Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 679.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Test von 6 m4/3 Objektiven und mehr

    Rod - - Objektive

    Beitrag

    Zitat von pampa: „Also bevor ich mich durchs Englisch quäle ... Eigentlich sollte es der poster übersetzen “ Ich verstehe das Problem. Aber man kann den Text in den Google-Übersetzter werfen und dann bekommt man eine Vorstellung davon, was er gemessen hat. Und beim messen liegt der riesige Unterschied zu dem Traumflieger Text. Traumflieger hat nichts getestet, die haben Datenblätter verglichen. Sie nennen es auch "Übersicht" und nicht Test. Und die Daten haben sie für uns übersichtlich aufgeschr…

  • Test von 6 m4/3 Objektiven und mehr

    Rod - - Objektive

    Beitrag

    Zitat von Wenzi: „Falls Du aus aktuellem Anlass etwa mich damit meinst: “ Ne, ne, dich hatte ich nicht gemeint. Das war jetzt Zufall. Ich hatte den Test von Cicala gesehen und deshalb den Thread aufgemacht. Ich habe mich daran erinnert, dass in Foren bisweilen verbissen auf irgendwelchen Chart-Details herumgeritten wird, darum geht es mir. Beste Grüße, Uli

  • Test von 6 m4/3 Objektiven und mehr

    Rod - - Objektive

    Beitrag

    Objektive werden oft anhand von abfotografierten Testtafeln beurteilt. Wenn es schlecht läuft, dann werden dabei nur einzelne Kriterien aus dem Abbild der Tafeln beurteilt. "Dort werden die Linien aber nicht so gut aufgelöst..." Viel aussagekräftiger sind Tests, bei denen ein Objektiv durchgemessen wird. Das macht Roger Cicala von LensRentels mit OLAF* recht regelmäßig. Vor allem misst er jeweils mehrere Objektive eines Typs durch und kann dadurch die Serienstreuung bestimmen. Wobei hier nur 6 b…

  • Bilanz

    Rod - - Infos

    Beitrag

    Hm, dann kann man die Themen weiterlaufen lassen und schauen, wie sie sich entwickeln. Frustriert oder enttäuscht bin ich nicht. Das Projekt habe ich schon mit einer guten Portion Skepsis gestartet. Es macht halt mehr Arbeit, wenn ich meine Themen wie in dem Thread "Espresso - Genuss im Süden (Arbeitstitel)" aufbereite. Es sind zusätzliche Stunden nötig, um das dann so stehen zu haben. Auf meinem Rechner liegt das ganz anders vor. Gut, es zwingt mich mein Überlegungen nochmals zu systematisieren…

  • Bilanz

    Rod - - Infos

    Beitrag

    Das Team war skeptisch, ob eine Filmgruppe in dieser Form im Videotreffpunkt Anklang findet. Ich war etwas weniger skeptisch und habe die Gruppe angeleiert. Fünf Forenmitglieder machten schließlich mit. Ursprünglich hatte ich mindestens zehn als Minimum erachtet, damit die Gruppe funktionsfähig ist. Was soll's, dachte ich, versuchen wir es, vielleicht kommen noch einige dazu. Das ist nicht geschehen, die Abstimmung hat den Skeptikern recht gegeben, es entstand keine auch nur halbwegs lebhafte Gr…

  • EDIUS 9.x: Photoshop Look-Up-Tables

    Rod - - Edius

    Beitrag

    Zitat von Hans-Jürgen: „Ich sehe das mit dem Sinn von LUTs also nicht so verbissen, wie es hier scheinbar einige andere machen. Sie sind für mich einfach Mittel zum Zweck. “ An welcher Stelle sieht denn wer was verbissen? MacMedia mahnt zur Vorsicht und ich dafür, sich zu überlegen, warum man LUTs einsetzt. Ich frage, zu welchen Zweck verwendet man LUTs?. Das ist doch ganz pragmatisch und übrigens viel pragmatischer, als irgendein LUT zu verwenden. Wo sieht denn jemand das Verbissene?? Beste Grü…

