Empfehlungen für bedruckbare BD-Rohlinge?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Empfehlungen für bedruckbare BD-Rohlinge?

      Nachdem ich mit der Suchfunkion nicht weitergekommen bin, möchte ich aus aktuellem Anlass möchte mal in die Runde fragen, mit welchen BD Rohlingen, die mit einem Tintenstrahler bedruckbar sind, es welche Erfahrungen gibt.

      Ich habe bisher nur BD REs von Sony (nicht bedruckbar) zu Testzwecken verwendet und daher bislang keine Erkenntnisse mit bedruckbaren BDs.

      Bei den DVDs habe ich mit den bedruckbaren von Verbatim recht gute Erfahrungen gemacht. Die mir bekannten Verbatim-BD-Rohlinge haben aber einen großen, nicht bedruckbaren Innendurchmesser (ca. 41 mm statt der sonst üblichen 22 mm) und deshalb zögere ich, die zu nehmen.

      Dasher suche ich entsprechende (Marken)Rohlinge, die möglichst von 22-117/118 mm Durchmesser bedruckbar sind). Hat schon jemand Erfahrungen mit denen bedruckbaren von Sony sammeln können?
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • Ich habe die bedruckbaren BD-R 4x (angeblich bis 8-fach möglich) 25GB von Verbatim:

      idealo.de/preisvergleich/Offer…5er-spindel-verbatim.html

      Leider kann ich über's Bedrucken nichts sagen - mir fehlt der fähige Drucker. Darf ich also gleich eine Frage zurückgeben:

      welcher Drucker eignet sich speziell für's Bedrucken von printable Datenträgern? Ich bräuchte ihn exakt nur dafür (nutze sonst einen Laser).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PyroM ()

    • Ja, aber ich glaube das sind genau die mit dem breiten Innendurchmesser... :gruebel:

      Zum Bedrucken verwende ich einen Epson R800 (siehe hier), den ich mir mal vor Jahren dafür angeschaft habe (sind noch die ersten Patronen drin, da nur sehr selten benutzt).

      Für normale Ausdrucke (auch DVD- bzw. BD-Cover) und Text benutze ich auch einen Laserdrucker.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • Danke für den Link. :yes: Da werde ich dann mal ausprobieren...

      ...allerdings erst etwas später, da ich vor etwa einer Stunde mal ein paar Verbatim 6x Rohlinge bestellt habe, die von 22-118 mm bedruckbar sein sollen. Schauen wir mal.

      Bei den normalen DVD-Rohlingen habe ich noch eine ganze Reihe von den R+ bzw. R- Rohlingen von Verbatim. Die wollte ich eigentlich erst "aufgebrauchen" (ich brauche nur ein paar Scheiben im Jahr zum Verschenken).
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • mit den Verbatim BD-R 4x bedruckbar, 41mm Innenring hab ich bisher die besten Erfahrungen gemacht, mit einem Canon MP830 Drucker. Beim Brennen im PC und Abspielen auf BD Playern von Sony und Pana gabs noch nie Probleme.

      BD-Rs mit kleinem Innenring, bedruckbar, hab ich auch noch keine gefunden und bevor ich Risiken mit Nonames beim Brennen und Abspielen eingehe, finde ich mich lieber mit dem großen Innenring ab.

      Gruß

      Hape
    • Ich kaufe diese Rohlinge cgi.ebay.com/20-discs-TDK-blur…Media?hash=item41490d270b sind günstig. Habe ca. 100 Rohlinge ohne Probleme gebrannt und bedruckt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kostas ()

    • Kleines Update zwischendurch:

      Die Verbatim-Rohlinge sind inzwischen eingetroffen und lassen sich bis auf 21-22 mm Innendurchmesser bedrucken. Das passt also schon einmal.

      Mit dem Brennen bzw. Brenntest dauert es noch etwas...
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • Original von ro_max
      Mit dem Brennen bzw. Brenntest dauert es noch etwas...

