Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 49.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Also, euren Antworten entnehme ich, dass es wohl nichts bringt, bei Wiederauffinden der Video8-Bänder diese noch einmal neu (eventuell unkomprimiert) zu capturen, sodass keine DV-AVI-Komprimierung mehr vorliegt? Wäre ein unkomprimiertes Capturen (Lossless) nicht die beste Ausgangslage zum Archivieren? Von da könnte man dann in das heute modernere MP4-Format ausgeben? Oder eignet sich auch DV-AVI als zukunftssicheres Archivformat?

  • Hallo, danke für die bisherigen informativen Aspekte! Mal noch eine etwas theoretische Frage: Video8 hat laut meiner Recherchen ja "nur" eine Auflösung von 250x576. Laut dieser Seite hier: nickles.de/artikel/html/197.php3 Also ähnlich wie VHS im Prinzip. Da das Ganze aber ja im DV-AVI-Format mit 720x576 gecaptured wurde, wurde dann das Originalmaterial nicht bereits "hochgerechnet"? Denn 720 ist ja eindeutig mehr als 250. Ist also mit der Wahl des DV-AVI-Formats nicht schon eine Qualitätsminderu…

  • Was mich etwas wundert ist: es muss doch möglich sein, alte analoge 4:3-Aufnahmen so aufzubereiten, dass sie annähernd an heutige HD-Qualität rankommen? Man sieht das doch immer im Fernsehen, wenn sie alte Nachrichtenbeiträge aus der 4:3-Zeit in heutige Nachrichtenbeiträge reinschneiden, da sieht das Material von damals kaum schlechter aus als das heutige? Wie kann sowas möglich sein, wo es doch zu 4:3 Zeiten vor 30 Jahren gar kein HD gab und auch damals nur in SD-Qualität aufgezeichnet wurde?? …

  • OK, danke für die Meinungen. Also würde selbst ein Capturen in unkomprimiert, vollbild statt interlaced und 4:2:2 oder höher nichts mehr bewirken?

  • Also ich möchte euch den Spaß an den Huawei-Geräten nicht verderben, aber schaut euch diesbezüglich mal in reinen Handyforen dazu um, z.B. bei android-hilfe.de. Da wimmelt es aktuell von Beschwerden über Bugs und anderen Fehlfunktionen. Kaum zu übersehen war ja der riesen GlueGate-Skandal beim Mate 20 Pro, ich habe deshalb extra auf das bessere der beiden verzichtet und mir Ende des Jahres das 20 Pro geholt und gleich innerhalb der 2-wöchigen Rückgabefrist wieder zurückgegeben, weil es komische …

  • Hallo allerseits, vor einem halben Jahr haben meine Eltern im Keller renoviert. Dort unten lagerten seit jeher ca 12 Video8-Bänder mit Kindheitsaufnahmen von meinem Bruder und mir. Leider war relativ früh kein Abspielgerät mehr vorhanden, sodass die Bänder seit ihrer Bespielung fast nicht mehr gesichtet worden sind. Bis ich dann im Jahre 2008 über Markus (der war mal Admin im Slashcam-Forum, bis er dann aufgehört hat; alte User hier werden ihn vermutlich noch kennen) und der Cassettenklinik in H…

  • Zitat von Hapewin: „ja die werben für Einzelbildscan, vor allem aber versprechen sie, den gegenüber einem Videos sehr viel höheren Kontrastumfang des S8 Films nahezu vollständig zu nutzen und so im fertigen HD Video weder ausgefressene Lichter, noch abgesoffene Schatten zu haben. Die technischen Hintergründe kann man sehr detailliert auf der Website nachlesen, das geht hier zu weit. Stereoton wird auch übernommen, Bildstandberuhigung, Stabilisierung von Kamerazittern etc,, Wetgate-Reinigung und …

  • Bietet dieser Service auch Einzelbild-Abtastung an? Von meinen Recherchen habe ich gerade erfahren, dass eine Einzelbild-Abstastung ja viel hochwertiger/genauer ist, als wenn der Film einfach durchläuft und dann abgefilmt wird?

  • Zitat von ro_max: „Ich schätze mal, dass eine Jahr Garantie auf den Player ist gerade abgelaufen? “ Naja, die wirkliche Herstellergarantie ist ja schon sehr lange abgelaufen. Ich habe das Gerät von einer Firma, die alte Geräte instand hält und generalüberholt. Aber ja, diese Garantie ist wirklich gerade abgelaufen...

