Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 130.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fotos "filmisch" in ein Video reinschneiden

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Zitat von numeris: „Ich mache das so, einfach nur mit Edius 7 “ Ich mache das als Laie ebenso, es geht vor allem relativ schnell. Gut bewährt hat sich auch, eine kurze Filmsequenz mit dem Fotografen drauf und dann die Fotos, immer mit einem Apperateklick untermalt.

  • Ordner verschoben - Clips neu verknüpfen

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Danke

  • Ordner verschoben - Clips neu verknüpfen

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Ich habe alte Schnitte auf der Timeline gefunden und würde diese gern neu bearbeiten. leider hat sich zwischenzeitlich der Pfad zu den Clips geändert. Jeden einzelnen Clip neu zuordnen geht, dauert aber und ist mühselig. Lassen sich alle Clips in einem Rutsch neu verknüpfen? d12rwxs7nzn2ru7id.jpg

  • Danke, "Synk-Lock" war es ... ich ahnte, daß es einfach ist

  • Wenn ich (fast) fertig bin, fällt mir beim Film regelmäßig auf, daß der eine oder andere Clip auf der Timeline doch noch gekürzt oder gelöscht werden sollte. Das funktioniert auf dieser Spur auch unproblematisch. Allerdings rutschen die Inhalte auf den anderen Spuren nicht automatisch mit, sondern bleiben an ihrer alten (Zeit-) Position. Ok, ich kann sie alle händisch markieren und dann auf einmal neu positionieren ... geht das aber nicht auch automatisch?! curtw8lxfqvudzpjb.jpg

  • Farbe bei Monochrome einstellen

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Zitat von Goldwingfahrer: „Farbton 128...ansonsten ausprobieren und die Sättigung überprüfen.“ Danke, also weiter probieren. Vermutlich mehr / weniger Sättigung. Ich dachte nur, es gäbe einen "natürlichen" Farbwert.

  • Farbe bei Monochrome einstellen

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Ich mochte ein Clip erst farbig und dann langsam übergehend s/w darstellen (bzw. umgekehrt). Mit dem entsprechenden Effekt ist das auch kein Problem. Nur, was ist die natürliche Farbe? Also, der Effekt "Mono" hat bei "U" und "V" jeweils den Wert "128" voreingestellt und der Clip sieht dann auch richtig s/w aus. Ich habe experimentiert und jetzt für Farbe jeweils "110" eingestellt, was aber immer noch nicht natürlich wirkt. Da es Aufnahmen in einer Höhle sind, fällt mir die optischen Beurteilung …

  • Zitat von Heinz: „BD Baraka“ Manchmal ist es das Einfache ... ist es diese BD: http://www.amazon.de/gp/product/B00E45VILC ? Und könnte es an den "8K" liegen, was ggf. Deine Player nicht beherrschen? BTW Ich habe mal leider eine qualitativ grotte BD vom Grabbeltisch erworben, weil ich den Film Klasse finde. Sie läuft nur auf einen von zwei Playern und der PC erkennt unter Windows die Scheibe ebenfalls nicht. Da helfen auch keine Helferlein ....

  • Zitat von Replay: „Und die Zukunft ist der Stream, das steht fest.“ Solange ich: Jederzeit den Stream anhalten, beliebig spulen und später noch mehrfach ansehen kann, ist für mich alls i.O. Ich befürchte jedoch, damit ist es eher früher als später "Essig" und Werbung gibt es Online bereits auch schon mal vorab. ... Also hätte ich formuliert: "Und die Zukunft ist der Stream, befürchte ich." Ich möchte den klassischen "Kauf", ob auf Scheibe oder Download-Datei, ist mir grundsätzlich egal.

  • Smartphones erobern Foto- und Videomarkt

    Maxe - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Zitat: „Original von SunbankEs ist nun eine tolle Herausforderung aus all diesem Material eine Blu-ray zu erstellen. :teufel:“ Ja, und Du wirst erfahrungsgemäß kritische Zuschauer haben, die jeden Qualitätssprung zwischen den Clips bemängeln werden ... insbesondere jende, von denen das Hochkant-Handy-640-Pixel-Material stammt Für meinen letzten Urlaubs-Film habe ich Material von drei Kameras zusammengebaut, 640 Pixel inklusive. Letzteres konnte ich nur als Bild im Bild verwenden.

