Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 155.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Großmembranmikrofon

    gurlt - - Audio

    Beitrag

    Zitat von MediaSteve: „gute HArdware kostet immer noch gutes Geld, bessere noch mehr. “ Da hast Du absolut recht... Aber zum Glück hat Audio-Hardware normalerweise einen sehr langen Nutzungszeitraum. Und damit relativiert sich das.

  • Großmembranmikrofon

    gurlt - - Audio

    Beitrag

    In dem von @Rod verlinkten Delamar Test ist als Software-Bundle Steinberg Cubase aufgeführt. Sollte das noch aktuell sein, so bekommst Du ein hervorragendes Programm, mit dem sich auch sehr komfortabel VoiceOver-Aufnahmen machen lassen. Du kannst damit einen Video-Clip als Schleife laufen lassen und den Text beliebig oft einsprechen. Anschließend suchst Du die beste Version raus, oder stellst sie Dir aus mehreren Versionen zusammen. Ich arbeite damit seit Jahren.

  • Großmembranmikrofon

    gurlt - - Audio

    Beitrag

    Zitat von Herbie: „das heißt, ich müßte meine SoundKa gegen ein Audiointerface tauschen, also in etwa sowas. “ Tauschen aber nicht unbedingt im Sinne von Ausbauen gemeint (bei OnBoard ginge das ja sowieso nicht. Du kannst durchaus auch beide betreiben. Oft liegen den Interfacees auch noch vereinfachte Versionen einer Audiobearbeitungssoftware bei. Damit lassen sich die Aufnahmen dann gut bearbeiten. Und denk daran das Audiointerface auf videokonforme 48 kHz einzustellen. Zitat von homer1: „ Bei …

  • Großmembranmikrofon

    gurlt - - Audio

    Beitrag

    Hi, bei mir ist es das Rode NT-1000. Anschluss über XLR an ein externes Audiointerface (RME). Auch ich bin der Meinung, dass sich die Investition in ein externes Audiointerface lohnt, zumal diese i.d.R. über sehr viele Jahre genutzt werden können. Als Komplettlösung könnte auch das UR22 Mk Ii Recordingpack von Steinberg interessant sein. Allerdings kenne ich das MIC nicht aus eigener Anschauung. Auf alle Fälle ist eine Beratung in einem kompetenten Fachgeschäft (also kein Elektronikmarkt) immer …

  • Ein Faktor wird hier aber offenbar noch übersehen.... Zitat von Achilles: „Das Teil (P20) passt ja zwischen zwei Brotscheiben, die Alphas nicht! “ Kann auf Reisen also auch als Notration dienen... ( Sorry, ist jetzt wirklich nicht böse gemeint).

  • Zitat von sievid: „Da habe ich bei Vegas MovieStudio gestaunt “ It's a Sony...

  • Hi, ergänzend von mir noch ein paar Tipps: 1. Synchronisation - (ich gehe davon aus, beide Aufnahmen laufen durchgehend, Unterbrechungen nur zu "Pausen") lässt sich am einfachsten und genauesten realisieren, wenn Du zu Beginn der Aufnahmen eine akustische "Klappe" setzt, also ein kurzer Piepton (z.B. vom Handy), Händeklatschen, o.ä., welches natürlich auf beiden Geräten gleichzeitig aufgenommen wird, dies lässt sich später auf der Timeline des Schnittprogramms als steiler Ausschlag in der Wellen…

  • PD 9 SD Video 4:3 zu HD 16:9

    gurlt - - Andere NLEs

    Beitrag

    Hmm, grundsätzlich bedarf es da eigentlich nur der richtigen Projekteinstellungen. Kennst Du das Edius Vademekum? Wenn Du die Clips/Filme vorher in PD bearbeitest, hast Du ein zusätzliches, vermeidbares Rendern. Gruß Peter

  • Lassen sich Edius Lizenzen zurücksetzen?