  • Danke für die bisherigen Infos!! Ich habe leider keine Ahnung, was für Art von Bänder das sind, ob Normal8 oder Super8. Oder gar 16mm oder sonstiges. Ich kenne mich da leider 0 aus. Die Kamera ist sogar noch vorhanden, aber ich weiß nicht, ob diese noch funktioniert. Anscheinend nimmt sie gar kein Ton auf, nur Bild. Ist etwas schade, war das damals so üblich? Ton gibt*s doch eigentlich schon viel länger als die 60er/70er

  • Zitat von MacMedia: „Das Problem wenn sich analoge Bänder nicht mehr sauber wiedergeben lassen muss nicht unbedingt am Player liegen, das kann auch an den Aufnahmen selbst liegen. Wenn damals beim aufnehmenden Recorder die Spurlage verstellt bzw. grenzwertig war kann es sein das andere Geräte diese Bänder nicht wiedergeben können. Der Player muss also nicht zwingend defekt sein..... “ Das Problem hierbei ist nur, dass der exakt selbe Player die exakt selben Bänder vor einem Jahr, als ich ihn erw…

  • Könntet ihr an mich auch mal diese PN bezüglich des Anbieters schicken? Was ich hier im Thread gelesen habe, war: schmalfilm-überspielen.de/ Die scheinen wohl eine professionelle Fernsehtechnik-Abteilung zu haben. Habe aber keinerlei Erfahrung, wie seriös/professionell die sind?!

  • Hallo, Sorry, dass ich erst so spät wieder auf dieses Thema zurückkomme, ich hatte vorher einfach kaum Zeit für die Thematik. Mittlerweile ist es so, dass mein gekaufter SVHS-Player oben einfach gar kein Band mehr sauber wiedergibt - das Bild scheint in der Mitte zweigeteilt zu sein. Das Bildende hört in der Mitte auf, und darunter kommt dann wieder der Bildanfang. Als wäre das ganze Bild um die Hälfte nach oben verschoben, aber der untere Teil bleibt dann nicht schwarz, sondern füllt sich wiede…

  • Hallo, mir ist etwas aufgefallen bei Filmen, also richtigen professionellen Produktionen und zwar: jedes Mal wenn ein Schwenk in horizontaler Richtung (sprich nach links oder rechts) über eine Lichtquelle (z.B. eine Lampe) erfolgt, dann wird das Licht an den jeweils äußeren Rändern komisch verzerrt bzw. gebrochen. Das ist mir bei sehr vielen (und verschiedenen) Filmen aufgefallen und ich würde gerne wissen, woher das kommt, denn filme ich mit meinem Camcorder Lampen von links nach rechts, kommt …

  • Hallo, Danke für die bisherigen Tipps!! Ich schwanke nun gerade hin und her, ob ich mir bei Digitalschnitt.de nicht einfach wochenweise für 45€ einen Canopus ADVC-300 ausleihen soll, um damit meine Bänder einzuspielen. Weil ich sehe gerade, diese Schnittkarten kosten ja auch nochmal soviel, wie ich nun für den gebrauchten Rekorder auf Ebay gezahlt habe... Eigentlich wollte ich für das ganze Projekt nicht fast 1000€ ausgeben müssen. Wäre das Capturen über den ADVC-300 arg viel schlimmer? Das Form…

  • Hallo, ich habe auf Ebay einen gut erhaltenen (sogar noch mit 1 Jahr Garantie) SVHS-Panasonic FS-200-Rekorder erworben von einem Videofachbetrieb und er scheint auch noch in sehr gutem Zustand zu sein. Ich bin jetzt auf der Suche nach einem hochwertigen Analog-Digital-Wandler. Vor 10 Jahren waren ja die Canopus ADVCs noch in, die das Signal per FireWire in DV-AVI ausgaben. Scheinbar werden die allerdings gar nicht mehr produziert und eine kurze Recherche zeigte, dass auch FireWire-Anschlüsse am …

  • Zitat von bs3095: „In TMPEnc Mastering Works könnte man schon 720x405 als Ausgabe einstellen.“ Was dann aber von Encore wieder mit Streifen interpretiert wird, da Encore nur ganz fest eine Projekteinstellung für PAL-DVDs hat von 720x576, 25fps, Unteres Halbbild zuerst.

