Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 938.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hatte ich doch schon erwähnt das ich in 48p filme, daraus 24p mache weil das für meine (Urlaubs)filme volkommen reicht. Also keine Action oder Sport filme, obwohl ich hauptsächlich mit einer Actioncam filme. Mir dadurch lange Renderzeiten und hohe Bitraten erspare. Die native 48p natürlich gelegentlich auch für Zeitlupen verwende indem ich sie mit halber Geschwindigkeit in ein 24p Projekt verwende, da braucht nichts dazu gerechnet zu werden. Ich nicht für TV, YouTube oder Dritten produziere, son…

  • Zitat von Achilles: „Zitat von 3POINT: „wobei die Hälfte der Bilder dann ausgelassen wird. “ und das wird dann besser als das Original? “ Nein, aber auch nicht schlechter. Jedenfalls am mein TV-Gerät sehe ich keinen Unterschied, wozu soll ich mir dann 50p antun.

  • Zwar nicht Leo aber Theo macht das folgendermassen 48p nach 25p mit VegasMovieStudio. Projekt auf 50p einstellen, dann 48p Clips importieren mit der Projektbildrate, 48p wird dann auf 50p gestreckt. Das Resampling ausschalten und exportieren mit eine 25p Rendervorlage, wobei die Hälfte der Bilder dann ausgelassen wird.

  • Zitat von wolfgang: „48p ist ein tolles weil intelligentes Format. Daraus macht man in der Postpro alles was man will: 24p, 25p oder auch 50p. “ Genau so ist es. Von 48p nach 24p, einfach die Hälfte der Bilder weg lassen. 24p lässt sich bequem stretchen nach 25p, merkt keiner. Von 48p nach 50p geht genau so einfach wie 24p nach 25p, merkt auch keiner. Genau so einfach macht man aus 50p etwa 25 oder gar 24p.

  • Stimmt, die Kategorie "Sonstige" ist mir erst nach dem abstimmen aufgefallen. Mein stetiger Reisebegleiter, die Actioncam Yi 4k+, fimt ua in UHD48p.

  • In der Auflistung fehlt mir 48p womit ich auch geregelt filme. Mache zwar dann 24p daraus und nutze die 48p nur für Zeitlupen.

  • VEGAS Pro 16 kommt Ende August 2018

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Bin gespannt was sich hinter der richtungsweisende Bildstabilisierung verbirgt. VPro14 kam als Extra mit Mercalli4 Plugin, der aber wiederum leider ohne Nachzahlung nicht in Vpro15 funktionierte. Der hiesige interne Stabilisator basierend auf Mercalli2 ist zwar auch nicht schlecht, funktioniert aber wiederum nicht mit 4k.

  • 48 oder 44,1 Khz?

    3POINT - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    Zitat von gurlt: „ Wie schon in #4 geschrieben würde ich die Konvertierung lieber in einem Audioprogramm überlassen. Die dort vorhandenen Routinen sollten das bessere Ergebnis bringen. “ Da Vegas und VegasMovieStudio eigentlich von Ursprung nach NLE mutierte Audioprogramme sind, wuerde ich mir da keine Sorgen machen.

  • 48 oder 44,1 Khz?

    3POINT - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    48 kHz Samplingrate ist standard fuer Video sowie 44,1 kHz das fuer eine Audio CD ist. Wenn dein Audiointerface auf max 48 kHz eingestellt ist, ist 44,1 kHz doch innerhalb des Bereichs. Andersrum geht aber nicht.

  • Bearbeitungssoftware

    3POINT - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    Jeder Audiotrack hat sein eigener Volumen und Panorama Regler. Dazu kann man Volumen und Panorama durch Envelopes in der Timeline zeitlich aendern, genau wie bei VegasPro. Keyframes fuer zB Lauftext etc lassen sich leicht editieren. Die Textanimationvorlagen vom Titles&Text lassen sich sowohl in Vegas Movie Studio als auch in VegasPro NICHT editieren.

  • Bearbeitungssoftware

    3POINT - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    Zitat von sievid: „dennoch befinde ich mir eher noch vor der 'eingangstür zum videostudio'. aber ich muß mir gedanken machen über eine neue software zum bearbeiten von videos. “ Wenn dir VegasPro am besten gefaellt wuerde ich den Ratschlag von Wolfgang befolgen und erstmal mit Vegas Moviestudio (15) Platinum anfangen. Wahrscheinlich merkst du nichtmal den Unterschied zwischen den Beiden ausser den Preis. So ist zB auch die gleiche relative gute Stabilization von VegasPro in Vegas Movie Studio vo…

  • Unerwünschte Transparenz

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von Martin Kondziella: „Die Ursache ist das Plug in "Dynamic noise reduction", da schwöre ich eigentlich drauf. Wie ärgerlich. “ Keine Ahnung, dieses Plugin kenne ich nicht.

