Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 53.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Edius zu DaVinci Freeware

    Happy Jack - - Edius

    Beitrag

    Zitat von k-m-w: „Auch Überblendungen ect sind schon drin. “ Aber nur, wenn man sie in dieser Phase des Workflows schon rein macht. Nur warum sollte man das tun? Man kann die Exporte auf beiden Seiten so einstellen, daß man die einzelnen Clips beibehält und nicht alles zusammenwürfelt. In Edius hat man nach dem Import im Grunde die gleiche Timeline wie vor dem Export, nur dass die Clips nun gegraded sind und in HQX vorliegen. Gruß Hans

  • DMC-GH5 ist unterwegs

    Happy Jack - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Zitat von wolfgang: „Das ist teilweise 10bit (30p) aber auch 8bit (60p).“ Genau. Probiert habe ich mit den 10bit Clips. Gruß Hans

  • DMC-GH5 ist unterwegs

    Happy Jack - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Weiss jemand, wie man es schafft, ein 16bit Bild aus einem 10bit Clip zu bekommen, in dem die 10bit erhalten bleiben? Mit Edius kann man nur ein 8bit Bild exportieren, Resolve kann die 10bit Clips von Neumann nicht einlesen. Avisynth kann nur 8bit verarbeiten und Catalyst meint, es wären 8bit. Gruß Hans

  • Was meinst Du mit utopischer Auflösung? 24p ist doch eher historisch: Zitat: „24p ist das Standardformat für Kinofilme. Es ist bereits in den 1920er Jahren als internationaler Standard bei Filmaufnahme und -projektion festgelegt worden...“ Zitiert aus dem Wiki "24p" Wenn es bei der G15 das einzige Format für FHD ist, dann sage ich - nehmen. Damit kommt doch jedes Schnittprogramm klar. Den Movie Maker kenne ich leider nicht. Gruß Hans

  • Ich sehe das auch so. Mach keinen Schnellschuß, den Du sehr bald bereuen würdest. Filme einfach mehr mit der G15, die Kamera ist doch in Ordnung - DKamera z.B. schreibt: Zitat: „​Videos werden in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) und mit einer sehr guten Bildqualität aufgenommen. Ein schneller Autofokus, ein guter optischer Bildstabilisator und ein sanftes Zoom runden die sehr gute Leistung im Video-Modus ab.“ Vielleicht solltest Du als Erstes in ein Schnittprogramm investieren, da gibt es…

  • Ich würde auf jeden Fall eine native Linse bevorzugen, Sony oder Zeiss. Das 90mm 2.8 Macro von Sony (SEL90M28G) wäre da m.E. das Beste was es für diesen Zweck gibt, wenn es denn ins Gehäuse passt. Die Kollegen aus Kanada (TheCameraStoreTV) haben kürzlich ein Video über die FS5 eingestellt - falls Du es noch nicht kennst. Gruß Hans

  • Zitat von Achilles: „DVB-Radioaufnahme mit zwei Stunden Konzertdauer für den privaten Gebrauch: Man findet nichts dazu in der Bedienungsanleitung von Panasonic.“ OK, ich hatte nur das gelesen und nahm deshalb an, dass es sich hierbei um MP2-Daten handelt. Deshalb meine Frage, nichts für ungut. Gruß Hans

  • Zitat von Achilles: „Vielleicht gibt es ja noch einen eleganteren Weg?“ Kannst Du die Original-Datei auf einen Rechner exportieren? Dort hat man dann bessere Möglichkeiten, Audio und Video zu trennen, z.B. mit dem TAudiokonverter. Die interne Konvertierung läßt befürchten, dass die Audioqualität vermindert wurde - und das würde mir gar nicht gefallen. Gruß Hans

  • Vegas 14...ein erstes Fazit?

