Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 466.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Grönland-Video

    dirk_pel - - Wie und Wo filmen wir? Regie ab!

    Beitrag

    Hallo Dirk, Dein Film hat mir sehr gut gefallen! Um so einen schönen und interessante Streifen zu machen braucht man viel Zeit und das habt Ihr anscheinend gehabt. Auch das Wetter war so zu sehen, super. Deine Stimme hat mich überhaupt nicht gestört, da wurde ich überhaupt nicht versuchen etwas zu ändern, wenn man so spricht ist es für mich völlig in Ordnung. Das liegt auch nicht am Mikro denke ich mal. Wir waren letztes Jahr auch in Ilulissat und zwar ende September, da waren dann überhaupt kei…

  • Kommentare - ja oder nein?

    dirk_pel - - Kreative Nachvertonung

    Beitrag

    Zitat von Achilles: „Eine Computer-Vorlesestimme kommt bei mir überhaupt nicht in Frage. “ Das hat auch kein Mensch hier behauptet, diese Computerstimme dient nur als Platzhalter am zu hören ob es passt

  • Kommentare - ja oder nein?

    dirk_pel - - Kreative Nachvertonung

    Beitrag

    Hallo Peter, das ist eine Methode weil man die Szene dabei auch vor Augen hat. Ich mache es öfters mit mein MacBook so das ich der Text erst schreibe und dann vom Mac vorlassen lassen kann und dabei das Video abspiele. Danach wird der komplette Text mit der Zoom H1 und ein kleines Mischpult mit einem uralte, aber mit sehr schöne Klang, Sennheiser MD421 aufgenommen. Danach in Audacity korrigiert und auf der Tonspur im an die passende Stelle im Schnitt gelegt. Dirk PEL

  • Kommentare - ja oder nein?

    dirk_pel - - Kreative Nachvertonung

    Beitrag

    Zitat von ergo-hh: „Das mache ich nie. Wenn der Film ferttig geschnitten ist spreche ich den Kommentar im Geiste bei laufendem Video um zu sehen, ob es inhaltlich und von der Textlänge her passt. Wenn ja, schreibe ich den Text in ein Word Dokument und verfahre ebnso mit den weiteren Kommentaren. Ich erhalte dann ein mehrseitiges Dokument, dass ich hintereinander weg in einem stillem Raum ins Mikrofon lese. Versprecher - manche Sätze muss ich etliche Male sprechen, bis sie fehlerfrei sind - ignor…

  • Kommentare - ja oder nein?

    dirk_pel - - Kreative Nachvertonung

    Beitrag

    Zitat von ergo-hh: „Natürlich ist ein gesprochener Kommentar schon etwas aufwändiger, er soll ja ohne Versprecher sein und auch inhaltlich und zeitlich zum Bildnmterial passen. “ Das ist kein großes Problem da man der Ton separat aufnehmen kann und dann mit einem Audioprogramm die Daten korrigieren und als Wavedatei ausgeben. Dan kann man dieser File auf die Audiospur richtig platzieren. Man kann aber, für mich als Holländer unmöglich, natürlich direkt am Schnittplatz der Kommentar aufsprechen. …

  • Zitat von Jack43: „In Sachen Jury gibt und gab es schon immer Juroren/innen, die "quer schlugen", und dies nicht nur beim BDFA, sondern auch bei den Eurofilmern oder SwissMovie. Und sogar bei Profi-Festivals sind sich die Juroren nicht immer einig! “ Da hast Du aber vollkommen Recht, aber es schon auffallend das das nicht bei jeder Teilnehmer der Fall ist, da gibts anscheinend genügend Bonusse. Aber ich bleibe dabei das die technische Ausrüstung zum Vorführen der Filme öfters im Arge liegt. Und …

