Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 526.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • EDIUS 9.4 jetzt verfügbar

    homer1 - - Edius

    Beitrag

    Mit dem HDR komme ich mir nach neulicher Lektüre etwas veräppelt vor. Früher dachte ich HDR wäre mindestens mit 1000NITS, aber es gibt unterschiedlichste HDR-Stufen, die teilweise schon bei 400 oder 600 NITS anfangen. Das heißt HDR auf dem Prospekt sagt so gut, wie Garnichts aus.

  • DaVinci Resolve 16 kommt am 8. April

    homer1 - - Resolve

    Beitrag

    Kenne ich auch nicht. Kann vielleicht passieren, wenn man UHD-Material mit einer 2 GB Grafikkarte bearbeiten möchte, aber mit 6, 8 oder 12 GB seltener bis garnicht.

  • DaVinci Resolve 16 kommt am 8. April

    homer1 - - Resolve

    Beitrag

    Hab gerade das Profil auf den richtigen Stand gebracht.

  • DaVinci Resolve 16 kommt am 8. April

    homer1 - - Resolve

    Beitrag

    Ich fahre zweigleisig. Edius 8.53 WG für schnell mal was auf Youtube mit primärer Farbkorrektur. Wenn es etwas ausgefeilter werden soll, dann geht es in DVR. davon habe ich die Studio-Version seit DVR8. Edius hat mich mit seinem teuren 9er WG-Upgrade ohne Nutzen (für mich) vor den Kopf gestoßen. Audio kann man in die Tonne kloppen und ich würde die WG brauchen wegen halbe/viertel Auflösung UHD zur Beschleunigung. Die liefern mir zu viel Unbenötigtes zu teuer nach. ProRes ist nice to have, aber w…

  • Ansonsten gibt es hier günstige Sounds Hör dir mal den Sound an UNDERWATER - RECORDED IN WATER - BOAT ENGINE - IDLING - SHIP von retired.sounddogs.com/results.…yID=1010&SubcategoryID=27

  • Schraubst du selbst an Audiodateien? Man kann auch Komponenten zusammenmischen: 1. Fließendes Gewässer 2. Schiffsmotorengeräusch 3. Vogelgezwitscher Dafür lohnt jetzt kein Nuendo zu beschaffen, aber damit kann ich diese unterschiedlichen Clips in unregelmäßigen Abständen zu einer Atmo zusammenwürfeln lassen, damit es sich nicht so offensichtlich nach einer Schleife anhört. Das wird eigentlich für die Game-Audio-Erstellung benutzt. Das kann man aber auch von Hand in einem mehrspurigen Audioprogra…

  • Audioaufzeichnung von Sprache und Gesang

    homer1 - - Audio

    Beitrag

    Ja, ein Tablet stelle ich mir auch etwas beeinflussend auf den Ton vor, aber habe ich schon in anderen Videos mit einem iPad unter der Haube gesehen. Deshalb hatte ich auch Smartphone als Alternative genannt. So einen Reflexion-Schirm habe ich von SE electronic. Der hilft mir Null, weil der komplette Umgebungsschall da drum herum läuft. Das hilft nur gegen den Direktschall, also das Predelay, wenn überhaupt. Im Sommer ist es unter der Haube bestimmt klimamäßig auch nicht so toll, aber im Rest de…

  • Audioaufzeichnung von Sprache und Gesang

    homer1 - - Audio

    Beitrag

    Peter, wenn man zum Bild aufzeichnen möchte, dann kann man den Film auch über Smartphone oder Tab unter dem Schirm aufzeichnen. Dann stimmt das Timing und die Spur muss nur richtig an den Start gerückt werden. Oder, wenns zu 50 Hz sein soll, dann kurz den Minibildschirm vom Modellflug über 50 Hz Videoeingang nutzen.videotreffpunkt.com/index.php/…62d3196494f169465d5fcb42c