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Hi, es gibt im Hinblick auf die Aktivierungen bei Edius 2 Einschränkungen, die man beachten muss (sollte). 1. Die maximale Anzahl der gleichzeitig aktivierten Installationen (s. @MacMedia); --- hier bekommst Du Hilfe über Deinen Händler, wenn Du versehentlich eine "verschrottet" hast; --- ist der Händler nicht in der Lage (oder willens) zu helfen, gehe über den Distributor MMM (Link von @Achilles). 2. Es gibt eine Begrenzung, wie oft Du im Monat Aktivierungen/Deaktivierungen vornehmen kannst; --…

  • PD 9 SD Video 4:3 zu HD 16:9

    gurlt - - Andere NLEs

    Beitrag

    Zitat von Maerklin61: „In Edius müsste ich das alles zeitaufwendig händisch einstellen. “ Hi, na so aufwändig ist das ja eigentlich auch nicht. Wenn Du in Edius ein 16:9 FHD-Projekt anlegst und dort 4:3 SD-Clips importierst, so werden diese automatisch auf die volle Höhe skaliert. D.h. Du erhältst links und rechts entsprechende schwarze Balken. Wenn das so ok ist, dann brauchst Du also nichts machen. Willst Du keine seitlichen Balken - - lege die Clips auf die Timeline; - markiere einen der Clip…

  • HUAWEI Mate 20 Pro und bald P30 mit 4k/60

    gurlt - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Zitat von kpot11: „Lang kann es nicht mehr dauern, bis es Smartphones gibt, die auch Kaffee kochen können “ Obwohl ja durchaus einige Akkus sehr warm werden, reicht das zum Kaffee kochen leider noch nicht aus. Aber bei kühleren Getränken ist man da zumindest beim iPhone mit dieser - empfehlenswerten APP - schon weiter. Peter

  • Philips 55PUS8303 mit Ambilicht

    gurlt - - HD Sichtgeräte

    Beitrag

    Zitat von Gevatter: „kein Ersatz für miserable deutsche öffentlich rechtliche Produktionen! “ Na dann viel Spaß bei den "Privaten". Was da läuft ist doch nun wirklich unterste Schublade. Und wenn dann mal ein "netter" Film kommt, hat man neben ständigen Werbepausen auch noch mehrfach irgendwelche Einblendungen mitten im Film. Das tu ich mir nicht mehr an. - OT off -

  • ZDF arbeitet am "Regelbetrieb mit UHD"

    gurlt - - HD Sichtgeräte

    Beitrag

    Zitat von PeterC: „Jedesmal kommt mir bei solch wichtigen Ereignissen was dazwischen. “ Na ich hab wenigstens die Einführung des Farbfernsehens (Knopfdruck durch Bundeskanzler Willy Bandt) miterlebt. Allerdings auf einem der damals üblichen S/W-Geräten....

  • ZDF arbeitet am "Regelbetrieb mit UHD"

    gurlt - - HD Sichtgeräte

    Beitrag

    Zitat von Laterna Magica: „Es gibt zur Eröffnung Würstchen und Bier. “ In HD???

  • Philips 55PUS8303 mit Ambilicht

    gurlt - - HD Sichtgeräte

    Beitrag

    Mag ja nun wirklich nicht alles gut und sinnvoll sein, was es auf dem Markt zu kaufen gibt. Aber wenn es völlig "bäh" wäre, würde es ja keine Abnehmer finden und wäre inzwischen sicher auch vom Markt verschwunden.. "Fernsehen" in völliger Dunkelheit ist eben für mich nicht angenehm. Vielleicht liegt es daran, dass ich Brillenträger bin, oder warum auch immer, aber dies strengt meine Augen deutlich mehr an. Deshalb ist für mich eine dezente Beleuchtung des Raums besser. Und die wird über Ambiligh…

  • Philips 55PUS8303 mit Ambilicht

    gurlt - - HD Sichtgeräte

    Beitrag

    Zitat von Achilles: „Interessant das zu erfahren, Danke! Ich mache praktisch ohne Menüsteuerungen(deshalb Blu-ray) keine Vorführungen, außer der ganz kurzen Videos die nur ein einziges Thema behandeln. “ Na ja, den TMPGEnc PGMX Creator hatte ich vor einiger Zeit eher zufällig entdeckt, als ich das Authoring Works (DVD und BD Erstellung) aus gleichem Haus ausprobiert habe. Der Creator erstellt eben eine Datei mit Menüsteuerung, die sich über den PGMX Player von jedem beliebigen Datenträger aus wi…

