F 0.95 unter 8000 Euro

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • F 0.95 unter 8000 Euro

      de.leica-camera.com/photography/m_system/lenses/133.html

      LEICA NOCTILUX-M 1:0,95/50 mm ASPH jetzt lieferbar für eine unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland von 7995 Euro :teufel:

      Mit dem LEICA NOCTILUX-M 1:0,95/50 mm ASPH. stellt die Leica Camera AG, Solms, einen neuen Meilenstein im Objektivbau vor. Das Objektiv tritt die Nachfolge des berühmten LEICA NOCTILUX-M 1:1/50 mm an, das ab 1975 für mehr als 30 Jahre im Leica Produktprogramm enthalten war. Durch modernste Optik- und Mechaniktechnologien ist es nun gelungen wesentliche Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger vorzunehmen. Sogar die „optische Schallmauer” der Lichtstärke 1:1 konnte mit dem neuen Objektiv „durchbrochen” werden.Das LEICA NOCTILUX-M 1:0,95/50 mm ASPH. repräsentiert ein einzigartiges Leistungsspektrum: Bei fast gleichen Abmessungen wurde eine spürbar höhere Lichtstärke verwirklicht. Die charakteristische Wiedergabe des bisherigen 1:1/50 mm, die von vielen Anwendern als kreatives Gestaltungsmittel geschätzt wird, konnte mit einer äußerst geringen Schärfentiefe bei voller Öffnung beibehalten werden. Neu ist, dass das Objektiv abgeblendet eine Abbildungsleistung zeigt, die mit der des 2004 vorgestellten und mittlerweile als bestes Standardobjektiv überhaupt geltenden LEICA SUMMILUX-M 1:1,4/50 mm ASPH. vergleichbar ist. Zudem wurden gegenüber dem Vorgänger die Werte für Vignettierung und Verzeichnung nochmals verbessert.
    • und wo bleibt ein Beispielbild? großes Grinsen

      Sobald ich meinen mehr als 40 Jahre alten N8-Film - 8 Wochen mit dem Fiat 500 durch Italien - Geld dafür damals auf dem Bau verdient - digitalisiert habe.
      Es ist übrigens gar kein Bolex-Objektiv. Die bauten damals nur die Kameras, sondern ein Kern Switar, 1:0,9 f=13 mm.
      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Original von ruessel
      Manchmal geht es auch in der Nacht ohne sündhaft teure Optiken. Aus der Hand geknipst mit 300 Euro VR Objektiv (Körper abgestützt):

      ...1/6! Du solltest besser ab und an Deinen Puls checken. Oder hast Du nen fremden, kalten Koerper zum Abstuetzen benutzt?

      Gruessle, Stephan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xinrag ()

    • Ich würde das Bild auch als fade empfinden, wenn die Malocher (Frühschichtbeginn) völlig scharf wären. Was mich eher etwas stört, das Bild ist ja mit Offenblende gemacht und liegt als 4K Bild vor.... der Hintergrund ist einfach unscharf. Leider weiß ich nicht, ob bei einer Brennweite von 18mm und F3,5 der ca. in 130 Meter liegende Hintergrund bei 15Meter Scharfeinstellung auch noch scharf sein sollte.