Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 113.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Audio Links

    Gert - - Kreative Nachvertonung

    Beitrag

    Für alle, die komerzielle Produktionen in großer Auflage beabsichtigen: Bei www.gemafrei-music.de gibt´s Musik für Videoproduktionen inklusive umfassender Rechte. Bis auf das Urheberrecht gehen alle Rechte auf den Käufer über, unabhängig von der Größe der Auflage. Die entstehenden Gebühren sind einmalig. Ich hatte persönlich Kontakt mit dem Autor und kann diesen nur weiterempfehlen. Ich habe seine Musik für eine größere Produktion verwendet. Man bekommt eine Urkunde in der die Rechte bescheinigt…

  • Tja, wer den Schaden hat.......

  • Schön kühl und trocken halten Chikks ! Und nicht werfen ! Am besten im Schrank liegen lassen !

  • Phu !! Schwein gehabt, meine Canon ist nicht dabei. Danke für den Hinweis.

  • Windgeräusche

    Gert - - Kreative Nachvertonung

    Beitrag

    Hallo! Da Windgeräusche sich fast über das gesamte hörbare Frequenzspektrum ausbreiten ist ein nachträgliches Herausfiltern so gut wie unmöglich. Ein Equalizer scheidet da auch aus. Mit ihm kann man nur feste Frequenzbänd voneinander trennen und beeinflussen. Windgeräusche sind sehr dynamisch und würden damit auch ein dynamisches Audiofilter erfordern. Das überfordert den Amateurbereich sicherlich bei Weitem. Neben der schon erwähnten Verfahrensweisen könnte ich noch den Tip geben, die Szene nac…

  • DV Tapes

    Gert - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    Na ich sag doch, die Kombination und das ständige Wechseln der Sorten sind es, die Probleme machen. Wobei auffällig ist, dass immer wieder die Sony Bänder eine Rolle spielen. Ich hab bis jetzt von keiner anderen Kombination gehört, die Probleme gemacht hat, lasse mich aber auch eines Besseren belehren.

  • DV Tapes

    Gert - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    Ich hab sie meinem Bekannten gegeben, der benutzt nur diese und dort laufen sie problemlos.?(

  • DV Tapes

    Gert - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    Schlagt mich tot aber ich weiß nicht mehr wo ich mal gelesen habe, dass es eben dieser Bandabrieb ist, der schweren Schaden anrichten kann. Es geht um´s Gemisch. Bei Hinzukommen von Feuchtigkeit können bestimmte Kombinationen miteinader reagieren und agressiv wirken. Ich hatte mich damals intensiv umgehört, nachdem meine damalige GR DV 200 von JVC Spirenzien machte. Genau kann ich mich erinnern, dass eben diese SONY EXCELLENCE Bänder in Kombination mit anderen Bandtypen als kritisch eingestuft w…

  • WAX 2.0e

    Gert - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Für alle, die es noch nicht wissen und das scheinen viele zu sein, denn meine Suche im Forum blieb ergebnislos: (sollte ich es überlesen haben - betrachtet die Meldung als Gegenstandslos!) WAX ist jetzt HIER in der Version 2.0e verfügbar und zur großen Freude läuft es nun unter Vegas 6 ! FREUDE und DANK an Satish Kumar!!

  • Titeltool BluffTitler

    Gert - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Ich bin ebenfalls dabei. Sieht nicht schlecht aus. Habe mir zwar eben Heroglyph 2 gekauft aber wir sind doch alle Jäger und Sammler.

  • Na dacht ich mir fast. Hab im Netz was von sauteuren Diensten gelesen, die einem die Audiofiles aufarbeiten. Sie nutzen angeblich halbe Aufnahmestudios mit aufwendiger Filtertechnik. Und das wissen wir ja aus der Videobearbeitung, sobald Hardware oder sogar das Wort Linear ins Spiel kommt, wird´s unbezahlbar. Also werd ich eben weiter den Sporthallensound ertragen. Trotzdem vielen Dank für die Reaktion.

  • Hallo! Ich hab da ein paar ältere Aufnahmen aus einer Sporthalle. Und wie es der Name schon sagt - es hallt wie verrückt. Ich habe mit einigen Audio - Filtern in Vegas und aus Steinberg schon experimentiert, um diesen Hall wenigstens einigermaßen zu dämpfen - aber ohne recht zufrieden damit zu werden. Hat damit jemand Erfahrungen oder kennt einen Editor, der das kann. (Übrigens- Hall hinzufügen können sie fast alle!)

  • ....und wenn ihr dann auch noch Adorage auf der Maschine habt, könnt ihr jede Menge Alpha- und Gfx Daten inportieren und damit eigene Vorlagen bauen. Einfach die Grafiken laden, dazu Alpha Kanal aktivieren und die zugehörige Alpha Datei auswählen und schon hat man schöne Animationen, die man z.B. über seine Route laufen lassen kann. Das Teil ist unerschöpflich!

