Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 94.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Feine Risse in Camera Akku

    MediaSteve - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Hallo, Zitat von MacMedia: „Es ist generell übrigens eine gute Idee seine Akkus auf einer unbrennbaren Unterlage zu laden (z.B. eine Keramikfliese) und darauf zu achten das neben den Akkus nicht zu viel "Brandlast" durch brennbares Material (Papier o.ä.) liegt - also nicht einfach das Ladegerät auf den vollen Schreibtisch "werfen" “ und das was ich bisher vom Modelbau mitbekommen habe werden dort die Lipo's häufig in Schutzhüllen / Schutzgehäusen geladen und auch gelagert! Einen Modelbauakku hab…

  • Hallo, Zitat von Achilles: „Im Malorca-Video war hier neulich "gutes" Wackeln zu sehen... So manches Mitglied hier war sogar begeistert davon! “ das ist DEINE Interpretation! Ich schrieb: Zitat von MediaSteve: „Der Untergrund ist derart steinig das er, außer man hat genügend Equipment (Kran) dabei, keine andere Möglichkeit zulässt. "Stören" tut das den Gesamteindruck nicht. Weil die Szenen zwar unruhig aber eben nicht völlig verwackelt sind. Und sie passen dann eben auch gut zu dem steinigen Unt…

  • Hallo Zitat von kub59: „Diejenigen "Idi...." die diese Verordnungen und Gesetze erst ausgelöst haben, also die Spielzeug-Piloten von 60€ Fliegern mit Kamera, die in Hochhäusern ins Badezimmer der Nachbarin spannen wollen “ das ist erstens mal eine ganz schöne Verallgemeinerung des Problems und meiner Meinung nach auch nicht ganz richtig. Das was ich bisher mitbekommen habe waren es meistens nicht die 60,-€-Quadrocopterpiloten sondern eher die Piloten von Coptern mit mehr Leistung und einem Preis…

  • Hallo, Zitat von dimugi: „es hauptsächlich auf guten Ton ankommt und den nehme ich separat via Richtmikro über einen Feldrecorder auf. “ Dir ist bekannt das es bei Verwendung einer separaten Tonaufzeichnung zu einer Differenz zwischen dem Video und dem Material des Fieldrecorders kommen kann? -Je länger die Aufzeichnung um so drastischer! Ich Frage nur weil Du folgendes geschrieben hast: Zitat von dimugi: „Video ist noch nicht so meins, kann es noch werden, ich bin froh wenn es am Schluß funzt. …

  • myeasylog.log

    MediaSteve - - Premiere

    Beitrag

    Hallo, gut das Ian nun weis woher die Datei kommt. Mich hätte das vermutlich auch beunruhigt. Den Voukoder möchte ich mir auch mal noch installieren und näher ansehen sobald ich Zeit habe. Grüßle, Steve

  • myeasylog.log

    MediaSteve - - Premiere

    Beitrag

    Hallo Ian, bei mir gibt es keine "myeasylog.log" Datei bei CS6. Allerdings habe ich auch kein LUTBuddy und auch nicht Logarist installiert. von daher könnte das ja schon eine Systemdatei dieser Plugins sein. Vielleicht werden die Plugins "unsauber" deinstalliert so das diese Datei immer noch erstellt wird. Grüßle, Steve

  • Hallo, Zitat von Achilles: „Das hat doch schon Wolfgang über Dir hier reingestellt... ############################################# “ Wolfgang hat die englische Version reingestellt, Udo die Deutsche (die vermutlich erst später veröffentlicht wurde), wo ist also das Problem? Ist doch super für diejenigen die sich mit Englisch schwer tun. Grüßle, Steve

  • Bilanz

    MediaSteve - - Infos

    Beitrag

    Hallo Uli, ich würde die Filmgruppe auch nicht so schnell aufgeben. Vielleicht muss sich das erst noch entwickeln. Gib der Sache ein wenig Zeit. Ich kann natürlich verstehen das für Dich erst mal viel Frust da ist: Du hast Dich hier sehr stark engagiert und auch echt viel geschrieben -manchmal bin ich mit lesen gar nicht hinter her gekommen (das ist KEIN Vorwurf an Dich). Vielleicht besteht die Chance gerade darin das Du einfach ein Projekt für Dich durchziehst was Du hier vorgestellt hast und a…

  • Zitat von stanley L: „@Steve habe ich schon gemacht, siehe #9 “ Sorry, das hatte ich völlig überlesen! Freut mich aber das Du eine Lösung gefunden hast. Grüßle, Steve