  • Bei DVDs gibt es m.W. keine solchen Probleme, es betriebt nur Bluray. Bei Bluray ist es, wie von @VIDFan ausgeführt. Dabei ist es egal, ob der Film als ISO-File oder "als Verzeichnis" vorliegt. Hier hilft m.E. nur ein älterer Player, wie PCH A-200, oder den Stream direkt anwählen und ohne Menü abspielen. Letzteres setzt wiederum voraus, daß der Stream in einer Datei oder wenigstens in einer Reihenfolge "zerhackt" vorliegt.

  • Zitat: „Original von Wenzi Wie weit sind die Räume auseinander? Kommt via Verteiler eine HDMI-Verbindung in Frage (vermutlich nicht)?“ HDMI wäre m.E. einfach "genial". Inzwischen sollten auch große Entfernungen überbrückbar sein ... alles nur eine Frage des Preises. Beispiele: kabellager24.de/hdmi-kabel/?p=1&f=2097 amazon.de/Gefen-CAB-HDMIX-150M…aser-Meter/dp/B000HS3FFC/ Ein Netzwerkadmin hat sicher eine preiswertere Variante.

  • Abbruch bei der BD-Erstellung

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Vorab. Bitte "kindgerecht" schreiben, ich bin Laie. Ich habe an der Kamera das höchstmögliche eingestellt, nennt sich "HD FH" und ist untersetzt mit "AVC HD 16M (FH)". Das niedrigste wäre "HD LP" mit "AVC HD 5M (LP)" "Export setting zu 24 Mbit Stream" -> ja, so hatte ich Dich verstanden. Tempo: Sonst für 50min ca. 3h 20' nun ca. 7h. (in eine DVD dauert es weniger als 10min).

  • Abbruch bei der BD-Erstellung

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Also, das Ausgangsmaterial vom Camcorder sieht so aus: cjc31jzyejwt88c5g.jpg sowie cjc37w48nj3r7c5tw.jpg Dann habe ich die von @vienna1944er empfohlenen Einstellungen bei Edius (u.a. 24 Mbits/s und H.264) getätigt. Das Ergebnis ist eine ca. doppelt so große Datei, deren Erstellung wirklich elend lange dauerte (mehr doppelt so lange wie sonst). Beim Anschauen am HD-Monitor sehe ich optisch keinen Unterschied. "Blase" ich damit nicht nur das Ausgangsmaterial auf?

  • Abbruch bei der BD-Erstellung

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Zitat: „Original von vienna1944er Im Groben ist dein 1080 50i Projektsetting für BD- tauglichkeit in Ordnung“ Wenigstens was, Danke für dei hinweise.

  • Abbruch bei der BD-Erstellung

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Könnte mir jemand noch "optimale" Einstellungen empfehlen?

  • RE: Edius / BD Erstellung und Virenscanner

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Zitat: „Original von vienna1944er 83% Problem ist seit ewig bekannt ... liegt an den Virenscannern, und deren "Heuristik" Einstellungen.“ Vielen Dank für die ausführlichen und verständlichen Erläuterungen. Da hilft wohl nichts, als sich zu entscheiden.

  • Abbruch bei der BD-Erstellung

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Zitat: „Original von vienna1944er 83% Problem ist seit ewig bekannt ... liegt an den Virenscannern“ Das ist natürlich eine Aussage. Da werde ich mal vorsorglich deinstallieren und noch einmal probieren. Gilt das Problem nur für Blu-ray bzw. Edius? Ich verwende für andere Arbeiten z.B. den "tsMuxer" und habe mit "DVD Architekt" auch BD als iso erstellt, da gab es keine Probleme derart.

  • Abbruch bei der BD-Erstellung

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    @Goldwingfahrer Ich nehme nur die Voreinstellung ... ich habe keine Ahnung (oder gar 8 Audiokanäle) was das im einzelnen ist / bedeutet. Was wäre eine "normale" Einstellung? Ich filme "AVCHD", importiere dies in Edius, schneide und exportiere erst auf Datei mit dem "Plug-In für MPEG2" und abschließend mit dem "Plug-In für Blu-ray", siehe: cj73h1c9oy744r2to.jpg Auf Datenträger wird über das Modul gebrannt, da brauche ich mir nur "DVD" oder "BD" auswählen. DVD geht anstandslos, BD ergibt leider de…

  • Abbruch bei der BD-Erstellung

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Zitat: „Original von Achilles Suche Dir aus der obigen Tabelle von vienna1944er etwas aus!“ Ich schlußfolgere aus Deiner Aussage, daß das von mir gewählte Format "AVCHD", welches meiner Kamera entspricht, nicht mit dem Typ "HD1080" identisch ist, obwohl lt. Beschreibung lediglich das Renderformat sich geringfügig unterscheidet: cj70j4qu8d6xo687g.jpg

  • Abbruch bei der BD-Erstellung

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Also, der Film wurde wieder aus der Sequenz komplett und wiedergabefähig erstellt. Die BD-Struktur liegt wie gesagt vor, nur ohne Inhalte, bis auf die Stream-Datei. Der zusätzliche Ordner "BD-Temp" sieht so aus: cj6zd8ptgxsz604y4.jpg Die Menüs, "Menu1.m2t" und "Menu01.m2ts" sind nicht wiedergabefähig. BTW wie sähen "BD-konforme" Projekteinstellungen aus? Welche Edius-Vorlage könnte ich dafür verwenden?

