Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 264.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Deflicker

    Hapewin - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Tutorials für FlickerFree bei digitalanarchy von der Website digitalanarchy kann man sehr hilfreiche tutorial Videos runterladen, die gut erklären, an welchen Preseteinstellungen man schrauben muss, um zB Motion blur zu minimieren und Flackern optimal zu entfernen. Wer sich die Zeit nimmt das durchzusehen, der muss nicht selber bei Null anfangen um die Presets zu optimieren.

  • Deflicker

    Hapewin - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Entschuldigung: diese Unschärfe bewegter Objekte sehe ich jetzt auch in Premiere mit FlickerFree Plugin. Ich würde als Workaround hier auch den Effekt Spurmaske einsetzen und den entflackerten Clip auf V2 ziehen, dort nur die Leuchten von der Maske ausnehmen und darunter auf V1 den Originalclip legen, das sollte das Problem beheben.

  • Deflicker

    Hapewin - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    super! mit den FF-Presets von Achilles wird der Clip von Peter völlig flackerfrei! und ich kann auch keine "Beeinträchtigungen" wie Unschärfe etc. entdecken, auch nicht in den bewegten Palmwedeln. Schön, dass man mit FF die unerwünschten "Nebenwirkungen" moderner Lichttechnik wegrechnen kann.

  • Deflicker

    Hapewin - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    Hi Peter, hab deinen ersten Clip runtergeladen, musste ihn, da mein PPro CS6 kein HEVC kann, mit Pavtube wandeln nach H264, das ließ sich dann mit FlickerFree bearbeiten. Mit diesem Preset: Stage Lights Sens 4 Time 8 all channels ja Threshold 20 Detect Motion aus ließ sich das Flackern der Lampen stark verringern, ob man es mit geänderten Presets ganz wegbekommt, müsstest du selber testen, dazu fehlt mir leider die Zeit - die Trial von FF ist ja kostenlos, also kein Problem.

  • Deflicker

    Hapewin - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    ja, genau mit den vorgenannten Presets wird Flackern der mit Kunstlicht ausgeleuchteten Bildanteile im Schaufenster eines Ladens behoben. Man muss an den Presets schon länger probieren, bei mir behebt FF das Flackern mit den gefundenen Presets komplett. Wenn ich wüsste, wie, könnte ich gerne einen kurzen Schnipsel vorher/nachher hochladen. TomK hat ja FlickerFree auch schon genannt.

  • Deflicker

    Hapewin - - Utilities wie AVCutty oder ScLi

    Beitrag

    seit ein paar Tagen nutze ich das Plugin "FlickerFree" von digitalanarchy, für Premiere Pro CS6 und AE unter Win10. Damit behebe ich das Flackern von Kunstlichtbeleuchtung, z.B. bei Außenaufnahmen, bei denen ein Ladenschaufenster mit Neondeckenleuchten zu sehen ist, das stark flackert. Die Testversion ist frei, voll funktionsfähig mit einem Gitter statt Logoeinblendung. Nach dem Kauf ist das Gitter weg. Presets für Kunstlicht: Preset stage light Sensitivity 4 Time radius 6- weniger geht nicht, m…

  • ich hole das Thema nochmal aus der Versenkung, weil sich inzwischen m.E. nach die Technik für die S8-Digitalisierung stark verbessert hat. Ich habe, nach vielen, vielen Testaufträgen an verschiedene Dienstleister, auch welche, die bei VideoAktiv sehr gut beurteilt wurden, nur einen Anbieter gefunden, dessen Leistung den vollmundigen Ankündigungen wirklich gerecht wird. Bei screenshot in Berlin habe ich einen S8 Film mit Stereomagnetton in FullHD transferieren lassen und bin vom Ergebnis begeiste…

