BR- Player und Mediaplayer für 1080p50 aber welcher ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BR- Player und Mediaplayer für 1080p50 aber welcher ?

      Hallo, liebe Filmer!
      Ich habe den Player Sony BBP S500 (4 Jahre alt)und benutze den um eine selbst erstellen BR-RE, DVD oder eine gekaufte BR zu abzuspielen. Wenn auch besser verarbeitet als die heutigen Plastikkisten, ist das Teil aber furchtbar langsam.
      Die BR-RE brenne ich mit einem Pioneer Brenner der ersten Generation.

      Kaufe ich mir nun eine neue Cam, mit der ich im Format 1080p50 aufnehmen kann, stellt sich für mich die Frage, womit spiele ich den Film im Wohnzimmer ab?

      Reichen für das Brennen und Abspielen noch meine Geräte?

      Es ist noch nicht so lange her, da hieß es hier im Forum, daß man dieses neue Format nur mit einem Player wie der Dune 3.0 oder WD-live wiedergeben kann.
      Wie ich jetzt lese, geht das mittlerweile auch anders.
      Es sollen sich auch der BR- Player, wie Sony BDP S360 und LG BD570 dafür eignen.
      Ich nehme an, dieses Format können auch die
      Sony BDP S470, S570/S770
      LG BD570/BX580
      Phillips BDP7500X2und BDP8000 und sicher noch andere Marken.

      Der Player soll in erster Linie alle meine BR-RE abspielen. Mit den besten Ausgabeeinstellungen (Sichtgerät ist eine Sony LCD/LED)

      So wie ich informiert bin, kann ich über USB Anschluß der neuen BR- Player auch eine externe Festplatte anschließen.
      Die neuen Player bieten natürlich viel wie 3D Darstellung; Mkv-Files abspielen von USB Netzwerk ; LAN/WLAN ; es muß gemuxt werden (kenne ich nicht) ; zig Formate, der eine kann nur FAT32 der andere NTSF.
      Alles tolle Futures, von denen man Ahnung haben sollte sonst gibt es ungewollten Ärger. Ich habe von Technik nicht viel Ahnung und schließlich muß die Frau auch mit den Geräten auch klar kommen.

      Also lieber etwas einfaches? Ein Gerät für die Wiedergabe des gewünschten Formats auf Blu-Ray und zuzsätzlich noch ein Mediaplayer für die Wiedergabe von der HD?

      Es sei noch anzumerken, ich schaue meine eigenen Filme am LCD/LED nur selten an, ab und zu eine gekaufte BR oder DVD.

      Für meine Zweitwohnung in Dt. wäre der Dune HD smart H1 nicht schlecht.
      Ich würde einfach die HD (fertige Filme) aus dem Wechelrahmen des PC nehmen und mit dem Dune HD Smart H1 abspielen.
      Nicht jeder besitzt einen BR- Player, deshalb könnte ich bei einer Vorführung woanders den Smart HD an jeden TV anschließen.
      Außerdem sind die Scheiben nicht ganz billig, und beim Brennen gibt manchmal Fehler.

      Es wäre schön, wenn Ihr mir so ein paar Gedanken schreibt um meine Entscheidung zu erleichtern.

      schönes Wochenende
      Rudi
    • Ich spiele meine Filme in 50p nur mit dem Dune Smart H1 (vorher Prime 3.0) ab. Funktioniert einwandfrei.
      Obwohl es angeblich gehen soll, ist mir der Aufwand eine 50p Blu-ray zu erstellen zu hoch und dann weiß ich immer noch nicht ob es jeder abspielen kann. Wenn ich Blu-ray erstelle dann in 50i.
    • Es gab dazu schon mal eine Diskussion, wo auch einige wenige Blu Ray Player genannt wurden. Denn die Blu Ray Spec unterstütz bisher eben kein 1080 50p, leider. Mediaplayer haben wir einige, die das können.

      videotreffpunkt.com/thread.php?threadid=11699
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hallo Wolfgang,

      diesen Satz habe ich von dir aufgenommen:


      Also kann der Sony S360 demnach 1080 50p als mpeg2 problemlos abspielen - nicht schlecht.


      Wie soll ich das verstehen mit der Unterstüzung ?


      Im Iahr erstelle ich nur eine 25GB BR mit 4-6 Filmen.
      Das brennen sehe ich nicht als Aufwand an, ich ärgere mich nur, wenn der Brennvorgang aus einem unbekannten Grund abbricht.
    • Der Blu Ray Standard unterstützt bisher nicht 1080 50p - heißt, dass wenn es dir überhaupt gelingt 1080 50p Material auf Blu Ray zu brennen (weil es können eher wenige Authoringtools, den viele unterbinden das weils eben nicht Standard ist), dann hast du die Situation das nur sehr wenige Blu Ray Player das 1080 50p Material abspielen.