  • Unerwünschte Transparenz

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Wahrscheinlich das du von einer oberliegende Spur den Compositing Mode unbewusst angeschaltet hast und auf "add" gestellt. Zurueck schalten auf "Source alpha".

  • Bei mir kein Problem. Kann jetzt dir dazu dann auch leider keinen Hinweis geben.

  • Vegas Pro 15 ist da!

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von walter.mittwoch: „ Eine Idee noch - da ich ja eigentlich "nur" Vegas Edit 15 habe. Kann das einen Einfluss haben? - aber das ist ja das gleiche wie Vegas Pro, nur ohne DVD-Architekt. “ Genau, daran kann es nicht liegen. Vegas Edit ist VegasPro ohne DVDA.

  • Walter, habe mich auf deine Pinnwand gemeldet.

  • Falls du dazu noch Fragen hättest oder eine Anleitung brauchst, kannst du dich ja hier melden. Ich habe auch noch eine Vorgängerversion von dem Script, die ich persönlich praktischer arbeiten finde als die eigentliche Endversion.

  • Wie umständlich.... Mit dem script selektierst du vorher im Medienordner/oder in der Zeitleiste die clips die du stabilisieren möchtest. Dann startest du das script, das geht auch über ein selbst gewähltesTastenkürzel zB Alt+S (kann dann auf Shuttlepro). Selektierst die gewünschte Stabilization und lehnst dich zurück....und fertig. Das sind 2-3 Klicks.. Script funktioniert auch in VPro15, soeben getestet.videotreffpunkt.com/index.php/…c4eca53a3c9ccbe7661072fdd

  • Zitat von walter.mittwoch: „Der Vegas- eigene Stabilisierer reicht mir eigentlich - nur ist der Zugang über die Medieneffekte so umständlich, dass ich das gerne etwas automatisieren möchte. “ Genau, das macht das genannte Script und zwar für mehre selektierten Clips (oder auch besser und schneller mit subclips) in einem Durchgang. Das Script ausführen geht durch Knopfdruck auf Toolleiste, vielleicht geht das aber auch mit einer Tastenkombination, muss ich mal ausprobieren. Ja blöderweise funktio…

  • Walter, wenn du ein Scripttool suchst um in Vegaspro schnell ein paar Clips mit den internen Stabilisierer zu stabilisieren, dann probier das hier mal:vegas batch script, wurde mal auf mein Bitte hin geschrieben. ps Gab es bei dein VegasPro14 kein Mercalli4 Plugin?

  • Vegas Pro 14 - QSV ist nicht verfügbar

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Halt ohne QSV rendern, duerfte Qualitaetsmaessig nichts ausmachen.

  • Vegas Movie Studio 15 ist da!

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Heute erschienen die neue Version (15) von Vegas Movie Studio, der kleine aber doch nicht so kleine Bruder (oder Schwester) von VegasPro. Produktvergleich

  • Zitat von WeiZen: „ youtu.be/dvVPmwgIfKU “ Mir fällt nur auf das in diesem Vergleich Mercalli am wenigsten reinzoomt, sonst die Ergebnisse aber ziemlich gleich gut und auch brauchbar sind, also Alle den Test bestanden haben.

  • Mein Stabitest mit :Mercalli 4

  • Zitat von Achilles: „Noch schöner bei EDIUS ist es, das die "Analyse der Stabilisierung" als Hintergrund-Job läuft, man kann also in dieser Zeit weiter arbeiten! “ Bei Vegas kann man mittels das AddMercalliscript von elCutty eine ganze Zeitleiste oder Projekt mit Clips im Batch stabilisieren lassen, derweil kann man kurz ein Tasse Kaffee geniesen oder mit eine zweite Instanz von Vegas weiter arbeiten.

  • Das Mercalli Plugin (fuer Vegas) hat so mir bekannt die gleiche Einstellungsmoeglichkeiten wie Mercalli SAL.

  • Ein Alternative wäre noch statt nach 1080i50 nach1080p24 zu exportieren. Zwar lässt sich 1080p50 gut nach 1080i50 exportieren, man verliert aber etwas an Bildschärfe und Linien können anfangen zu flimmern.

