Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Rod: „3. Zum Ruckel-Problem: Deine Kamera nimmt 24 Bilder pro Sekunde auf. Ich habe deinen Film von Vimeo runtergeladen und er hat knapp 30 Bilder pro Sekunde. Irgendwo in deiner Bearbeitungskette steht ein Schalter auf: Wandele 24 Bilder/sec auf 30 Bilder/sec um. Das heißt, pro Sekunde muss die Software 6 Bilder hinzufügen 24 -> 30. Das hat, welche Software auch immer, so gelöst, dass sie jedes 4. Bild wiederholt hat, weshalb vermutlich das Ruckeln entsteht.“ ja TREFFER... so war es..…

  • Natürlich gibt es hier noch viel zu lernen für mich, das Video war nur ein Beispiel... das Vimeo nur den "besseren" vorbahalten ist wußte ich nicht.. Mein Kopf raucht mittlerweile vor lauter Bitrate - Frames - 25 p oder 30 P .... welche Umwandlung ... H264 oder äääh wie war das... ach komm... und ich dachte Fotografieren sei schon recht schwierig ... Und wo bitze soll die Belichtungszeit von dem Film hinterlegt sein ? das ist doch die Sache mit dem "P" . oder ? bzw. ich wüßte gar nicht wo sich d…

  • vimeo.com/197082313

  • Ich habe jetzt ein kleines Filmchen fertig....mit der Test Version von Adobe Premiere 11 .... muß noch schauen wo ich das hochlade...

  • Ich mach als AusgabeDatei WMV

  • Hallo Rod, danke fürs Wilkommen. Ich habe es auch nicht eilig und kanns abwarten. im Moment bin ich dabei die Vorschläge von fubal147 umzusetzen. Ich habe mir den X-Media Recode runtergeladen und habe das MOV in ein MP4 umgewandelt... Also die voreingestellte BIT-Rate von 1000 war wohl etwas zuwenig. Welche Bitrate ist da empfehlenswert ? Oh ja . da hab ich mir was vorgenommen

  • Zitat von fubal147: „Hallo Albfahrer, das könnte auch an Deiner Hardware liegen. Es wäre zu prüfen, ob diese für FullHD Material ausreichend ist. Wenn möglich stelle um auf einen anderen Codec. Mov ist etwas problematisch. Wenn Du keine großen Verluste möchtest, konvertiere mit dem X-Media recode. Der ist kostenfrei und schleppt obendrein keine Codec`s mit die dann auf Deinem Rechner sich problematisch auswirken. Über Container und deren Codec`s informiere Dich bitte bei Wikipedia. Testversionen…

  • Oh je... ich glaube das übersteigt meine Fähigkeiten....... aber wie gesagt..wenn ich runtergeladene Sequenzen einzeln öffne mit dem MediaPlayer so sind die Videos einwandfrei. Setze ich die Sequenzen zusammen und speichere es als Film so sieht hernach Qualitativ schlechter aus und es flimmert irgendwie... aber egal jetzt.... jetzt ist erst mal Heilig Abend.... Gruß an alle und Frohe Weihnacht

  • Ok das war mir nicht klar das die G15 mit dem von mir angepeilten Camcorder ebenbürtig sein könnte... ist schon interessant... z.B. beim Zoomen hab ich immer das Geräusch von dem Wipphebel fürs Zoomen auf der Audiospur... Hat denn dieser Camcorder außer einem besseren Handling gar keine weiteren vorteile gegenüber der G15 ? aber was ist mit dem flimmern das ich weiter oben beschrieben habe ? P.S seit drei Stunden lädt mein Rechner rund 4GB Film in den Movie MAker... da stimmt auch irgendwas nich…

  • Hallo an alle hier, von der Fotografie kommend hab ich mich mehr aus Zufall mal die Videotaste an meiner Canon G15 gefunden Das macht auch irgendwie Spass und deswegen hab ich mich mal hier angemeldet. Ich heiße Rüdiger und komme aus Linsenhofen am Fuße der Schwäbischen Alb. Also: Die Videos speichert die Kamera im MOV-Format. Das sieht auch "passabel" aus wenn man die Sequenzen einzeln unbearbeitet auf dem Windos Media-Player anschaut. Wenn ich dann die Sequenzen im Windows-Movie-Maker schneide…