  • Abbruch bei der BD-Erstellung

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Tja, wäre zu einfach gewesen. Das Programm bricht tatsächlich bei 83% ab, (und Menü 0%). Ich nutze einfach die vorgegebene Projekteinstellung und gehe für die BD-Erstellung auf "Datei\Exportierten\Auf Datenräger brennen". Dann wähle ich ein Menü aus und verändere den Text / Fotos. mehr ist nicht. Es ist egal, welches menü ich wähle oder was ich damit mache. Es bricht immer ab. Siehe: cj6xgle35afk26pzg.jpg cj6xh2z2y2860lp8s.jpg

  • RE: Abbruch bei der BD-Erstellung

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Zitat: „Original von klaus_p Zitat: „Original von Maxe Leider bricht Edius bereits bei der Menü-Erstellung ("0%";)“ Tritt der "Abbruch" bei ca. 80 % des gesamten Brennvorgangs auf?“ Nö, bei "0%", es ist nichts weiter passiert, wie oben ausgeführt. Virenscanner? Muß ich mal testeten. Wäre aber m.E. unwahrscheinlich.

  • Abbruch bei der BD-Erstellung

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Ich habe in der Vergangenheit zielgruppenorientiert nur DVDs erstellt und den Film in HD lediglich als m2ts-Datei abgespeichert. Nun wollte ich auch eine Blu-ray Disk erstellen, ersteinmal auf der Festplatte. Leider bricht Edius bereits bei der Menü-Erstellung ("0%") ab und es wird "ein Problem festgestellt". Im Ziel - Verzeichnis wurde die Ordner-Struktur (ohne Inhalte) erstellt und der Stream an seinen Platz kopiert. Das Ausgangsmaterial ist dabei völlig egal, auch ob die BD von der Timelinie …

  • Bei mir meine ich die Geschwindigkeiten der Festplatten als Ursache ausgemacht zu haben. Schließlich müssen sie dabei riesige Mengen in den RAM und zurück bewegen. Der nächste Rechner wird auch eine SSD haben und dort wollte ich dann mal aktuelles Arbeitsmaterial ablegen und meine theorie testen.

  • "Goldener Schnitt"

    Maxe - - Workflow und kreativer Schnitt

    Beitrag

    Zitat: „Original von Hans-Jürgen ... man kann durchaus auch eine Regel brechen.“ Dazu muß ich die Regeln erst kennen ... mich also mehr mit Theorie beschäftigen. Mir ist bei diesen Dialogszenen auch aufgefallen, daß beim "Schuß - Gegenschuß" die Kamera den Angesprochenen gern mit ins Bild bringt, also Kopf oder Schulter unscharf am Rand zu sehen ist: Die Kamera als "neutraler" Beobachter, analog Talk-Show. Mir macht das Schneiden inzwischen mehr Spaß als das Filmen. Bei "Fremdfilmen" ist zudem d…

  • RE: "Goldener Schnitt"

    Maxe - - Workflow und kreativer Schnitt

    Beitrag

    Zitat: „Original von wolfgang... wie dynamisch oder statisch will jemand die Figure erscheinen lassen (umso höher umso dynamischer erscheint eine Figure, umso tiefer umso statischer).“ Danke! Das könnte die Lösung sein, da es mir besonders bei Dialogszenen aufgefallen ist. Da liegt "statisch" nahe.

  • "Goldener Schnitt"

    Maxe - - Workflow und kreativer Schnitt

    Beitrag

    Seit dem ich hobbymäßig selber filme, sehe ich Filme mit "anderen Augen". So fällt mir bei "Hollywood-Filmen" häufiger auf, daß die Kamera nach meinem "Geschmack" Gesichter "zu tief" einfängt. Bei mir orientiert sich der "Goldene Schnitt" tendenziell an den Augen, während er bei Spielfilmen wohl auf den Mund liegt. Ist das tatsächlich so, oder nur mein subjektives Empfinden? Und wenn es tatsächlich so ist, welche "Philosophie" könnte dahinter stehen?