  • Audioaufzeichnung von Sprache und Gesang

    homer1 - - Audio

    Beitrag

    Zitat von walter.mittwoch: „Zitat von homer1: „Dazu habe ich mal im Internet recherchiert. Wie es Amp-Simulationen für E-Gitarren gibt, so gibt es auch Mikrofon/Vorverstärker Simulationen, die über ein zum Simulationssystem zugehöriges relativ neutrales Mikrofon aufzeichnen und dann aus der Aufzeichnung die Charakteristika der Nobelmarken nachbauen, indem über EQ und Kompression/Sättigung beispielsweise ein Neumann-, Brauner- oder sonstiges Mikrofon/Vorverstärkergespann nachgeahmt wird. Das funk…

  • Audioaufzeichnung von Sprache und Gesang

    homer1 - - Audio

    Beitrag

    Ich habe mich ein wenig mit Audioaufzeichnungen beschäftigt und festgestellt, dass das Mikrofon eigentlich ein viel geringerer Qualitätsfaktor ist als die Audioumgebung oder die Abhöre (Studiomonitore). Dazu habe ich mal im Internet recherchiert. Wie es Amp-Simulationen für E-Gitarren gibt, so gibt es auch Mikrofon/Vorverstärker Simulationen, die über ein zum Simulationssystem zugehöriges relativ neutrales Mikrofon aufzeichnen und dann aus der Aufzeichnung die Charakteristika der Nobelmarken nac…

  • Popschutz

    homer1 - - Audio

    Beitrag

    Wie Peter schon sagt: Ein EQ sollte immer in der Stimmbearbeitung vorhanden sein. Ebenso benutzt man meistens auch einen Compressor um der Stimme mehr Durchsetzungskraft zu geben. Beim EQ wird durch die sprichwörtliche Badewanne der Höhenverlust in der Stimmaufzeichnung ausgeglichen und den Bässen auch etwas mehr „Wumms“ gegeben. Zusätzlich kann man die Stimmverständlichkeit durch leichte Anhebung um die 2-3 kHz erhöhen. Das muss man aber anhand der vorliegenden Stimme entscheiden, denn da unter…

  • Cubase Aktion

    homer1 - - Audio

    Beitrag

    Für den einen oder anderen Filmschaffenden würde es sich sogar lohnen das 50% Cubase zu kaufen und dann das Crossgrade auf Nuendo zu nutzen, sofern noch erhältlich. Dann hat man ein Nuendo zum Cubase Normalpreis.

  • Micro Panel

    homer1 - - Resolve

    Beitrag

    Danke für die Info. Demnach ist es eine andere Tastatur als die auf der BM-Seite abgebildete.

  • EDIUS 9.4 jetzt verfügbar

    homer1 - - Edius

    Beitrag

    Zumindest ist NeatVideo5 im Zusammenhang mit Schnittvideoformaten sehr viel schneller geworden. Wenn man H.264/H.265 oder so nutzt, dann wird es etwas langsamer. Das kann aber auch davon abhängen, ob man QSync nutzen kann oder nicht. Aber ihr könnt euch doch die Testversion laden und selbst probieren. Neatvideo4 und Neatvideo5 haben jeweils ihren eigenen Ordner. Deshalb muss man bei der 5er Version auch die Hardwareoptimierung neu durchführen. Also bei mir läuft V5 ganz gut.

  • Micro Panel

    homer1 - - Resolve

    Beitrag

    Sieht cool aus das Micro. War auch mal am Überlegen, ob ich mir aus der Artist Serie von AVID den Color Artist holen sollte, den ich heute auf der AVID-Seite nicht mehr gefunden habe nur sonst wo im Internet. Aber der BM Micro sieht da mit den paar Knöpfen mehr schon besser aus. Der Mini von BM ist meiner Meinung nach Kokolorus für 2000 Euro die zwei seltsamen Displays, die auch auf dem Monitor drauf sind, finde ich schon 2000 Euro für nichts. Der Micro ist schon funktionell (wenn auch teuer. Da…

  • Micro Panel

    homer1 - - Resolve

    Beitrag

    Zitat von Achilles: „Das große Teil ist wohl ein TV, das andere Vorschauteil vermutlich ein RGB-PC-Monitor. Beides auf identische Farben einzustellen wird wohl sehr schwierig sein? “ Zumindest ohne Datacolor Spyder4/5, womit man prima kalibrieren kann. Aber, wenn man einen Monitor als Referenz hat, der kalibriert ist kann der andere ruhig Comic-Strips in bunt zeigen.