  • Zitat: „Und welches Format benutze ich um eine gute Qualität zu haben, aber um auch viel auf eine DVD zu bekommen?“ Die beste Qualität erhält man natürlich mit unkomprimiertem Material. Das verbraucht auf der Platte aber ne menge Platz. Also heißt es - komprimieren! Wenn Du wie von Wolfgang vorgeschlagen einen A/D Wandler benutzt, so bietet das zugehörige Captureprogramm dir verschiedene Avi - Codecs zur Auswahl an. Welche das sind, hängt davon ab, ob sie auf dem Rechner vorher installiert worde…

  • Ich habe meine Platten alle je in einem Wechselrahmen. Diese sind mit einem separaten Lüfter ausgestattet, da die Gehäuse sehr eng sind. Über die Temperatur da drinnen habe ich mir bisher keinen Kopf gemacht, hatte aber auch noch keine Probleme (laufen seit 4 Jahren!).

  • Camcorder

    Gert - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    Zu ergänzen wäre hier, dass es nicht nur die Geräusche des Laufwerks sind, die störend wirken können, sondern auch die Geräusche der Atriebsmotoren für die Optik. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Problem mit den Nebengeräuschen durch die zunehmende Miniaturisierung der Kameras steigt. Eine räumliche akustische Entkopplung ist naturgemäß einfacher zu bewerkstelligen, als dies durch elektronische Maßnahmen zu erreichen. Leider findet man dazu kaum Angaben inden technischen Beschreibungen, …

  • brennsoftware

    Gert - - Encoden, Authoren und Brennen

    Beitrag

    Wolfgangs Meinung zu Nero kann ich nur bestätigen. Nach einem Update auf 6.6.0.5 produzierte mein Brenner promt wunderschöne silberne Untersetzer. Und das mit DVD Verzeichnissen, die ich mit der Vorgängerversion gebrannt hatte und die einwandfrei liefen. Ich schob es zuerst auf die Billigrohlinge, war aber doch das Programm. Kurze Zeit später kam schon 6.6.0.6, was wiederum zu meiner Zufriedenheit brennt. Auf der Seite von Ahead kein einziger Hinweis. Da war doch was Faul im Staate Dänemark. Wen…

  • Wieviel RAM für MSP7?

    Gert - - Corel/Ulead

    Beitrag

    Zitat: „Reicht das? “ Das ist eben relativ zu betrachten. Ich habe MSP7 auch mit 256 Mb am laufen gehabt. MSP, wie auch andere Schnittprogramme verschlingen die meisste Zeit beim rendern. Und gerade hier spielt der RAM keine entscheidende Rolle. Hier kommt´s auf Rechenleistung an. Viel RAM wirkt sich vor allem positiv aus, wenn Du mit umfangreichen Projekten oder großen Dateien (Videoclips oder Bilder) arbeitest. Hier hat MSP (wie auch andere Schnittprig.) den Hang dazu einfach die Arbeit zu ver…

  • Audioproblem

    Gert - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    Hallo! Neben allen anderen Hinweisen, möchte ich noch mal auf deine Hardwaresituation eingehen. Da Du eine TV Karte nutzt, spielst Du das Video zwar über diese ein, Audio jedoch muss über deine Soundkarte auf den Rechner kommen. Also überprüfe bitte, ob dein Audioeingang der Soundkarte auch für Aufnahme ausgewählt ist. Du solltest den Ton der Kamera in deinen PC Lautsprechern hören (Vorsicht mit der Aussteuerung wegen des Rückkoppelns!) Besitzt deine TV Karte eine Capturefunktion? Wenn ja, sollt…

  • Um den Fehler einzugrenzen würde ich erst mal versuchen, ein S-VHS Signal, zum Beispiel von einem Camcorder dem VCR anzubieten. Wenn hier ein Farbbild am TV angezeigt wird, dann kannst Du sicher sein, dass es am VCR und am TV nicht leigen kann. Sollte es so sein, dann schließe mal den PC direkt an den S-VHS Eingamg des TV an. Die Grafiksoftware sollte auch auf S-VHS eingestellt sein. Standardmäßig sind die Ausgänge meißt auf Composite Video Ausgang eingestellt. Dann kommt aus dem S-VHS Ausgang n…

  • NeroVisionExpress3

    Gert - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    Hallo! An der "umfangreichen" Reaktion merkst Du schon, dass hier kaum einer Nero Vision benutzt und somit wenig Erfahrungen unsererseits existieren. Soll aber nicht heißen, dass wir dir nicht helfen wollen. Als Alternative möchte ich dir vorschlagen, dir ein einfaches Authoringprogramm zu beschaffen, mit dem Du sehr komfortabel deine DVD mit Menues versehen kannst und in dem auch ein Brenntool enthalten ist. Ulead Muviefactory 2 (Filmbrennerei 2) ist ein solches Einsteigertool, welches auch noc…

  • Film von Computer auf Cam

    Gert - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    Wichtigen Anmerkung: Der Film muß im Avi DV Format vorliegen, also nicht als Mpeg. Das VOB- bzw Mpeg Material auf der DVD eignet sich nicht dazu. Zum zurückspielen kannst Du z.B. SzenanalyzerLife verwenden. Eine Demo gibt´s im Netz.