    Happy Jack - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von wolfgang: „Ok, aber hat das dann überhaupt irgendwas mit BCC10 zu tun?“ Nur wenn das Bundle so an VP "gebundelt" ,dass es nicht mit anderen Hosts läuft. Dann wäre ich ja darauf angewiesen, dass VP bei mir vernünftig läuft. Die drei BCC10 Units kosten einzeln gekauft doch Einiges, so dass ich eben bei dem Bundle-Preis über Vegas nachgedacht habe. Gruß Hans

  • Vegas 14...ein erstes Fazit?

    Happy Jack - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Wolfgang, es reicht aus, VP14 zu starten, nichts zu tun und wieder zu verlassen. Grafikkarte ist eine GTX 970, Treiber sind aktuell. Gruß Hans

  • Vegas 14...ein erstes Fazit?

    Happy Jack - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Weil meine Enttäuschung über die Third Party OFX-Schnittstelle in Edius 8 noch nicht abgeklungen ist, interessiere ich mich für die Vegas Pro Suite, da sie auch drei Units von BCC10 mitbringt. Da nicht mehr viel Zeit bleibt, bis das Angebot ausläuft, habe ich mich entschlossen, das Paket "schnell" mal zu testen. Der Download der Trial entpuppte sich nach dem Installieren als die einfache Version, natürlich ohne Beigaben. Somit habe ich zusätzlich das BCC10 als Trial heruntergeladen und installie…

  • ReSpeedR von ProDAD als "Plug-In" in Edius

    Happy Jack - - Edius

    Beitrag

    Danke für die Erklärung, Dieter. Da ich das Mercalli-V4-Plugin für Edius besitze, muß ich wohl warten, ob ProDAD das mal in einer neuen Version anpasst, oder ob GV schneller ist und für Edius 8 einen brauchbaren optical Flow implementiert. Gruß Hans

  • ReSpeedR von ProDAD als "Plug-In" in Edius

    Happy Jack - - Edius

    Beitrag

    Zitat von Heinz: „das beste ist man kann HQ/HQX-Dateien importieren und exportieren!“ Das geht bei ProDrenalin und bei ReSpeedR geht es nicht? Als ich vor langer Zeit ReSpeedR getestet hatte, war das genau der Grund, das Programm nicht zu kaufen. Hat ProDrenalin die gleiche Funktionalität bzgl. optical Flow? Gruß Hans

  • Heimkino im Eigenbau

    Happy Jack - - HD Allgemein und Links

    Beitrag

    Zitat von sunday: „Ein 2. Subwoofer ist hingegen eher etwas für Leute mit dicken Sportwagen vor der Tür. Das hört man weniger, sondern verstärkt eher das eigene Ego - meiner Meinung nach.“ Schreib das mal so ins beisammen-Forum. Hier glaubt das vielleicht noch jemand. Gruß Hans

  • Video PC Konfiguration

    Happy Jack - - HD schnittfähige PCs

    Beitrag

    Alles klar Gruß Hans

  • Video PC Konfiguration

    Happy Jack - - HD schnittfähige PCs

    Beitrag

    Zitat von msteini3: „Samsung SSD 850 Evo 250GB, M.2 für System und Projektdateien“ Hallo Marcus, das System (Windows) und die Projekte würde ich nicht auf die gleiche Platte legen. Einmal wäre die ausgewählte viel zu klein (insbesondere falls Du UHD oder 4K vor hast und viel mit HQX hantierst) und zum anderen ist die Performance besser, wenn man das trennt. Gruß Hans

  • Einstellungen speichern

    Happy Jack - - Edius

    Beitrag

    Hallo Kurt, ist in der Auflistung auch ein Speicherort für die beiden Schieberegler des Oszilloscopes enthalten? Ich habe den Eindruck. dass man die Regler seit Edius 8 jedes Mal neu einstellen muss. Gruß Hans

