Route Animation Filter für Vegas

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Route Animation Filter für Vegas

      Hallo zusammen,

      ich wollte gern eine in Vegas direkt integrierte Routen-Animation haben, die ohne die sonst bei HD-Projekten nötigen großen externen Dateien auskommt und sich durch eine gute Editiermöglichkeit der Route auszeichnet.

      So ist das Projekt nun in einem Status es euch vorzustellen. Die Scale-Funktion ist noch nicht implementiert, da ich sie auf meinem 1920x1200 Display eigentlich bisher nicht wirklich gebraucht habe. Ich glaube, die meisten werden damit einfache Routen schnell und direkt in Vegas erstellen können.

      Im .zip ist eine kurze Anleitung (.pdf) zur Installation und zum Gebrauch. Das meiste dürfte selbst erklärend sein ;)

      Ich freue mich auf euer Feedback.

      Edit:
      11.Jan.11
      Da Vegas 10 pro X64 mit der 32Bit Version des Filters nicht arbeiten kann, habe ich mal eine X64 Version zum Testen angehängt.

      23.Oct.2011
      x64 Version 1.02 mit anderen Libs gelinkt um Vp10/11 Stabilität zu erhöhen.

      Release History:
      Initial public 32Bit Version : 18.06.2010
      18.Jun.10 VegasRouteAnimation_1.01.zip (185,34 KB) (32Bit + PDF)
      11.Jan.11 RouteAnimationX64.zip (123 KB, 113 mal heruntergeladen)
      26.Oct.11 RouteAnimationX64_V1.02.zip (186 KB) *** Neu
      Dateien
      LG
      Peter
    • RE: Route Animation Filter für Vegas

      Hallo Peter, wuerde gerne dein Routen Animation Filter testen, leider hat mein pc Vista als OS.
    • Wenn man sich exakt an Deine Anweisungen hält, dann funktioniert das Teil fabelhaft. Ich machte am Anfang den Fehler und legte die In- und Out-Punkte irgend wie anders fest - intuitiv halt. Als Ergebnis sah ich beim Beenden des Filters keine Route mehr. Ich musste sie neu einzeichnen. Wenn man den Trick herausen hat, geht das alles Ratz-Fatz. Danke Peter, wieder mal ein echtes Highlight. Ich brauche keine Autos und Flugzeuge, die da herum fahren oder fliegen, sondern möchte einfach nur meine gefahrene Route aufzeigen. Und genau das macht Dein Filter. Für die Fahrkarten kann man z.B. auf Google Maps zurück greifen. Ich nehme die von Map Creator 2, die ich freischalten ließ. Dieser macht ja nichts anderes. Gut, ein wenig mehr kann er schon, denn das ist ja ein eigenständiges Programm. Umso länger brauche ich allerdings auch für die Erzeugung der Routen und die erzeugten Animationsdateien sind riesig. Ob ich sie in 1080p50 erhalten hätte, glaube ich fast nicht.

      Verbesserungsvorschlag: Zuerst beim Erreichen des In-Point eine rote Startmarke setzen und am Out-point bei dessen Erreichen eine Stopmarke. Das kann z.B. ein kleiner roter Punkt sein. Das lenkt die Aufmerksamkeit exakt auf die beiden Marken - also Start und Stopp. Alternativ sollte man das natürlich auch wieder abschalten können. Ist sowas möglich?

      Ansonsten: Super Teil und herzlichen Dank wieder einmal !!! Neben AVCMerge und AVCSwap ist das eine sehr wertvolle Hilfe, mit Vegas 9.0 pro endlich performant in 50p schneiden zu können, ohne dass ich gleich eine Rechnerfarm benötige. :yes: :yes: :yes:

      Also: :beer: :beer: :beer:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wenzi ()

    • Original von Wenzi
      Wenn man sich exakt an Deine Anweisungen hält, dann funktioniert das Teil fabelhaft. Ich machte am Anfang den Fehler und legte die In- und Out-Punkte irgend wie anders fest - intuitiv halt.


      Das Vegas Fiter Interface ist eher nicht für solche Anwendungen ausgelegt, daher mußte ich mit dem Setzen der Keyframes ein wenig tricksen und daher ist es an der Stelle nicht ganz so intuitiv, wie ich es gern hätte.

