Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 374.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vegas Pro 16 auf wievielen Rechnern?

    Dirk-1 - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von wolfgang: „Also solche Sachen findest überall. “ Das ist keine Entschuldigung. Nur weil andere Unrecht tun, darfst Du es auch nicht tun. Aber es ist die Summe der Dinge, die mich seit Übernahme durch Magix stören. Für mich steckt dahinter unseriöses Geschäftsgebahren - da haben die Entwickler des Programms übrigens nichts mit zu tun. Und ja, du hast recht - die Amerikaner sind auch keine Heiligen - weiss Gott nicht. Dirk

  • Vegas Pro 16 auf wievielen Rechnern?

    Dirk-1 - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Horst hat meiner Meinung nach vollkommen recht. Wenn ich ein Auto kaufe, haftet der Hersteller auch für die Funktion des Schiebedachs, egel, wo er das her hat. Mir gefällt die Geschäftspolitik von Magix auch nicht und werde mehr und mehr zu DavinciResolve abwandern. Schade, eigentlich habe ich gern mit Vegas gearbeitet, aber andere Mütter haben eben auch schöne Töchter. Dirk

  • Resolve 15 final da

    Dirk-1 - - Resolve

    Beitrag

    Meine GTX1070 reicht mir für die Vorschau. Richtig gut wird es aber, wenn Du Dir eine BM Intnsity oder Ähnliches von BM zulegts, und ann die Vorschau voll auf einem extra Monitor hast. Dirk

  • Vegas Pro 16 upgrade ist da

    Dirk-1 - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von Gerdara: „aslo Vegas --> Resolve und Resolve -->Vegas “ Das ist wohl immer noch nicht richtig möglich. Vegas in Resolve geht meines Wissens nur über gerenderte Dateien, ebenso Resolve in Vegas. Direktübertragung nur bei Premiere und FinalCut. mit Resolve. Sehr schade! Dirk

  • Vegas Pro 16 upgrade ist da

    Dirk-1 - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von Marco: „Und auch Mercalli wird in VP16 auf die gleiche Weise angewendet wie in VP15. “ Mein Mercalli V4 war in Vegas 16 deaktiviert. Das Problem hat mich schon beim Upgrade von Vegas 14 auf 15 viel Zeit, Nerven und sogar geld gekostet, um wieder aktionsfähig zu werden. Ich will das nicht wieder haben. Das sind alles Punkte, die den eigentlich wohlgesonnten User verärgern - das versteht ihr Profis vielleicht nicht. Meine Reaktion ist Verweigerung - d.h. kein Geld für Magix. Dirk

  • Vegas Pro 16 upgrade ist da

    Dirk-1 - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von Marco: „Dann ist bei dir womöglich beim neuen "Erweiterten Speichern" (im Menü »Extras«) das Live-Speichern aktiviert, das automatisch bei jeder Aktion innerhalb eines Projekts ein neues Speichern auslöst. “ Da habe ich gar nichts eingestellt, sondern das VP16 wie geliefert, verwendet. Zitat von Marco: „"Stabilisierung umständlicher als bisher zu aktivieren" Diesbezüglich hat sich aber von VP15 auf VP16 erstmal nichts geändert. In beiden Versionen muss der interne Stabi als Medieneffek…

  • Vegas Pro 16 upgrade ist da

    Dirk-1 - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Erste Erfahrungen 2: Vegas 16 Meldung beim öffnen eines VP15 Projektes: Kann nicht mehr in der alten Version geöffnet werden. Vegas 16 stürzt bei mir laufend ab. Stabilisierung umständlicher als bisher zu aktivieren und offenbar mit Absturzursache. Nachdem ich ein 8 Minuten Projekt mit etwa 20 Abstürzen glücklich zu Ende gebracht habe, meldet er: Rendern in der Testversion nur bis 2 Min möglich. Ich habe jetzt erst mal echt die Schnauze voll von VP 16 und werde es deinstallieren. Dirk