  • Hallo, Zitat von Hans-Jürgen: „Ja, gibt es. Ich weiß aber nicht ab welcher Version. “ Zitat von Ian: „Soweit ich mich erinnern kann war er in AE früher da als in Premiere. “ Zitat von stanley L: „PS: laut einem Tutorial, das ich mir gerade angeschaut habe, gibt es den Warp Stabiliser ab CS 5.5 “ In Premiere meine ich, ist der Warp Stabilizer seit CS 5.5 an Bord, bei After Effects mindestens seit CS 5. Und meines Wissens konnte man bereits mit früheren Versionen in After Effects verhältnismäßig g…

  • Vegas Pro Abo

    MediaSteve - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von wolfgang: „War auch im Übrigen bei der Zwangsumstellung von Adobe auf die Mietversion beobachtbar, dass viele User lange bei CS6 geblieben sind. “ Bisschen Off Topic: Was heißt hier "war"? -Ich arbeite immer noch mit CS6 Allerdings ist mein gesamtes Equipment auch bei FullHD50p stehen geblieben. Dafür funktioniert das alles einwandfrei. Und so ähnlich wird es evtl. dem einen oder anderen halt auch mit Vegas Pro 13 gehen. Das Abo Angebot von Magix finde ich im Moment jedenfalls wesentli…

  • Hallo, auch wenn ich vermutlich nicht mitmachen kann finde ich diese Idee spannend. Und ich würde das tatsächlich auf ein paar wenige einfache Kernpunkte beschränken die es allen einfach macht in irgend einer Form dabei zu sein: - Eigenes Unterforum für dieses Projekt - Nur Personen die sich an diesem Projekt beteiligen haben in diesem Unterforum Schreibrechte - Jeder Film, egal ob Einzelkämpfer oder Gruppe hat seinen eigenen Thread - alle anderen Forumsmitglieder haben nur Leserechte. Evtl. kön…

  • Sony RX100 V - Technische Angaben

    MediaSteve - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Hallo, Zitat von Achilles: „Hobbyfilmer kennen wieder einmal eine bessere Lösung: POWER BANK , dafür gibt es auch passende Adapter... “ das ist keine bessere Lösung sondern lediglich eine andere. Bei Einsatzzwecken wie Konzerte, Theater usw. kann man in der Regel problemlos Stromkabel bis zur Kamera ziehen. Das geht eigentlich ganz fix. Da spare ich Geld (keine Powerbank, Strom kommt vom Veranstalter) und die Energieeffizenz dürfte auch noch höher sein. Grüßle, Steve

  • Hallo, Zitat von Wenzi: „Ich habe mir das Pana-Leica von einem Internethändler bestellt und bekam es für 621.- Euro. Suchmaschinen listen es gerade für min. 885.- aus, ist also schon ein sattes Häppchen. “ da kommt ein wenig Neid auf, ich musste wesentlich mehr hinblättern... 989,-- ich bekam aber einen netten "Setrabatt" von 49,- Euro weil ich noch Zubehör brauchte. Allerdings lies sich der Kauf damals nicht aufschieben weil ich eben eine Einsatzzweck für das Objektiv hatte und davor sollte man…

  • Hallo, den direkten Vergleich habe ich nicht. Aber seit ich das Leica 12-60 gekauft habe ist mein Lumix Kit-Objektiv 14-42 arbeitslos geworden. Das würde ich nur noch einsetzen wenn ich Angst um das Leica 12-60 hätte. Wie groß der Sprung zwischen den beiden 12-60ern Leica/Lumix ist kann ich aber nicht beurteilen. Tatsache ist das ich mit dem Leica 12-60 wesentlich bessere Fotos mache. Ich bereue es nicht und bei mir war der Preisunterschied größer als 154,- € Grüßle, Steve

  • Nun, letztlich musst Du das selbst entscheiden. Aber eigentlich hast Du doch für Dich schon einen gewissen Schwerpunkt auf 4K gelegt, daher scheiden ja die FHD Camcorder eher aus. Bleiben noch die Panasonic 999 und die beiden Sony AX100 und AX700. Die Panasonic 999 hat halt einen kleineren Sensor als die beiden Sony und dürfte deswegen nicht ganz so lichtstark sein. Hier im Forum ist meine ich, nicht viel dazu geschrieben worden. Zur Sony AX100 findest Du hier reichlich Informationen: videotreff…

