Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 785.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • motorisierter Slider

    Hans-Jürgen - - Zubehör allgemein

    Beitrag

    Der Miops mit der 50 cm Schiene könnte auch für mich interessant sein, wenn er denn meine Kamera trägt. Leider konnte ich noch nicht herausfinden, wie hoch die Belastung sein darf. Ich nutze übrigens bisher einen Andoer Slider, leider auch ohne Motor. Die Werbung für dieses Teil sieht immer sehr interessant aus, weshalb ich es auch erworben habe. Aber in der Praxis sieht es dann doch leider anders aus. Zum einen ist es auch hier sehr schwierig, das Teil ruhig und vor allem zitterfrei zu bewegen …

  • Edius 9.5

    Hans-Jürgen - - Edius

    Beitrag

    Zitat von MacMedia: „Ich finde dieses Verhalten eher kundenfreundlich und vor allem deutlich besser als bspw. das Abomodell von Adobe wo ich jedes Jahr richtig Kohle abdrücken muss um die Software nutzen zu können. Für mich gleichbedeutend mit dem Melken der blöden Kuh des Anwenders, soll der richtig bluten für unsere Software weil wir sind ja Marktführer und an uns kommt man nicht vorbei. “ Du kannst Edius nur alleine mit Premiere Pro vergleichen und das kostet 23 Euronen im Monat, wobei man es…

  • Ich finde man kann da auch drüber diskutieren, ohne selber cineastisches Material einzubringen. Deine CGI-Arbeiten gehen einfach in eine ganz andere Richtung, weil sie nur noch wenig mit echtem Filmen zu tun haben. Von daher finde ich sie hier nicht ganz richtig eingeordnet. Wenn die anderen sich aber nicht daran stören, dann soll es mir egal sein.

  • Zitat von ro_max: „Da dies aber langsam ein wenig OT wird und nur noch am Rande mit einem "cinematischen Bild" zu tun hat, würde ich diese Diskussion bei Bedarf auslagern. “ Das finde ich wünschenswert.

  • DaVinci Resolve Studio 16.0

    Hans-Jürgen - - Resolve

    Beitrag

    Eine neue Beta (16.1b3) kann heruntergeladen werden.

  • motorisierter Slider

    Hans-Jürgen - - Zubehör allgemein

    Beitrag

    Wenn man einfach nur nach vorne schieben muss geht es oftmals. Schlimmer wird es, wenn es über das Handgelenk geht, dieses also bewegen muss. Ich bekomme von Hand ganz selten saubere Fahrten hin und ich habe es schon oft gemacht. Von daher würde ich immer einen motorisierten nehmen, da ist man diese Probleme ganz einfach los.

  • motorisierter Slider

    Hans-Jürgen - - Zubehör allgemein

    Beitrag

    Oder man beruhigt halt im Nachhinein, was aber eigentlich nicht Sinn der Sache sein kann. Ich habe vor längerer Zeit mal ein Testvideo hochgeladen, bei dem alles Szenen beruhigt werden mussten. Damals gab es noch keine fertigen Slider zu kaufen, ich musste ihn noch selber bauen. vimeo.com/28713671

  • motorisierter Slider

    Hans-Jürgen - - Zubehör allgemein

    Beitrag

    Geht mir genau so bei meinem Slider mit Handbetrieb. Hinzu kommt noch, dass es recht schwierig ist, den Slider wirklich gleichmäßig zu schieben.

  • Zitat von Rod: „Dass Imagefilme (eher Darstellung eines ganzen Unternehmens, einer Region usw.) wie Werbefilme (eher Werbung für eine spezielles Produkt) teilweise inhaltlich witzig, spannend, unterhaltsam und auch informativ sein können, das zeigt unter anderem die Cannes-Rolle. “ Oder dieser Imagefilm über einen kleinen Ort in meiner Nachbarschaft. youtube.com/watch?time_continue=3&v=8Ve56YR7ERQ

  • Bilderanimationen mit EDIUS

    Hans-Jürgen - - Edius

    Beitrag

    Ich habe bei Premiere Pro auch mal solche Templates abgespeichert, aber dann nie wieder verwendet. Daher erspare ich mir das und baue halt mit wenigen Mausklicks wieder neue, falls ich mal welche benötige.

  • Resolve Black Magic raw workflow

    Hans-Jürgen - - Resolve

    Beitrag

    Von HDR bin ich noch zu weit entfernt, ich durchschaue die Arbeitsabläufe noch nicht so ganz (habe mich auch wohl zu wenig damit befasst), Ansonsten schneide ich halt durchweg in 4k , LUT´s nehme ich fürs eigentliche Grading nicht, sondern mache das von Hand. 4k spiele ich für zuhause aus und auch fürs Internet. Da ich Naturfilme drehe brauche ich keine knalligen Farben oder Kinolook, sondern stehe auch da auf natürlich.

