Netz. Auch nicht von kurzen Testclips, wo extra darauf geachtet wurde…

  • Zitat von PeterC: „Die Wahl einer anderen Kamera hätte ihm hier deutlich mehr Rückenfreiheit und mehr Sicherheit geboten. “ Er ist doch Amateur, wenn es also mal zeitlich nicht hinhaut, dann macht er eben einen Tag länger - oder auch 2. Darin sehe ich kein Problem, denn er muss seinen Film ja nicht an einem bestimmten Tag abliefern. Zum Thema 10bit, er machts halt in 8bit und ich bin Sicher, er wird nachher vermutlich keinen Unterschied sehen Zitat von lobra: „Das Problem liegt in diesem Projekt…

  • Ich bin auch gespannt und würde immer noch gerne mal ein paar seiner Testaufnahmen sehen. Warum er allerdings eine falsche Kamera gekauft haben soll kann ich nicht nachvollziehen.

  • Zitat von Wenzi: „ich habe wahrlich anderes zu tun (nicht nur momentan), als jemandem zu beweisen, was Mercalli kann und was nicht und wo man an den Stellschrauben dreht. “ Wenn du aber Zeit aufwenden kannst um anderen zu sagen, dass sie etwas falsch machen oder nicht richtig können, dann solltest du meiner Meinung nach auch so viel Zeit haben zu zeigen, dass oder wie es besser geht. Ansonsten bringt deine Einmischung dem Forum nichts.

  • Die entstehende Dateigröße spielt doch eigentlich gar keine Rolle mehr, zumindest wüsste ich nicht warum. Sie wird doch kaum noch durch ein Medium begrenzt. Ich fand diesen Vergleich gar nicht so übel und er sagt mir, dass ich eigentlich so weiter machen kann wie bisher. Zumindest so lange, bis ich mir eh mal neue Kameras zulegen werden (was ich aber noch nicht sehe).

  • Mir geht es nicht um den Clip von Post#1, sondern um den aus dem Beispiel von WeiZen.

  • Das ist doch nicht der Clip von WeiZen. Zitat von 3POINT: „Von Mercalli 4 gibt es eine uneingeschränkte Testversion. “ Natürlich könnte ich die installieren, aber dann müsste ich mich noch einarbeiten, um die Feinheiten herauszufinden. Hier gibt es doch langjährige Mercalli-Nutzer, die die perfekten Einstellungen kennen müssen. Einige haben das hier ja auch schon kundgetan und gesagt, dass sie es besser könnten. Es wäre aus meiner Sicht halt sinnvoller, wenn diese User sich an dem Clip von WeiZe…

  • Das würde mich nun auch interessieren, was Mercalli daraus machen kann. Leider habe ich Mercalli nicht (mehr), daher kann ich nicht selber testen. Und das der Warp-Stabilyser das schafft haben wir ja gesehen.

  • Ihr Mercalli-User werdet doch bestimmt sagen können, ob man bei der sich zwar nur leicht bewegenden Kamera der Transporteraufnahme "fixierte Kamera" wählen kann, wie Bruno geschrieben hat. Beim Warp ginge das nicht, denn der würde die Kamera gleich festnageln und damit den Ausschnitt entsprechend stark beschneiden.

  • Zitat von Lumiere: „Dein Vorschlag steht übrigens in krassem Gegensatz zum Rat "sofort anzufangen" um zu lernen “ Vielleicht hast du das etwas falsch verstanden. Du solltest sofort damit beginnen praktische Erfahrungen mit deiner technischen Ausrüstung zu sammeln. Das ist aber nicht gleichzusetzen mit dem sofortigen Beginn deiner Aufnahmen für den Spielfilm. Du wirst planen können viel du willst, dadurch bekommst du keine praktische Erfahrung. Ohne praktische Erfahrung wirst du aber auch keinen …