  • Vegas Pro 16 upgrade ist da

    Dirk-1 - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Meine ersten Eindrücke: Die Zusammenarbeit mit DavinciResolve und den BM/Karten gibt es leider immer noch nicht. Das ist ein Nachteil gegenüber Premiere und FinalCut. Ob es an Magix liegt oder BM kann ich nicht beurteilen. Leider hat Vegas 16 meinen Mercalli 4 herausgeschmisssen. Laufende Projekte bekommen so ein Problem. Die Vorschau macht einen etwas besseren Eindruck als V14, aber immer noch deutlich schlechter als bei DaVinciResolve. Mal sehen, was sich sonst noch so entwickelt. Dirk

  • Resolve 15 final da

    Dirk-1 - - Resolve

    Beitrag

    Zitat von Howit: „Peferences ->Audio and Video I/O-> For capture and playback use ->Intencity “ Auch Dir vielen danD Dirk

  • Resolve 15 final da

    Dirk-1 - - Resolve

    Beitrag

    Zitat von Howit: „.oder der Ausgang in Resolve schlichtweg nicht aktiviert ist. “ Wo muß der aktiviert werden? Dirk

  • Resolve 15 final da

    Dirk-1 - - Resolve

    Beitrag

    Zitat von Howit: „Treiber ist installiert? blackmagicdesign.com/de/support/family/capture-and-playback “ ja, alles auf neuestem Stand. Er erkennt und spielt auch den Ton ab, aber der Bildschirm bleibt schwarz. Habe 2 Fernseher und einen 4K-Monitor mit 3 verschiedenen Kabeln probiert - immer das selbe Ergebnis. Übrigens, die Software der Karte zeigt Eingang und Ausgang korrekt an. Dirk

  • Resolve 15 final da

    Dirk-1 - - Resolve

    Beitrag

    Habe leider hnliches Problem mit einer Intensity Pro 4k. Bildschirm bleibt schwarz, im System wird aber der Monitor angezeigt. Wer weiß Rat? Dirk

  • Resolve 15 final da

    Dirk-1 - - Resolve

    Beitrag

    Erst die freie Version deinstallieren, dann die Studio herunterladen, sonst gibt es Probleme. Dirk

  • Resolve 15 final da

    Dirk-1 - - Resolve

    Beitrag

    Wolfgang ,zunächst einmal herzlichen Dank für die ausführliche Antwort. Zum Thomson: Für mich ist der in der Vorschau eigentlich ideal, weil er mir ein sehr ähnliches Bild liefert, wie der Sony 65" mit Triluminus Bildschirm, der zwar noch kein echtes HDR kan, aber deutlich mehr als SDR. Das ist einfach Praxis. Zum Anschluss mit einer BM-Videokarte: Ziel ist es, eine Vollbildvorschau auf dem Thomson anzuzeigen. Auf dem 43" LG soll dann das eigentliche Schnittprogramm liegen und auf dem 32" Monito…

  • Resolve 15 final da

    Dirk-1 - - Resolve

    Beitrag

    Zitat von wolfgang: „Und für rec709 geht es sicher, aber dafür reichen auch herkömmliche Geräte. “ Als 2. Fernseher habe ich auch einen LG-4K in der gleichen Größe. Der Unterschied in der Bildqualität ist sehr groß. Möglich, dass einige Spitzlichter nicht in der entsprechenden Helligkeit angezeigt werden, aber dass hat mich im realen betrieb nicht gestört. Aber es ist schon richtig: für einen Profi nicht dass richtige Gerät, aber für einen engagierten Amateur wohl schon. Dirk

  • Resolve 15 final da

    Dirk-1 - - Resolve

    Beitrag

    Zitat von Hans-Jürgen: „Ist das der Thomson 43UC6326? “ Genau das ist er. Bild passt gut zu meinem 65" Sony mit Triluminus Bildschirm. Bin bisher echt zufrieden. Fragen: 1. Kann eine BM Intenity 4K 2 normale Fernseher anschliessen? 2. Kann man die Intenity zusammen mit einer GTX 1070 verwenden? 3. Sind dadurch 2 Fernseher und ein Monitor möglich? Dirk

