Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 274.

  • Zitat von ro_max: „Nur ist das natürlich auch eine Kostenfrage. “ Schon klar. Im Übrigen kommen jetzt mal langsam auch Epyc-Single-CPU Boards mit besserer Ausstattung (z.B. mehrere pcie x16 slots)

  • Zitat von PeterC: „auf Quicksync beim Prozessor zu verzichten zugunsten besserer Nachrüstbarkeit mit GPU-Power. “ Vielleicht muß man sich halt damit abfinden, daß man keine AIO-Lösung für mehrere leistungshungrige, aber grundsätzlich verschiendene Applikationen in einer Maschine aufbauen kann.

  • Spiegeln von Clips

    old_det - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    vielen Dank @ro_max

  • Spiegeln von Clips

    old_det - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Ich wollte einen clip in vegas spiegeln (seitenverkehrte Ansicht), habe aber nichts dazu gefunden. Daher meine Frage - geht das überhaupt? und wenn ja ,wie?

  • Zitat von PeterC: „Die vollen Feinheiten gehen nur mit CPU-Rendering, da die GPUs - selbst mit IRay - nicht alles hundertprozentig können. “ Da bin ich aber ganz anderer Meinung. Octane ist ein PBR-Renderer, der physikalisch korrekt rendert und das in höchster Qualität. I-Ray ist auch bei weiten nicht das Maß der dinge. Der Renderer hängt noch stark hinterher und langsam ist er obendrein auch noch. Ein Fakt, den die meisten falsch bewerten, ist auch , daß die absolute Renderzeit als wichtigstes …

  • Ich habe zugegeben Deinen Beitrag gar nicht gelesen und mich nur auf Wolfgangs Beitrag bezogen. Das war also zunächst mal eine allgemeine Aussage. Das kann im Einzelfall sicher auch anders sein.

  • Zitat von wolfgang: „Also wenn eine Dokumentation eine Geschichte erzählt, damit also einen Spannungsbogen hat, hebt sie sich geradezu wohltuend von dem ganzen Einheitsbrei ab, “ Ob eine Dokumentation eine Geschichte erzählt ( oder erzählen muß) hägt vielleicht auch vom Thema ab. Für mich ist eine Dokumentation eher ein Sachfilm, der Informationen in Bild und Ton überbringen soll. Mich nerven eher solche, die durch zu viel "Geschichten erzählen" zu wenig Information bieten und sich oftmals die E…

  • Sowohl ein Urlaubsfilm, als auch ein Film über eine Stadt etc, wie von Dir als Beispiel genannt wurde, rücke ich eher in die Kategorie Dokumentarfilm. Einen Spannungsbgen bei einem Dokumentarfilm brauch ich glaub ich nicht, um beim Film zu bleiben - das Thema interressiert mich oder es interressiert mich nicht. Urlaubsfilm ist i.d.R. ohnehin immer ein Kompromiss zwischen den Wünschen der Beteiligten und dem, der es schneidet und oft anderer Meinung ist, weil er eher Dinge interressanter machen w…

  • Vegas Pro Abo

    old_det - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Ob sich und wann sich irgendwas rechnet, hängt sicher vom Einzelfall ab, bzw. vom Nutzungsprofil. Zitat von 3POINT: „Wenn man mit VegasPro13 weiterhin zurecht kommt hat man je auch einiges gespart. “ Ich nehme Vegas Pro 13 für den 3D-Schnitt und das Authoring, um daraus eine normgerechte 3D-Bluray zu erstellen. Zum einen ist mir kein (bezahlbares) Schnittprogramm bekannt, welches das ebenfalls könnte. VP14 bzw. VP15 bringen mir aber auf diesen Gebiet rein garnichts - im Gegenteil, so wie es Wolf…

  • Vegas Pro Abo

    old_det - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von 3POINT: „Sofern man immer mit dem letzten Build arbeiten möchte, ist ein jährliches Upgrade unumgänglich “ Nichts anderes habe ich behauptet - aber das trifft eben auch nur auf diesen Fall zu. Ich glaube kaum, daß das alle Nutzer so machen. außerdem: Zitat von old_det: „Zum Anderen habe ich eine "Vollversion", die ich jederzeit neu installieren kann “ Im Übrigen wäre deine Rechnung speziell für Vegas so schon garnicht aufgegangen, weil man die VP14 ja für 20$ inzwischen verschenkt hat.…

  • Vegas Pro Abo

    old_det - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von 3POINT: „Ob man jetzt Vegas einmalig kauft und dann jedes Jahr ein Update dazu kauft, oder von Anfang an einen monatlichen Abobeitrag zahlt. Ist im Endeffekt vielleicht sogar billiger. “ Das kommt halt darauf an und ist ebend wirklich nur dann richtig, wenn jedes Jahr ein Upgrade genommen wird. Ich habe z.B. seit V13 (bisher) nicht mehr geupgradet, weil es mir für meine Zwecke nichts gebracht hätte. Zum Anderen habe ich eine "Vollversion", die ich jederzeit neu installieren kann -bei e…

