Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 98.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Resolve 15 final da

    gurlt - - Resolve

    Beitrag

    Zitat von ro_max: „Das "Geschäftsmodell" von BMD hinsichtlich Resolve habe ich ohnehin noch nicht so richtig verstanden: “ Hi, meine Überlegungen dazu: 1. durch Gratisabgaben von Resolve und Fusion (dem "Richtigen") wird die Software Personen und Instituten schmackhaft gemacht, die ein(e) Ausbildung/Studium in diesem Bereich machen - da hatte bisher Adobe die Nase wohl ganz vorn - und wer erstmal an ein "System" gewöhnt ist, wechselt nicht gern so schnell, d.H. diese Leute haben evtl. dann Einfl…

  • GOP u. Referenzbilder

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Dat heb i mi gedenkt... So kann es natürlich nicht funktionieren. Wie gesagt - die beiden Anschlüsse oben sind die OnBoard-Grafik vom Motherboard; - die drei Anschüsse unten sind Deine 'dezidierte' Grafikkarte; Das Sind zwei völlig getrennte Angelegenheiten. Kurt müsste jetzt sagen können, was Du einzustellen hast und wie der/die Monitore an GraKa und OnBoard-Grafik anzuschließen sind. Gruß Peter

  • GOP u. Referenzbilder

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Nee falsch. Wenn Du jetzt IGD = Integrated Graphics Device auf enable eingestellt hast, dann ist das die OnBoard-Grafik. Also sollte die jetzt ein Signal ausgeben. Dazu musst Du den Monitor aber natürlich auch an die (Intel)OnBoardGrafik anschließen Und zwar ist das auf Deinem Bild ganz links, ziemlich oben der weiße (DVI) Anschluss (dort, wo Dein gelbes 'X' beginnt), oder der darunterliegende blaue (VGA) Anschluss (dort, wo Dein gelbes 'X' endet). Ich denke da bist Du nicht dran- richtig? Die d…

  • GOP u. Referenzbilder

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Würde ich jetzt auch vermuten. Werden denn gleich nach dem Start die üblichen Systeminfos - einschl. ‚Taste XY drücken für BIOS‘ angezeigt? IHattest Du iGPU im BIOS aktiviert? Wie ist/sind der/die Monitor(e) derzeit angeschlossen? Du solltest mal die verschiedenen Anschlüsse durchgehen. also einsch. dem für die Intel Grafik vom Motherboard. Nachtrag: noch eine andere Idee - befindet sich evtl. eine CD/DVD im Laufwerk, oder steckt irgendwo ein USB-Stick? Die dann vorher entfernen.

  • Standard-Windows-Einstellungen überschrieben??

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Hilft evtl. eine (Reparatur-)Installation von VdG? Gruß Peter

  • GOP u. Referenzbilder

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Richtig, komplett herunterfahren und dann erst neu starten. Die (Win-)Wiederherstellung hat nichts mit dem BIOS zu tun, setzt also auch keine BIOS-Einstellungen zurück.

  • GOP u. Referenzbilder

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Zitat von kpot11: „// Sehe eben, dass Peter schneller war (ich habe ja auch mehr geschrieben ). “ Konnte mich ja auch auf Deinen älteren Beitrag berufen, das spart Arbeit

  • GOP u. Referenzbilder

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Zitat von HelmutS: „Mein Prozessor i7-4770K ist auf jeden Fall „Quick Sync“-fähig. Meine Standard-Grafikkarte „NVIDIA GeForce GT630“ erfordert wohl noch eine weitere Karte von Intel Graphics … ? “ Nein Helmut, die „Intel Grafik“ ist ja schon im Prozessor verbaut. Das muss dann nur mit den von Kurt weiter oben genannten Maßnahmen „eingeschaltet“ werden. Gruß Peter

  • GOP u. Referenzbilder

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Zitat von Achilles: „Per Konsolidierung? “ Nein, die funktioniert ja nicht befriedigend, sondern kann sogar das ganze Projekt zerschießen. Gruß Peter