  • Zitat von Achilles: „Du mußt halt die Quelldatei ändern, wenn Du mit solchen "Krücken" arbeitest. “ Könntest du da mal etwas konkreter werden? Was genau muss ich denn tun, damit es passt? Ich rätsel hier schon seit gestern herum und alles, was ich ausprobiere, schlägt letztendlich wieder fehl. NACHTRAG: Ich habe mir jetzt mal so beholfen: habe meine bewegten Menüdateien für Encore in Premiere exportiert, von HD zu SD. Dabei treten die Streifen natürlich auch auf. Habe dann aber im Premiere Media…

  • VIelen Dank euch bisher! Jetzt habe ich nur das Problem, dass EncoreDVD leider nur SD-Projekte von 720x576 zulässt, da kann ich nichts an der Auflösung rütteln. Zwar kann ich Videodateien mit einer Auflösung von 720x405 importieren, da aber das Encore-Projekt standardmäßig 720x576 ist, habe ich dann dort wieder leichte Ränder... Es ist zum Mäuse melken...

  • Zitat von Achilles: „Mußt halt ein anderes Pixelseitenverhältnis in Deine Projekteinstellung eingeben. Oder etwas einzoomen... “ Ich verstehe das Ganze leider noch nicht wirklich. Einzoomen bringt ja nix, denn in Premiere (HD-Projekt) ist ja alles noch wie es sein soll, alles ausfüllend, 1920x1080, 16:9. Wenn ich dort dann einzoome und danach exportiere in 720x576, 16:9 habe ich ja die exakten kleinen Ränder links und rechts erneut, nur halt dann noch mit dem eingezoomten Material. Diese Ränder …

  • So kommt das dann raus. Das passiert immer von HD 16:9 zu SD 16:9, obwohl ja die Auflösung stimmen sollte, oder? Stimmt 720x576 denn nicht für SD 16:9? n4ymyeu6.jpg

  • Zitat von Marco: „Das passiert, weil SD 16:9 kein korrektes 16:9 ist und das Bildseitenverhältnis von HD leicht abweicht.“ Dankeschön, aber wie ich das Problem nun behebe ist mir leider immer noch nicht klar. Gibt es da keine Möglichkeit, das bildschirmfüllend zu exportieren? Und wieso ist SD 16:9 kein korrektes 16:9? Was unterscheidet sich von SD zu HD?

  • Hallo liebes Forum, mittlerweile habe ich mein Hochzeitsfilm abgeschlossen und bin bereit, endlich auf DVD für meine Bekannten auszugeben. Ich habe mein 1080p50-Material (16:9) mit TMPGEnc Video Mastering Works 5 in DVD-PAL (720x576, 16:9) ausgeben lassen. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Material in EncoreDVD, womit ich authorn will, nun links und rechts kleine schwarze Streifen hat, also den 16:9-Schirm nicht komplett ganz ausfüllt, obwohl das 1080p50-Material ja auch 16:9 war. Ich hatte da…

  • Zitat von wolfgang: „Wenn du meinst, wie man verlustfrei oder annähernd verlustfrei aus Premiere raus rendert um dann das Material endgültig im DVDA encodieren zu können: nun, das geht entweder uncompressed oder man kann auch codecs wie z.B. Cineform verwenden (ist soweit ich weiß dort mit vorhanden oder kann über GoPro Studio gratis installiert werden).“ Sorry, wenn ich mich unverständlich ausgedrückt habe: Also DVD-Authoring wird mit Encore gemacht, aber da wird nichts mehr gerendert, sondern …

  • Dankeschön. Dann bleibe ich, wie gewohnt, bei meiner alten TMPGENC-Version. Hättest du noch ein paar Tipps, wie ich das Zwischenrendern in Premiere möglichst verlustfrei hinkriege, um letztendlich TMPGENC die Arbeit machen zu lassen und nicht 2x Rendern nacheinenander zu haben? Premiere bietet im AVI Container ein angeblich verlustfreies Format an, wo ich aber komischerweise dennoch eine Art Qualität auf Stufen 1 bis 5 einstellen kann und zudem wird das bei fast 2h HD Material viel zu groß für m…

  • Vielen Dank. Ich denke, ich werde den 720p50-Weg gehen, sodass die progressiven Vollbilder erhalten bleiben. Wenn du, Wolfgang, sagst, dass es ohnehin keinen nennenswerten Unterschied zu 1080i50 geben wird, dann behalte ich lieber die Vollbilder bei 720p. Du hast mir mal vor langer Zeit TMPGENC empfohlen zum Rendern, was ich damals auch gleich gekauft hatte und eigentlich ganz zufrieden war. Meine Frage: macht es irgendeinen Sinn, auf die allerneuste Version upzudaten, oder bin ich mit meiner 5e…