  • Zitat von homer1: „Die Hardware und die Nutzung werden sich aber in Kürze einstellen, wenn 4k oder 8k mit HDR mehr gebräuchlich werden “ Die mögliche Bildschirmauflösung/Farbtiefe hat rein garnichts mit der Anzahl der CUDAS zu tun. Die etwas höhere Spieleleistung der Titan V läßt sich auf die größere Speicherbandbreite des HBM2-Speichers zurückführen.FP64-Einheiten und Tensor Cores muß der Spieler bei dieser Karte mitbezahlen von denen er jedoch überhaupt nichts hat.Der HBM2-Speicher trägt übrig…

  • Zitat von homer1: „sondern eine 3D-Gaming-Karte “ Die Karte ist auch keine Gaming-Karte, da sie Gamern überhaupt keine Vorteile gegenüber den diversen GTX 1080/1080ti bringt. Ein spieler benötigt keine Karte mit 5120 CUDA-Einheiten, das dient eher zum Rechnen. Außerdem ist der Preis dafür auch höchst unattraktiv. Der kleine Vorteil der neuen Volta - Generation liegt im abermals gesenkten Stromverbrauch bezogen auf die Anzahl der Recheneinheiten bzw. der Rechenleistung in TFlops.

  • Vegas Pro 15 und neuen Rechner

    old_det - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von Gerdara: „Auf meinen Board habe ich 3 solche M.2 SSD Anschlüsse. Lohnt es sich hier solche eine M.2 SSD anzuschließen und wenn ja eher für das System oder für die Videodateien die gerade bearbeitet werden? “ Also für das System lohnt das eher nicht, außerdem kann es sein, daß die M2.SSD nicht im UEFI-Mode booten kann. M2.SSD sind auch noch verhältnismäßig teuer gegenüber SATA-SSDs, es hängt wohl davon ab, so wie hier bereits geschrieben, welche Datenmengen Du schaufeln willst/mußt

  • Unterschiedliche Grakas als SLI möglich??

    old_det - - Resolve

    Beitrag

    Bei aller Kompliziertheit: Praktisch wird es so sein, daß die max. Transferraten der Schnittstelle nicht erreicht werden. Da hier ja wohl in erster Linie die Rechenleistung im Vordergrund steht, ist dieser Fakt unrelevant. Ich merke keinen Unterschied, ob ich meine Grakas mit dem 2.0 oder 3.0 PCIe-Protokoll laufen lasse. So viel Daten werden da wohl nicht geschaufelt - ich denke Euch interressiert wohl eher der Zeitaufwand beim Berechnen von Filtern etc.

  • Unterschiedliche Grakas als SLI möglich??

    old_det - - Resolve

    Beitrag

    Zitat von ro_max: „Oder anders ausgedrückt, sind zwei Karten mit 8x schneller oder langsamer als eine Karte des gleichen Typs mit 16x? “ Das hängt von mehreren Faktoren ab. Zunächst ist (theoretische) Übertragungsrate bei 16x doppelt so hoch wie bei 8x, auch kommt es auf die PCIe-Version an. 2.0 hat die doppelte Rate von 1.0 und 3.0 die annähernd doppelte Rate von 2.0. Diese Verbindungen, auch als Links bezeichnet kommunizieren mit dem Board und belegen auch entsprechnde Lanes der CPU. Hier muß …

  • Zitat von Blen: „Nö, wer mit dem Programm umgehen kann, hat die gewünschte Aufgabe damit in ein paar Minuten erledigt. “ Ich denke , ich kann recht gut mit Blender umgehen, aber ich würde nicht auf den Gedanken kommen, es dafür zu benutzen. Das Problem kann ich auch in ein paar Minuten in einem Paint-Programm lösen. Mann kann auch im InDesign einen Brief schreiben und ausdrucken - das macht ebenso wohl niemand.

  • ISO Datei mit DVD A erstellen

    old_det - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von Marco: „Bei einem Blu-ray-Disc-Projekt war das in DVD Architect noch nie möglich. “ Das geht genauso wie mit DVD. Siehe Screenshot Ablauf v.l.n.r. Start mit "vorbereiten" Es wird nur eine iso erstellt, sonst nix. dnou493h8rbk4anjc.png

  • Zitat von ro_max: „Würde z.B. C4D in der nächsten Version 70% billiger angeboten, müsste mich Maxon mit Trostpflastern schon mumienmäßig bandagieren. “ Ich denke, daß mußt Du nicht befürchten. Ich kenne C4D seit Version3 auf dem Amiga. Bisher hatte die Preisentwicklung immer nur eine Richtung. Eher steht zu befürchten, daß sie die Abo-Modelle der Konkurenz übernehmen könnten.

  • Zitat von wolfgang: „Ich stehe am Standpunkt, eine Lizenz erworben zu haben. “ Da würde ich Dir recht geben, zumal selbst bei einer Bundelung der eventuelle Besitzer der Kamera ohne Dongle die Software ja nicht nutzen kann und ich vermute mal ohne Seriennummer des Dongle auch nicht vorgeben kann ihn zu besitzen - oder ginge das doch? (Nummer ggf. im Kaufbeleg vermerkt oder nur in Verbindung mit der Software sichtbar?) Andere Frage - gibt es denn bei BM keine Registrierung - dann wäre eine Doppel…