  • Einstellungen speichern

    Happy Jack - - Edius

    Beitrag

    Hallo Helmut, Deine Einstellungen merkt sich Edius im aktuellen (derzeit noch einzigen) Profil. Du kannst aber neue Profile anlegen mit anderen Einstellungen und dann zwischen den Profilen umschalten. Die Verwaltung der Profile findest Du unter Einstellungen -> Systemeinstellungen->Anwendung->Profil Im Handbuch ist das im Kapitel 4 "Einstellung" und darunter speziell das Thema Profile unter "Bearbeitungsumgebungsverwaltung" ganz gut beschrieben, also besser, als ich das hier erklären könnte. Wen…

  • Brauche neuen PC

    Happy Jack - - HD schnittfähige PCs

    Beitrag

    Zitat von kpot11: „- Photoshop: "What else" (sprach George Clooney)“ ollieh meint aber Photoshop Elements 14, so wird das "Elements"-Bundle auch angeboten. Gruß Hans

  • Zitat von Arminius09: „ich habe mich in letzter Zeit mit dem Beholder DS1 und MS1 beschäftigt“ Inzwischen gibt es ja einige Hersteller von diesen Gimbals. Die beiden "Beholders" schaue ich schon länger an, da sie u.a. keine aufwändige PID-Kalibrierung erfordern. Beim kleinen MS1 fällt mir in den Videos auf, dass man das LCD-Display z.B. einer GH4 nicht aufklappen kann, beim großen DS1 geht das. Die Motoren dieser Achse sind bei dem genau anders herum angeordnet. Ansonsten wäre der MS1 für meine …

  • Zitat von lobra: „Wie kann ich die WIN10 Versionsnr. ermitteln?“ Im DOS-Fenster. videotreffpunkt.com/index.php/…b44bc2d5ed0279b3f6c5e98a5 Da steht es gleich mal da. Ansonsten mit dem Kommando "ver". Gruß Hans

  • Ich nutze die Musik nur privat. Hatte die eingangs genannte Bedingung - Hochladen auf YouTube - nicht beachtet. Gruß Hans

  • Zitat: „​videoaktiv.de/2015080513992/ne…reier-nutzungslizenz.html“ Oder, wenns gefällt, geht man gleich auf die Seite von Sascha Ende. Gruß Hans

  • Titel bzw. kleines Smiley einfügen

    Happy Jack - - Edius

    Beitrag

    Zitat von Jack43: „Die weisse Umrandung des Smileys habe ich leider nicht weg bekommen!“ Was bei Photoshop die "Ebenenmodi" sind, nennt sich in Edius "Mischen". Du ziehst "Multiplizieren" aus der Effektpalette (unter Keyer) auf die Mixerspur des Smileys und - googelst demnächst bestimmt mal nach "Ebenenmodi". Gruß Hans

  • Zitat von writerx: „Die mp4-Datei hat 960x544 Pixel“ Das Format 960x544 erhält man z.B. beim Runterskalieren von HD 1920x1088 um den Faktor 2. Vertikale 1088 Pixel werden oft von HD-Sendern ausgestrahlt. Falls das Material daher stammt, hätte man besser die 8 Pixel vorher entfernt. Man könnte probieren - einen besseren Resize-Algo zu nehmen (Lanzcos3) - die VRes aufzufüllen mit schwarzen Rändern, also je 16 Pixel und dann resizen das Ganze riecht nach Spezialbehandlung mit einigen Versuchsläufen…

  • Zitat von elCutty: „Das geht natürlich deutlich leichter als 100Mbps XAVC-S UHDp30 Material direkt aus einer Sony Kamera.“ Das wollte ich damit zeigen. Die Wandlung ist natürlich ein Zeitfaktor und normaler Weise nicht mein Vorzug. Wenn man vorhat, Mercalli auf die Clips anzuwenden, kann sich das Umwandeln auszahlen. Mich wundert nur, wie schwer sich GV mit der Decodierung von AVC, XAVC und Konsorten tut. Erst mit Unterstützung von Quicksync sinkt die CPU-Last. Gruß Hans