  • Na was glaubt ihr, weshalb ich immer zwei Versionen schneide?

  • Hallo! Um die Sache einzugrenzen ist es sicher nützlich sich mal einen anderen Camcorder auszuleihen und von diesem die gleichen Bänder und neu aufgenommene Bänder zu capturen. Dass das am Videostudio liegt, kann ich mir auch nicht vorstellen. Mir ist aber auch bisher keine Kamera unter die Finger gekommen, mit der man seine Bänder mit einem Kopierschutz versehen kann.

  • Ulead MSP 7 für 129 Euro?

    Gert - - Corel/Ulead

    Beitrag

    Zitat: „aber das liest ja keiner “ Stimmt ja gar nicht!!!! Man muß ja nun auch nicht zu allem seinen Senf dazu geben!

  • Bilder flimmern, besonders weiße Bereiche...

    Gert - - Corel/Ulead

    Beitrag

    Hallo Günter! Ja, Du hast vollkommen recht. Das Angleichen des Seitenverhältnisses ist nur die halbe Wahrheit. Damit erreicht man eigentlich nur, dass es nicht zu Streifen rechts und links kommt. Gleiches erreicht man, in dem man in den Medienquelloptionen nicht Quellbildgröße sondern 4:3 angibt. Dabei wird das Bild auf das Pal Seitenverhältnis (720x576) scalliert. Damit hatte ich aber auch nie große Probleme, außer das Bild ist Hochformat, dann sollte man das Originalformat behalten, damit kein…

  • Bilder flimmern, besonders weiße Bereiche...

    Gert - - Corel/Ulead

    Beitrag

    Wie ich schon sagte, Bilder von der Digicam sind immer Vollbild. Programme zum deinterlacen gibt es viele. Einfach mal hier oder im Vegasforum nach "deinterlacing" suchen. Ich selbst benutze UMS nicht mehr, weil ich immer wieder Probleme mit der Halbbildreihenfolge hatte, vor allem bei Bildern, Übergangseffekten oder Texten. Der Antiflickerfilter bei UMS ist nicht gerad berauschend. Es gibt zwei Möglichkeiten das Flimmern zu verhindern: Deinterlacen oder die Konturen weich zeichnen. Bei ersterer…

  • Bilder flimmern, besonders weiße Bereiche...

    Gert - - Corel/Ulead

    Beitrag

    Hallo Tommek, hallo Günter! Die Flimmerreduzierung macht nur bei Vollbildern Sinn. Deshalb ist sie nur aktiv, wenn Du Vollbild basierend ausgewählt hast. Da deine Videoclips im Halbbildformat vorliegen, solltest Du diese Einstellungen (bei UMS Feldreihenfolge A) nicht verändern. Die Flimmerreduzierung ist also nur bei Bildern die nicht deinterlaced sind anzuwenden. Wenn Du die Bilder vorher in einem externen Programm deinterlaced hast, dann solltest Du die Einstellungen überprüfen. Die müssen un…

  • Bilder flimmern, besonders weiße Bereiche...

    Gert - - Corel/Ulead

    Beitrag

    Hallo Tommek! Wenn Du die Bilder (z.B. im Photoshop) nicht vorher deinterlaced, liegen sie im Vollbild Format vor. Also mußt Du das im UMS auch so einstellen. Also - Rechte Taste, Medienquelloptionen, Vollbild Basiert einstellen und Flimmerreduzierung auswählen. Im HFX wird es das gleiche sein. Also, Bilder vorher deinterlacen dabei kannst Du die geraden oder die ungeraden Zeilen entfernen (ausprobieren!). Aber Achtung! Die Bilder werden dadurch natürlich unschärfer, dürften aber nicht mehr flim…

  • Glaub mir Wiro, ich weiß, wovon ich rede. Ich war 7 Jahre in meiner frühsten Jugend auf Musikschule. Da hat mir eine alte verknöcherte Klavierlehrerin dies gerade versucht beizubringen - Erfolg: Für´n Flohwalzer reichts noch!

  • Filter und Überblendungen.

    Gert - - Corel/Ulead

    Beitrag

    Hallo Tommek! Da gibt es eine hfx45plugins.exe. Entweder Googeln oder mir deine Mailadresse schicken.

  • Filter und Überblendungen.