  • Überhaupt nicht mehr seit 2016 Mfg

  • Zitat von MacMedia: „Man könnte jetzt spitzfindig einfach sagen das 30p und 60p in Europa außerhalb der Norm liegen.... (und hätte damit in gewisser Weise auch absolut Recht). Wenn gehört das Abgabeformat genau spezifiziert - wer außerhalb dieses Formates mit seinem Film liegt der hat halt Pech gehabt, kann sich nicht beteiligen. Wobei ich jetzt nicht weiß ob und welche Beschränkungen es bei den Wetbewerben gibt - wenn es keine gibt dann muss ich erwarten können alle verfügbaren Normen korrekt w…

  • Kommentare - ja oder nein?

    dirk_pel - - Kreative Nachvertonung

    Beitrag

    Zitat von TomK: „Umso befriedigender ist es dann, wenn der gelungene Kommentar von den Zuschauern auch ausführlich würdigt wird. Und so einen Film sieht man sich selbst sicher auch später mehrmals gerne an. “ Genau so ist es und noch einen Punkt, wenn man mal nicht mehr da ist werden die Enkel sich auch noch freuen das Opa doch noch zu hören ist. Dirk PEL

  • Da kann ich wie schon vorher gesagt nur beipflichten! Die Wiedergabe bei Wettbewerben ist sehr oft vom Bild und meistens vom Ton unter alle Kanonen. Man legt sich ls Author ziemlich ins Zeug um Ton und Bild normgerecht zu machen. Dann werden Filmen die in 30 oder 60p gemacht wurden als 50p abgespielt mit haufenweise Ruckler. Beim Ton ist die Situation noch schlimmer, man selber regelt der Ton nach EBU-R128 aus aber viele andere Teilnehmer haben noch niemals etwas davon gehört und ihre Filme sind…

  • Kommentare - ja oder nein?

    dirk_pel - - Kreative Nachvertonung

    Beitrag

    Zitat von lucifair: „nur der eigene Blickwinkel zählt “ Sie waren anscheinend noch nie dabei, soll man mal versuchen. Aber wenn Du es so gut weiss zeige uns mal etwas von Deinem können, bin gespannt! Dirk PEL

  • Kommentare - ja oder nein?

    dirk_pel - - Kreative Nachvertonung

    Beitrag

    Zitat von Achilles: „Habe keinen zwanghaften Drang danach. Habe keinen zwanghaften Drang danach. An Wettbewerben habe ich lediglich als Basketballspieler teilgenommen, mehrere Jahrzehnte wegen der körperlichen Ertüchtigung. “ Achilles ich glaube die Frage war an mich gerichtet! @befe Ich habe an vielen Wettbewerben teilgenommen, bin auch sogar bis der DAFF gelandet, aber die Beurteilung der diverse Juroren ging sehr oft so weit auseinander das es für mich keinen Sinn mehr machte. Ausserdem ist e…

  • Kommentare - ja oder nein?

    dirk_pel - - Kreative Nachvertonung

    Beitrag

    Ich habe schon viele Filmen gemacht, die meisten für Mitpassagieren unsere vielen Reisen und für Wettbewerbe* bei der BDFA. Immer mit Kommentar von mir persönlich gesprochen. Ich weiß das kostet vielleicht am Anfang etwas Überwindung und Übung aber der Film wird eindeutig besser dadurch. Und ich meine was ich als Holländer schaffe, könnt ihr doch auch aus dem Land der Dichter und Denker leicht machen, nur Mut . * bei Wettbewerbe mach ich schon einige Jahren nicht mehr mit, aber das ist ein ander…

  • Edius 9.5 erscheint im September

    dirk_pel - - Edius

    Beitrag

    Das sind ziemlich happige Preisen, ich bin froh das ich auf Davinci Resolve umgestiegen bin. Einmal 300€ und alle Update und Upgrades sind umsonst. Verwende Eides 8 WG nur noch zum DVD und BluRay erstellen. War eigentlich immer zufrieden mit Edius aber was ich insgesamt seit der erste Version schon ausgegeben habe an Upgrades etc. darf meine Frau nicht wissen Dirk PEL

  • Kommentare - ja oder nein?