      Kannst du denn auch was zur Brennqualität sagen?
      Mithilfe von BD-Laufwerken, die einen MediTek Chipset verwenden (wie z.B. in den LiteOn DH-401S10C oder iHES106) kann man diese ja mit Nero DiscSpeed 4 messen.
      LG
      Peter
    • Ich habe leider nur einen externen (über USB) LG Brenner, der schon etwas älter ist und weiß nicht, ob und wie es damit geht.

      Mein "Brenntest" läuft durch Sichtprüfung und Ausprobieren auf verschiedenen Playern.;)
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • wo hast Du denn die voll bedruckbaren Verbatim 6x BD-R Rohlinge bekommen? Gibts da einen Link?

      Danke und
      Guten Rutsch

      Hape
    • Ich habe gestern die erste bedruckte BD gebrannt, nachdem ich meinem Brenner einen erforderlichen Firmware-Update spendiert habe (ohne wollte er diese Verbatim-Rohlinge nicht brennen).

      Für das Brennen und Überprüfen habe ich IMGBURN benutzt (das mir eine Brenngeschwindigkeit von bis zu ca. 4,2x angezeigt hat; die Rohlinge sollen eigentlich bis 6x gehen, aber mein Brenner macht wohl nicht mehr).

      Bisher keine negativen Auffälligkeiten. :yes:
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • Hallo,

      mal eine Frage zu dem Thema: Habe ein hochwertiges Multifunktionsgerät, welches aber keine CD/DVD bedrucken kann. Würde einen kleinen Drucker (nur für Scheiben) suchen. Gibt es sowas und wenn ja, hat jemand damit Erfahrungen? (Gute/schlechte?) Habe beim googeln nichts vernünftiges gefunden.

      Danke und Gruß
      Heinz
    • Ich benütze schon seit Jahren Epson Tintenstrahldrucker zum Bedrucken von Disks. Klein sind die aber nicht, da sie auch DIN A4 Seiten bedrucken können.
      Aber auch z.B. Canon bietet solche Drucker an.
      Es gibt auch Thermosublimationsdrucker zum Bedrucken von Disks. Die wären zwar etwas kleiner, benötigen aber spezielle Rohlinge und da ist die Auswahl viel kleiner als bei Rohlingen für Tintenstrahldrucker.
    • Wie oben im dritten Posting bereits erwähnt, benutze ich den R800 und bin damit zufrieden. Habe mir erst kürzlich einen neuen Satz Tintenpatronen zugelegt. Leider kein preiswerter Spass (>100 Euro).
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • ich bin mit meinem Canon MP830 auch sehr zufrieden, der Druck auf Verbatim printable CD, DVD und BD sieht sehr gut aus, leider ist die Oberfläche sehr matt, sodass der Druck auch matt erscheint, so wie auf einem normalen Papier. Ich wünsche mir daher, es würde von Verbatim BD-Rohlinge mit glänzender Oberfläche geben, auf denen der Druck dann genauso brillant erscheinen könnte wie auf dem Fotopapier von Canon. Dann wären die fertig bedruckten Rohling kaum noch von Kauf-DVDs zu unterscheiden.

      Die mitgelieferte Software zum DVD-Druck ist einfach, leicht zu bedienen. Man kann beliebige Bilder importieren, beschneiden, skalieren, Tonwert korrigieren, mit Hilfslinien beliebig platzieren, Text mit allen verfügbaren Fonts und Farben einfügen, mit harten Schatten versehen, den Text krümmen und drehen, einfache Formen, Kreise, Rechtecke, Rahmen einfügen, Rohlinge als Druckausgabe wählen, den Innen- und Außendurchmesser definieren, diverse Vorlagen für Jewel-Covers wählen oder eigene Formate definieren. Beim Coverdruck können Begrenzungs- Knick- und Schneidelinien ein- und ausgeblendet werden. Der Druck von Covers auf Fotopapier sieht absolut professionell aus. Die 4 Farb- und die große Schwarzpatrone von Canon kosten ca. 13,- - 15,- Euro.

      Nur klein ist der MP830 nicht, dafür druckt er nicht nur die DVDs, sondern vor allem im Alltag normale Dokumente sehr schnell.

      Gruß

      Hape