      Verbesserungsvorschlag: Zuerst beim Erreichen des In-Point eine rote Startmarke setzen und am Out-point bei dessen Erreichen eine Stopmarke. Das kann z.B. ein kleiner roter Punkt sein. Das lenkt die Aufmerksamkeit exakt auf die beiden Marken - also Start und Stopp. Alternativ sollte man das natürlich auch wieder abschalten können. Ist sowas möglich?


      Verbesserungsvorschläge und Erweiterungswünsche sind willkommen und ich werde auch weiter an dem Filter arbeiten. Für den Übergang kannst du die Punkte leicht mit dem Cookie Cutter auf ein Solid Color Media in der Spur darüber anlegen. Das geht auch recht schnell.

      Der Vorteil dieser integrierten Route Animation besteht für mich auch darin die Länge beim Kommentarsprechen noch leicht anpassen zu können.

      Nach 1080p50 kann man das dann auch noch rendern lassen ;)

      Man kann so auch sehr schön durch aneinanderreihen (ggf. mit Fades) unterschiedliche Routenabschnitte in unterschiedlichen Farben und/oder Dicke darstellen lassen. Bei einem Fade verschwindet dann langsam z.B. der Teil der Route, die man mit einem Fahrzeug hinter sich gebracht hat und der folgende Fußweg bleibt animiert erhalten.
      LG
      Peter
    • Bei einem Fade verschwindet dann langsam z.B. der Teil der Route, die man mit einem Fahrzeug hinter sich gebracht hat und der folgende Fußweg bleibt animiert erhalten.


      Guter Hinweis.

      Habe auch einen: Wenn man nachträglich irgend etwas ändert - sei es die Farbe, der Verlauf oder die Strichdicke - dann muss man die beiden Keyframes (StartPos/EndPos) kurz vor dem Verlassen des Filters neu setzen. Andernfalls sind die Änderungen hinfällig.

      Genau das war mein Problem am Anfang - ich betätigte diese beiden Buttons eben nicht und wunderte mich nur, dass später absolut nichts zu sehen war von der Route. Kannst Du das evtl. abfangen oder einen Hinweis beim Speichern (done) geben, dass man das jedes Mal neu machen muss - oder aber so tun, als gäbe es diese beiden Punkte noch (was ja eigentlich der Fall ist). Das ist ein kleiner Knackpunkt, den man unbedingt wissen und sich eben merken muss.
    • Original von Wenzi
      - dann muss man die beiden Keyframes (StartPos/EndPos) kurz vor dem Verlassen des Filters neu setzen. Andernfalls sind die Änderungen hinfällig.

      Ja, so steh's auch in der kurzen Anleitung ;)

      Leider habe ich bisher keinen guten Weg gefunden die beiden Keyframes automatisch zu ändern. Damit wird man vorerst leben müssen und wenn man, wie in der Anleitung beschrieben, die Buttons zum Anspringen der Keyframes verwendet, geht das auch passabel. Keine Frage, anders wäre es schöner ;)
      LG
      Peter
    • Andernfalls sind die Änderungen hinfällig.


      Kannst Du bei Nichtbefolgen vielleicht eine kurze Meldung bringen, dass die Änderungen jetzt nicht gespeichert werden (mit Rückkehrmöglichkeit zum Filter)? Das würde die Sache schon deutlich vereinfachen. Du weißt doch: Der Mensch ist vergesslich und das mit zunehmendem Alter... ;)
    • Original von elCutty
      Tja, kann ich nicht viel zu sagen. Such einfach den Installationspfad für die Vegas video-plugins und ändere die .BAT Datei entsprechend. Laufen sollte es dann eigentlich auch.


      Stimmt nach Aenderung der .BAT Datei auch in unter Vista einsetzbar.
    • Wie ich es schon geschrieben hab, macht mich dieses Teil neugierig und ich muss es mir mal ansehen.
      Leider ist meine Zeit durch div. Renovierungsarbeiten Abends stark eingeschränkt. ;)
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      LG jemue
    • Original von elCutty
      Schön und wie Marco berichtet, kann es auch unter Movie Studio genutzt werden.


      Kann ich auch bestaetigen.
    • Du mußt dich ja sicher auch mal von der Arbeit + Renovierungsarbeit entspannen.

      Sag das mal dem weiblichen geschlecht. ;)
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      LG jemue