  • Resolve 15 final da

    Dirk-1 - - Resolve

    Beitrag

    Zitat von Hans-Jürgen: „Hast du den auch mit einer BM Karte angeschlossen? “ Nein, ganz normal mit einer GTZ1070. Es geht eben nur auf einem Schirm, aber der ist dafür sehr groß. Dass ist im übrigen einer kleiner Geheimtip: Als Schnittmonitor einen UHD-HDR Fernseher zu verwenden. Unglaublich gutes Bild- sehr viel besser als mein 32" Acer 4K-Monitor und bei Amazon ist der Thomson unglaublich billig. Ich habe ihn für 287,- € in der Sonderaktion für Primemitglieder erstanden, reguär war er für 331 …

  • Resolve 15 final da

    Dirk-1 - - Resolve

    Beitrag

    Danke für den Tip. Auch ich habe DacinciResolve in den letzten Wochen ausgibig eingesetzt. Die Unterschiede zu Vegas sind schon erheblch. In Davinci arbeitet man insgesamt sehr digital und kontrolliert, bei Vegas mehr analog und intuitiver. amit geht für den Amateur vegas insgesamt einfacher und schneller, dagegen bietet Davinci unglaubliche Möglichkeiten für die Bearbeitung jeden einzelnen Clips mit einer Kontolle jeden einzelnen Arbeitschrittes, so wie es Profis eben brauchen. Ich werde auf je…

  • Resolve 15 final da

    Dirk-1 - - Resolve

    Beitrag

    Zitat von Gevatter: „Beta 6 ist unzwischen ein alter Hut! “ Natürlich habe ich Beta7 geladen, habe mich nur an dieses thema angehängt. Mein thema ist aber die kombination von Vegas und Resolve. Wäre dankbar, wenn dazu erfahrungen existieren. Möchte gerne die Farbbearbeitung und Vorschau von Resolve nutzen, aber nicht auf meine mühsam antrainierrten Routinen bei Vegas verzichten. Dirk

  • Sony SEL55210 schwarz zu verkaufen

    Dirk-1 - - Flohmarkt

    Beitrag

    Kein Interesse oder zu teuer? Dirk

  • Resolve 15 final da

    Dirk-1 - - Resolve

    Beitrag

    Habe das Resolve 15 Studio erworben. Bin von dem Farbmanagement beeindruckt, werde dafür Catalyst Capture kündigen. Meine Fragen: Wer von Euch arbeitet mit Resolve und Vegas an einem Projekt zusammen. wie sieht da der günstigste Workflow aus? Was muß man beachten, bzw. was geht nicht? Würde gerne an Euren Erfahrungen teilhaben. Dirk

  • Sony SEL55210 schwarz zu verkaufen

    Dirk-1 - - Flohmarkt

    Beitrag

    Biete mein Sony SEL55210 in schwarz für E-Mount APS-Kameras zum Verkauf an. Das Objektiv wurde am 28,2,2017 bei Amazon für 247,71 € gekauft und ist in tadellosem Zustand, Rechnung vorhanden. Mir wurde das Objektiv, obwohl es recht günstig war, von Profis als bestes Reisetele für E-Mount APS empfohlen, da relativ leicht und klein. So passte es gut in meinen fotorucksack zusammen mit der AX-100 und der A6500 mit Standarobjektiv und einem Weitwinkel. Das hat sich geändert. mit der AX-700 habe ich e…

  • Zitat von wolfgang: „Würde ich nicht machen. Wenn 8bit dann sollte man eben das Material möglichst aus der Kamera direkt nutzen können und wenig korrigieren müssen. “ Musst du ja auch nicht, hast ja 10bit. Aber wir armen verarschten Konsumenten mit 8bit müssen ja damit auskommen. Und, wie Wunder, schlagen wir der Theorie in der Praxis doch so manches schöne Schnäppchen, und nicht mal professionelle Filmer merken, dass wir eigentlich gar nicht graden durften. Leider hat 10bit ja auch gravierende …