  • GOP u. Referenzbilder

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Zitat von Achilles: „Für Archivzwecke kann man gerne auch 100.000 kbit/s hernehmen, damit man für eine spätere Schnittverwendung Generationsverluste möglichst klein hält. “ Na ja. Als Archiv verwende ich aus den von Dir genannten Gründe sowieso das Original. Bei Edius ist das ja relativ einfach, wenn man konsequent mit dem Projektordner arbeitet und dort alles speichert. Gruß Peter

  • GOP u. Referenzbilder

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Ok, danke Helmut. Das hatte ich jetzt beinahe vermutet. @dosaris hatte ja schon in #18 Long-GOPs favorisiert, wenn man - z.B. um das Video über Streaming weiterzugeben - "Platz" sparen, also die bps senken will/muss. Gruß Peter

  • GOP u. Referenzbilder

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Also ich würde auf Grund eurer Test jetzt auch erstmal zu dem Schluss kommen, dass die alte MPEG-2-Regel GOP = 1/2 Sekunde auch bei H.264 /MPEG-4 zumindest nicht völlig falsch ist. Interessanter als einen I-Frame-only-Test fände ich, wie der sichtbare Eindruck bei gleichen bps und längerem GOP (z.B. 50 für 1 Sekunde) ausfällt, wenn die Referenzbilder auf 2 belassen werden. Dies könnte evtl. Rückschlüsse darauf erlauben, wie man vorgehen sollte, wenn man aus irgendwelchen Gründen mit einer gering…

  • GOP u. Referenzbilder

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Zitat von HelmutS: „Die Dateigrößen varierten kaum (146,6 – 146,7 MB). “ Nicht unbedingt verwunderlich, da Du ja mit der gleichen bps-Rate exportierst. Diese Datenrate steht dann ja eben den in einer Sekunde anfallenden I,P und B-Frames zur Verfügung und wird dann auf diese aufgeteilt. Die Änderung der GOP-Struktur verändert dann die Anzahl an I, P und B-Frames pro Sekunde. Somit verschiebt sich ggf. die Speichergröße der einzelnen Frames, aber nicht die der Gesamtgröße. Dies erklärt auch Dein E…

  • GOP u. Referenzbilder

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Ok, Danke für die Information. Es war auch nicht so gemeint, dass GOP und FPS in direkter Abhängigkeit stehen. Ich kenne halt nur die (MPEG-2) Empfehlung, dass eine Bildgruppe 1/2 Sekunde lang sein sollte. Dadurch würde sich ergeben, dass bei 50i/50p die Bildanzahl auf 25 zu setzen wäre. Würde man das auf 30 (der häufigsten Default-Einstellung) belassen, wäre die Bildgruppe lediglich größer als 1/2 Sekunde, Auswirkungen auf die (Wiedergabe-)Dauer des Clips hätte das natürlich nicht. Meine 2.Auss…

  • GOP u. Referenzbilder

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Hi @Hans-Jürgen, na ja, das hat jetzt nicht direkt mit Edius, oder einem anderen NLE zu tun, auch wenn die Screenshots natürlich aus Edius stammen. Die GOP-Struktur ist ja eine MPEG Vorgabe. In diesem speziellen Fall als MPEG-4 H.264, was ja wiederum der derzeit vermutlich (noch?) am häufigsten genutzte Codec sein dürfte. Das sollte dann eigentlich unabhängig vom Programm sein. Wie gesagt für MPEG-2 kenne ich die alte Faustregel 1/2 Sekunde Bildanzahl. Doch da wurde für DVD ja auch überwiegend C…

  • GOP u. Referenzbilder

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Ja, das ist ja grade das Problem, dass hierbei sehr viele und eng miteinander verknüpfte Faktoren eine Rolle spielen. Das zu diesen Faktoren dann auch noch das Quellmaterial, der Bildinhalt und der beabsichtigte Verwendungszweck gehören, macht es noch schwieriger. Aber ich hoffe, jemand weiß zumindest einen grundsätzlichen Rat. Allerdings bin ich auch der Überzeugung, dass man mit den vorgesehenen Default-Einstellungen im Regelfall ein gutes Ergebnis erzielen wird. Nur versuche ich eben gern die…

