Angepinnt Grafikkarten für CS5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was teuer ist, ist nicht automatisch besser geeignet. Die Quadro Karten sind auf Präzision getrimmt, nicht unbedingt auf Geschwindigkeit. Der hohe Preis kommt zustande, weil diese einen immer einen aktuellen und ausgereiften Open GL Grafikkartentreiber bekommen, auch noch nach Jahren. Das ist gut für Architekten mit Ihren CAD Arbeitsplätzen. Die Quadrokarten sind langlebiger konstruiert, dadurch besitzen sie aber auch die älteren Chipsätze.



      Da hast du gar nicht so Unrecht, mit dem was du sagst.
      Nach dem „überfliegen“ des Artikels (Link von Helmut :Applaus:)
      Bin ich jetzt aber noch mehr verwirrt, da wird unter anderem gesagt:

      rumors that it only use around 100 CUDA cores. Now remember, this is only a rumor. But from the tests we have run and what a few other people are reporting, I would have to say this may be true.

      Oder

      Some of you may think, “I will go with the GTX480 since it has a lot of CUDA cores and I have a big enough power supply“. You want a very powerful video card, right?

      Well not necessarily. Again, based on our tests, right now you won't really see much speed difference between the GT240 and a higher video card. If and when Adobe should change Premiere CS5 to use more CUDA cores, then you may see a performance difference on a higher end system. A higher end system would be a quad core running more then 2.8 Ghz or higher system. Anything less than that, the CPU will have a hard time keeping up with the video card and you wont really see any difference in performance if they do ever take advantage of more CUDA cores.

      Ich werde mir den Artikel mal nach dem Urlaub (morgen geht es los) genau “reinziehen”.

      Bei der Entscheidung zur Quadro FX3800 war auch der Umstand der Baugröße, Lautstärke, Abwärme* und die Möglichkeit eine bessere Vorschau zu haben entscheidend.
      Nun habe ich aber wieder eine Matrox Hardware Unterstützung mit meinem Sony Monitor (dein Tip war prima :yes:), so das ich jetzt gelassen dem Thema GaKa entgegen sehen kann.

      * Das doppelte Abschlussblech, konnte man bei meiner 280´er nicht mehr anfassen.

      Grüß´le

      Manfred
    • Mir fehlen die Vergleichsmöglichkeiten, aber solange die 285er die Vorschau mit einigen Spuren und Effekten in Echtzeit ermöglicht reicht sie mir. Hoffentlich unterstützt CS6 dieselben Karten. Ich möchte nicht jedesmal die Hardware ändern.
      vg Ian
    • Das verstehe ich vollkommen, deshalb auch bei mir die Quadro – was aber natürlich
      keine eine Garantie ist - „Denen“ fällt doch immer was ein uns das Geld aus der Tasche zu ziehen – siehe zu Beispiel dass mit den Akkus, fast jedes Gerät hat einen anderen Typ
      und auch ich habe keine Lust jedes Jahr mir für ca. 500,-- Euronen eine GrKa zu kaufen,
      deshalb habe ich unter anderem in eine Hardware - Unterstützung investiert.

      Ian, und bei der Matrox, kannst du sogar nach der Anwendung von Mercalli2 die Clips
      Kürzen, oder vorher und nachher die Übergänge setzen – ohne neu zu rechnen oder neu zu analysieren. :D


      Grüß´le

      Manfred

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MOD ()

    • Original von MOD

      Ian, und bei der Matrox, kannst du sogar nach der Anwendung von Mercalli2 die Clips
      Kürzen, oder vorher und nachher die Übergänge setzen – ohne neu zu rechnen oder neu zu analysieren. :D

      Grüß´le

      Manfred


      Servus Manfred!

      Das ist eine gute Nachricht. Ich werde zwar nicht auf die Matrox aufrüsten aber vielleciht kommt doch noch eine Lösung für normale Grafikkarten.
      vg Ian
    • Original von ruessel
      Kiste läuft, Premiere CS5 auch..... lauter ist er auch nicht geworden.

      Hallo,
      könntest Du mir mitteilen wo Du die Karte gekauft hast?

      Ich habe auch das Asus P5K Premium und wie Du die Intensity.
      Hat die Grafikkarte deine Erwartungen erfüllt und funktioniert die Mercury-GPU Beschleunigung?

      Ich suche nach einer neuen Grafikkarte, habe zur Zeit noch " " eine Radeon HD 3870, ich glaube die ist die Ursache für meine schlechte Vorschau.
      Vorschau aus Intensity-Projekt hängt schon bei einfachen Überblendungen.

      Ich liebäugle mit der: PALiT GTX 460 Sonic Platinum 1GB GDDR5

      3dgameman.com/reviews/1165/pal…inum-1gb-gddr5-video-card
      chip.de/artikel/Palit-Geforce-…Praxis-Test_43792518.html

      Würde mich über den einen oder anderen Tipp freuen.

      MfG
      ko11

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ko11 ()

    • Es stehen Updates für After Effects, Bridge, Illustrator und Photoshop CS5 bereit.

      Nachtrag: Entschuldigung, falschen Thread erwischt.
      vg Ian

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ian ()

    • Hallo

      Platz hat die Karte bei mir genug, ich habe nur auf PCIEX1-2 die Blackmagic-Intensity, alle anderen Plätze sind frei.
      Ich bin gespannt, wohin die Wärme der Karte transportiert wird,
      es sieht so aus, als würde sie mehr oder weniger im Gehäuse verteilt und nicht über die Slot-Öffnung nach Draußen.

      Zur Zeit ist die G-Karte nicht lieferbar, ist total vergriffen, liegt wohl an der guten Bewertung.

      Ich bin demnächst Krokodile jagen (Nilkreuzfahrt). Danach werde ich mit neuem Videomaterial die G-Karte testen.

      MfG
      ko11
    • Original von ko11
      Hallo

      Platz hat die Karte bei mir genug, ich habe nur auf PCIEX1-2 die Blackmagic-Intensity, alle anderen Plätze sind frei.
      Ich bin gespannt, wohin die Wärme der Karte transportiert wird,
      es sieht so aus, als würde sie mehr oder weniger im Gehäuse verteilt und nicht über die Slot-Öffnung nach Draußen.


      Die Schlitze im Slotblech erscheinen mit auch sehr alibimäßig.
      vg Ian
    • Hallo

      Ich habe die: Zotac GeForce GTX 470 AMP eingebaut.
      Den großen A-HA-Effekt habe ich allerdings nicht.
      Ich habe die Mercury GPU-Beschleunigung aktiviert.
      Gibt es noch etwas spezielles zu beachten, um auf optimale Leistung zu kommen?

      Mein System:

      P5K Premium WIFi-AP P35 Chipset
      4x2GB DDR2-800 CL4 Ballistix BL25664AA80A.16FE5
      Zotac GeForce GTX 470 AMP, Nvidia Treiber V. 260.99Intel Core 2 Quad Q9450
      1 x 120 GB SATA System
      4 x 500 GB SATA2 Speicher
      Netzteil CobaNitrox IT-7600SG 600 W

      MfG
    • In deiner Signatur sehe ich als Cam den Sony HC7 sowie CS3 als Schnittprogramm. Wenn diese Ausstattung stimmt, dann hast du einerseits eine HDV-Kamera, deren Mpeg2-Clips grundsätzlich deutlich runder in der Timeline laufen als (nicht) vergleichbares AVCHD-Material, zum Anderen hat CS3 keine Mercury-Engine.. Solltest Du CS5 einsetzen und die Mercury Engine ist aktiviert, dann hast du bereits alles an Einstellung vorgenommen, was es da zu machen gibt.