    dirk_pel - - Kreative Nachvertonung

    Beitrag

    Zitat von 3POINT: „Statt nerviges Gerede, mache ich lieber Untertitel. Dem es interessiert kann das dann Lesen oder auch nicht. “ Nicht jeder Kommentar ist nervig. Dann würde ich meinem Film niemals auf ein Wettbewerb zeigen! Wenn im Fernsehen nur Untertitel und Musik verwendet wurde schaut sich das kein Mensch an. Kommentar zu sprechen ist ein Übungssache es macht fast jeden Film besser, Udo hat schon viele Reisefilmen von mir bekommen und weiss was ich meine. Dirk PEL

  • Zitat von Achilles: „Was erhoffst Du Dir davon, es ist doch nur eine Beta-Version, der Support hilft Dir nur bei der finalen 16.0 Version. “ Im BM Forum wird jeder geholfen, nicht nur die Anwender der finalen 16 oder 15 Version. Keine Angst! @Puppa, das waren wie Du schon gefunden hast genau was ich schrieb die Einstellungen, kann leicht passieren. Hast Du die Free- oder Studioversion? Die Version 16 Beta1 funktioniert bei mir sehr gut. Dirk PEL

  • Schau mal in in die Einstellungen ob da bei Videomonitoring alles richtig gemacht ist z.B. ob das Videoformat mit dem Material übereinstimmt, auch single Link und kein dual Link gedrückt ist. Dirk Pel

  • DaVinci Resolve Studio 16.0

    dirk_pel - - Resolve

    Beitrag

    Zitat von Achilles: „Resolve 16 akzeptiert auch eine eGPU... Damit kann man ein System(zum Beispiel Notebook) enorm beschleunigen. Verfügt hier schon jemand über Erfahrungen mit eGPUs zusammen mit DVR 16 Studio? “ Das ist schon viel länger der Fall und ist für Mac Computer gedacht. Man braucht Thunderbolt 3 Anschlüsse. Sonst gehts nichts. Dirk PEL

  • DaVinci Resolve Studio 16.0

    dirk_pel - - Resolve

    Beitrag

    Hallo Heinz, genau so ist es habe es gerade auch gefunden, wollte es posten, nur in Full Screen gehts. Zitat von Danny 28: „Eine Verständnis-(Zwischen-)Frage: Ihr habt doch alle gute NLE's, z.B. Edius oder Vegas Pro. Das sind doch sicherlich gute Programme, zumindest sehr teuer. Weshalb quält ihr euch also zusätzlich mit einem solchen (nur englischen) Programm ab? Reicht Edius oder Vegas Pro denn nicht aus? Gruß, Herbert “ Bei Edius habe ich schon sehr, sehr viel Geld gelassen. Davinci hat mich …

  • DaVinci Resolve Studio 16.0

    dirk_pel - - Resolve

    Beitrag

    Hallo Heinz, Laut BM soll es so funktionieren: In Studio you'll find it under Workspace / Full Screen Viewer On / options include None / Display 1 / Display 2 Bei mir kommt das Vorschaubild immer auf der 1. Monitor. Es funktioniert bei mir auch nicht, kann sein das auch die BM Karte angeschlossen ist mit dem Kontrollmonitor! Mit freundlichen Grüßen

  • DaVinci Resolve Studio 16.0

    dirk_pel - - Resolve

    Beitrag

    Zitat von kpot11: „Ich habe die 16-er Beta installiert gehabt und gleich die 16.1 Beta installiert; hat funktioniert. Gruß kurt “ Danke, habe es gemacht, funktioniert einwandfrei. Habe immer einen " Bammel" so etwa zu installieren da ich auch das Micropanel (1000€) verwende und wenn das nicht gehen sollte es nicht billig wäre. Natürlich habe ich noch einen Backup gemacht, aber man weiss ja nie. Dirk PEL