  • GOP u. Referenzbilder

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Zitat von kpot11: „1) Blauer Pfeil und blaues Rechteck: Diese beiden Werte ziehe ich auf das mögliche Maximum. “ Zitat von HelmutS: „Blauer Pfeil und blaues Rechteck > auf das mögliche Maximum (Danke Kurt, das wußte ich nicht) “ Dazu hatte ich mich jetzt nicht geäußert, da ich in dem Punkt auch völlig unsicher bin. Deshalb mal von mir als Frage: - nach meinem Verständnis ist es ja so, dass Bildanzahl/Picture Count die Länge des (geschlossenen) GOP festlegt, also die Anzahl der (P, bzw. B) "Diffe…

  • GOP u. Referenzbilder

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Klar, im MPEG-4 Standard ist kein PCM vorgesehen, sondern immer die Audio-Kompression nach AAC. PCM ist sozusagen unkomprimiert (stimmt jetzt nicht ganz, aber zum besseren Verständnis mal so erklärt) und wird (als .wav- Container) für die Aufnahme und Bearbeitung von Audio verwendet. Auf Musik-CD und DVD (wahlweise zu AC3 u.a.) lag dann der Ton ebenfalls als PCM (.wav) vor. Und schnell noch als Nachtrag zu meiner Multi-Channel/-Track Erklärung von oben, bevor diese zur Verwirrung führt. - Das is…

  • GOP u. Referenzbilder

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Zitat von kpot11: „3) Audio: Der genaue Unterschied hier zw. Multi-Channel und Multi-Track wäre auch interessant. “ Hi, nach meinem Wissenstand ist es so, dass das Audio - bei Multi-Channel in einer Datei mit der jeweils notwendigen Anzahl an Kanälen (für Stereo = 2, für 5.1 Ton = 6, usw.) liegt; - bei Multi-Track in entsprechend vielen synchronisierten einzelnen Dateien vorhanden ist. Was Deinen Screenshot 1 betrifft, so halte ich die Audiobitrate von 512 kbps für eine zur reinen Wiedergabe bes…

  • Mercalli v4 Magix Plugin in Edius 9.30

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Noch was anderes. Hast Du Dich mal mit dem Edius Stabilizer beschäftigt? Der ist nicht mal schlecht und läuft dann auch noch in Echtzeit. Ich probiere immer erstmal Edius und nehme Mercalli (V2) nur, wenn es damit „überhaupt nicht“ klappt. Gruß Peter

  • Mercalli v4 Magix Plugin in Edius 9.30

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Hi, na am besten mal direkt bei ProDat nachfragen was da möglich ist. Vielleicht bieten die Dir ja zumindest ein vergünstigtes "Upgrade" auf Edius an. Gruß Peter

  • Zitat von Udo: „4K 60p ist erst ab iPhone 8 möglich! “ Ja, iPhone 8 kann das, aber als "High Efficiency" - also offenbar mit sehr hoher Komprimierung. Zitat von Apple Angabe in den Vergleichswerten zu iPhone 8: „Eine Minute Video ist ungefähr: - 270 MB mit 4K 24 fps; - 350 MB mit 4K 30 fps; - 400 MB mit 4K 60 fps “ Die Aufnahme selbst dürfte schon recht gut sein. Ich weiß nur nicht, ob eine nachträgliche Bearbeitung damit möglich/sinnvoll ist. Ich hatte jetzt probehalber mal einen eine kurze Auf…

  • Edius 9.30 = von Win7 > Win10

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Zitat von ro_max: „Du meinst den Link aus Post #4? Den habe ich mal entfernt. “ Genau, Danke!!! Gruß Peter