  • EDIUS 9.x: Photoshop Look-Up-Tables

    Rod - - Edius

    Beitrag

    Zitat von lucifair: „ich brauch ja nicht jede Menge sondern dann ein passendes LUT, wenn es erforderlich ist. “ Die Frage nach dem "passenden" LUT verweist auf die oft gestellte - aber nie beantwortete - Frage: Für welche Filmaussage soll es denn passen? Die unangenehme Grundfrage lautet: Was wollen wir mit unserem Video sagen? Grundsätzlich wollen wir Amateure ein schönes Bild machen. "So war es dort wirklich!". Das genügt uns als Filmaussage. In Zeiten von 4K sind wir anspruchsvoller geworden,…

  • Zitat von Lumiere: „ein Beitrag folgt noch “ Hm, der Trick in einem Forum ist, dass man hier diskutiert. Aus meiner Sicht sind viele Hinweise und berechtigte Fragen gekommen, die außer bei der Kamera nicht mal im Ansatz diskutiert wurden. Aber der Unwille von Alfred auf konkrete Fragen einzugehen ermüdet und legt die Annahme nahe, dass er hier nur sein Projekt verkünden wollte. Beste Grüße, Uli

  • Ich finde es erstmal erfrischend, wenn sich jemand wie Alfred an so ein Projekt wagt. Nach dem Motto: Ich mach das einfach. Ich plane immer bis in die Puppen, er dagegen macht. Ganz ehrlich, Hut ab. Alfred hat als Amateur den Luxus, wie er auch selbst schreibt, dass er zeitlich flexibel ist. Außerdem sind von den bisher geplanten acht Rollen erst drei besetzt und zwei vermutlich besetzt. Auch die des Hauptdarstellers ist noch nicht sicher besetzt. Der Film ist noch in der Planungsphase, die Kame…

  • Zitat von Lumiere: „Wnn ich eineKabarettszene (loriot etc) EINMAL sehe bin ich in der Lage am nächsten Tag das Gehörte fast wörtlich wiederzugeben. Das nur nebenbei. Aber täglich wird etwas eingefügt oder herausgenommen und die Wirkung dann im Geist durchgespielt. Genau gehts erst, wenn man die Crew 100% fertiggestellt hat. “ Weitergedacht, diese Fähigkeit kommt dir zugute, wenn du Texte neu schreibst und sie mit Referenzen vergleiche kannst. Das passiert alles in deinem Kopf Was nicht geklärt i…

  • Zitat von Lumiere: „Der Texxt ist IMO die Stärke (wer meine Art von Humor mag) Er ist skurril und teilweise unterschwellig bösartug macht sich über Zeiterscheinungen lustig. “ Mal unabhängig von der Art des Humors. Wenn der Text die Stärke des Filmes ist, dann würde ich den Text als allererstes voll entwickeln und alles andere daran ausrichten. Schreib die Dialoge fertig, geh sie mit einem der Ahnung von Dramaturgie hat durch. Sprecht sie und schaut, was funktioniert, was nicht. Das wird ein meh…

  • Zitat von Lumiere: „Weiters, die Frage, wie hoch man es mit der Qualität treibt. “ Soweit ich das sehe, machst du eine Art Kammerspiel. Da sind drei Dinge entscheidend, damit der Zuschauer dran bleibt: 1.) Der Text. 2.) der Text und 3.) wie die Schauspieler den Text sprechen (Ton!). Sagte ich schon, dass der Text wichtig ist? In deiner Wohnung bist du Herr deines Lichtes. Sonne raus, Lampen rein und reduziert und konstant ausleuchten. Kamera ist dann fast wurscht. Viel Erfolg. Beste Grüße, Uli

  • Ein Moderator kann ja die Debatte über Alfreds Film abtrennen. Die steht für sich und hier könnte es im engeren Sinne wieder um die C200 gehen. Beste Grüße, Uli

  • Ich wäre auch an dem Drehbuch interessiert. Auf Wunsch kommentiere ich es gerne. Beste Grüße, Uli

  • Das Ganze erinnert an ein Mitglied, das eine kleine Nikon mit 600mm Objektiv aus der Hand völlig ruhig halten konnte, damals schon eine Kunst - wieso fällt mir jetzt Kunstfigur ein? Beste Grüße, Uli