  • DaVinci Resolve Studio 16.0

    dirk_pel - - Resolve

    Beitrag

    Zitat von Gevatter: „Es gibt nicht nur DaVinci Resolve 16 Final sonder auch gleichzeitig die Version 16.1 Beta! Das sind Entwicklungsschritte. “ Das heisst man kann sofort die 16.1 installieren und die 16.0 überspringen? Dirk PEL

  • Deflicker

    dirk_pel - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    „Solange keiner zeigt, daß es sauber funktioniert, gehe ich davon aus, daß es in Resolve nicht vernünftig zu machen ist.„ Genau so ist es, aber Bruno hat nach meiner Meinung so getan ob das mit Davinci ging! Da gibt es auch Deflicker. Dirk Pel

  • Deflicker

    dirk_pel - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Es tut mir Leid aber das habe ich schon befürchtet, aber nichts wie Ungut! Mit freundlichen Grüßen

  • Deflicker

    dirk_pel - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Zitat von Achilles: „Im Falle DaVinci - DeFlicker habe ich es jetzt auch zu 100% geschafft. Bringt doch allerhand so ein Gluthitze-Nachmittagsschläfchen... “ Da bin ich mal gespannt was für Parameter Du da eingesetzt hat bei Davinci Resolve und zeig uns bitte endlich das Ergebnis von Peters Streifen.Bite! Dirk PEL

  • Schnittplatzmonitor Eizo?

    dirk_pel - - HD Sichtgeräte

    Beitrag

    Zitat von numeris: „Für 4K kann man auch Fernsehgeräte als Monitor verwenden? Braucht man dazu auch eine Videoschnittkarte? “ Für Video braucht man immer, so wie Wolfang schon sagte, für normgerechte Ausgabe einen Videoschnittkarte. Dirk PEL

  • Schnittplatzmonitor Eizo?

    dirk_pel - - HD Sichtgeräte

    Beitrag

    Hallo Andreas, Die 10 Bit sind wichtig wenn man beim Schnitt z.B. kein "Banding" sehen will. Die Farbkombinationen die der Monitor wiedergeben kann sind natürlich auch viel grösser, aber ob man das sehen kann ist fragwürdig. Mein Videoausgabe geht mit der BM Intensity pro 4K mit 10 Bit ausgäbe sodaß der Monitor das verarbeiten kann. Ich verwende so wie gesagt sRGB weil dieses Profil Rec709 sehr nah kommt. Leider haben diese Monitoren, weil sie für Photozwecke gedacht sind, kein Rec709 Voreinstel…

  • Schnittplatzmonitor Eizo?

    dirk_pel - - HD Sichtgeräte

    Beitrag

    Hallo Andreas, Ich habe seit ca. 18 Monaten der Eizo CS2420 und bin sehr zufrieden damit, super Stabil und richtige Farben. Als Farbeinsellung nehme ich sRGB da diese ziemlich korrekt als Rec709 Profile ausgibt. Mit freundlichen Grüßen Dirk PEL

  • Deflicker

    dirk_pel - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Ich habe geantwortet das es mir nicht gelungen ist, Bruno behauptet wie es geht, zeigt aber wie immer nichts! Dirk Pel

  • Deflicker

    dirk_pel - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Zitat von TomK: „Da hast Du wohl etwas missverstanden: Ich bin nicht Deine Werkbank. Habe mit meinem eigenen Zeug genug zu tun. “ Das ist kein Hexenwerk dieser File kurz herunter zu laden und das Ergebnis hier zu zeigen, normaler weise hilft man sich in diesem Forum gegenzeitig. Es gibt natürlich auch Ausnahmen von Mitglieder die viel erzählen aber wenn es darauf ankommt nichts machen, aber wie gesagt sind das Ausnahmen. Dirk PEL

  • Deflicker

    dirk_pel - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Zitat von Achilles: „Du weißt aber schon, dass der DaVinci-DeFlicker über sehr viele Deflicker-Einstellparameter verfügt, es geht dort nicht nur um 50/60Hz Flickern, nein weit darüber hinaus. Ich habe eine Parameter-Studie gemacht und habe bisher alle Probleme mit dem DeFlicker lösen können. “ Ich kann an alle Parameter drehen wie ich will aber komplett weg gehts nicht! Es wäre schon wenn Du uns mal das Ergebnis zeigen kann, vielen Dank im Voraus! Dirk PEL

