VirtualDub Batchmode mit MTS geht nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VirtualDub Batchmode mit MTS geht nicht

      Hallo Leute,

      bin jetzt schon viele Schritte weiter und habe mit VirtualDub deinterlace und resize filtern und H.264 Codec traumhafte Ergebnisse erzielen können.
      Wie ihr wisst sind MTS Dateien von VirtualDub nicht richtig unterstützt aber mit dem DShowInputDriver.vdplugin kann man das Programm austricksen.

      Jetzt möchte ich aber MTS Dateien per Batch konvertieren und füge merhere MTS Dateien zur Queue hinzu. Beim Start der Queue spuckt das Programm allerdings Fehler aus, scheinbar aufgrund der MTS Dateien.

      Gibt es auch hierfür einen Trick?

      Gruss
      KC
    • Hi, sonst lese ich meist nur die AVCHD betreffenden Seiten, aber ich hoffe Dir trotzdem helfen zu können. Als Vorbereitung benötigst Du einen entsprechenden DirektShow-Dekoder, entweder ist der schon auf Deinem Rechner drauf (z.B. aus einer älteren Version von Power-DVD, oder Du hast den Core-Codec installiert, oder über das Betriebssystem). Dann besorgst Du dir den Haali Mediasplitter und ein Programm, um die Wertigkeit (Merrit = auf welchen Codec soll Windows zuerst zugreifen)) des Videocodecs anzupassen. Mit dem Programm GraphStudio (chip.de/downloads/GraphStudio_34304527.html) wird Dir angezeigt, ob alles ineinandergreift. Ist alles richtig installiert, kannst Du, wenn möglich/ notwendig, den Decoder konfigurieren oder richtig einstellen.
      VirtualDub akzeptiert zwar direkt keine M2TS oder MTS-Datein, aber mit den o.g. Zuspielern und einem entsprechenden AVS-Script sollte das klappen. Problem dürfte sein, das heutige Camcorder jeden Clip als eine Datei abspeichern, da kommen schnell einige 100 zusammen und für jede muß eine gleichnamige Datei erstellt werden: 0045.mts >>0045.avs. Dazu habe ich diese Batch geschrieben:
      @echo off
      set path=%1%
      color 9e
      set endung=0
      Echo 0=wenn keine gltigen Datein vorhanden sind
      if exist "%path%/*.mts" Echo 1=MTS, MTS-Stream
      if exist "%path%/*.m2ts" Echo 2=M2TS, M2TS-Stream
      if exist "%path%/*.mpg" Echo 3=MPG, MPG-Video
      if exist "%path%/*.mpeg" Echo 4=MPEG, MPEG-Video
      Echo.
      set /p endung= Dateiendung ausw„hlen:
      :Bedingung
      if %endung%==1 set file=MTS
      if %endung%==2 set file=M2TS
      if %endung%==3 set file=MPG
      if %endung%==4 set file=MPEG
      if %endung%==0 Exit
      if not exist "%path%/*.%file%" goto fehler
      goto script
      :fehler
      set /p endung=keine gltige Datei vorhanden, neu eingeben:
      goto Bedingung
      :Script
      for /R %path% %%x in (*.%file%) do (
      echo.Videoclip=DirectShowSource^("%%x",Audio=true^)
      echo.return^(Videoclip^)
      ) >>"%%~dpnx.avs"
      exit

      Du ziehst den Ordner mit den MTS, M2TS-Datein einfach auf das Symbol dieser Batchdatei und es werden automatisch die Script-files erstellt, die dann unter VirtualDub/Datei öffnen/xxxxx.avs eingelesen werden können. Die geöffneten Videos kannst Du nun in einem AVI-File abspeichern.
      Viel Spaß beim experimentieren.