  • Die Regeln sind nicht kompliziert. Man kann sie bei der Regierung "Neuregelungen zum September / Oktober 2017" oder bei drohnen.de "Neue Drohnen-Verordnung im Jahr 2017" Nachlesen. Immer die gesetzliche Entwicklung im Auge haben. Beste Grüße, Uli

  • Zitat von Rod: „Ich würde an deiner Stelle zu dem Händler gehen, bei dem du gekauft hast und nach einem Grundkurs C200 fragen. Du must die Grundlagen der Kamera in- und auswendig kennen, sonst wirst du mit der C200 nicht glücklich. “ Ich zitiere mich nochmals. Mir, wie vermutlich auch dir, wird bei dem ganzen Hin und Her schwindelig. Bevor du in RAW. C-log und all dem anspruchsvollen Zeug einsteigts, kümmer dich erst mal um die Grundlagen. Du hast bisher Tausende ausgegeben, Nimm noch mal Kohle …

  • Zitat von old_det: „Für mich ist eine Dokumentation eher ein Sachfilm “ Also eher sachlich so über Rügen: Verkehr auf Rügen - 5.1Bahn - 5.2Bus - 5.3Autoverkehr - 5.4Fahrrad - 5.5Schiff - 5.6Luftverkehr Mein Rügen Beispiel, mit der Konzentration auf drei Szenen, wäre dir zu viel Füllstoff? Beste Grüße, Uli

  • Zusammenfassung der Argumention im "Rügen"-Beispiel aus Beitrag Nr. 3: 1. Nach einem Urlaub ist man sowieso gezwungen die besten Bilder auszuwählen. Verwackelte und nicht gelungene Aufnahmen (laufende Füße ) fliegen zuerst raus. 2. Dann wählt man die "schönen" Aufnahmen und diejenigen, die einem wichtig sind aus. Das sind meisten noch recht viele. 3. Die kann man mit Vegas usw. aneinanderreihen. Das ergibt meist diesen 30 minütigen Filmaufbau nach dem Motto: Zuerst habe ich das gemacht, dann das…

  • Zitat von Lumiere: „daß er im Februar lieferbar sein werde - Voraussichtlicher Preis 4000 Euro “ Könnte dern neue CG3145 ColorEdge sein. Der kommt im Februar raus, Preis noch unklar. Beste Grüße, Uli

  • Damit es kein Kuddelmuddel gibt: Es geht mir nicht um Urlaubsfilme für Freunde und Bekannte. Die haben ihre eigenen Regeln, wie wir sie hier diskutiert haben. Mir geht es um einen Film, den jemand, z. B. über Google, findet und anschaut. Der geht völlig anders an das Video ran, als ein Freund oder Bekannter. Der schaut den Film wie wenn er den Fernseher anmacht und guckt, ob er das spannend findet, oder eben nicht. Butter bei die Fisch: Du willst einen Film über eine Woche Urlaub auf Rügen mache…

  • Liebesfilm? Interessiert mich nicht. Im Zusammenhang mit dem Filmerforum hörte man bisweilen diese Meinung. Stellt man sich die Frage, wie mache ich meinen XYZ-Film interessanter, dann kann ein Reisefilmer auch von einem Liebesfilmer lernen. Es sind zwar zwei unterschiedliche Filmgattungen, doch die darunter liegenden Strukturen ähneln sich. In den allermeisten Fällen hilft ein Spannungsbogen die Zuschauer im Film zu halten. Dem Hauptdarsteller, das kann auch eine Sache, ein Stadt z. B., sein, s…

  • Smartphones erobern Foto- und Videomarkt

    Rod - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Zitat von HSchmidt: „Dennoch würde ich es begrüßen, wenn in diesem Forum hier auch darüber diskutiert wird, wie man mit modernen Smart- und I.-Phones auch passable Videos hinbekommt. “ Fände ich auch gut, einige filmen hier mit Smartphones. Mit meinem Samsung S7 hat das bisher nicht gut geklappt. Zitat von HSchmidt: „Ich behaupte einfach mal frech, dass das Gros der Hobbyfilmer gar nicht dem Vollkommenheits -Wahn huldigt. Hoffentlich habe ich jetzt nicht in ein Wespennest gestochen ???? “ Mach d…

  • Smartphones erobern Foto- und Videomarkt

    Rod - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Für Neugierige, hier der Trailer von "Unsane": youtube.com/watch?time_continue=46&v=u7KZrt_cHH0 Webseite des Filmes Beste Grüße, Uli