  • Hallo, ich habe leider nur die eine, die X929. Ich bin ganz zufrieden mit der, allerdings darfst du von einem Camcorder bei der Sensorgröße auch keine Wunder erwarten. Wenn Du ein besseres Lowlight-Verhalten willst hilft nur größerer Sensor (mit nicht zu vielen Megapixeln) und ein entsprechend Lichtstarkes Objektiv. beides geht praktisch immer ins Geld. Das Thema Full-HD vs. 4K würde ich eher unabhängig davon betrachten weil es eben erst mal darum geht in welcher Auflösung Du Aufzeichnen willst …

  • Premiere CS6 Waveformmonitor - Chroma

    MediaSteve - - Premiere

    Beitrag

    Hallo Ian, auch dieses Lernvideo von Larry Jordan ist sehr Aufschlussreich. Wenn ich es richtig verstanden habe lässt er die Chromawerte im Waveformmonitor außer acht und nutzt für die Farben (und deren Sättigung) Vectorscope und RGB-Parade. youtube.com/watch?v=OVLwgd0u3sQ Grüßle, Steve

  • Premiere CS6 Waveformmonitor - Chroma

    MediaSteve - - Premiere

    Beitrag

    Hallo, Zitat von Hans-Jürgen: „Schau dir mal Vector- / Wellenform- RGB-Parade am laufenden Video an “ ja, das ist interessant, funktioniert in CS6 leider nur bedingt: man kann leider nicht parallel den Film im Programfenster laufen lassen und gleichzeitig im Referenzmonitor die Scopes. Die werden in diesem Fall nur dann aktualisiert wenn man die Wiedergabe anhält. Solo im Programmfenster funktioniert das natürlich, ist aber nicht so praktisch wie wenn man den Film parallel dazu sieht. Zitat von …

  • Premiere CS6 Waveformmonitor - Chroma

    MediaSteve - - Premiere

    Beitrag

    Hallo Ian, leider bin ich in dem Thema auch nicht sooo tief drin. Ich löse es für mich in CS6 so, dass ich mir im Fenster "Referenzmonitor" nicht nur den "Wellenformmonitor" anzeigen lasse sondern das kombiniert als "Vector- / Wellenform- RGB-Parade" anzeigen lasse. Wobei ich "nur" mit Wellenform und RGB-Parade so richtig arbeite. Als Filter verwende ich "RGB Kurven". Damit komme ich persönlich am besten klar weil ich da direkt an den Grundfarben drehen kann. Von der Funktionsweise her ist es In…

  • Schade, habe es jetzt erst gelesen. Hätte gepasst! Aber schön für Dich! Grüßle, Steve

  • Hallo, ich habe gestern mein 12-60 2.8-4.0 Objektiv erhalten. Das ist schon ein ordentlicher Brummer von der Größe her: Es überragt mein 45-150mm. Aber klar, irgendwo her muss ja das mehr an Licht her kommen. Für diejenigen, die an einem Größenvergleich noch mehr interessiert sind habe ich einen Link, ist allerdings nicht ganz werbefrei: camerasize.com/compact/#455.374,455.347,455.625,455.629,ha,t Nun geht es daran, erste Aufnahmen damit zu machen. Ich bin echt gespannt! Grüßle, Steve

  • Hallo, zu den 12-35/2.8 und 35-100/2.8 kann ich Dir nichts sagen und zum neuen 12-60/2.8-4.0 auch noch nichts. Von den Daten her ist es Lichtstärker und hat zusammen mit einer entsprechenden Kamera einen Staub/Spritzwasserschutz. Ich bin gespannt, meines ist bestellt. Allerdings soll es bei mir auch das 14-42/3.5-5.6 ersetzen, da sollte der Unterschied dann doch deutlich ausfallen. Grüßle, Steve

  • Hallo, Zitat von 3POINT: „Ich mache immer 1080p50 VBR mit 20Mbps, habe damit noch nie einen Unterschied zwischen Original und Kopie festgestellt. Rendere mit Vegas. Fragt sich ob Premiere c6 da vielleicht ein Quali Problem hat wenn da trotz hohe bitraten Artifakten zu sehen sind. “ ohne einen Krieg anfangen zu wollen glaube ich nicht das man Aufgrund dieser subjektiven Eindrücke zwei verschiedener Nutzer mit unterschiedlichem Material einen Schluss auf die Renderqualität einer NLE ziehen kann. K…