  • Resolve Black Magic raw workflow

    Hans-Jürgen - - Resolve

    Beitrag

    Ich habe mal die bislang von mir genutzte LUT von Bertoli mit der von Niessner verglichen. Das Ergebnis ist schon recht unterschiedlich und ich kann so gar nicht sagen, was mir besser gefällt. Originale Aufnahme (BRAW-Film) videotreffpunkt.com/index.php/…25b7d6ebb71db7cf2a32b20e6 Mit Bertoli-LUT videotreffpunkt.com/index.php/…25b7d6ebb71db7cf2a32b20e6 Mit Niessner-LUT videotreffpunkt.com/index.php/…25b7d6ebb71db7cf2a32b20e6 Wer es farbiger mag wird vermutlich zur Niessner tendieren. ich nutze ei…

  • Resolve Black Magic raw workflow

    Hans-Jürgen - - Resolve

    Beitrag

    Bei mir spielt rec709 noch die erste Geige, kann sich aber auch ändern. In welche Richtung geht denn die LUT von Robert Niessner? Ist das nicht auch rec709? Ich muss mir das mal näher anschauen.

  • Resolve Black Magic raw workflow

    Hans-Jürgen - - Resolve

    Beitrag

    Zitat von Achilles: „Ja, ist ja klar, dass Du nach rec 709 gehen musst. “ Nein, muss ich nicht, denn bei BRAW hat man folgendes zur Auswahl: videotreffpunkt.com/index.php/…25b7d6ebb71db7cf2a32b20e6

  • Resolve Black Magic raw workflow

    Hans-Jürgen - - Resolve

    Beitrag

    Zitat von Achilles: „Voraussetzung ist, dass ich die Kamera für die Aufnahme entsprechend vorbereite. “ Und das erzählst du hier, wo es eigentlich ausschließlich um BM-RAW geht?

  • Resolve Black Magic raw workflow

    Hans-Jürgen - - Resolve

    Beitrag

    Man muss gar nicht, man kann. Das ist der große Unterschied, man hat alle Möglichkeiten. Wenn du den Link von mir näher betrachtet hättest, dann geht es dem Author darum verschiedene Kameratypen vom Bild her anzugleichen. Es wäre für mich toll, wenn es so etwas für alle Kameras gäbe, dann wäre für mich z.B. das Angleichen der YI+ ein Kinderspiel. Es dürfte dir aber auch bekannt sein, dass es unterschiedliche Zwecke für den Einsatz einer LUT geht. Dir geht es dabei scheinbar ums Grading, mir nich…

  • Resolve Black Magic raw workflow

    Hans-Jürgen - - Resolve

    Beitrag

    Du weißt es nicht, denn es geht hier nicht ums Graden.

  • Resolve Black Magic raw workflow

    Hans-Jürgen - - Resolve

    Beitrag

    Genau Bruno, du erkennst es einfach nicht. Lies dir doch mal die Beschreibung durch, wozu die LUT da ist. Vielleicht durchschaust du es dann.

  • Resolve Black Magic raw workflow

    Hans-Jürgen - - Resolve

    Beitrag

    Ich habe mir eine LUT (Natural) von Matteo Bertoli zugelegt und bin damit sehr zufrieden. Kostet allerdings auch etwas. youtube.com/watch?v=XwR1MD3fwtc&feature=youtu.be

  • Bei mir tritt das auch auf, allerdings beim direkten Betrachten am PC via Youtube. Ich habe das daher Youtube zugeschoben.

  • Ein sehr gut gelungenes Video. Ein paar ganz kleine technische Dinge könnte man anmerken (wie die schwarzen Randstreifen), aber die kann man auch getrost vergessen und einfach das Video genießen.