  • Philips 55PUS8303 mit Ambilicht

    gurlt - - HD Sichtgeräte

    Beitrag

    Hi, also ich habe seit ein paar Jahren einen 55'' Philips aus der 7000er Serie (55PUS7181/12) und empfinde das Ambilight als wirklich sehr angenehm. Ich habe den Eindruck, dass durch die mit dem Bild korrespondierenden Farben des Ambilight das Bild größer wirkt und (für mich) auf alle Fälle besser zu betrachten ist. Ich habe sogar noch zusätzlich eine beim Fernsehen hinter mit stehende Leuchte mit einer Philips HUE-Lampe ausgestattet, die dann bei dezenter Helligkeit durch den Fernseher in der p…

  • ZDF arbeitet am "Regelbetrieb mit UHD"

    gurlt - - HD Sichtgeräte

    Beitrag

    Na gut. Aber wenn man mal bedenkt wie lange es gedauert hat bis HD ausgestrahlt wurde, ist das doch schon ein hoffnungsvoller Anfang. Zitat von Achilles: „Wir haben keine Zeit Mediathek zu gucken. “ Verstehe ich nicht Mediathek heißt doch nur, die Sendungen sind dort individuell (so wie DU Zeit hast) abrufbar. Der Zeitaufwand fürs Anschauen bleibt doch der gleiche. Gruß Peter

  • Zitat von Lokutus1964: „Und nach meiner Vermutung wirkt sich effektiver Windschutz deutlich mehr auf die Tonqualität aus als der elektrische Eingang am aufnehmenden Gerät. “ Auch klar, ein Windschutz ist eigentlich unumgänglich (gibt es auch für eingebaute Mic.). Da kann meine Ausrüstung noch so gut sein, wenn irgendwelcher "Müll" drauf ist, ist das hinterher nicht, oder nur sehr schwer zu korrigieren. Zitat von ro_max: „Ich sehe es bei mir, also bei vernünftiger Betrachtung von finanziellem Auf…

  • Auch klar und richtig. Warum ich die Steckverbindungen überhaupt erwähnt habe war auch, dass dort zumindest eine potenzielle Gefahrenquelle lauern kann. Ich habe es eben schon öfter erlebt, dass irgendein Stecker, bzw. Lötung "nicht wollte". Deshalb sehe ich es auch nicht unbedingt als "Marotte" an die bestmögliche Verbindung zu wählen. Du würdest ja an Deiner Cam sicherlich auch nicht (ohne weiteren Grund) einen "schlechteren" Aufnahmecodec wählen, nur weil der halt auch möglich ist und ein imm…

  • Auch da kann ich Dir nicht widersprechen...

  • Hi ihr beiden. Steckverbindung war hier eigentlich auch nebensächlich (und nur der Vollständigkeit halber) aufgeführt. Mir ging es eher um die evtl. Pegelabsenkung am (Klinken-)Eingang. Und ich denke, @Lokutus1964 hatte es auch so verstanden. Die Absenkung kann man aber ggf. mit einer Verstärkung ausgleichen kann. Doch da kommt es eben auf die Gegebenheiten und Möglichkeiten des/der Geräte an. Natürlich ist es immer besser eine durchgehende XLR Verbindung zu nutzen und den Phantomstrom nicht von…

  • Zitat von Lokutus1964: „Woran liegt es, daß die Tonqualität via XLR-Phantomspeisung besser ist als via Batterie im Mikro und XLR-Klinke-Adapter? “ Zitat von Lokutus1964: „Das ist klar. Wenn ein XLR-Mikrofon weiter weg von der Kamera ohne XLR-Eingang eingesetzt wird, ist es sinnvoll erst kurz vor dem Klinke-Eingang zu "adaptieren". “ Hi, abgesehen davon, dass jede zusätzliche (Steck-)Verbindung auch im günstigsten Fall etwas Verlust bedeutet, haben die Klinkeneingänge oft auch noch eine Pegelabse…

  • Hi, derartige Geräusche können bei einer falschen oder defekten Verkabelung auftreten. Da der Ton auf der TL ja ansonsten vermutlich funktioniert dürfte, sollte es ggf. etwas mit den Audio-Einstellungen zu tun haben. Ich kenne aber das Programm nicht und weiß deshalb nicht, welche Einstellungen, insbes. hinsichtlich der Geräteverwendung da möglich sind. Gruß Peter

  • Edius Neo 3.05 weiternutzen?