  • Hallo, und einen Aspekt sollte man tommik auch noch mit auf den Weg geben: 4K ist eben auch in der Nachbearbeitung entsprechend aufwändiger als FHD. Das sollte man in die Kaufentscheidung mit ein beziehen. Während man bei FHD mit einem vorhandenem mittelmäßigen Rechner noch klar kommt bedarf es für 4K dann doch eher eine neue Maschine um das Material sinnvoll bearbeiten zu können. Und natürlich ist das auch wieder von der eingesetzten Schnittsoftware abhängig. Also: Wenn das Material bearbeitet …

  • Zitat von mirage 710: „Wenn Du einen wirklich guten camcorder sucht dann nimmt denn: “ Stimmt! Das ist wirklich eine gute Wahl! Liegt zwar ein wenig außerhalb des Budgets ist aber wirklich sein Geld wert! An den Flohmarkt hatte ich gar nicht mehr gedacht. Grüßle, Steve

  • Hallo, in dieser Preisklasse ist es tatsächlich nicht einfach einen guten Camcorder zu bekommen. Zumal sich viele hier auch eher mit hochpreisigen Geräten befassen. 200-300 Euro ist halt bei Neugeräten eher die Einsteigerklasse... Ich würde mich da vielleicht eher bei E-Bay umschauen. Da 4K gerade voll im Trend liegt könnte man da evtl. auf ein gutes FullHD-Schnäppchen hoffen. Allerdings ist halt bei gebrauchten der Akku immer der Knackpunkt. Wenn da nicht mehrere im Angebot mit drin sind sollte…

  • Hallo, Zitat von PetherPanther: „Ich hatte an der GX80 beide 2.8er Zooms mit dem Ergebnis, dass ich meist das falsche Objektiv drauf hatte. Das kleine ist mir in vielen Fällen einfach zu Kurz und das 35-100 in vielen Fällen zu lang und oft auch zu kurz. Ich war also ständig am Wechseln, bis ich das 35-100 aus Wechselfrust lieber gleich zuhause gelassen hatte. “ vielen Dank, das bestätigt meine Vermutung direkt! Zitat von PetherPanther: „Vermutlich wird das 12-60 2.8-4.0 mein Immerdrauf sein und …

  • Hallo, vielen Dank für die ersten Antworten! Das die G-Objektive zu den G-Kameras passen sollten ist mir schon klar. Ich hatte nur bedenken weil eben die G6 doch schon recht alt ist. Nicht das es am Ende da wegen nicht passender Firmware oder so etwas scheitert. Vielleicht denke ich da aber zu kompliziert. Ich habe befürchtet das die Frage der Qualität nicht ganz so einfach zu beantworten ist. Bisher nutze ich halt das "Standardzoom" Objektiv H-FS1442A mit Blende F3.5-5.6 und das Teleobjektiv H-…

  • Hallo, sorry, habe gerade gesehen das es ja einen eigenen Bereich für Objektive gibt. Vielleicht kann einer der Admins so nett sein und das noch an die richtige Stelle verschieben? -Das wäre echt nett und dieser Beitrag darf dann auch gerne verschwinden da er ja sonst zum Thema nix beträgt... Grüßle, Steve

  • Hallo, ich bin immer noch stolzer Besitzer einer Panasonic Lumix G6 und werde es trotz der tollen neuen 4K Möglichkeiten auch noch eine weile bleiben. Allerdings interessiere ich mich im Moment stark für das neue Objektiv H-ES12060 "LEICA DG Vario-Elmarit 12-60 mm / F2.8-4.0 ASPH.". Ich nutze meine G6 nicht nur zum filmen sondern überwiegend zum fotografieren. Meine ersten Fragen zu dem Objektiv sind: - Gibt es schon Erfahrungen mit dem neuen Objektiv? - Lohnt sich der "Aufpreis" des H-ES12060 (…

  • Rendern mit Premiere: Cuda vs CPU

    MediaSteve - - Premiere

    Beitrag

    Hallo, O.K. Lothar hat da wohl recht, ich habe es gerade selbst getestet, wenn bei der Mercury-Engine die "GPU-Beschleunigung (CUDA)" eingestellt ist wird wohl die Grafikkarte mit verwendet. Ich bin bisher davon ausgegangen das dies nur der Fall ist wenn man die "Vorschau Dateien" verwendet, außerdem wurde meine CPU ganz gut beim rendern ausgelastet... mein Fehler! -Dazu kann ich in dem Fall nur sagen das mir bisher Qualitativ nichts negatives aufgefallen ist. Und wenn dann lag es an den schlech…

  • Rendern mit Premiere: Cuda vs CPU

    MediaSteve - - Premiere

    Beitrag

    Hallo, O.K. sorry, lobra war schneller als ich und liefert auch schon eine Antwort zu aktuelleren Systemen. Aber einig sind wir uns darin das es wohl besser ist selbst einen Vergleichstest durchzuführen. Grüßle, Steve