  • Zitat von MacMedia: „Zitat von homer1: „videoaktiv.de/praxistechnik/wo…ne-am-sony-fdr-ax-53.html Die meisten Mikrofone haben Batterien. Für ein Kondensatormikrofon schon Pflicht. Demnach kannst du nur dynamische Mikrofone ohne Batterie nutzen. (Macht eigentlich keiner) “ Es gibt genpgend Camcorder welche quasi eine Phantomspeisung für Kondensatormikros via Klinkenbuchse mitbringen, nennt sich bei Sony bspw. PLUG-IN-POWER. Das sind so 1,5 bis 2,5V, meist ausreichend für diverse Mikros mit Klinken…

  • videoaktiv.de/praxistechnik/wo…ne-am-sony-fdr-ax-53.html Die meisten Mikrofone haben Batterien. Für ein Kondensatormikrofon schon Pflicht. Demnach kannst du nur dynamische Mikrofone ohne Batterie nutzen. (Macht eigentlich keiner)

  • Wie macht man so was?

    homer1 - - Magix

    Beitrag

    So Sachen mit Knick usw. macht man idealerweise mit zwei Farben auf einer Karte. Üblich sind Grün und Blau. Der Knick verläuft genau am Farbübergang Grün zu Blau oder umgekehrt. Dabei ist ein direkter, also kein Verlauf notwendig. So erhälst du ein farbiges Dreieck für das "Eselsohr". Jetzt kann jeder 3D-Tracker das Eselsohr in 3D tracken und du hast auch die Tiefe des Dreiecks. Die Restpostkarte kann man ebenso als Ebene tracken. Später braucht man nur noch beide Ebenen Blau und Grün mit dem Er…

  • Video freistellen

    homer1 - - Magix

    Beitrag

    In AfterEffects gibt es sogar einen Rotopinsel, der einem eine Menge Arbeit abnimmt. Gut wäre natürlich Bluescreen. Dann könnte man sogar auskeyen, aber wenn nicht viele Muster im Hintergrund sind und einigermaßen Kontrast zwischen Vorder- und Hintergrund ist, dann würde ich es mit dem Rotopinsel versuchen. Die erzeugten Rotopinsel können sogar noch erweitert oder verschmälert werden bzw. mit weichem Übergang versehen werden. Wichtig für sowas ist, dass man gerade vor der Kamera steht und nicht …

  • Großmembranmikrofon

    homer1 - - Audio

    Beitrag

    Ich habe gerade nochmal den Anfang des Threads gelesen und komme zu dem Schluss, dass das Shure-Mikrofon eigentlich völlig ausreichend sein müsste und es hauptsächlich um die Popgeräusche geht. Da hilft normalerweise ein guter (doppelseitiger) Popschutz, der wirklich die Luft „zerstäubt“, bevor sie auf die Membrane trifft. Die einfachen ähnlich einer Damenstrumpfhose reichen da anscheinend nicht aus. Da wäre sowas, wie ein Tambourin mit beidseitiger Bespannung eines Damenstrumpfes (nicht zu fein…

  • Großmembranmikrofon

    homer1 - - Audio

    Beitrag

    Sicher ist wav 48kHz bei Videos angesagt. Mit dem mp3 das war nur in Bezug auf überdeckende Töne gemeint bzw. das Nutzton zu Rauschverhältnis, wo der Nutzton möglichst das Rauschen übertönen sollte.

  • Großmembranmikrofon

    homer1 - - Audio

    Beitrag

    In der Praxis kommt es ähnlich, wie bei der Psychoakustik auf die Signal to Noise Ratio an. Bei mp3 verdecken auch lautere Töne die leisen und können, weil sie nicht gehört werden können, weggelassen werden. Demnach kann man das Mikrofon so leise drehen, dass die Störgeräusche so gut, wie weg sind. Dann muss man entsprechend laut oder nah am Mikrofon sein, um trotzdem noch Worte verstehen zu können. Mit diesem Prinzip kann man auch den Hall bei der Aufnahme ausschalten, indem man nur noch den Di…

  • Großmembranmikrofon

    homer1 - - Audio

    Beitrag

    Ein extra Audiorecorder oder ein Laptop mit externer Soundcard sind schon vorteilhaft gegenüber dem PC-Rauschen. Wenn der Ton erstmals ohne Störungen im PC ist, dann kann er noch beliebig geformt werden.