  • Smartphones erobern Foto- und Videomarkt

    Rod - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Zitat von wolfgang: „Bei Soderbergh scheinen es eher handfeste Gründe zu sein, die diesen Ansatz treiben (die Produktionsweise von Hollywood, die technischen Ansprüche, Gewerkschaften....). Aber egal ob richtig interpretiert oder nicht, das ist doch kein Thema für uns hier weil diese Hollywood-Produktionsansätze wohl nicht unsere sind. “ Ja, so hat er es ja auch bei "Indiwire" gesagt. Er verlässt für seine Filme das Hollywood-System, macht seinen eigenen Vertrieb auf und muss natürlich die Koste…

  • Smartphones erobern Foto- und Videomarkt

    Rod - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Ja, Gott, von mir kommt Soderbergh. Er macht es einfach und wir können uns dazu verhalten. Er hat nie gesagt, dass dies jetzt der Maßstab aller Dinge ist, wie du unterstellst. Wenn man den Beitrag in "Indiwire" liest, dann sagt Soderbergh auf die Frage, ober er künftig immer mit dem iPhone drehen wird: "Ich müsste einen guten Grund haben, um nicht zuerst darüber nachzudenken ... Es gibt ein philosophisches Hindernis, das viele Leute haben, wenn sie über die Größe eines Gerätes nachdenken. Ich ha…

  • Smartphones erobern Foto- und Videomarkt

    Rod - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Zitat von wolfgang: „so schlecht sind Ansätze die etwas universell gültig setzen wollen. “ Du behauptest, dass jemand etwas als "universell gültig" gesetzt hat. Und dann rennst du gegen eine Behauptung an, die von dir stammt. In den ganzen Texten von und über Soderberghs Filmprojekt ist kein einziges Mal gesagt worden, dass man ab sofort nur noch mit Smartphones drehen soll und alles andere falsch oder überflüssig sei. Er macht es nun mal so und wir können uns demnächst im Kino davon überzeugen,…

  • Smartphones erobern Foto- und Videomarkt

    Rod - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Zitat von wolfgang: „Oder darf man auch noch eine andere Kamera verwenden? “ Du darfst natürlich auf Hinkelsteine benutzen, ganz klar. Wir leiten halt verschiedene Dinge aus dem Vorgang ab. Beste Grüße, Uli.

  • Smartphones erobern Foto- und Videomarkt

    Rod - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Doppelpost, sorry.

  • Smartphones erobern Foto- und Videomarkt

    Rod - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Zitat von wolfgang: „Ich halte die Diskussion für absurd. Nur weil einer aus irgendeinem Protest in Hollywood mit dem iphone dreht, auch wenn’s Herr Sodertal ist muss man das auch machen wollen? “ Na Soderbergh dreht, sofern es stimmt, real mit einem iPhone. Insofern ist es nicht absurd. Und dass jeder ihm folgen soll oder gar muss, hat er nicht mal andeutungsweise gesagt. Ich finde seinen Schritt insofern bemerkenswert, da er vor seiner Pause mit den REDs gedreht hat. Zitat von wolfgang: „Hat a…

  • Smartphones erobern Foto- und Videomarkt

    Rod - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Zitat von ro_max: „Finde ich nicht gut. Von "Hollywood" bzw. namhaften Filmemachern erwarte ich eine höhere (technische) Bildqualität als sie dem Hobbyisten/Amateur normalerweise möglich ist. “ Zitat von ro_max: „aber das Bild ist schließlich ein wesentlicher Aspekt des Endprodukts. “ Aber wenn das Bild gut genug ist? Wenn das Bild genau zur Geschichte passt, dann hat es doch seine Aufgabe erfüllt. Soderbergh sagt zu dem Bild, das er mit dem iPhone erreicht: “I’ve seen ['Unsane'] 40 feet tall. I…

  • Smartphones erobern Foto- und Videomarkt

    Rod - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Der Regisseur Steven Soderbergh (“Ocean’s Eleven”) setzt sich von Hollywood ab und will künftig mit einem iPhone seine Filme drehen. Soderbergh, der 2001 für Traffic - Macht des Kartells" mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, geht es vermutlich nicht so sehr um das iPhone, sondern um die Abkehr von dem Studiosystem. Er will weg von den starren Strukturen des bisherigen Filmgeschäftes und mehr in Eigenregie bestimmen, wie er einen Film dreht und wie er vermarktet wird. Und da kommt ihm die preiswe…