  • Rendern mit Premiere: Cuda vs CPU

    MediaSteve - - Premiere

    Beitrag

    Hallo, ich bin Premiere Anwender, allerdings "nur" CS6 und nur bis 1080p50. CUDA verwende ich für die Vorschau eigentlich immer das bringt ja schon ordentlich was. Beim rendern verwende ich CUDA dagegen nicht (bei CS6 heißt der Schalter in den Exporteinstellungen "Vorschau verwenden") sondern die CPU. Für mich ist die CPU (I7 3770K) ausreichend schnell und das Ergebnis stimmt in aller Regel. Bei "Vorschau verwenden" bist Du meines Wissens schon mal davon abhängig welche Auflösung Du in der Vorsc…

  • Zitat von deBabba: „das Ergebnis unterscheidet sich allerdings schon deutlich, aber urteilt selbst “ Ja, das stimmt allerdings! Mein Urteil steht: Twixtor! Danke für diesen Vergleich! Grüßle, Steve

  • schon wieder...Neuer PC

    MediaSteve - - Allgemein technische Aspekte

    Beitrag

    Hallo, das mit der Angabe beim Arbeitsspeicher ist tatsächlich nicht eindeutig. Was mir noch auffällt: Reicht Dir eine 64 GB SSD tatsächlich aus? -Mir würde das weder für Betriebssystem + Programme ausreichen noch für Videoprogramme. Außerdem möchte ich bei einem PC ganz gerne wissen was für eine SSD da verbaut wird. Da gibt es eben auch riesige Unterschiede, auch was die Geschwindigkeit anbelangt. Ich weis von jemandem dem ist die SSD eines Herstellers ziemlich bald nach Ablauf der Garantie kap…

  • Behringer XENYX 302USB

    MediaSteve - - Audio

    Beitrag

    Hallo, Zitat von chikks: „Es geht um reine Sprachaufnahmen ( Kommentar zu Tutorials ), dann wohl in Verbindung mit einem Rode NT-1A“ ich habe mir das Interface noch mal im Zusammenhang mit dem hier genannten Rode-Mikro angeschaut. Ich würde mir bei so einem doch recht hochwertigen Mikro den Klang nicht durch ein billiges Interface vermiesen lassen. Gute Mikrofonvorverstärker kosten nach wie vor Geld. Und: das Teil hat keine schaltbare 48V Phantomspeisung. Mich macht das ein wenig misstrauisch. P…

  • Behringer XENYX 302USB

    MediaSteve - - Audio

    Beitrag

    Hallo, Zitat von Rod: „Wer öfters eigene Aufnahmen macht und dem die Stabilität des Geräts, höhere Audio-Qualität, passende Software usw. wichtig ist, der könnte sich was von Presonus (z. B. die Presonus AudioBox - Test bei Bonedo --- Test bei Amazona) oder bei Focusrite (Scarlett 2X2 - Bonedo Test --- Test bei Amazona - ca 130 Euro) anschauen“ ich habe hier ein Focusrite Scarlett 6i6 im Einsatz und bin sehr zufrieden damit! Natürlich tut's auch ein 2i2 wenn man mit weniger Kanälen auskommt. Und…

  • Hallo DoBBy, sorry wenn ich mich da einmische. Ich bin zwar mit Adobe bei CS6 stehen geblieben aber der Workflow sollte immer noch derselbe sein. Ich Frage mich ein wenig warum Du eine Datei aus Premiere heraus renderst, diese dann an TMPGenc weiterreichst, nochmals renderst und erst dann an Encore weitergibst um das ganze "nur" noch zu brennen. Bei Adobe führen ja mehrere Wege zum Ziel aber einen solchen "Zwischenschritt" habe ich noch nie gemacht. Mir ist schon klar das ein besserer Codec bei …

  • Hallo, Zitat von Wenzi: „Das ist doch Elektronikschrott.“ Richtig! Jedes Handy hat da mehr an Qualität zu bieten wie diese alte Kamera. Ich habe ein noch älteres Exemplar hier rum liegen, funktioniert sogar noch. Ich habe es nur aus Nostalgiegründen noch nicht weg geschmissen. Ich würde behaupten für irgend welche Bastelarbeiten bekommt man für wenig Geld ungleich mehr Qualität geboten als wenn man diesen Camcorder ausschlachtet. Aber jeder wie er mag... Grüßle, Steve