  • Sagt mal... Was mir gerade so kommt: Kann ich dem ganzen Schlamassel um 1080p50 auf Bluray nicht ganz leicht entgehen, indem ich in meinem Schnittprogramm (Premiere) mein 1080p50 Footage um exakt 50% schneller mache. Würde das dann nicht 1080p25 ergeben und somit normal brennbar auf einer BluRay? Oder habe ich hier irgendwo einen Denkfehler? Und falls nicht Schneller-Machen, dann einfach das Material als 1080p25 exportieren - da müsste dann doch bloß jedes 2te Bild verworfen werden und schon hab…

  • Zitat von chikks: „ Nun, wenn nicht mal ein TV und Player vorhanden ist, stellt sich die Frage einer DVD-Erstellung für mich nicht. Ein Downscaling von 1080p zu 576i ist IMHO immer nur ein letzter Ausweg und zwar immer dann wenn nur ältere Abspielmöglichkeiten, eben DVD-Player, vorhanden sind. Ergo, solltest Du überlegen ob eine BD nicht vollkommen ausreicht. “ Nun, es gibt da mehrere Personen, die diesen Film kriegen werden. Nicht nur das Brautpaar, welches momentan nur einen iMac zum Abspielen…

  • Hallo liebes Forum, Ich habe einen Hochzeitsfilm erstellt in 1080p50 gefilmt. Nur leider hat das Hochzeitspaar bis auf einen iMac keine Abspielmöglichkeiten (nicht einmal einen Fernseher oder separater Player). Der iMac selber spielt wohl ohne Zusatzlaufwerk zum Anschließen keine BluRays standardmäßig ab - daher ist die Bitte gekommen, ich solle doch beides ausgeben - einmal als DVD sowie auch als BluRay als "Backup" für die Zukunft, falls dann doch mal ein BluRay-Player angeschafft werden soll.…

  • Hi Leute, Ja wie sieht denn jetzt nun die Sachlage aus? Ich habe viel gelesen darüber, dass DL-Discs zu größeren Inkompatibilitätsproblemen führen können?! Das würde ich natürlich, wenns geht, vermeiden, da sonst viele Reklamationen kommen. Das mit dem LayerBreak: Da habe ich gar nichts gemacht, bei EncoreDVD stand "Automatisch". Es hat ein VIDEO_TS Ordner auf Festplatte erstellt, dessen Dateien ich dann mit Nero7 im Video-DVD-Modus auf DL gebrannt habe. (DVD-ROM) Mehr kann ich ja nicht tun, was…

  • Vielen Dank für Eure Antworten! Ich muss wohl auf DL verzichten müssen, habe gerade meine zweite Test-DVD rausgebrannt, Qualität sieht auf dem TV OK aus, aber die Playstation bleibt in der Mitte der DL plötzlich hängen und stockt. Das gleiche auch an einem Laptop. Gebrannt habe ich mit Nero mit DVD-TYP "DVD-ROM". Aber hat scheinbar doch alles nichts genützt. Wenn ich allerdings jetzt DVDs nehmen muss, werden das mindestens 4 oder mehr. Das kann ich doch niemandem antun, die ständige Wechslerei?!…

  • Zitat: „Original von Ian Zur Frage: Ja es ist möglich dass Encore die Filme nicht neu rendert wenn sie im DVD-Format vorliegen.“ Das würde bedeuten: Ich müsste direkt gleich in's .VOB Format rausrendern lassen? Und dann bei Encore bei Transkodierungseinstellungen einstellen "Keine Transcodierung" ?! Zur Zeit bin ich am Testen, ob ich das Ganze nicht doch auf herkömmliche DVD5s machen soll. Hab jetzt mal genau in der Hälfte, also 80 Min, geschnitten. Der 80 Min Film wurde mit VBR, 3, 7, 8 gerende…

  • Zitat: „Original von Hans-Jürgen Was hast du denn überhaupt für Ausgangsmaterial?“ Das ist alles Material von meiner damaligen noch verwendeten SD-Cam. Also kein HD-Material, sondern DV, 720x756 Sieht natürlich auf den großen Full-HD Screens bei den Leuten nicht sehr berauschend aus, aber was soll ich machen?! Ich habe mal etwas gelesen, dass man mit Topaz Enhance das Material ohne sichtbaren Verlust auf HD aufblähen könnte. Aber bis ich das dann alles mit dem ganzen Material gemacht habe, das d…