  • dieses neue Plugin von Audionamix in der version 1.5 soll im Handumdrehen Hintergrundgeräusche aus dem Video entfernen und dabei die Sprecherstimmen optimal behalten. Die Werkspräsentation in YT hat natürlich dafür optimierte Rohclips mit Meeresrauschen gewählt, aber die Ausblendung des HG Geräuschs ist schon beeindruckend. Zu sehen hier [media]https://www.youtube.com/watch?v=0D_aFJpcAlQ[/media] IDC ist als Plugin verfügbar, u.a. für Premiere Pro CC, aber lt. Systemanforderung wird für mein Prem…

  • PPro CS6 Zoom ins Standbild ruckelt

    Hapewin - - Premiere

    Beitrag

    Workaround gefunden: in Premiere Elements 12 tritt das Ruckeln nie auf - also - Projekt von PPro in Prel12 rendern lassen! PPro Projekt öffnen, gesamten Inhalt der Timeline kopieren PREL12 öffnen, gesamten Inhalt von PPro auf der Timeline in PREL12 einfügen - dauert ne Weile! Projekt in PREL12 als BD-Clip rendern lassen. Die beiden BD-Clips von PPro und PREL in einem PPro Projekt übereinanderlegen aus dem PREL Clip die ruckfreien Zoomfahrten in Standbilder übernehmen, alles andere löschen neu al…

  • PPro CS6 Zoom ins Standbild ruckelt

    Hapewin - - Premiere

    Beitrag

    ich verwende Digitalfotos meines Galaxy S7 mit 3841x2154 pix (72dpi) für Titel u.ä. in Videos meiner Hero 7 (2704x1520p50) in Projekten mit PPro CS6 für BD in 1920x1080-25. Wenn ich dabei in ein Foto hineinzoome, kommt es immer wieder vor, dass im gerenderten BD-Clip die Zoomfahrt ruckelt. Es liegt an einem Renderfehler von Ppro. Alle Voreinstellungen sind auf optimale Leistung gestellt, der Medien Cache wird geleert, alte Renderdaten werden gelöscht, hilft alles nicht. Beispiel Digitalfoto jpg …

  • ja die werben für Einzelbildscan, vor allem aber versprechen sie, den gegenüber einem Videos sehr viel höheren Kontrastumfang des S8 Films nahezu vollständig zu nutzen und so im fertigen HD Video weder ausgefressene Lichter, noch abgesoffene Schatten zu haben. Die technischen Hintergründe kann man sehr detailliert auf der Website nachlesen, das geht hier zu weit. Stereoton wird auch übernommen, Bildstandberuhigung, Stabilisierung von Kamerazittern etc,, Wetgate-Reinigung und digitale Schmutzentf…

  • @'DoBBy also wenn die Werbung auf der von dir verlinkten Homepage stimmt, dann wäre das ja wirklich die eierlegende Wollmilchsau. Hast du schon mal einen Preis für 1 min S8 Film mit Stereoton abgefragt oder einen Probescan machen lassen? Denn genau das mit dem Clipping, Ausfressen der Lichter, Absaufen der Schatten zeigen meine letzten Scantransfers.

  • ich habe diese Woche die letzten Filme vom Transferdienst zurückerhalten. Meine ursprüngliche Begeisterung hat sich aber doch deutlich relativiert. Zum einen konnte der Dienst die Filme nur ohne Ton scannen, zum anderen sind bei Materialwechsel auf der Filmspule vor allem bei Wechsel von Außenaufnahmen zu Innenaufnahmen teils sehr starke rote Farbstiche vorhanden, die auch mit PPro CS6 nur sehr schwer zu entfernen sind. Dafür sind Bildschärfe, Farbsättigung und Detailgenauigkeit sehr gut. Diese …

  • ich möchte meine guten Erfahrungen mit der Software "Handy Saw DS" weitergeben an alle, die auch längere mov-Videos in ihre Einzelszenen zerlegen wollen. Ich habe meine alten S8 Filme in HD 1440x1080, 18 fps transferieren lassen, im Einzelbildscan, die dann als mov-Datei im Quicktime ProRes HQ Codec vorliegen. Um mit Mercalli SAL4 die Filme optimal zu stabilisieren, muss der Film vorher in seine Einzelszenen zerlegt werden. AvCutty kann nur AVI-Dateien zerlegen, daher habe ich mir die o.g. Handy…

  • PN an Phönix und laterna magica sind unterwegs.

