Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 967.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Resolve und Micropanel

    3POINT - - Resolve

    Beitrag

    Zitat von dirk_pel: „@3POINT Das Teil kostet um die 1000€ “ Hui, das ist ja viel mehr wie gedacht, eindeutig nicht für jedermann gedacht der Filmen nur als Hobby betreibt.

  • Resolve und Micropanel

    3POINT - - Resolve

    Beitrag

    Dankjewel Sinterklaas......wieviel hat der Heiligmann dafuer ausgeben muessen?

  • Nein, man kann den Trimmer nur einmal öffnen oder jeweils nur mit einem Clip öffnen. Man könnte zwar eine zweite Instanz von Vegas mit ein zweites Trimmer öffnen, aber ich glaube nicht daß das in deinem Fall was bringt.

  • Zitat von hilde: „Ich weiss, dass ich auch in H.264 aufnehmen kann. H.264 frisst aber mehr Platz und H.265 ist die Zukunft oder? Mit älterer Hardware kriegt ich das auch hin, korrekt. Aber dann hab ich Vorschaugeruckel und warte halt wieder ewig auf das Ergebnis. Eine Neuanschaffung eines Notebooks steht eh an und ich will vernünftige Hardware um in einigermassen kurzer Zeit ein Ergebnis zu bekommen. Andere Schnittsoftware wird das Unterfangen vermutlich auch nicht in viel kürzerer Zeit erledige…

  • Zitat von hilde: „Ich weiss nur dass der HEVC bzw H.265 Codec ordentlich Ansprüche an die Hardware stellt “ Warum H.265. Die Gopro7 kann 2k7 auch in H.264 aufnehmen. Andere Möglichkeit wäre noch eine Schnittsoftware nehmen (zB VegasPro7 oder Vegas Movie Studio) die automatisch Proxidateien erstellt von den H.265/H.264 Aufnahmen. Ich habe auch eine Gopro7 und einen betuchten i7-4770 PC und schneide damit ohne Problemen.

  • Mercalli v4 Magix Plugin in Edius 9.30

    3POINT - - Edius

    Beitrag

    Ich vermute Mal das Mercalli 4 als Plugin beim Kauf von VfL mitgeliefert wurde und nicht nachträglich gekauft.

  • Ein XAVC Material habe ich nicht vorliegen, dafür aber UHD als AVC mit verschiedenen Bildraten und Bitraten. Damit habe ich in beiden die gleiche Performance, sowohl in Vorschau als beim Rendern. Für mich persönlich liegt der Vorteil von VPro hauptsächlich in den Scripting Möglichkeiten und Extensions wie zB Vegasaur, die ein tagtägliches arbeiten mit VPro enorm erleichtert. Für ein ab und zu einmal schneiden von Urlaub/Familien Film reicht mir VMS. Für mich ist VMS die Top Preis Leistung NLE. E…

  • Mercalli v4 Magix Plugin in Edius 9.30

    3POINT - - Edius

    Beitrag

    Zitat von Achilles: „Schaue Dir das an, hier wird eine weitere Möglichkeit gezeigt wie man mit externen Programmen von EDIUS aus zusammenarbeiten kann: Klick! “ Ich denke das Mercalli 4 als Plugin für Magic VDL vorliegt und nicht die Mercalli 4 SAL.

  • Ich kann auf meinem Schnitt-PC, worauf sowohl VPro16 als auch VMS15 installiert ist keinen Leistungsunterschied zwischen beiden erkennen. Nur das Vpro16 bis zum letzten Update sehr "Bug" behaftet war, vorallem was die neuen Features angeht. Die ganze OFX Palette von VPro laesst sich uebrigens auch in VMS einbinden, sowie auch externe Plugins wie zB Mercalli 4. Ob man 50 Euro fuer VMs 15 incl DVDA ausgeben moechte oder 250 Euro fuer VPro16 Edit oder sogar 300 Euro fuer VPro16 incl DVDA, das soll …

  • Mercalli v4 Magix Plugin in Edius 9.30

    3POINT - - Edius

    Beitrag

    Ich kenne zwar nicht den Edius Stabilizer, aber zwischen Mercalli 4 und Mercalli 2 ist doch schon ein erheblicher Qualitaets Unterschied. Dein Mercalli 4 Plugin in Magix VDL premium 2016 ist nur lizensiert fuer Magix VDL premium 2016. Ich gehe davon aus das fuer das gleiche Plugin fuer Edius leider der normale Neu-Preis gezahlt werden muss.