  • Zitat von Happy Jack: „Ich werde für mich den PIP-Test noch mal mit ProRES und HQX machen um abzuschätzen, wie sich die unterschiedlichen Quellformate bei Haswell-E verhalten.“ Gestern habe ich den PIP-Test mit gewandeltem HQX Superfine-Material wiederholt, auf das Testen mit ProRes verzichte ich erstmal. Diesmal wurden keine Filter auf die Clips gelegt. Die Edius-TL spielt damit 4 zusätzliche Clips (auf 20% resized) auf dem Hauptclip, also zusammen fünf Clips in UHD, ab. Das Auffüllen des Puffe…

  • Ende 2014 gab es noch wenig Erfahrung mit den Haswell-E Prozessoren, insbesondere was den Videoschnitt angeht. Einmal war es die c't, die die drei Prozessoren getest und Aussagen zur Übertaktung gemacht hat. Dann war da noch David Vincent Clarke mit diesem Beitrag im US-GV-Forum, wie immer informativ und für mich sehr hilfreich, denn es ging um Edius. Mit Edius 8 hat Grass Valley die Vorschauleistung dank Quicksync erhöht, mein altes Sandy-Bridge-System ist davon nicht betroffen, andere profitie…

  • Zitat von Jolly91: „Hör doch auf mit dem ASUS X99-A“ Dann hör ich auf. Hans

  • Zitat von old_det: „Wie hoch ist der Effekt vom 6 zum 8 Kerner“ Es kommt ja immer darauf an, wie stark die Software parallelisiert. Cinebench und Handbrake werden gern zum Benchmark-Test genommen, weil sie ihre Rechenaufgabe optimal auf die Kerne aufteilen. Beim NLE ist das "ideale" Ergebnis nicht zu erreichen. Edius profitiert z.B. von mehr Kernen mehr als von einer schnellen Grafikkarte. So war es bis Edius 8. Ich habe vor dem Neubau des PC verglichen (die Scores mit Cinebench und natürlich di…

  • Jolly91, Zitat von Jolly91: „Der 5820K hat nur 28 Lanes.“ Das sollte doch reichen, um im Asus X99-A neben der GT970 noch eine Decklink 4K Extreme ohne Einbußen einzubauen? Die BM-Karte benötigt 4 Lanes. Wenn das passt, verzeihe ich dem Rechner das fehlende Quicksync, bin auch so zufrieden. Gruß Hans

  • Zitat von Stewi: „mit Edius 8WG habe ich die Projekeinstellung mit 3840*2160/25p und 8-Bit gewählt“ Meine Projekte sind immer in 10bit mit Alphakanal angelegt, bei UHD dann 3840x2160@23.976. Dazu kommen dann ganz zum Schluß noch die Cinemascope-Ränder 1:2.35 in der obersten Videospur. Beim PIP-Test hatte ich die nicht drin, wäre für mich aber ein reales Scenario. Stewi, welche Auslastung hatte bei Deinem Test die CPU? Gruß Hans

  • Zitat von Jolly91: „Also bräuchte man schon 8 Kerne“ Wenn der nicht so teuer wäre. War Ende 2014 schon so und der Dollarkurs hat den Preis weiter steigen lassen. Der Schub gegenüber den Sechskernern ist ja nicht so groß. Wobei man den Test mit den PIPs nicht überbewerten sollte. Man kann das UHD-Material mit einem 6-Kern Haswell-E flüssig schneiden. Ich hatte ja schon geschrieben, daß es noch genug Konstellationen gibt, wo einem keine CPU in Echtzeit weiter hilft. Aber auch da kann man sich behe…

  • Zitat von Happy Jack: „aus der Erinnerung: 3 UHD PIPs schaffe ich bei Weitem nicht.“ Nach dem ich es gerade getestet habe, muß ich den Satz etwas korrigieren: Drei UHD PIPs schaffe ich nicht, aber zwei. Die AX100-Clips waren farbkorrigiert und auf 16-235 zusammengeschoben. Dann ist die CPU mit ihren sechs Kernen am Anschlag. Eine UHD-Spur (Audio & Video) fordert die CPU mit ca. 45%, wobei man bei dem Gezappel im Resourcen-Monitor beachten muß, daß sie dabei noch runtergetaktet wird. Ein Schnapps…