  • Ich meinte ende.tv. Ja, da soll laut Seite Schluss sein, aber ich bin nicht sicher, ob das nicht in TVN CORPORATE MEDIA aufgeht und dort weiter läuft. Die haben ja Exclusivtitel, aber auch Titel aus anderen Quellen oder „Pools“. In sofern scheint da schon ein Verdrängungswettbewerb oder Aufkäufe stattzufinden.

  • Wie gesagt hören sich für mich manche Klavierstücke ganz gut an. Ein Bekannter hat auch schon derartiges in seine Videos eingebaut, was sich recht imposant anhörte. Deswegen ja meine Frage nach der Komprimierung. Das erklärt natürlich einiges. Was auch manches von den angespielten Stücken in ihrem Ausdruck schmälert ist ein recht einfaches Reverb, welches einiges an Brillianz killt, die ja schon durch die Kompression geschmälert erscheint. Sicher hat alles seine Vor- und Nachteile. Ja, das Einpa…

  • Ich glaube der Ramin Djawadi arbeitet auch manchmal nur als Klangverschieber, oder wie es Peter nennt. Der hat auch „Person of Interest“ (Serie) mit einem Soundtrack versehen. Ich gehe davon aus, daß das auch nur mit Samplelibraries erfolgt ist, genau so, wie bei „The Island“ von Steve Jablonsky, der auch die „Transformers“ gut mit Samples interpretiert hat. Es geht also schon, allerdings mit aktuellen Libraries, wie von Audio Modeling oder Spitfire Audio und ähnlichem Material und weniger mit 9…

  • Ich habe mal in den Katalog gehorcht. Kann es sein, dass der Katalog etwas stärker komprimiert ist als die Musik, die beim Kauf ausgeliefert wird? Die Pianosounds kommen noch am Besten rüber. Die Streicher oder Holzbläser hören sich oftmals für mich "gewöhnungsbedürftig" an. Manchmal ein wenig blechern, wie so ein Roland U220 oder D70 halt (kurze Samples). Ich mag mehr den Hans Zimmer (Gladiator), Harry Gregson Williams/Hans Zimmer (The Rock), Robert Lydecker & Brian Tyler (Rückkehr des Xander C…

  • Sony PXW Z90 ohne Fotofunktion?

    homer1 - - Foto & Kamera

    Beitrag

    It's not a bug. It's a feature. Man kann schon alles schönreden. Bei freier Tastenbelegung kann man Features schon nutzbar machen für die, die sie nutzen wollen. Man muss ja nicht. Ein für Foto brachliegender 1 Zoll-Chip mit 20MP finde ich schon eine Verschwendung. Sei es drum. Wollte nur sicher gehen, dass ich nichts übersehen habe.

  • Sony PXW Z90 ohne Fotofunktion?

    homer1 - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Klar kann man ein Einzelbild ausgeben, aber es ist natürlich besser ein 20MP Bild bei dem 1“ Sensor auszugeben als ein 4k Bild. Das ständ einfach einer Profikamera auch gut zu Gesicht. Danke, dass ich nicht weiter suchen brauche, weil da nichts derartiges ist. Dann muss man doch noch den Fotografen losjagen mit der alpha 6400 oder 77 oder so.

  • Sony PXW Z90 ohne Fotofunktion?

    homer1 - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Ein Kollege meinte ich könne mit der Z90 auch Fotos machen, wie er mit seiner AX100. Kann es sein, dass das nur bei den Consumercams (AX100/AX33/...) möglich ist? Der Knopf, der bei ihm zwischen Foto/Video umschaltet ist bei mir für Magnification, um ins 4k-Bild hinein zu zoomen zur Schärfekontrolle. Bei ihm ist das auch ein schwarzer Kunststoffknopf, während es bei mir ein platter Silberknopf ist. Weiß da jemand Bescheid?

  • Ich finde man sollte sich schon nach der Decke strecken. Wenn wir nur mittelmäßig, wie beim Internet sein wollen, dann weiter so.