  • Zitat von uhahn: „der Löwe unter dem dunklen Busch zusammen mit dem blauen Himmel/weissen Wolken doch schon einen hohen Dynamik-Umfang “ Alles hat seine Grenzen- und wir im amateurbereich haben eben engere Grenzen als die Profis mit ihren Superkameras. Ich habe auch mit S-Log 2 angefangen, bin dann aber zu S-Log3 als Standard übergegangen, ist beim Grading einfacher. Im Übrigen: Für mich waren Löwen meistens die undankbarsten Objekte, weil sie am Tage faul herumliegen und wenig Hang zu Action ha…

  • Ich habe jetzt mal Youtube zum Thema 8bit versus 10bit durchforstet. Da gibt es natürlch viele oberflächlichliche oder schlichte Einträge. Aber es gibt auch eine Reihe substntieller qualifizierter Beiträgemit eigentlcih rech eindeutigen Aussagen. Für engegierte Amateure wird 8bit bei 4K Aufnahmen empfohlen, weil dort relativ große eingriffe in die Farbkorrektur kaum zu sichtbarem Verlust an Bildqualität (Artefakte) führen. Dagegen hat 10 bit auch deutliche Nachteile wie eine massiv höhere Kompre…

  • Sony RX100 5a

    Dirk-1 - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Zitat von ollieh: „90 % der Weltbevölkerung sind dann vom kauf ausgeschlossen. “ Wenn die restlichen 10% sie kaufen, sieht Apple im Wert gegen Sony wie ein Zwerg aus.

  • Den Meisten geht es hier wohl nicht um professionelle Fernsehproduktionen, wo genaue Standards einen hochwertigen Input garanieren sollen, der aber trotzdem zu einem technisch schwachen output führt. Die anspruchsvollen User hier nehmen dagegen in 4K auf und geben in 4K wieder. Und da sind die Erfahrungswerte von uns Amateuren eben oft andere als die theoretischen, die ja auch oft aus Zeiten ohne 4K stammen. Trotzdem sind ja die Hinweise von Profis für uns wertvoll. Ich selber habe mit der AX-70…

  • Die Darstellungen der Mathematiker waren für mich überzeugend und haben viel Klarheit geschaffen. Ein Punkt wurde aber noch nicht mathematisch geklärt. Unterschied im Grading zwischen HD und 4K Material. Natürlich gelten die dargestellten Grundsätze für jede Auflösung. Meine Frage ist aber, wie stark der Unterschied auf dem 4K Bildschirm sichtbar ist und wie sich 4K 8bit Material gegenüber 10bit HD Material verhält? Ich würde mich freuen, wenn sich einer der Mathematiker hier eine grundsätzlche …

  • Zitat von Achilles: „natürliches Material sehe ich nur in der Natur “ Film war schon immer Illusion. Daher ist ein natürlicher Bildeindruck meist gar nicht das Ziel. Zitat von wolfgang: „DAS sind meist die Fehler die dazu führen, dass immer wieder Leuten meinen dass HDR unnatürlich bunt wir “ Du brauchst nur mal auf Youtube gucken, dann wirst Du haufenweise sehr bunte HDR videos sehen, ganz besonders aus asiatischen Quellen. Zu glauben, dass die alle zu dumm für HDR sind, ist unrealistisch. Die …

  • Zitat von wolfgang: „Kannst ja sehr wohl in UHD filmen - aber dann gibt's final (etwa für die Weitergabe) in HD aus. Und dann erlebst erst recht dort das Banding. “ Nun gebe ich eben in 4K aus, und da ist es ok! Zitat von wolfgang: „HDR ist grundsätzlich weder zu bunt oder zu dunkel - und das Gegenteil ist wahr: mit dem massiv erweiterten Farb- und Helligkeitsraum auf einem passenden rec2020 Schirm liefert es deutlich natürlicheres Material. Aber es muss dazu natürlich korrekt verarbeitet werden…

  • Sehr schön erklärt Peter. Damit ist meineserachtens geklärt, was für uns Hobbyanwender und was für Spielfilmproduzenten praktikabel ist. Dirk