  • Zitat von Achilles: „Eine Computer-Vorlesestimme kommt bei mir überhaupt nicht in Frage. “ Du musst genau lesen, Bruno. Die Computerstimme nehme ich, weil ich da genau die Sprechgeschwindigkeit anpassen kann und somit auch genau einschätzen kann, wie lange der Text gesprochen wird. Passt der Text nicht, ändere ich ihn einfach um, gleiches gilt für die Cliplänge. Das ist für mich die optimale Anpassungsmöglichkeit, denn ich brauche nicht ständig den Text neu sprechen und aufzeichnen, sondern tipp…

  • Nikon DSLM Z6 und Z7

    Hans-Jürgen - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Für Nikon-Z User: slashcam.de/news/single/Nikon-…Z6-u--Z7-zum-f-15300.html

  • Da es in diesem Forum für ganz lange Zeit fast ausschließlich um Technik (Pixelpeeping) ging, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, wie sich hier ein Technikbegeisterter (um nicht zu sagen Pixelpeeper) diskriminiert fühlen kann. Er hat doch ungezählte Möglichkeiten sich hier auszutoben. Ich selber gehe davon aus, dass beides, also die Technik und der Inhalt, ein bestimmtes Niveau haben sollte, um ein Video öffentlich zu zeigen. Wenn jemand das nicht erreicht, auch kein Problem, man kann dann …

  • Ich fertigen zuerst einen Grobschnitt des Videos an, schreibe dann den gewünschten Text in einem Editor und lasse diesen dann via Audition als Computerstimme ausgeben. Diesen füge ich dann in das Video ein und fertige die endgültige Schnittfassung damit an. Das hat für mich den Vorteil, dass ich alles aufeinander abstimmen kann und auch der gesprochene Text mit dem Bild harmonisiert. Ist dann alles fertig lasse ich den Text sprechen und tausche dann den Computertext gegen den gesprochenen aus. D…

  • Schau dir nochmals an was "Gevatter" vorher geschrieben hat.

  • Meine drei Kinder (mittlerweile alle erwachsen) schauen sich auch gerne unsere alten Videos mal wieder an.

  • Ein Kommentar kann auf einfache Weise Stimmungen transportieren, was mit eingeblendetem Text kaum möglich ist.

  • Ich habe ja auch schon einige Filme gemacht, aber 100mal habe ich mir noch keinen davon angesehen. Im Gegenteil, ich schaue mir die sehr selten an und da würde mich ein gut gesprochener Kommentar mit Sicherheit nicht stören.

  • Meine Objektivpalette ist durchgängig aus den 1970er Jahren. Da bin ich wohl völlig raus aus der Aktualität.

  • Damit hast du zu 100% recht. Vor allem das Beherrschen der Kamera ist ein wichtiger Punkt. Wenn man während der Aufnahme erst überlegen muss, ob ich rechts oder links herum drehen muss oder mit den Augen erst der zu drückende Knopf zu suchen ist, dann hat man schon viele gute Aufnahmen verloren - zumindest bei der Naturfilmerei.

  • So neu sind die auch nicht mehr. Ich nutze sie schon länger und habe noch keine Probleme damit gehabt. Bisher sind alle noch lesbar.

  • Zitat von Rod: „Ich sehe Kameras immer als Werkzeug und frage, was kann ich mit ner Neuen inhaltlich besser machen? “ Ich mache es eigentlich anders herum, denn wenn ich feststelle, dass ich mit meinem Equipment nicht das machen kann, was ich möchte, denke ich über etwas Neues nach.

  • @old_det So ganz kann man das aber auch nicht sagen. Wenn ich als Naturfilmer z.B. vernünftige Zeitlupenaufnahmen machen will, dann brauche ich eine entsprechende Kamera, die das kann. Mit meiner damaligen Sony A6300 war das kaum möglich, denn die Aufnahmen mit einer höheren Framerate waren so schlecht, dass ich sie kaum verwenden konnte. Andere, für mich neue Kameras haben da Abhilfe geschaffen.

  • DaVinci Resolve Studio 16.0

    Hans-Jürgen - - Resolve

    Beitrag

    Bei mir gab es auch keine Probleme mit der 16.1 beta. Ich nutze Resolve Studio aber auch nur zum Schneiden von BRAW Clips. Daher würden mir Bugs wohl kaum auffallen.

  • Das geht z.B. wunderbar mit Bridge von Adobe.

  • Ich kenne einige Amateure, die immer noch selber fokussieren wollem, weil sie nur so zum Ziel kommen. Natürlich kann ein guter AF z.B. Reportagebereich nützlich sein , aber das wird kaum das Haupteinsatzgebiet einer teureren Sony für Filmzwecke sein. Und die vielen Fremdobjeltive, die von Sonynutzern gerne genutzt werden, bleiben, wie schon erwähnt, ebenfalls außen vor. P.S. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sich gerne weiter amüsieren. Wie einfach kann doch das Leben sein.

  • MacMedia hat ja schon beschrieben, was ein Fokudpuller ist. Der hat wenig mit EyeAF zu tun.

  • Toller Kommentar.

  • Wieso werden Fokuspuller arbeitslos? Woher weiß die Kamera worauf sie gerade fokussieren oder den Fokus verschieben soll?