  • Zu Deiner Frage - ein ganz klares Jein! Es kommt hauptsächlich darauf an, was Du im einzelnen machst. Wenn Du die Clips nur gesammelt auf die TL legst und dann unbearbeitet ausgibst, dürfte dies relativ wenig Unterschiede ausmachen. Probleme könnte es immer da geben, wo eine Bearbeitung stattfindet, die ein erneutes Rendern = neues Errechnen der Bildinhalte - auslöst. Es handelt sich ja um komprimierte Daten, die erstmal wieder "entpackt" werden. Wenn dann nach einer Bearbeitung diese (encodiert…

  • Edius 9.30 = von Win7 > Win10

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Ok, sorry Hans. Werde ich dann nicht weiter verbreiten. Evtl. kann ja ein Admin den Link löschen. Gruß Peter

  • Edius 9.30 = von Win7 > Win10

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Ah, ok. Das hatte früher mal ein anders Aussehen mit mehr Informationen: videotreffpunkt.com/index.php/…36c32a55722dd5f4a4d95ecf4 Aber wie gesagt, ist da m.E. nach alles in Ordnung. Gruß Peter

  • Edius 9.30 = von Win7 > Win10

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Ja, es ist ja nur 1 Eintrag vorhanden. Ich schau mir das aber nachher noch auf meinem Rechner an, wenn ich wieder zuhause bin.

  • Edius 9.30 = von Win7 > Win10

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Zitat von HelmutS: „... scheint okay zu sein Peter !!? “ Ja, sieht gut aus. Ist ja nur 1 Eintrag. Etwas weiter rechts, sollte dann bei "Count" eine 1 stehen. Du solltest aber auch noch die davor gültige Lizenz von Edius 8 (?) prüfen, da Du die ja jeweils für die Aktivierung eines Upgardes benötigst. Gruß Peter

  • Zitat von kpot11: „... ist nicht unsere SW ... bitte an SW-Hersteller wenden... “ Nicht ganz unbekannt.. Bei Apple iPhone läuft das (nach meiner erst recht kurzen Erfahrung damit) etwas besser. Zumindest hast Du es da höchstens mir 2 "Stellen" zu tun, da BS und Gerät ja aus einem Hause sind. Nachtrag: Zitat von kpot11: „Heißt das nun, dass ich keine höhere Betriebssystemversion installieren kann,.... “ Wie @Gevatter in #39 schreibt kommt das BS-Update vom Gerätehersteller, in dem Fall also LG. D…

  • Zitat von kpot11: „Woher kann ich Android 6.0x runterladen? “ Sollte eigentlich unter Android über Einstellungen > System > Geräteinformationen > Software-Updates laufen (so zumindest bei Samsung). Zitat von kpot11: „Ist das kostenfrei? “ Ja Zitat von kpot11: „Erfolgt die Installation genau so einfach wie die App Filmicpro? “ Im Prinzip - Ja. Einfach das angebotene Update anstoßen das Gerät macht alles alleine - incl. "Migration" der Daten, Einstellungen, usw. Gruß Peter

  • Edius 9.30 = von Win7 > Win10

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Zitat von HelmutS: „Angemeldet bin ich bereits unter Eingabe der 9-er und der Vorgängerversions-SerienNummern. “ Hi, melde auf dem alten System ordentlich alle Lizenzen im GV Licence Manager ab, bevor Du es abschaltest. Sonst sind diese weiter "aktiv" und es könnte zu Problemen führen, wenn Du die dann mal brauchst. Gruß Peter

  • Zitat von kpot11: „1. Kann man die Aufzeichnung von Intern auf Speicherkarte umstellen? // Die Aufnahmen mit der nativen Kamera-App werden auf der Speicherkarte aufgezeichnet; das funktioniert. “ Sollte auf alle Fälle möglich sein. Nur leider sind da - herstellerabhängig - mehrere Möglichkeiten. Das ist immer eine verfluchte Sucherei. Bekommst Du ggf. eine Auswahl, wenn Du auf die Info 'Intern' klickst? Sonst könnte das ggf. auch über die allgemeinen Geräte- (z.B. Speicher) oder App-Einstellunge…