  • ich möchte, wie hier üblich, keine öffentliche Werbung machen, aber gerne gebe ich die Info in einer PN bekannt, also wer will sendet eine PN an mich.

  • ich hole das Thema mal aus der Versenkung, denn ich habe, nach vielen frustrierenden Testtransfers unterschiedlichster Anbieter nun gute Erfahrungen mit einem Dienstleister für S8 HD Einzelbildscan gemacht. Der S8 Kodak Film von 1969 mit nachträglich aufgebrachter Magnettonspur wurde per Einzelbildscan gescannt und in eine ProRes422 mov Datei mit 18 fps gespeichert. Dabei wurden auf meinen Wunsch hin explizit keine Bildverdopplungen eingefügt, wie das sonst zum Abspielen auf dem TV mit 25 fps ge…

  • Ich nutze an meinem PC unter Win10, neben PPro CS6 und NeatVideoPro auch AVCutty, Version 3.6, bei der Restaurierung alter S8 Filme, die ich jetzt neu in HD Einzelbildscan habe transferieren lassen. Die Szenenerkennung funktioniert gut, aber bei der Ausgabe der Einzelclips ändert AVCutty die Pixelratio von Original 1,0 auf 1,33. Ein Problem, das sich zwar in Premiere Pro CS6 beheben lässt, wenn man dort mit "Ändern- Pixelratio 1,0" einstellt, aber es ist ein Bug. Das HD-Original ist eine mov Dat…

  • ja 4K macht schon Sinn, sollte aber halt 50 fps sein. Ich hab ein video in 4K mit Samsung S7 in 30fps und Sony apx33 in 25 fps gemacht, da kann man natürlich schöner reinzoomen, hier zu sehen: youtube.com/edit?o=U&video_id=eObyKMu0MvA

  • neues Video ist in der Pipeline, eine schnuckelige MIG-15 als Cartoon-Fatty mit "Impeller"-ähnlichem Antrieb und Stummelflügeln. ist fertig, auch schon kurz geflogen, aber fürs Video warte ich auf wärmeres Wetter und höheres Gras für weiche Landungen Ist dann auch bei Hapewin zu sehen, ein paar Bilder vorab. .Frohe Ostern Hapewinvideotreffpunkt.com/index.php/…7eb5eab9a8d9186ab2dd73543videotreffpunkt.com/index.php/…7eb5eab9a8d9186ab2dd73543videotreffpunkt.com/index.php/…7eb5eab9a8d9186ab2dd73543

  • mit meinen 75 reicht es, wenn das Gewinde noch 20 Jahre hält

  • gut verstärkt, das hat sicher auch gegen Nicken geholfen. Ich will aber auch die Stativschraube im Schwerpunkt sitzen haben, da muss es schon 5 mm Hartalu mit Stativgewinde sein.

  • Zugkräfte - Schubkräfte - sehen wir das einfach empirisch: hält es 5 Jahre - ist es gut.

  • ich hatte die Zugfestigkeit gegoogelt: Baustahl = 310 - 690 N/mm² AlZnMgCu1,5 = 550 N/mm² deshalb bin ich sicher, dass das nicht so schnell ausreißt. Bei meinen Modellflugzeugen halten die M4 Stahlschrauben in normalem Alu 3 mm schon seit Jahren. Das lässt auch hoffen.