  • Hey, vielen Dank zunächst Mal! Also sieht mein Workflow wie folgt aus: 1.) Aus dem Schnittprogramm als unkomprimierte Datei rendern (Platz habe ich genug) 2.) Unkomprimierte Datei im Procoder mit den nötigen Assets rendern lassen 3.) Procoder-Datei in Adobe EncoreDVD zur Menübearbeitung verwenden 4.) ??? Jetzt wie schaffe ich es, dass EncoreDVD das bereits von Procoder codierte Material nicht nochmal erneut codiert, sondern einfach nur stur übernimmt und die Menüs drum rum bastelt?? Normale DVD5…

  • Guten Abend liebe Video-Gemeinde, Ich habe folgendes Anliegen (bzw. Problem): Ich habe ein ziemlich langes Filmprojekt vor mir (allein einer der Hauptfilme geht schon über 2h30) Herkömmliche DVD5 (4,7GB) kann man natürlich gleich vergessen. Also habe ich nun Double Layer DVDs besorgt (7,9 GB). Da sollen nun alle Filmprojekte auf so wenig wie möglich Double Layers unterkommen. Da ich allerdings Qualitätsfanatiker bin und keinen sichtbaren Verlust haben möchte, stehe ich nun etwas im Wald. Bisher …

  • Urlaubserfahrung mit meiner SD 707

    DoBBy - - AVCHD Camcorder

    Beitrag

    Hallo Ich melde mich nochmal. Hab mich euren Tipps angeschlossen und ein Netbook besorgt, weil das die beste Sicherungsmöglichkeit darstellt. Jetzt gibt es ein Problem mit dem HD-Writer. Ich kann ihn nicht starten, weil scheinbar die Auflösung nicht kompatibel ist. Die genaue Meldung: "Verwenden Sie eine Anzeigeumgebung von 1024x768, 16 Bit oder mehr" Das Netbook benutzt eine Auflösung von 1024x600 Es fehlen also 168 in der Höhe. Jetzt habe ich hier im Thread gelesen, dass Armninius dieses Probl…

  • Urlaubserfahrung mit meiner SD 707

    DoBBy - - AVCHD Camcorder

    Beitrag

    Hallo nochmal, Naja, was bringt all das Rätselraten hier. Ich habe mit Thomann telefoniert und das Mikro samt Kabel heute wieder zurück geschickt. Sie sollen mir ein neues Rode NT3 schicken und vielleicht läuft es dann. Falls es dann immer noch nicht geht, vermute ich schon fast einen Defekt an der SD707. Aber dann müsste auch mein PC und Laptop defekt sein, denn dort lief das Mikro ja auch nicht... Jedenfalls danke, dass ihr versucht habt zu helfen und sorry an Arminius (falls der überhaupt noc…

  • Urlaubserfahrung mit meiner SD 707

    DoBBy - - AVCHD Camcorder

    Beitrag

    Ja voller als eine andere neue Batterie kann sie ja auch nicht sein... Aber gut, ich werde dennoch mal noch ne andere neue holen, habe aber wenig Hoffnung, dass es dann besser wird. Ich hoffe nur nicht, dass das neue Mic iwie einen Schaden hat... Ich habe auch gehört, dass andere Videofilmer genau dieses Mic mit genau dieser Cam (SD707) benutzen und es keine Probleme gibt... Falls ihr mal ein Beispiel hören wollt: rapidshare.com/files/410982735/St__rger__usch_Rode_NT3.MP3 (Das Mic wird eingescha…

  • Urlaubserfahrung mit meiner SD 707

    DoBBy - - AVCHD Camcorder

    Beitrag

    So direkt leider nicht. Habe weder Field-Rekorder noch Mischpult zuhause... Ich hoffe, dass es nur am Kabeladapter liegt und werde mal ein anderes testen bzw. schicken lassen. Sonst noch jmd Ideen?

  • Genau, vielen herzlichen Dank!! So ein Schraubteil ist genau richtig, da die mitgeliferte Klemmhalterung auf der Unterseite so ein Schraubgewinde hat. Nun, da dieses Problem gelöst ist, hat sich in der Zwischenzeit leider ein neues, viel größeres, aufgetan: Siehe auch hier (die letzten 3 Postings) Urlaubserfahrung mit meiner SD 707