  • Kamerahaut (Skin)

    Maxe - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Die "skin" scheint es in verschiedenen Qualitätsstufen zu geben ... cameraleather.com/online_ordering.htm

  • Russentonne oder Astrofernrohr?

    Maxe - - Objektive

    Beitrag

    Zitat: „Original von hannes mit FZ150 ohne alles, frei aus der Hand:“ dito Canon Powershot SX50 HS img1208j.jpg img1264do.jpg

  • Zitat: „Original von Sunbank ... sehr viele Nachteile die uns wiederum die Filmindustrie eingebrockt hat, ... “ Siehe auch: heise.de/newsticker/meldung/HD…-ausgehebelt-1807866.html

  • Wie aus Tag Nacht machen?

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Ich habe Szenen aus der Dämmerung bis in die Nacht gefilmt. Leider wurde die Abschlußszene ziemlich am Anfang gedreht Schon ziemlich blauer, dunkler Himmel liegt vor ... besser wäre aber fast schwarzer. Ich habe bereits mit "Helligkeit", Farben und Maske herumgespielt, vielleicht gibt es einen "Trick"?

  • Edius 6.5 veröffentlicht!

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Hier meint letztlich: Unter 6.5 den "Quick Titler" sowie den internen Stabilisator von GV nutzen und den Geschwindigkeitsvorteil mitnehmen?!

  • Edius 6.5 veröffentlicht!

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Ich habe eine E-Mail zum update von Grass Valley dazu erhalten. Als "+" habe ich daraus wahrgenommen: + wesentlich schnelleres Laden von Projekten (neue interne Dateiverwaltung) + neue Scalingfunktionen, die eine unter anderem eine perfekte DVD Qualität aus einem HD Projekt und höherwertigere Zoom-ins ermöglichen Als "-" jedoch auch: - inscriber Title Motion Pro wird in EDIUS Pro 6.5 nicht mehr unterstützt. - Die ProDAD Mercalli V2 und Vitascene V1 (und New Blue Filter) Plug-ins von der EDIUS 6 …

  • RE: EDIUS BIN-Fenster übernehmen

    Maxe - - Edius

    Beitrag

    Zitat: „Original von uhahn Jetzt möchte ich gerne ein Projekt in 1920x1080, aber 50p in EDIUS aufmachen (was auch kein Problem ist) ...“ Mal doof gefragt, bei meinem EDIUS gibt es nur "50i" oder "25p", vgl.: zwischenablage01s.jpg. Ansonsten Ändere ich im Projekt einfach die Projekteinstellungen und speichere dieses neu ab ... schon habe ich zwei Projekte mit gleicher BIN und unterschiedlichen Formaten.

  • Bei mir steht auch regelmäßig die Frage: Kapitel oder Sequenzen. Da die Kapitel manuell eingefügt werden und am "Timecode" "kleben", müssen sie manuell korregiert werden, wenn mir im allerletzten Moment doch noch eine Änderung beim Film einfällt (oft beim Vorspann). Daher verwende ich überwiegend die Sequenzen, auch damit die Timeline übersichtlich bleibt. Das fortlaufende Abspielen wird über Einstellungen im Menue auf dem Datenträger gelöst.

  • § 106 UrhG i.V.m. § 27 StGB

  • VOB-Datei in Vegas 11 Platinum einlesen

    Maxe - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Ich verwende XMedia Recode, da kann ich mir die benötigten Ausschnitte aus dem Film auswählen und muß nicht gleich den ganzen Film wandeln und in die BIN legen sowie alles mögliche einstellen, so ich will.

  • RE: [S] Kameraleuchte

    Maxe - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    Zitat: „Original von MacMedia .... besser als nichts ist so ein LED-Teil für 50 oder 100€ zwar, aber man darf keine Wunder erwarten.“ Danke für Eure Hinweise und den Link von Walter. Es wird wohl die NC-1909, die "Ringleuchte" sieht irgendwie peinlich aus

  • [S] Kameraleuchte

    Maxe - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    Ich habe ja nun eine kleine "Handycam" (siehe links), auf den Blitzschuh würde eine Kameraleuchte passen und eine Familienfeuer steht bevor ... ... kann mir jemand eine empfehlen? Ich habe das eine und andere Mal gemerkt, daß mir Licht fehlt. Ein eigener Akku wäre sicher von Vorteil. Ich möchte nur nicht überdimensionieren, aber auch nicht Schrott kaufen.