Tutorial: Bildstabilisierung ohne Heranzoomen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tutorial: Bildstabilisierung ohne Heranzoomen

      Hallo,

      mein Name ist Mathias und das ist mein erster Beitrag hier.

      Ich habe ein Tutorial aufgenommen das zeigt, wie man mit After Effects und dem in After Effects enthaltenen Mocha Tracker ein verwackeltes Video stabilisiert. Auf meiner Seite mamoworld.com gibt es noch diverse andere Tutorials zu AE, aber dieses ist das erste, dass auch in deutscher Sprache verfügbar ist.

      Tutorial: Bildstabilisierung ohne Heranzoomen


      Für Anregungen und Kritik bin ich immer sehr dankbar!

      Viele Grüße
      Mathias
    • RE: Tutorial: Bildstabilisierung ohne Heranzoomen

      Ha ha ha! Wahnsinn! :roll:

      Die Methode könnte durchaus interessant sein, aber bei dem Beispiel ist das Ergebnis nicht unbedingt so ruhig, finde ich. Da wäre ein ordentliches Stativ wohl die bessere Alternative! :Zwinkern:
    • RE: Tutorial: Bildstabilisierung ohne Heranzoomen

      Ja, die Aufnahme war einfach ziemlich stark verwackelt. Natürlich kann man das noch stärker glätten, aber dann wird die Bewegungsunschärfe einfach zu deutlich sichtbar, deshalb habe ich lieber weniger stabilisiert.
    • was nicht so alles gibt? erst an der steadicam sparen, um sich danach am pc die zeit "totzuschlagen".
      tolles informatives, detailreiches und vor allem verständliches tutorial.
      es ist nicht nur in deutscher, sondern auch mit guten kommentaren gemacht.
      :respekt: auch wenn ich lieber zur steadi greife, als bei der aufnahmequalität "zu sparen".

      gruß kroky

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kroky ()

    • RE: Tutorial: Bildstabilisierung ohne Heranzoomen

      Hey, falls du Ideen für Tutorials suchst habe ich eine für dich: Den Wechsel von einer Totalen auf eine Halbtotale oder sogar Detail mit einem "gefaketen Zoom"

      Erst kürzlich hab ich einen Film gesehen in dem das andauernd verwendet wurde "Ninja Revenge".

      Ich denke es ist nicht schwer zu realisieren, hatte aber noch keine Zeit es ohne AfterFX auszuprobieren. In AfterFX hab ich es schon mal gemacht aber das war auch eine virtuelle Umgebung mit Blubox Aufnahmen.
    • @ Mathias: Kennst Du eine Möglichkeit wie Mocha mit AVCHD-Dateien funktioniert? Ich verwende die Version die AE CS5 beiliegt.
      vg Ian

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ian ()

    • Original von Wenzi
      Das funktioniert nur bei ganz bestimmten Konstellationen so, dass man es auch verwenden kann.

      Je homogener der Hintergrund ist, des besser klappt das. Himmel, Landschaften, Wiesen bzw. Wälder sind dafür super gut geeignet.

      Wie auch immer, das ist ein absolut informatives und gelungenes Tutorial. :yes:
    • Ja, wenn der Hintergrund nicht homogen ist, dann bleibt eigentlich nur, die verschiedenen Ebenen des Hintergrunds separat zu tracken. Da ist der Aufwand eben entsprechend höher und es wird etwas komplizierter. Das würde ich dann eher mit Mocha Pro machen (oder eben sehen, was ein spezielles Stabilisierungsplugin daraus macht).

      Danke für die vielen, motivierenden Kommentare!
    • Original von Ian
      @ Mathias: Kennst Du eine Möglichkeit wie Mocha mit AVCHD-Dateien funktioniert? Ich verwende die Version die AE CS5 beiliegt.


      Nein, hab es gerade einmal mit der Pro-Version versucht, aber die mag die Dateien von meiner GH-1 auch nicht. Ich exportiere die Clips in der Regel in Tiff-Sequenzen, bevor ich sie tracke. Aber ist natürlich immer noch ein zusätzlicher Arbeitsgang.
    • Original von mamoworld
      Original von Ian
      @ Mathias: Kennst Du eine Möglichkeit wie Mocha mit AVCHD-Dateien funktioniert? Ich verwende die Version die AE CS5 beiliegt.


      Nein, hab es gerade einmal mit der Pro-Version versucht, aber die mag die Dateien von meiner GH-1 auch nicht. Ich exportiere die Clips in der Regel in Tiff-Sequenzen, bevor ich sie tracke. Aber ist natürlich immer noch ein zusätzlicher Arbeitsgang.


      Vielen Dank für die Auskunft. Ich habe es befürchtet.
      vg Ian