  • Ick komme gerade vom Augenarzt, meine Augen sind getropft worden, ich teste heute Nichts mehr.

  • Ich habe diesen Clip nicht. Bei Mercalli kann man die gewünschte Kameradynamik einstellen.

  • Von Mercalli 4 gibt es eine uneingeschränkte Testversion. Nur die Ausgabe hat dann ein Wasserzeichen.

  • Zitat von Wenzi: „Das von Mercalli stabilisierte Video zeigt mir eindeutig, dass der Ausführende nicht mit den Parametern des Tools vertraut sein kann. Der Vergleich ist somit völlig wertlos. “ Genau, so sehe ich das auch.

  • Das ist aber ein sehr schlechtes Beispiel um zu stabilisieren. Bei sowas würde ich einfach ein Einzel Bild reinstellen.

  • Vegas Pro Abo

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Natürlich kann man es nicht jedem Nutzer zu 100% recht machen. Selber habe ich nie 3D oder BluRay Ambitionen gehabt. Für mich ist daher auch DVDA komplett überflüssig. Geschwindigkeitserhöhung beim Rendern und bei der Vorschau durch Grafka davon profitieren auch andere Ausgabecodecs, ist aber auch Grafka und Einstellungen bedingt ist aber auch leider noch nicht optimal.

  • Vegas Pro Abo

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von old_det: „Zitat von 3POINT: „Sofern man immer mit dem letzten Build arbeiten möchte, ist ein jährliches Upgrade unumgänglich “ Nichts anderes habe ich behauptet - aber das trifft eben auch nur auf diesen Fall zu. Ich glaube kaum, daß das alle Nutzer so machen. außerdem: Zitat von old_det: „Zum Anderen habe ich eine "Vollversion", die ich jederzeit neu installieren kann “ Im Übrigen wäre deine Rechnung speziell für Vegas so schon garnicht aufgegangen, weil man die VP14 ja für 20$ inzwis…

  • Vegas Pro Abo

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Sofern man immer mit dem letzten Build arbeiten möchte, ist ein jährliches Upgrade unumgänglich und das kostet etwa genau soviel wie ein Jahres Abo. Aber der Einstieg in Vegas ist dafür bedeutend günstiger, wenn man dafür etwa statt beim Kauf 600 Euro, nur 200 Euro ausgeben muss. Statt kaufen kann man dann so 3 Jahre Vegas nutzen, in der Zeit hat man als Käufer mit zwei Upgrades schon 1000 Euro ausgegeben.

  • Zitat von Udo: „Die Frage, ist der Stabi aktiv oder abgeschaltet. Und wo ist das Ergebnis besser? Denn die Arbeiten doch u. U. gegeneinander, oder erkennst Du keinen Unterschied? “ Theoretisch müsste das keinen Unterschied machen. Wenn der Gimbal gut funktioniert hat der Stabi ja nichts mehr zu tun.

  • Wäre der Karma Grip für die Gopro nicht eine bessere Wahl? Preislich ist da nicht viel Unterschied.

  • Vegas Pro Abo

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Es gibt zwar ein Tool womit man erstellte neue Projekte auch in ältere Vegasversionen (oder sogar auch in Vegas Movie Studio) weiter bearbeiten kann, sofern keine Plugins genutzt wurden die es in der ältere Vegasversion noch nicht gab. Dieses Tool (nicht geeignet für VPro15) gib es hier.

  • Vegas Pro Abo

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Kein schlechtes Modell, vor allem fuer Einsteiger. Ob man jetzt Vegas einmalig kauft und dann jedes Jahr ein Update dazu kauft, oder von Anfang an einen monatlichen Abobeitrag zahlt. Ist im Endeffekt vielleicht sogar billiger. Die meisten Handynutzer machen es genau so.

  • Power Director 16

    3POINT - - Andere NLEs

    Beitrag

    Im Moment gebe ich noch immer nach H.264 aus. Mit Qualitaet meinte ich aber ua auch die Qualitaet der Filter, Effekte, Uebergaenge usw. Das die Rendergeschwindigkeit deutlich hoeher liegt als bei Vegas stimmt nur soweit man keine Effekte usw anwendet, weil dann meist auch smartrendering genutzt wird. Falls Effekte usw angewendet werden ist PD zwar auch etwas schneller aber dann sehe ich auch geregelt Artefakte im Ergebniss.