  • Danke für dein bemühen Peter, wäre super gewesen wenn deine Extensions auch in VMS funktionieren würden. Es soll aber auch einen Unterschied zwischen VPro und VMS bleiben, wer würde denn sonst noch VPro kaufen...

  • Zitat von elCutty: „Danke, hast du da etwas installiert und wenn ja in welchen Ordner bezogen auf die VMS Installation ? “ Leider nein, ich habe keine VASST-Apps installiert. Und die Freeware Apps von VASST sind nur fuer VPro. Vielleicht solltest du da mal im Vegasforum deine Frage posten oder mal ein VASST-App dowloaden und instalieren, vielleicht gibt es da auch eine Probe-Zeit.

  • Zitat von elCutty: „Zitat von Marco: „Im Gegensatz zu den Scripten von Vegas Pro, die man ja oft relativ leicht auch ohne besondere Programmierkenntnisse eigenen Bedürfnissen anpassen kann, lassen sich in Movie Studio seit einigen Versionen auch Erweiterungen/Custom Commands nutzen. “ Ich habe ja nun mal die VMS 15 Platinum Trial installiert und versucht meine CCs darin zu nutzen. Aber leider werden sie nicht in z.B. View/Extensions angezeigt. Analog zu den CCs für Vegas pro habe ich die *.dlls …

  • Zitat von elCutty: „Ich habe mir gerade mal die VMS 15 Platinum Trial (B146) installiert. Wenn man, wie ich viel mit XAVC-S Material arbeitet, sollte man über die Options/Preferences (+Shift)/Internal den So4-Reader auf FALSE setzen. Der funktioniert erst seit dem Update 2 von Vp16 (B307) richtig. Mit dem alten in VMS 15 steigt die Ladezeit erheblich und auch der RAM-Bedarf. Bei Vp16 B307 wird die Vorschau hingehen durch den neuen So4-Reader deutlich verbessert. Genügend RAM sollte man aber denn…

  • Zitat von SYHT: „Und Masken kann das kleine Vegas jetzt wohl auch? Für mich einer der Hauptgründe für die Pro - u.a.. “ Liegt daran was du unter Masken vestehst. Masking geht auch met VMS, nur Masken mit der Hand zeichnen wie in VPro, geht in VMS nicht.

  • Zitat von Achilles: „Das klingt doch preislich sehr gut. Kommt man da als Einsteiger intuitiv in die Bedienung rein, wird eine praxisbezogene Bedienungsanleitung mitgeliefert? Kann das Programm auch DVD und BDs menügesteuert authoren und brennen? Ist auch DV/HDV-Capturing möglich? “ Ja, außer ein gedrucktes Handbuch.

  • In dieses Forum kannst deine Fragen auch auf Deutsch stellen, uA Marco und ich bin da auch aktiv. Die Infos zu VMS sind aber hauptsächlich in Englisch. Zitat von old_det: „Zitat von Marco: „Seit Version 14 ist auch in Vegas Pro nur noch AC3 Studio verfügbar. “ Ja, ich weiß. Aber wer eine Pro-Version von Sony noch hat (oder hatte) konnte ja nach Aussage von Usern hier den Codec von der VP<14 "einbinden" War seinerzeit übrigens auch ein Grund für mich nicht zu updaten - stellte ja quasi eine Versc…

  • Zitat von old_det: „Zitat von 3POINT: „Dabei machen die meisten Vegas Pro Nutzern hier wahrscheinlich nichts mehr, das was nicht auch schon mit Vegas Movie Studio zu machen wäre... “ Das würde ich jetzt nicht so sehen: Vegas Pro enthält ein paar Codecs oder Renderprofile, die die Studio-Versionen nicht haben. Wenn man die benötigt - und ich brauch davon z.B. welche, dann nützt die Studio-Version nix. Soweit ich weiß, ist wohl auch die renderbare Bitrate eingeschränkter. “ Relativ, man braucht es…