  • hier noch eine Zeichnung der neuen Bodenplattevideotreffpunkt.com/index.php/…7eb5eab9a8d9186ab2dd73543

  • Der Camcorder liefert bei vollem optischem Zoom 38 mm zitternde Teleaufnahmen, trotz stabilem Manfrotto Dreibeinstativ, wobei der Steadyshot deaktiviert ist, um Nachziehen zu verhindern. Grund dafür ist die instabile dünne Plastikbodenplatte des Camcorders samt wackligem Stativgewinde. Dass das Stativgewinde am Camcorder nicht unter seinem Schwerpunkt, sondern viel zu weit vorne angebracht ist, trägt ebenfalls zum Nicken bei. Dazu kommt, dass die Bodenplatte um das Stativgewinde herum hochsteht,…

  • Ein Gimbal mit toller Bildberuhigung - aber unbrauchbaren Tonaufnahmen. Beim ersten Einsatz war ich begeistert - beruhigte Aufnahmen, wie vom Stativ! Und das bei zügigen Bewegungen durch den Raum, Verfolgung von Akteuren, Wechsel der Kameraposition von hoch auf Froschperspektive u.v.m. Dazu 7 Stunden Akkupower für Gimbal und via mitgeliefertem Adapter - auch für die Hero5, toll! Das kriegt der optische Steadyshot meiner Sony FDR-AXP33 bei Weitem nicht so gut hin! ABER : dann kam die Stunde der W…

  • ich muss dem Andreas auch widersprechen. Mein Samsung Galaxy S7 macht zwar tags tolle Videos, aber der Stabi reißt keinen vom Hocker und dank CMOS zeigt sich auch nach einer Beruhigung mit Mercalli lästiges Wobbeln im Bild. Aber dann muss man halt ruhig halten, oder aufstützen. ABER: Aufnahmen, bei denen Kunstlichtquellen im Bild sind, sind eine Katastrophe, das flackert unerträglich, bei Innenaufnahmen ganz schlimm, aber auch im Freien, wenn es im Hintergrund ein Schaufenster mit Neonröhren hat…

  • Neben einer GoPro Hero 1 setze ich zwei MobiusMini Cams ein, bei Modellflug und Modelleisenbahn. Die klobigen Handheld Gimbals mit Riesenakku und BL Motoren kamen nicht in Frage, es sollte eine Steadylösung her, die klein, leicht und doch funktional sein sollte. Die gefundene Lösung verhilft zwar nicht zu Hollywood-Steadycam Beruhigung, aber soweit, dass mit einer Beruhigung in der NLE mit Mercalli wirklich sehenswerte Aufnahmen im „Katzengang“ entstehen können. Insgesamt passen für mich Größe, …

  • leider erst im Juni lieferbar: Steadicam Volt - vom Erfinder der Steadicam: [media]https://www.youtube.com/watch?v=mnxetVImkfw[/media] Ich hatte ein Z1 Smooth C v2 kurz zur Probe an meinem S7, hab es nach 2 Tagen zurückgegeben. Vom Steadicam Volt erwarte ich ein deutlich einfacheres Handing, schnelleren Auf- und Abbau. Mal sehen, wann die ersten Kickstart-Unterstützer ihr ersten Geräte haben und Ergebnisse auf Youtube posten. Hape

  • @shuttlebahn okay 30/60 allein auf allen möglichen Plattformen, aber will man 30/60 Clips eines Smartphones mit 25/50 Clips einer Cam für ein BD Projekt zusammen verarbeiten, gibt das Ruckler bei den 30/60 fps. Und nutzt man die Funktion "Filmmaterial interpretieren" von APPro, bekommt man zwar von den 30 fps Clips ruckelfreie, verlängerte mit 25 fps, aber dann ist auch der Ton verlangsamt, was gar nicht geht. Also noch ein Workaround in APPro, die Originaltonspur der 30 fps auf der Timeline mit…

  • Hi Günther, UHD okay, aber bietet Pro auch die Einstellmöglichkeit auf 25 fps statt der Samsung Vorgabe 30fps??