  • Die Gefahr Banding zu erzeugen ist bei 4K Material in der Praxis des Reisefilmers recht gering - kommt bei mir praktisch nicht mehr vor (bei 2K Material war es echt ein Problem!) Ich sehe bei Einsatz von S-Log oder sonstigem HDR material eine viel größere Gefahr: Die Bilder werden gerne zu bunt und zu dunkel und verlieren ihre Natürlichkeit. Das kann in vielen Produktionen gewollt sein und ergibt ja auch dramatische Effekte, aber bei den meisten unserer Anwendungen wollen wir doch ein natürliche…

  • Zitat von wolfgang: „Und klar ist eine GH5 der mögliche Einstieg in 10bit, und das relativ preiswert. “ Bisher habe ich hier von den GH-5 Besitzern noch keine Beiträge über den Fortschritt von 10bit gegenüber 8bit gelesen. Es wäre für mich interessant, entweder die Ergebnisse von Versuchen mit direkten Vergleichen von 8bit zu 10bit zu sehen oder zu mindest die Erfehrung aus der Praxis zu hören. Dirk

  • Leider habe ich den Eindruck, dass der Autor es wegen der Fernsehtauglichkeit wohl mit 2K Material zu tun hat. die von ihm genannten starken Bandingfehler treten bei 4K nur noch sehr selten und wenn in stark abgemilderter Form auf. Sicher kann man nicht damit professionellen Ansprüchen für einen Spielfilm genügen - da wird sowieso mit ganz anderen Kameras gearbeitet - aber bei unseren 4k-Videos im Hobbybereich wird das keine Rolle spielen - da sind die Zuschauer in der Regel deutlch schlechteres…

  • Vegas Pro Abo

    Dirk-1 - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von Hans-Jürgen: „Die ist nämlich ohne Einschränkungen ein paar Tage nutzbar. “ Ist das wirklich so? Keine einschränkungen beim rendern? Dirk

  • Vegas Pro Abo

    Dirk-1 - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Das Mietmodell ist ideal für gewerbliche Nutzer, da die Kosten direkt abgeschrieben werden können und nicht umständlich aktiviert wereden müssen. sie stehen damit in direktem zusammenhang mit den Einnahmen. Ganz anders sieht es für die meisten Privatnutzer aus. Da gönnt man sich etwas für sein Hobby und möchte jeweils über die Ausgabe entscheiden. Wenn man es dauerhaft ausführt, entscheidet man sich ob ein upgrade jeweils sinnvoll ist. Wenn man irgendwann aufhört möchte man nicht noch umständlic…

  • Vegas Pro 15 ist da!

    Dirk-1 - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von ollieh: „Man kann die Fotos doch vorher auf UHD Auflösung bringen. Dann müsste es doch gehen denke ich mal. “ Möglich, aber das ist zusätzlicher Umstand. Und ausserdem bleibt das Programm beim Rendern gerne mal stehen. Noch nicht ausgereift für UHD denke ich mal. Dirk

  • Vegas Pro 15 ist da!

    Dirk-1 - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Da hast Du recht, schnell ist das wirklich. Aber leider gab es bei mir auch Probleme, z.B. mit eingebundenen Fotos, die eben sehr viel mehr Pixel als 4K haben. Da fing der Film an zu stottern - war unbrauchbar. Sicher ist das ein guter Kodec für einfachere Sachen, aber wenns komplexer und dann auch noch richtig gut sein soll, ist er wohl überfordert. gut, dass es für jeden Anwendungsfall verschiedene Lösungen gibt. Dirk

  • Vegas Pro 15 ist da!

    Dirk-1 - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Da nun offenbar niemand etwas Besseres zum Thema "schnelles rendern" weiß, nehme ich es so hin wie es ist. Um wirklich die beste Qualität zu erhalten, nehme ich für das finale rendern den Intel'HEVC und lasse ihn eben für einen 1 stündigen Film die ganze Nacht rendern. Ist doch auch wie Nikolaus, wenn am Morgen das Ergebnis vorliegt. Dirk

  • Vegas Pro 15 ist da!

    Dirk-1 - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Die CPU wird bei IntelHEVC z fast 100% genutzt, die GPU fast gar nicht. Bei MagixHEVC wird die CPU auch stark genutzt, aber die GPU eben kaum. Mich wundert nur, dass das Rendern bei Peter so viel schneller als bei mir geht. Dirk