  • Zitat von ro_max: „Zitat von lawanda: „Gibt es hier einen Thread zur 14er Version bzw. zu Themen, die die 14er Version betreffen ? “ Nicht das ich wüsste. Wenn Programme aus der Vegas Familie hier im Forum benutzt werden, dann wahrscheinlich eher Vegas Pro und nicht Moviestudio (außer 3Point wüsste ich momentan keinen anderen Nutzer von VMS); ich selbst habe es nie verwendet. “ Dabei machen die meisten Vegas Pro Nutzern hier wahrscheinlich nichts mehr, das was nicht auch schon mit Vegas Movie St…

  • Man kann nur empfehlen sich immer die neuste Version zu kaufen, also die 15er, weniger "Bugs". Der Bildstabilisator in 14/15 funktioniert nicht immer mit 4k Material, führt regelmäßig zum Absturz. Die Hardwarebescheunigung erleichtert arbeiten und rendern enorm, wenn deine Grafikkarte unterstützt wird.

  • Diverse Probleme mit Vegas V16

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Aha, ich habe noch die Mercalli 4 4.0.452 SAL. Übrigens wird auf der Prodad Webseite Prodrenalin 2.0 auch noch nur mit H.265 mov Kontainer geworben. Ich glaube es wird langsam Zeit mich mal für einen neuen Schnitt-PC zu orientieren. Dabei werde ich wohl auch nicht mehr eine NVIDIA Grafikkarte wählen, nichts als ärger.

  • Diverse Probleme mit Vegas V16

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Dann werde ich wohl mein Mercalli4 SA mal updaten müssen, mein Mercalli 4 hat definitiv kein H.265 in .mp4 Kontainer.

  • Diverse Probleme mit Vegas V16

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Was da bei Prodrenalin und Mercalli 4 als H.265 rauskommt hat die Endung .mov statt .mp4 wie bei H.264. Vielleicht das auch noch eine Rolle spielt.

  • Diverse Probleme mit Vegas V16

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von wolfgang: „Auf das muss man aber erst mal kommen, dass standalone stabilisierte Clips derartige Probleme bereiten können. “ Es lag wohl nicht so sehr an das externe stabilisieren sondern an den verwendeten export Codec dafür. VPro16 scheint da wohl noch ein H.265 Problem zu haben. Ein Grund mehr um meine Gopro H7 vorerst nur mit H.264 zu betreiben.

  • Diverse Probleme mit Vegas V16

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Ich nutze hauptsächlich nur noch VMS15 für meine Projekte. Ist recht stabil, kostengünstig und hat genug "Tools" an Bord um ein Filmprojekt zu meistern. Sogar Plugins, wie Mercalli 4, funktionieren auch unter VMS15. Dazu brauche ich kein neues Stabilisierungstool so wie jetzt in VPro16.

  • Diverse Probleme mit Vegas V16

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Kann dir zwar nicht direkt keine Lösung für dein Problem anbieten, aber ich habe selber auf meinem Rechner VPro16 als auch VMS15 installiert. Bei mir stürzt VPro16 auch regelmässig ab beim rendern nach Magix AVC ab. Komischerweise aber nicht beim rendern mit VMS15, und dabei geht das rendern mehr als doppelt so schnell als wie mit VPro16. Ich rendere dabei auch nach 1080p24. Eine Alternative, die eigentlich immer funktioniert, ist das rendern mit einer Sony AVC 1080p24 Template, auch für Bluray.

  • Zitat von Stefan: „ups, ich muss relativieren: das Problem besteht nur bei einem Clip ….. bei anderen, übrigens 4K, kein Problem …. Stefan “ Ja, das Problem kenne ich aus eigener Erfahrung, leider aber auch keine Lösung dafür.

  • Versuchst du etwa 4k Aufnahmen zu stabilisieren?

  • Vegas Pro 16 upgrade ist da

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Zitat von kub59: „Ich finde es "cool", dass Sony die (?semi?-Profi) Installation auf ZWEI Systemen zu lässt! Corel mit dem Billig-NLE schafft das nicht ..... “ Als VegasPro/VegasMovieStudio noch zu Sony gehoerte war die Installation und Betrieb sogar auf DREI Systemen zugelassen...jetzt unter Magix nur noch auf ZWEI...

