Sony HDR-XR550 / CX550

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sony HDR-XR550 / CX550

      Hallo zusammen,

      auch Sony kommt nun mit einigen interessanten Neuerungen. In den Spitzenmodellen wird nun endlich neben dem Sucher auch ein WW angeboten, das diese Bezeichnung verdient. Von einer, für mich sehr wichtigen, Zebra-Funktion habe ich aber weder bei der VAD noch direkt bei Sony etwas lesen können. Dafür soll sich das LowLight-Verhalten gegenüber dem schon ausgezeichneten Vorgänge noch mal verdoppelt haben.
      LG
      Peter
    • Scheint so zu sein, dass es sich doch positiv auswirkt, noch ein wenig zu warten - die Hersteller legen sich echt ins Zeug und verwirklichen offenbar auch Kundenwünsche aus der Vergangenheit. Ein 29,8 mm Weitwinkel, das ist doch mal schon ein Wort!
    • Da ich ja der klassische "Automatikfilmer" bin, hat mich an den neueren Geräten vordergründig das schlechtere Weitwinkel gegenüber meiner SR12 abgehalten. Ich habe noch eine Canon HF11, die hat ja noch weniger Weitwinkel als die SR12... Und ständig mit Weitwinkelvorsatz rumzulaufen macht die Cam doch eine ganze Menge unhandlicher...

      Aber die neue Sony wird wohl meine Neue werden, Lichtstärke, Weitwinkel und noch ein paar Kleinigkeiten mehr sind doch ein Argument.

      Volki
    • Original von Volki
      Da ich ja der klassische "Automatikfilmer" bin

      Gerade bei solchen Aufnahmen, wie hier angehängt, muß man der SR11E Automatik mit Zebra-Unterstützung etwas unter die Arme greifen. Das ist hier nur eines von vielen Beispielen, die ich dazu bringen kann. Mit dem bischen Hilfe bekommt man aus der Sony dann aber auch bei schwierigen Situationen sehr gute Resultate mit hoher Dynamik.
      Dateien
      LG
      Peter
    • Wenn Sony wieder viele wichtige manuelle Funktionen weggelassen haben sollte, können die HX5 und/oderTX5 eine bessere Wahl sein.

      Diese werden zumindest wie die WX1 über ein Livehistogramm (evtl. nur im Fotomodus) verfügen. Sie lassen sich begrenzt manuell einstellen, haben mehr Weitwinkel, einen größeren Sensor und sind für unterwegs noch mal deutlich kleiner.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Harald ()

    • Sehr gut gefällt mir die neue Funktion, den HDD Inhalt direkt auf eine angeschlossene USB 2.0 Platte kopieren zu können. Weniger begeistern kann ich mich über den Wegfall (im Vergleich zu SR11E) des Powerschalters. Die XR550 wird wohl, wie ihr Vorgänger, durch Ausziehen des nun höher auflösenden Suchers oder Aufklappen des LCD Ein- und Ausgeschaltet. Nicht schön, aber damit kann man sicher leben, wenn das die Mechanik lange genug mitmacht ;)
      LG
      Peter
    • Original von Harald
      Wenn Sony wieder viele wichtige manuelle Funktionen weggelassen haben sollte, können die HX5 und/oderTX5 eine bessere Wahl sein.

      Die XR550 und HX5 direkt zu vergleichen wäre sicher eine spannende Sache. Die HX5 ist ja nicht nur kleiner sondern auch erheblich preiswerter - hat ja aber leider keinen Suuuuucher :Zwinkern:
      LG
      Peter
    • Ich habe dazu inzwischen folgende Einstellung entwickelt:

      - Entweder es muss aus bestimmten Gründen (z. B. wegen prof. Verwendung) vor- und während der Aufnahme klar sein, dass das Ergebnis qualitativ stimmen wird. Und das geht nur mit einem auch manuell einstellbaren Gerät, das man wirklich im Griff hat.

      - Oder es muss in die Hosentasche passen, um immer dabei zu sein.

      In diesem Sinn sind der HM100 und die WX1 z. Zt. eine sehr gute Kombination für mich. Falls die Lowlightfähigkeit der TX5 gegenüber der WX1 wegen der kleineren Blendenöffnung nicht zu sehr abfällt, werde ich sie wohl beschaffen. Die Videoleistung der TX5 sollte nämlich besser ausfallen.
    • Hallo,

      Infos jetzt auch auf der Deutschen Homepage:

      sony.de/product/hdd-avchd-hard-disk-drive/hdr-xr550ve

      Ich wollte mir schon die 520 zulegen, aber der Memory Stick hat mich noch abgeschreckt.

      Wie sieht es eigentlich mit der Stoßanfälligkeit der HDD aus? Kann man die auch an sein Mountainbike anbringen ohne sie zu beschädigen? Oder reicht es dann aus einfach auf Karte zu filmen? D.h. wird die HDD nur im Betrieb in Mitleidenschaft gezogen?

      Wenn diese Fragen geklärt sind, werde ich wohl die 550er demnächst, noch vor meinem nächsten Sommerurlaub, mein Eigen nennen können :D

      Gruß

      Dooley

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dooley ()

    • Mich würds interessieren, ob Sony sich endlich dazu durchgerungen hat, der Cam eine Lupe zum Scharfstellen verpasst zu haben. Soweit ich auf der Webseite gelesen habe, soll man ja inzwischen zumindest den Shutter manuell einstellen können... ein kleiner Schritt in die richtige Richtung? ;)
    • Original von Dooley
      Wie sieht es eigentlich mit der Stoßanfälligkeit der HDD aus? Kann man die auch an sein Mountainbike anbringen ohne sie zu beschädigen? Oder reicht es dann aus einfach auf Karte zu filmen? D.h. wird die HDD nur im Betrieb in Mitleidenschaft gezogen?


      Wenn du keine Festplatte willst, es gibt ja jetzt auch alternativ die CX550VE mit eingebautem 64GB Festspeicher anstelle der FP, scheint wohl ansonsten die gleiche Ausstattung wie die XR550VE zu haben.
    • Das Ding mit Festplatte ist nur 4 mm breiter als die CX550VE, -kann das sein?

      Bisher war doch ein relativ großer Unterschied zwischen FP und Flash, oder?

      Volki

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Volki ()

    • Original von WenziDas ist leider auch bei mir der Fall. Ich mag den Memory Stick einfach nicht und damit fällt die gesamte Sony-Palette flach.

      Den benötigst du aber doch nur zum Fotografieren, und dazu nutzt du doch eh keinen Camcorder. ;)
    • Doch - die Photofunktion des Camcorders benutze ich sogar recht oft, denn ich will nicht ständig zwei Geräte mit mir herum schleppen und handhaben. Ich habe nun insgesamt 3 Camcorder und zwei Photoknipsen (manchmal benötigt man sie ja doch) - und alle verwenden das gleiche Medium (SDHC). Der Memory Stick ist unzeitgemäß (für mich).