  • Deflicker

    dirk_pel - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Zitat von Achilles: „Flickern bekommst Du mit DaVinci Resolve 15 Studio leicht weg. “ Schön wäre es wenn es ein 50 oder 60Hz Flackern ist, aber anscheinend werden die neue LED-Lampen total anders angesteuert. Ich habe das bei der neue Hanseatic Nature an Bord bemerkt. Die Beleuchtungseinrichtung ist an Bord sehr schön. Sogar ein Profifilmer die an Bord war hat alles versucht es los zu werden ist ihm aber auch nicht gelungen. Davinci Studio entfernt das 50 oder 60 Hz Flimmern ohne Problemen aber …

  • Videos verlustfrei schneiden mit Resolve

    dirk_pel - - Resolve

    Beitrag

    Ich auch, nur DVD und BluRay erstellen macht Edius noch für mich. Dirk PEL

  • DaVinci Resolve 16 kommt am 8. April

    dirk_pel - - Resolve

    Beitrag

    Was nützt die höchste Auflösung wenn der Film slecht ist! Dirk Pel

  • DaVinci Resolve 16 kommt am 8. April

    dirk_pel - - Resolve

    Beitrag

    Am Anfang wurde HD als 1920x1080 definiert. Aber da man das nicht sofort schaffen konnte wurde es HD1 und HD2 genannt. ARD und ZDF senden immer noch in HD1, BBC und viel andere in HD2 als 1080i. FHD ist nur ein Slogan um zu zeigen das man richtig HD macht in 50p. Bruno macht natürlich alles in 1920x1080 50p, das wissen doch allen aus seine viele Erläuterungen die er uns immer wieder mitgeteilt hat Sogennante FHD(50p) Sender gibt es nach meinem Wissen noch nicht, so teuer bei der Ausstrahlung übe…

  • DaVinci Resolve 16 kommt am 8. April

    dirk_pel - - Resolve

    Beitrag

    Die Version 15.3 ist ziemlich Stabil, nur im Forum findet man User die „Problemen“ haben, die Zufriedene melden sich nicht! Mit freundlichen Grüßen

  • DaVinci Resolve 16 kommt am 8. April

    dirk_pel - - Resolve

    Beitrag

    Achilles: HD = 1280 x 720, es gab hier solche Kameraeigner die darauf geschworen haben! Das nennt man HD-ready! Sowie in D. ARD und ZDF senden halt kastrierter HD. HD ist immer 1920x1080!

  • DaVinci Resolve 16 kommt am 8. April

    dirk_pel - - Resolve

    Beitrag

    Achilles was ist der Unterschied zwischen HD und FHD? Jeder weiss doch das damit 1920x1080 gemeint ist!!! Klingt vielleicht besser ist aber kein UHD und das macht bei Davinci der Unterschied in der Bearbeitung!

  • DaVinci Resolve 16 kommt am 8. April

    dirk_pel - - Resolve

    Beitrag

    Udo pass auf Achilles hat meistens HD!

  • DaVinci Resolve 16 kommt am 8. April

    dirk_pel - - Resolve

    Beitrag

    Peter schrieb: „Der Umstieg liegt doch klar auf der Hand. Ich arbeite nach Adobe Premiere 6 mit Edius ab Version 6. Neue Versionen müssen teuer bezahlt werden ohne dass in der Regel viel neues für mich dazu kommt. Dazu werden alte Fehler nicht behoben, der Audio-Teil ist unbrauchbar selbst die VST-Bridge krankt. Zudem braucht man - wie schon oben genannt - diverse Zusatzprogramme, die auch genug kosten. Bei DaVinci Resolve Studio zahle ich nur einmal in etwa soviel wie für ein Update von Grass V…