    Gert - - Corel/Ulead

    Beitrag

    Hab jetzt doch tatsächlich darüber nachgedacht, was Filöter sind! Ich hab das mal im Thema geändert. Soll aber keine Kritik sein. L und Ö liegen eben sehr nahe zusammen und bei dicken Fingern....... Mit Stefan hast Du ja schon die kostenlose Quelle angezapft und wir sind ihm alle auch sehr dankbar für seine Arbeit. Nicht kostenlos aber sehr umfangreich sind die Möglichkeiten von Hollywood FX, Adorage 1 bis 7 oder Boris Red, was die Überblendungen angeht. Da bleiben fast keine Wünsche offen, wenn…

  • Zitat: „Oder beherrschen die von Dir genannten Sequenzer die Ausgabe als WAV?“ Muß mal meinen Sohn fragen, der ist der Musiker in der Familie. Ich persönlich fand Midi bisher etwas simpel im Sound. Es gibt aber auch da sehr rühmliche Ausnahmen, wie man auf "Midiwelt.de" hören kann. Ein guter Sequenzer kann sicher auch in Wav oder Ogg oder ..... ausgeben. Konvertierungsprogramme gibt es aber auch wie Sand am Meer, mehr oder weniger gut. Es ist wie beim Videoschnitt. Midi Programme gibt´s für "Dum…

  • Shuttle Pro /Hercules Version

    Gert - - Andere NLEs

    Beitrag

    Scherzkeks!

  • Hallo! Ist sicher mit dem Audioeingang der Soundkarte zu machen, sogar mit Boardmitteln aus Windows (Audiorecorder). Schnittprogramme, wie z.B. Vegas bieten sogar die Möglich online auf die Timeline mitzuschneiden. Wenn dein Keyboard aber einen Midiausgang hat, dann ist es natürlich viel professioneller den Midieingang der Soundkarte zu nutzen und über den Midimapper in Midi zu speichern. Dann hast Du die Möglichkeit über einen Sequenzer wie: Steinberg Cubase SE Midi Eddi MusicTime Deluxe oder w…

  • Shuttle Pro /Hercules Version

    Gert - - Andere NLEs

    Beitrag

    Hallo! Ist doch eigentlich ganz einfach (auch ohne deutsche Anleitung) Zuerst unter "Options" ein neues Setting anlegen und benennen. Dann auf dem Shuttle den zu belegenden Button drücken. Unter "Computer response" "Type Keysroke" auswählen. Nun im zuzuordnenden Programm die Tastenkombination auswählen (Man sollte sich zuvor eine Liste anlegen). Unter "Frequency" kann man nun noch die Betätigungsweise (z.B. mehrfach) auswählen. Wenn man dann noch einen Kommentar hinzufügt findet man sich später …

  • Flicker-Filter UleadMediastudio Pro 6.5???

    Gert - - Corel/Ulead

    Beitrag

    Hallo! Den Antiflickerfilter in UMS kannst Du für deine Zwecke vergessen. Der ist nur geeignet (und sicher auch dafür da), um das Interlaceflimmern bei Vollbildmaterial (Standbilder von Digicam oder Scanner) zu reduzieren. Ganz gelingt ihm das auch nicht. Die Option "Antiflickerfilter" wird deshalb auch nur aktiv, wenn man zuvor in den Feldoptionen "Vollbild basiert" gewählt hat. Schau doch bitte mal hier unter Tipps und Tricks nach, da steht einiges zur Verwendung von Virtualdub zur Flickerredu…

  • DVD mit Bildern und Video

    Gert - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    Zitat: „Ich will halt auf der DVD während diese abspielt, mittels Botton am unteren Rand hin und “ Hallo erst mal! Diese Aussage ließ mich doch etwas aufhorchen. Wenn ich dich richtig verstanden habe, willst Du im Bild einen Button haben, mit dem man in der DVD navigieren kann? Das geht so nicht. Das ist nur in den Menues möglich. Dabei springt man mittels eingeblendeter Tasten oder Markierung der Tubnails entweder von einem Clip zum anderen oder innerhalb eines Clips von einer Markierung zur an…

  • Zubehör für Cam

    Gert - - SD-Camcorder und DV-in

    Beitrag

    Zitat: „Ich liebe Komfort. “ Tja, wer nicht? Es war jedenfalls sehr unkomfortabel mein "billiges" und dadurch eben auch recht unhandliches und schweres Hama Stativ mit auf einen 3,6 Tausender zu schleppen um nicht mal Video- sondern Foto-Panoramaaufnahmen zu machen. Glaubt es mir, ich würde es wieder tun!

  • Deshaker Tools

    Gert - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Na seht ihr, ich bin doch nicht blind. Auch ohne große Messungen, auf meine Augen kann ich mich eben doch noch verlassen, auch wenn die Ohren schon etwas gelitten haben.