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Wenn Du Dich bei GV registriert hast, könnten da in Deinem Bereich vielleicht noch die (für Dich kostenlosen) Downloads angeboten werden. Ich kenne nur Edius Pro/Workgroup. Da sind die Updates innerhalb einer Versionsnummer kostenfrei. Ob es bei Neo kostenpflichtige 0,5er Zwischenschritte gab, weiß ich nicht. Das wäre dann sicherlich auch nicht mehr sinnvoll. Es gibt zwar auch noch ein Angebot für das Upgrade von Neo 3.x auf die aktuelle Edius Pro Version, aber das kostet immerhin ca. 350,- €. G…

  • Frage zu Grafikkarte f. Pinn Studio 22

    gurlt - - Pinnacle/Avid

    Beitrag

    Hi, nur mit diesen Angaben lässt sich das nicht wirklich belastbar sagen. Klar ist ein mehr an Speicher i.d.R. besser. Aber bei DDR3 RAM, dürfte es sich schon um ein sehr viel älteres Modell handeln. Und das kann sich dann aus anderen Gründen vielleicht nicht (mehr) so gut eignen. Denn da spielen noch weitere Faktoren (Engine, Bus und Breite Speicherinterface, Anschlüsse, usw.) eine ausschlaggebende Rolle. Sehr wichtiger Faktor ist die Anzahl von CUDA-Kernen (Recheneinheiten) der GraKa - je mehr…

  • Frage bzgl. Störgeräusche in der Aufnahme

    gurlt - - Audio

    Beitrag

    Hi, wenn es hier um Deinen Film "Jochens Massey Ferguson" geht, dann ist das nicht der Wind, sondern der Ring von Maja. Gruß Peter

  • Edius Neo 3.05 weiternutzen?

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Zitat von wolfgang: „Wenn der Fragende mit Edius Neo 3.55 auch unter W10 arbeiten kann, ind das gewohnt ist - dann ist das eigentlich für ihn ideal. “ Sehe ich auch so. Ich würde erstmal Neo unter Win 10 probieren. Wenn das nicht befriedigt kann man weitersehen. Resolve wäre (wie ich es einschätze) für @vivandy auch schon in der kostenlosen Version ausreichend. Aber man muss dazu auch sagen, dass es sich in der Bedienung doch erheblich von Edius (Neo) unterscheidet. Und die lediglich in Englisch…

  • Frage bzgl. Störgeräusche in der Aufnahme

    gurlt - - Audio

    Beitrag

    Zitat von Gerdara: „Also das beste Programm für die Audio Restauration ist meines Erachtens RX von iZotope. Das kann man eigentlich fast alles mit machen, auch Samplebasiert. “ Ähnlichen Umfang hat ja auch Steinberg WaveLab und ich würde auch zu einem dieser beiden Programme raten. Allerdings braucht man grade wegen der vielen Möglichkeiten natürlich auch erstmal Zeit zur Einarbeitung sowohl in das Programm, aber auch überhaupt in das Thema selbst. Und letztlich muss man dann auch noch Erfahrung…

  • Frage bzgl. Störgeräusche in der Aufnahme

    gurlt - - Audio

    Beitrag

    Hi, für WaveLab - die Tonaufnahme aus Deinem Zoom in WavLab öffnen; - dort bearbeiten - ich würde wie gesagt im AudioEditor > Verarbeiten > Hüllkurve vorschlagen; - anschließen über Rendern das Ergebnis in eine neue Datei (anderer Name oder Speicherort) speichern - neue Datei, weil so die Originalaufnahme erhalten bleibt; - die von WaveLab erstellte Datei in Dein NLE importieren und verwenden. Gruß Peter

  • Frage bzgl. Störgeräusche in der Aufnahme

    gurlt - - Audio

    Beitrag

    Hi, ich halte ein gutes Audiotool generell für unverzichtbar. Wie auch schon @homer1 verwende ich WaveLab von Steinberg, auch wenn dies nicht als PlugIn läuft, die Bearbeitung also "extern" erfolgen muss. Aber auch da würde ich in Deinem Fall eher zur Hüllkurve, als zum DeNoiser greifen. Aber das könntest Du selbstverständlich auch (evtl. nicht ganz so komfortabel) direkt in Deinem NLE machen. Gruß Peter