  • Zitat von Blen: „Muss man bei solchen Werten nicht auch die verbaute Grafikkarte mit erwähnen.“ Hab ich doch, ich meine nicht erwähnt. Du hast ja Recht. In einem anderen Forum habe ich mein damals neues System vollständiger beschrieben. Für den Kontext dieses Threads habe ich daraus nur den Energieverbrauch kopiert. Damals waren 32GB RAM und eine GT670 drin. Die habe ich inzwischen gegen eine GT970 getauscht. Dann ein Raid0 aus 5 mal 2.5" Platten für den Videoschnitt zugefügt. Die zwei Wechselra…

  • Hallo Peter, Zitat von elCutty: „Das spräche dann aber wohl doch für den i7-6700k @ 4.5GHz.“ QS unterstützt in Edius beim Abspielen und dem finalen Rendern, wenn man das so will. Sechs Kerne sind bei vielen anderen Dingen hilfreich. Da müßte man noch mehr testen. Ich werde auch weiter extern per Software rendern (x264 im Batchbetrieb, sozusagen nativ), das bringt mir die beste Qualität und kleinere Files. PIP setze ich selten ein, schon eher die Verknüpfung von zwei Spuren (Ebenenmodi), obwohl d…

  • Peter, aus der Erinnerung: 3 UHD PIPs schaffe ich bei Weitem nicht. Ich probiere es aber noch mal. Ich habe auch nicht festgestellt, dass Edius 8WG in dieser Beziehung performanter ist als die V7.5. Da man immer nur eine Installation aktiv haben kann, ist ein Vergleich dazu nicht ganz einfach. Mit der QS-Unterstützung bei der Wiedergabe hat GV den i4790k-Besitzern eine große Freude gemacht, jetzt spielt selbst mein Macbook 13" unter Bootcamp-W7 UHD auf der TL ab! Mein Haswell-E-System kommt mit …

  • Ich habe ein Asus X99-A mit einem i7-5820k seit Dezember 2014. Darüber habe ich schon mal was geschrieben, kann es mit der Suchfunktion nicht finden. Hier mal die Cinebench-Werte mit und ohne Übertaktung: CPU default 3.3GHz: - Cinebench CPU Benchmark = 1017 Score CPU übertaktet 4.5GHz: - Cinebench CPU Benchmark = 1308 Score Die Leistungsaufnahme des Haswell-E Systems sieht so aus: Standby 2.2W Desktop 73W, übertaktet 89W CineBench läuft 154W, übertaktet 243W Im System ist eine H110-Kühlung von C…

  • Hallo Peter, sieht gut aus. Wie hast Du die Tags ausgewählt, welche, wenn vorhanden, angezeigt werden? Gibt es da eine Schnittmenge über die Kameras? Ich frage, weil ich mir gerade die neue G70 von Pana anhand von Rohdaten anschaue. Dort sind u.a. die Objektivdaten vorhanden, was bei einem Wechselobjektiv auch im Nachhinein interessant ist. Hast Du ein SDK von Edius WG bekommen? In meinem Edius 8 WG war nichts dabei, obwohl es laut GV dazu gehört. Gruß Hans

  • Hallo Kurt, ich benutze die Kommandozeile: Quellcode (1 Zeile) -s gibt die Tags ohne Leerzeichen aus > GF30.txt erzeugt eine Textdatei. Die habe ich in Programmers Notepad geöffnet. In diesem Editor habe ich immer "Zeilennummern anzeigen" aktiv. Dann habe ich die nicht so interessanten oder inhaltlich doppelten Einträge gelöscht und das Ganze gespeichert. Im Forumeditor dann den Text als Code eingebettet. Dabei ist die Schrift Courier, d.h. die Buchstaben sind gleich breit. So bleiben die Tabs e…