  • Zitat von Udo: „@Rod Hast Du Dich mittlerweile entschieden. “ Mir hatten die Bilder vom Phantom4 am besten gefallen. Der ist aber für meine Zwecke zu groß und auch zu teuer. Der Neue hat mein Interesse von der Größe und vom Preis (naja) wieder geweckt. Da will ich aber mehr Flugaufnahmen sehen. Beste Grüße, Uli

  • Audio mit Lavaliermikro, aber ohne Funkstrecke?

    Rod - - Audio

    Beitrag

    Das geht schon, mit dem Tascam. Du musst darauf achten, dass das Lavalier nicht verrutscht und vor allem der Interviewte beim Räuspern usw. nicht gegen das kleine Mikro kommt und es verschiebt. Ich würde mir eines ausleihen und schauen, ob es für dich passt. Eine preiswertere Lösung: Nimm einen Zoom H1 - ich meine der hat nen Mikro-Eingang - und hänge dort ein Lavalier dran. Der H1 ist so klein, den kannst du auch beim Interviewten in die Tasche stecken, wie den Tascam. Außerdem hast du dann noc…

  • Audio mit Lavaliermikro, aber ohne Funkstrecke?

    Rod - - Audio

    Beitrag

    Zitat von MacMedia: „Die Funkstrecke hat sogar den Vorteil das ich den Ton an der Kamera via Kopfhörer kontrollieren kann und bemerke wenn z.B. Raschelgeräusche durch die Kleidung entstehen usw. “ Das ist ein Problem, man merkt u. U. erst in der Post, dass der Ton besch... ist. Nur, das Ereignis ist dann schon Geschichte und der Sound weg. Beste Grüße, Uli

  • Videoleuchte für telebereich

    Rod - - Technik und Verwendung

    Beitrag

    Falls Ihr es nicht kennt von Traumflieger: "Video: neue Power-LED-Taschenlampen 2016 im Test". Kann man für die aktuelle Suche als Ausgangspunkt nehmen. Hier der aktualisierte schriftliche Test Beste Grüße, Uli

  • EDIUS 9 und "„Instant HDR“ von Sony

    Rod - - Edius

    Beitrag

    Zitat von Achilles: „Also das HLG-Videomaterial des Camcorder Sony FDR-AX700 kann man "out of the box" direkt auf einem HLG-TV abspielen, ein Color-Grading dafür ist nicht nötig. “ Das entspricht dem HLG-Konzept, wie es zumindest in dem Grass-Valley-Papier dargestellt wird. Siehe folgende Punkte des von dir genannten Papiers "Wahl zwischen Anzeigelicht und Szenenlicht basierter Umwandlung in EDIUS — Ein Beispiel für einen unkomplizierten HDR-Produktionsablauf:" - Seite 2: "Wenn das Video direkt …

  • Videoleuchte für telebereich

    Rod - - Technik und Verwendung

    Beitrag

    Hans-Jürgen will mit f11 arbeiten, da braucht er Licht satt, wie ja auch schon ro-max anmerkte. Zu den Taschenlampen. Die entwickeln sich rasant. Aus der Übersicht die Markennamen nehmen und per Google die neuesten Entwicklungen suchen. Eventuell gibt es dann auch schon gute und preiswerte Nachbauten. Die Farbgüte (CRI) ist ein weiteres Problem. Beste Grüße, Uli

  • Videoleuchte für telebereich

    Rod - - Technik und Verwendung

    Beitrag

    Nachtrag zu oben, wenn es ganz hell sein soll: Led Lenser. NACHTRAG: THE BEST FLASHLIGHT FOR LIGHT PAINTING Hier Beste Grüße, Uli

  • Videoleuchte für telebereich

    Rod - - Technik und Verwendung

    Beitrag

    Es gibt schon helle Taschenlampen, angeblich bis 10 000 Lumen.Hier eine Übersicht, habe sie aber nie benutzt. Beste Grüße, Uli