  • Ich frag mich immer, wie weit wir immer hinterher hinken. In Japan gibts 8k und wir debattieren wann endlich UHD Normalbetrieb sind. Schon etwas schräg. Gut 8k muss nicht hopplahopp sein, aber 4k finde ich schon angebracht. Ich hoffe nur, dass da nicht auch so ein „Stümmelformat“ existiert, wie bei HD mit dem 1280x720. Wenn es nur um 4k oder UHD geht, dann ist es ok, aber bitte nicht noch kleiner.

  • Frage bzgl. Störgeräusche in der Aufnahme

    homer1 - - Audio

    Beitrag

    Wenn das im Bild immer ersichtlich ist wann das Mikrofon geschwenkt wird, dann kann man auch von Hand den Ton kurz vorher runter und hinterher wieder raufregeln. Also den Audiolevel durch Punkte in der Hüllkurve regeln. Eine Automatik wird es da kaum geben außer mit teuren Plugins, wie dem Sonnox Supesser. Wavelab kann auch DeNoisen. Da kann man den Störton oder den ungestörten Ton lernen und jede Abweichung wird einigermaßen "glattgebügelt". Da gibt es auch Demoversionen, wenn man es nur mal fü…

  • SatAufnahme konvertieren?

    homer1 - - Allgemein technische Aspekte

    Beitrag

    Was vom Sat kommt ist meistens MPEG2. Da H.264 besser codiert würde ich es mit 12Mbit/s probieren. Das reicht auch im Allgemeinen für Youtube und was man mit WMV (13Mbit/s) codiert.

  • ErazR von prodad

    homer1 - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    5 kaufen und 4 wieder abgeben. Dann kannst Du 5x20% sparen, was dann das eine ist, was du behälst. Tolle Milchmädchenrechnung, nicht?

  • ErazR von prodad

    homer1 - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Doch, der Rotopinsel kann auch Objekte markieren. Skriptgesteuert kann der Inhalt von x Bildern vor- oder nachher an den Platz des mit Rotopinsel maskierten Bereichs treten, wobei die exakten Umrisse des markierten Objektes genommen werden und nicht geometrisch geformte, ganze Umgebungen. Wenn man das noch mit dem Tracker kombiniert, dann kann man auch unterliegende Kameraschwenks und Zooms kompensieren. Wer sich etwas weitergehend mit AfterEffects beschäftigt (Compositions mit Skripten) kann hi…

  • ErazR von prodad

    homer1 - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Na, wenn es mit gegenläufigen Objekten Schwiegigkeiten gibt und die Maskierung relativ ungenau mit Rechteck oder Kreis geht, dann lobe ich mir den Rotopinsel aus dem AfterEffects, der recht gut „auschneidet“. Warum ich da so “Halbgares“ benutzen soll, entzieht sich mir etwas. Wenn dann mal das „Inverse Entfernen“ kommen sollte, ist man für‘s Upgrade bestimmt nochmal 100-200 Schleifen los. Irgendwie etwas durchsichtig das für mich an „Nepp“ grenzende Geschäftsmodell.

  • ErazR von prodad

    homer1 - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Ich sag mal für 99 oder 199 Euronen probiert man es mal, aber der vorgesehene Preis ist schon happig. Da prutsch ich lieber weiter mit AfterEffects aus meiner gekauften CS5 weiter. Sogar die Kaufversionen von DaVinci Resolve oder Fusion sind günstiger und die können einiges mehr. Ich finde da Prodad ihre Kalkulation etwas daneben. Und jetzt wacker, wacker den 100 Euro-Rabatt noch nutzen für ein Produkt, dass mir 300 Euro zu teuer ist(gemessen am 500 Euro Endpreis), ist für mich auch keine Altern…

  • Die Greifvögel sind gar nicht so lärmempfindlich. Da kann man recht nahe ran. Ein 7-10m langes Band reicht da. Die gehen auch nicht auf den Kopter los, wenn nicht gerade Brutzeit ist. Was da die Tierschützer immer fürn Aufstand machen ist ein Witz. Da ist wurscht, ob da mal ein Rotmilan 50m weiter rumfliegt oder ein Falke.Die haben ein ganz anderes Beuteschema als riesige Multikopter, aber genug Mumm nicht gleich das Weite zu suchen. Auch andere Vögel, wie Raben sind da recht tolerant, wie mein …