  • Hi Dagobert, freut mich, dass es Dir geholfen hat. Gruß Peter

  • Edius Neo 3.05 weiternutzen?

    gurlt - - Edius

    Beitrag

    Hi, Edius Neo 3.55 soll auch unter Win 10 laufen. Es ist nur hinsichtlich der Installation von QuickTime (dem Codec nicht dem Player) zu beachten, dass die Version 7.79 und nicht die der Neo DVD vorher installiert werden muss. Link Gruß Peter

  • Zitat von Dago: „Ich denke, alles ist Mono, aber beim Lavalier auf beiden Kanäle und beim Sennheiser-Set eben nur auf einem Kanal hörbar. Mono ist ja ok, ich brauche kein Stereo, allerdings ist es ausgesprochen unangenehm, beim Drehen den Ton im Kopfhörer nur auf einem Ohr zu haben, wenn man zwei Ohren besitzt...:-). “ Ja, eigentlich richtig. Auch wenn Du ja mit dem Adapterkabel jetzt eine für Dich bequeme und offenbar akzeptable Lösung gefunden hast (bitte lies dazu aber zumindest mal den letzt…

  • Na ja - ein Mikrophon heißt ja Mono = es wird nur 1 Kanal benötigt. Der/die weitere(n) Kanal/Kanäle können dann für die Aufnahme anderer Quellen, z.B. eines zweiten Mikros genutzt werden. Insoweit wäre das "Verhalten" vom Aufstecksender nachvollziehbar und sogar richtig Das Lavelier-Mic gibt das Signal offenbar an beide Kanäle parallel ab, was aber eigentlich (für eine Aufnahme) unnötig wäre. Ursache ist vermutlich ein (Mono) Anschlussstecker, der die beide Kanäle im (Stereo) Eingang (des Sender…

  • Ja, sowas wäre dann sicherlich auch eine Alternative. Da kommt es dann halt auch auf Deine Ansprüche an, welches System für Dich am besten geeignet ist. Bei den Alarm- und Überwachungssystemen istnatürlich für die Cam Netzstrom und LAN (ggf. D-LAN) zum Router die stabilere Verbindung und wäre zu bevorzugen. Bei Anbindung über WLAN ist eine ausreichend schnelle und stabile Verbindung Voraussetzung. Achte bitte auch darauf, ob ggf. monatliche Gebühren für die Aufzeichnung oder andere „Leistungen“ …

  • Hi, ich denke,es kommt darauf an was Dein Ziel ist. Für eine reine Raumüberwachung würde sich sicherlich eher etwas aus dem „SmartHome“ Bereich anbieten. Das ist auch noch ein kleines bisschen anders als eine Web-Cam. Derartige Cams zeichnen dann z.T. in eine Cloud, oder auf einen an der Basis angeschlossen Recorder auf. Die Aufzeichnung könnte dann z.B. auch durch einen Bewegungsmelder ausgelöst werden. Da muss man aber ganz genau schauen, denn es gibt sehr viel unterschiedliche Systeme mit gan…

  • Zitat von Dago: „Darf man diese fragilen, ziemlich weichen Antennchen mit einer etwas rigideren Plastikhülle verstärken (Genre Schrumpfschlauch) oder geht dann ein Teil der Empfangs- bzw Sendeeigenschaft verloren? “ Verboten ist es nicht... ...aber es könnte eine Beeinflussung stattfinden. Gruß Peter

  • Zitat von Swisstop: „Das hat auch geklappt, aber das Ergebnis ist nicht zufriedenstellend, denn das Videobild zeigt sehr oft grossflächige Rechtecke ohne Bildauflösung was natürlich als extrem schlechte Qualität rüber kommt. “ Hi das ist aber auch eine äußerst ungünstigste Konstellation die Du da hast: - analoges VHS-Material (hoffentlich auch mit VHS aufgenommen und nicht auch noch in VHS gewandeltes Video 8 Material o.ä.); - digitalisiert als DVD VOB = MPEG-2; - jetzt in MP4 (MPEG-4) gewandelt…