Sony HDR-XR550 / CX550

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von wolfgang
      Hmmm, youtube Testvideos sind normalerweise wenig aussagekräftig - wenn, dann sollte es eigentlich Originalmaterial sein. :gruebel:


      Die erste Videotests aus Japan sind da. :yes:

      Guck mal ganz genau zwischen 7 und 9 Sekunde (Übergang von Schatten zum Licht) - war da Sandsturm oder Firmware noch nicht ausgereift?

      Der Author beschwert sich über Lila-Farbsäume bei max Tele (Taube). Angeblich sollte CX520 da besser sein - ich sehe aber fast keine deutliche Unterschiede bei 100% Vorschau.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von SergeyHH ()

    • Hallo,

      da ich ein ungeduldiger Mensch bin, habe ich mal bei Sony nachgefragt ab wann die CX550 in D erhältlich sein wird:

      Die HDR-CX550VE wird ab 15.03 im Handel verfügbar sein.


      Gruß

      Dooley
    • Die HDR-CX550VE wird ab 15.03 im Handel verfügbar sein.


      Gruß

      Dooley[/quote]

      Aaaaarg......

      Das sind ja noch vier lange Wochen.........

      Das hatte ich schon befürchtet....

      Volki
    • Hallo,
      Hat jemand für diese Camcorderreihe schon irgendwo Manuals/Handbücher als Download gefunden? Direkt bei Sony (auch auf der englischen Seite) ist leider noch nichts zu finden. Für mich wäre wichtig, zu wissen, ob man bei diesen Modellen endlich auch mal eine manuelle Einstellung des (internen) Mikrofonpegels vornehmen kann. Bei meiner aktuell genutzten Sony CX11 kommt es leider häufiger zur Übersteuerung und Einstellmöglichkeiten für den Pegel sind hier nicht vorhanden.
      Gruß
      W.H.
    • Weitwinkel, Zoom und Stabilisator-Test CX550 vs. CX12:
      1

      Stabilisator-Test (Filmen in Bewegung) CX550 vs. CX12:
      2

      Um bei Youtube in HD gucken:

      1) auf das Untermenü"320p" klicken und dort "720p" auswählen.
      2) Danach auf "Vollbildmodus" klicken (4Pfeile) und das Video anschauen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von takitano ()

    • Sony CX550 - statische Aufnahme auf der Natur (origial File), Qualität: FX. Quelle: /journal.mycom.co.jp

      journal.mycom.co.jp/articles/2…cx550v/resources/034.m2ts -FX (24mb/s)
      journal.mycom.co.jp/articles/2…cx550v/resources/035.m2ts - FH (17 mb/s)
      journal.mycom.co.jp/articles/2…cx550v/resources/036.m2ts - LP (9 mb/s)

      Viel Spaß.
    • In Sonys Pressemitteilung zum PMA wird von einem 2x schnelleren "Quick AF” gesprochen. Ich bin gespannt, wie lange die CX550 vom Einschalten zur ersten Aufnahme benötigt

      Now all 2010 HD Handycam models will feature the “Exmor R” CMOS sensor with a new algorithm to realize 2x faster "Quick AF,” Face Priority to prioritize a specified face for focus, color, exposure and Smile Shutter™ technology, and Highlight Playback for quick video slideshow generation. The new HD Handycam camcorder lineup will also offer iAuto, 60p output, and a new user interface, in addition to capturing content in full1920 x 1080 high-definition video recording at up to 24Mbps, the highest bit-rate offered by the AVCHD format.
      LG
      Peter
    • Das sieht mir ganz danach aus, als würde hier der Rolling Shutter-Effekt mit dem OIS kollidieren. D.h. der OIS versucht durch die bewegten Linsen, die Kamerabewegung zu kompensieren und da dies in zeitlicher Abfolge passiert, kommt auch der Rolling Shutter zum Tragen.

      Ähnliches sieht man auch, wenn man starke Bilderschütterungen am PC mit einem Deshaker-Tool wegrechnen will, z.B. mit Mercalli.
    • Du hast möglicherweise Recht, Wenzi. :yes: In japanischen Foren verdächtigen die User den Author des Videoclips, dass er dieses Video nachträglich mit einem Deshaker bearbeitete. Es gibt da Gedanken, dass einige Firmen Youtube und andere Plattformen missbrauchen, um die Konkurrenten schlecht zu machen.
      Also muss man doch auf richtige Tests/richtige Cam-Besitzer abzuwarten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von takitano ()

    • Die Linsenbewegungen müssen bei vollem Zoom ja recht heftig und blitzschnell sein, um das Bild wirkungsvoll zu stabilisieren. Hier wären CCD-Sensoren wohl sicher im Vorteil.

      Es gibt da Gedanken, dass einige Firmen Youtube und andere Plattformen missbrauchen, um die Konkurrenten schlecht zu machen.


      Das Internet ist Fluch und Segen zugleich... :kotz: :wink2:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wenzi ()

    • Danke für den Link. Ist sehr interessant und ich wollte, sowas gäbe es schon für die Panasonic-Serie.

      Aber will ich so eine Kamera wirklich kaufen?

      Je schwächer die Ebene der Erleuchtung, desto mehr Fehler Weißabgleich, vor allem im Fehlen von sichtbaren Lichtquelle. So, in einem Raum beleuchtet von Glühlampen, blendet das Bild oft in pink. Und auf der Straße, vor allem in schattigen Gebieten oder in der Dämmerung, Auto-BB manchmal gab so aussprechen hier Zyanose.

      Was könnte die Ursache des shaking? Resonanz Stabilisator und Handtremor? Aber das ist nur bemerkbar Zittern maximale Vergrößerung. Oder vielleicht eine aktive Stabilisator - eine Kombination von optischen mit elektronischer? Aber eine solche Tremor, wie ein Blitz, oder klebrig - nur das Fehlen der elektronischen Stabilisatoren. 'll haben diese Frage offen - vielleicht jemand aus dem zukünftigen Besitzer des Geräts verlassen können von ein paar hundert der Dreharbeiten einen Anschein eines kohärenten Statistiken zu sammeln.



      Einfach köstlich, diese Übersetzung. :roll:
    • Ja das muß man sich ernstlich fragen. Eine Kamera die den Handtremor mit Zyanose bekämpft gibt einem zu denken. Das einzig positive ist, daß die Probleme offensichtlich erst bei ein paar hundert Dreharbeiten auftreten.
      LG peter