  • Zitat von kpot11: „- Wie kann ich auf dem Smartphone meine installierte Version feststellen? “ Normalerweise sollte da irgendwo in der App - meist in den Einstellungen - ein entsprechender "Info-"Hinweis vorhanden sein. Zitat von kpot11: „- Wenn die o.a. die neuere Version ist, muss ich dann wohl download > install > testen wieder durchführen ? “ App-Updates werden vom Android-System erkannt und normalerwiese auch angeboten. Sollte bei Android in der (ausblendbaren?) Info-Leiste am oberen Rand l…

  • Zitat von kpot11: „Im GooglePlay steht nix ob die dort runterzuladende App nur für iPhone oder Android ist oder für beide geeignet ist. “ Grade erst "entdeckt". Da brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen, Kurt. GooglePlay = Android / (Apple) App Store = íPhone ...und die Installation würde sowieso verweigert. Gruß Peter

  • Hi Kurt, hast Du mal sicherheitshalber auch auf dem internen Handyspeicher (weiß jetzt nicht wie der bei LG bezeichnet wird) nachgeschaut. Evtl. landen die Aufnahmen ja auch nur auf dem falschen Datenträger. Gruß Peter

  • ErazR von prodad

    gurlt - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Zitat von Achilles: „ProDat wird das Komma bestimmt noch um eine Stelle weiter nach links verschieben, das Tool hat ja nur eine einzige Funktion. “ Auch damit würde ich lieber nicht rechnen. ProDat ruft eigentlich bei allen seinen Produkten schon ziemlich "nette" Preise auf. Es gibt höchstens mal irgendwelche Sonderaktionen. Es ist halt ein sehr spezielles Werkzeug, dass sich aber doch relativ einfach bedienen lässt - auch wenn man sich natürlich damit erstmal beschäftigen muss. Da ich diese Fun…

  • ErazR von prodad

    gurlt - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Zitat von wabu: „Müsste oder wollte ich so etwas tun würde ich ... die notwendigen Bildteile austauschen ... Das diese Arbeit von einem Programm so übernommen werden kann - schon beachtlich.... “ Genau das macht das Programm. Es werden aus benachbarten Frames die Bildteile genommen, die im aktuellen Frame durch das zu entfernende Objekt (definiert über eine Maske) abgedeckt sind. Und das ist als "Automatik" wirklich schon beachtlich. Hat aber eben systembedinge Einschränkungen. Vor Jahren musste…

  • ErazR von prodad

    gurlt - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Zitat von walter.mittwoch: „Aber man könnte damit eben auch viel Unfug und Geschichtsverfälschung betreiben. “ Naja, gut. Das ist aber vom Prinzip her ja schon seit Jahren mit vielen anderen Bearbeitungsprogrammen, Effekten, o.ä. möglich. Im digitalen Bereich ist das "fälschen" eben sehr viel leichter als bei den früheren "analogen" Medien. Aber Bildverfälschungen - auch bei Bewegtbildern - hat es eigentlich schon immer - z.T. sogar sehr erfolgreich - gegeben. Erazr scheint zumindest relativ lei…

  • Zitat von sievid: „Und diese Mischung aus Kameraton plus einzelner externer Spuren möchte ich gerne innerhalb der Videoschnittsoftware erledigen. “ Kann ich durchaus verstehen. Aber wie gesagt sind da NLEs generell meist ziemlich eingeschränkt. Lösungen wie z.B. Nuendo sind da auf die Dauer doch komfortabler. Ist aber zugegebener Maßen auch eine Kostenfrage.

  • Hi, ich kann Deine Intension möglichst alles in einem Programm zu machen zwar durchaus verstehen, aber generell sind NLEs was die Audiobe-/-verarbeitung betrifft sicherlich alle nicht so wirklich das Gelbe vom Ei. Da Du aber (wie es aussieht) eine recht gute Audioausstattung hast, dürfte es relativ leicht möglich sein die Audiobearbeitung in einem entsprechenden Programm vorzunehmen und den Mixdown dann in das NLE Deiner Wahl zu importieren. Da kann ich Dir aus meiner (bescheidenen) Erfahrung sa…