  • habe die App Camera FV-5 installiert auf meinem S7, die erlaubt aber maximal nur 1280x720 - ein Witz! 25 fps kann man nicht einstellen, Belichtungszeit 1/25 auch nicht, das Zeug ist für mich nicht brauchbar. Wie es bei der Pro Version aussieht, weiss ich nicht. Hab es wieder deinstalliert. Jetzt habe ich die App Filmic Pro auf dem S7, die erlaubt bei UHD die 25 fps, aber nicht als absolut garantierte Framerate, sondern nur als Zieldatenrate. Funktioniert aber bisher ganz gut gegen Kunstlichtflim…

  • OT - genau, danke für deine Einsicht Smartphone - spontan filmen - ist immer dabei, man will ja erreichbar sein. Sonycam - muss ich vorher aufladen, Speicher checken, Tasche mit Cam packen, mitnehmen. Hallo ? Was ist daran noch spontan? Darum geht´s, nicht darum, wie großartig (oder wie verwackelt) ein 30-fach Zoom aus der Hand aussieht.

  • ich bin mit meinem S7 eigentlich sehr zufrieden und werde damit meinen nächsten Urlaubsfilm von Rom machen. Was mich aber bei meinem S7 wirklich stört, sind folgende fehlenden Einstellmöglichkeiten: es fehlen 1080p25, 1080p50, 4Kp25 zum einfachen Mixen mit AVCHD Aufnahmen mit 25/50p für BD-R bei wenig Licht zeichnet das S7 mit variabler Framerate auf - das muss abschaltbar werden!! es fehlt eine PAL 50 Hz Einstellung auf 1/25 gegen Kunstlichtflimmern der mechanische OIS sollte abschaltbar sein (…

  • "Immer-dabei-Stativ"

    Hapewin - - Foto & Kamera

    Beitrag

    Weihnachten und Sylvester - tolle Stimmung, aber kein Stativ dabei? Das hat mich auf eine Idee gebracht - das "Immer-dabei-Stativ" für Smartphones bei Aufnahmen im Innenbereich: Eine Flasche, egal obe Sekt, ob Wein, ob Wasser, findet sich immer - und die ersetzt fix ein Tischstativ: Einfach einen Weinkorken mit einem 1/4 Zoll Adaptergewinde ausstatten, ihm eine konische Form geben, mit Silikon dünn überziehen, das Smartphone mit einem Halter draufschrauben, das Ganze auf eine Flasche stecken und…

  • Smartphones erobern Foto- und Videomarkt

    Hapewin - - Foto & Kamera

    Beitrag

    mein Smartphone habe ich halt immer dabei, ein Grund, damit spontan zu filmen. Mit meinem S7 kann ich Blickwinkel erreichen, die mit dem Camcorder AXP33 nicht erreichbar sind - beim Tischkicker-Match meiner Enkel bin ich zwischen den Spielern direkt im Schussfeld für tolle Nahaufnahmen -, auch ein Punkt für´s Smartphone. Überhaupt - Kinder - mit dem S7 kann ich nahezu unbemerkt herrliche Nahaufnahmen der Enkel machen - das gibt natürliche, unverkrampfte Szenen - wird der AXP33 aufgebaut, produzi…

  • clips vom handy mit variabler Bildrate bringt man mit der Freeware "HandBrake" auf die gewünschte fixe Rate. Muss ich für Premiere Pro CS6 auch so machen.

  • das Testvideo mit dem Galaxy S7 kann auf YT angesehen werden: [media]https://www.youtube.com/watch?v=4eW6g1iw9Ts[/media] Hape

  • na klar sitzt das S7 auf der Fernsteuerung - wie auf dem Foto zu sehen Und mit der "nicht stören"-Option lehne ich Anrufe während des Flugs ohnehin ab, das Geklingel nervt sonst enorm. Hape PS Zum Mitfliegen auf meinen kleinen Modellen setze ich die kleine Mobius HD ein, das kommt dann im Schnitt mit den Bodenaufnahmen schon cool.