  • Hatte ich doch schon erwähnt das ich in 48p filme, daraus 24p mache weil das für meine (Urlaubs)filme volkommen reicht. Also keine Action oder Sport filme, obwohl ich hauptsächlich mit einer Actioncam filme. Mir dadurch lange Renderzeiten und hohe Bitraten erspare. Die native 48p natürlich gelegentlich auch für Zeitlupen verwende indem ich sie mit halber Geschwindigkeit in ein 24p Projekt verwende, da braucht nichts dazu gerechnet zu werden. Ich nicht für TV, YouTube oder Dritten produziere, son…

  • Zitat von Achilles: „Zitat von 3POINT: „wobei die Hälfte der Bilder dann ausgelassen wird. “ und das wird dann besser als das Original? “ Nein, aber auch nicht schlechter. Jedenfalls am mein TV-Gerät sehe ich keinen Unterschied, wozu soll ich mir dann 50p antun.

  • Zwar nicht Leo aber Theo macht das folgendermassen 48p nach 25p mit VegasMovieStudio. Projekt auf 50p einstellen, dann 48p Clips importieren mit der Projektbildrate, 48p wird dann auf 50p gestreckt. Das Resampling ausschalten und exportieren mit eine 25p Rendervorlage, wobei die Hälfte der Bilder dann ausgelassen wird.

  • Zitat von wolfgang: „48p ist ein tolles weil intelligentes Format. Daraus macht man in der Postpro alles was man will: 24p, 25p oder auch 50p. “ Genau so ist es. Von 48p nach 24p, einfach die Hälfte der Bilder weg lassen. 24p lässt sich bequem stretchen nach 25p, merkt keiner. Von 48p nach 50p geht genau so einfach wie 24p nach 25p, merkt auch keiner. Genau so einfach macht man aus 50p etwa 25 oder gar 24p.

  • Stimmt, die Kategorie "Sonstige" ist mir erst nach dem abstimmen aufgefallen. Mein stetiger Reisebegleiter, die Actioncam Yi 4k+, fimt ua in UHD48p.

  • In der Auflistung fehlt mir 48p womit ich auch geregelt filme. Mache zwar dann 24p daraus und nutze die 48p nur für Zeitlupen.

  • VEGAS Pro 16 kommt Ende August 2018

    3POINT - - Vegas und DVDA

    Beitrag

    Bin gespannt was sich hinter der richtungsweisende Bildstabilisierung verbirgt. VPro14 kam als Extra mit Mercalli4 Plugin, der aber wiederum leider ohne Nachzahlung nicht in Vpro15 funktionierte. Der hiesige interne Stabilisator basierend auf Mercalli2 ist zwar auch nicht schlecht, funktioniert aber wiederum nicht mit 4k.

  • 48 oder 44,1 Khz?

    3POINT - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    Zitat von gurlt: „ Wie schon in #4 geschrieben würde ich die Konvertierung lieber in einem Audioprogramm überlassen. Die dort vorhandenen Routinen sollten das bessere Ergebnis bringen. “ Da Vegas und VegasMovieStudio eigentlich von Ursprung nach NLE mutierte Audioprogramme sind, wuerde ich mir da keine Sorgen machen.

  • 48 oder 44,1 Khz?

    3POINT - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    48 kHz Samplingrate ist standard fuer Video sowie 44,1 kHz das fuer eine Audio CD ist. Wenn dein Audiointerface auf max 48 kHz eingestellt ist, ist 44,1 kHz doch innerhalb des Bereichs. Andersrum geht aber nicht.

  • Bearbeitungssoftware

    3POINT - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    Jeder Audiotrack hat sein eigener Volumen und Panorama Regler. Dazu kann man Volumen und Panorama durch Envelopes in der Timeline zeitlich aendern, genau wie bei VegasPro. Keyframes fuer zB Lauftext etc lassen sich leicht editieren. Die Textanimationvorlagen vom Titles&Text lassen sich sowohl in Vegas Movie Studio als auch in VegasPro NICHT editieren.

  • Bearbeitungssoftware

    3POINT - - Anlaufstelle für Einsteiger

    Beitrag

    Zitat von sievid: „dennoch befinde ich mir eher noch vor der 'eingangstür zum videostudio'. aber ich muß mir gedanken machen über eine neue software zum bearbeiten von videos. “ Wenn dir VegasPro am besten gefaellt wuerde ich den Ratschlag von Wolfgang befolgen und erstmal mit Vegas Moviestudio (15) Platinum anfangen. Wahrscheinlich merkst du nichtmal den Unterschied zwischen den Beiden ausser den Preis. So ist zB auch die gleiche relative gute Stabilization von VegasPro in Vegas Movie Studio vo…