      Also kannst du dir nur wenige Player kaufen, die 1080 50p unterstützen. Und auch hier kann es sein, dass es eventuel Unterschiede zwischen Firmware-Versionen gibt (heißt: es könnte mit neuen Versionen plötzlich nicht mehr gehen, wenn man Pech hat).
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Ich habs im anderen Thread schon geschrieben: auf meinem FTP-Server (siehe Signatur) befindet sich nun noch eine 1080p50_for_ps3.m2ts.
      Die ursprüngliche mts von der TX100v wurde über eine final cut timeline und mittels tsmuxer zur m2ts.
      Auf meiner PS3 wird diese Datei völlig smooth abgespielt.
      Es ist jeder hier im Forum herzlich eingeladen, diese Datei runterzuladen und sie auf seinem Standalone (z.B. PS3) zu testen.
    • Deine 50p-Datei läuft auf der PS3 hier natürlich...
      Eine 1280x720p-50 AVCHD-DVD oder Bluray mit Menüauthoring natürlich ebenfalls und eine solche Disk ist mir lieber!

      Ich selbst mache aber AVCHDs und Blurays in 1920x1080p-30, diese Scheiben laufen ebenfalls auf der PS3.
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Achilles ()

    • Original von Achilles
      Deine 50p-Datei läuft auf der PS3 hier natürlich...
      Eine 1280x720p-50 AVCHD-DVD oder Bluray mit Menüauthoring natürlich ebenfalls und eine solche Disk ist mir lieber!

      Ich selbst mache aber AVCHDs und Blurays in 1920x1080p-30, diese Scheiben laufen ebenfalls auf der PS3.


      Nachvollziehbar ... ich werde bestimmt auch immer wieder in die Br-Authoring-Schiene kommen ... erstens weil ich schöne Menüs (und auch Popup-Menüs) zu schätzen weiß und zweitens weil durch meine Nex natürlich auch immer noch i-Material entsteht.
      Aber könntest Du als "Alter Hase" nochmals bestätigen, dass diese m2ts auch als 50p und nicht als 50i von der PS3 abgespielt wird?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cardan2000 ()

    • Mich würde auch interessieren, ob andere SAP (also nicht nur die PS3) das Material von USB oder Daten-Rom (DVD oder BD) abspielen.
    • Meinst Du Deine Dateien oder allgemein?
      Die Aufnahmen meiner 707 spielen meine LGs (350 und 570) von USB problemlos ab und geben diese als 50p aus. Ein optisches "Datenmedium" hab ich noch nich probiert, da diese Player ja die AVCHD-Scheiben inklusive Menü problemlos von DVD und BR abspielen.
    • Du könntest meine m2ts mal testen ... auf Datenmedium (ohne authoring)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cardan2000 ()

    • Ja vom SHDC-Chip spielt auch mein Panasonic Blu Ray Player 1080 50p problemlos ab. Aber eben nicht von BD-R.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • @Carsten
      ... Deine editierte Antwort hab ich jetzt eben erst gelesen ...

      Getestet hatte ich Deine 30 Mibit-m2ts auf LG BD 570 (der steht bei mir am dichtesten am PC) -> Ergebnis:
      Sowohl von USB-Platte, als auch von (multi) AVCHD-50GB-BD-RE-Bluray mit Menü ruckelfreie Wiedergabe mit 50p-Ausgabe des Players. (50 GB BD-RE hab ich genommen, weil meine 25er gerade alle unterwegs sind).
      Nach meinen Erfahrungen sollten für eine umfängliche Beurteileung aber die Testaufnahmen deutlich länger sein. So hab ich zB beim 350 bei DL-DVDs hin und wieder nich reproduzierbare Aussetzer. Um das feststellen zu können, benötigt man aber Filme mit etlichen Minuten Länge. Dein Kurzclip lief aber wie gesagt problemlos durch.

      Wenn Dich der Test mit dem reinen Datenmedium noch interessiert melde Dich - dazu werde ich dann aber frühestens morgen kommen.
    • @Wolfgang
      Auch wenn ich mich wiederhole - Hast Du mal eine AVCHD-25GB-Bluray probiert?
      Der Test beim Kumpel mit seinem Panasonicplayer läuft momentan. Die Scheiben hat er schon von mir. Ich hab aber noch keine Rückmeldung ...
    • AVCHD-Blu Ray? Wir sprachen bisher von AVCHD-DVD, oder?

      Wie und womit erstellst du die AVCHD-Blu Ray?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Ach Mensch Wolfgang, wie oft bzw. seit wann hab ich im Videotreffpunkt schon geschrieben, wie ich 1080p50 von Bluray lauffähig mache ???????
      Insbesondere dann wenn hier "behauptet" wird, dass das nich geht protestiere ich ja auch gelegentlich mal, scheinbar werde ich aber ignoriert ...

      :beer: :beer: :beer:

      Ich nehme multiVACHD zur Erstellung der AVCHD-Scheiben. Seit ich den BR-Brenner im letzten Sommer eingebaut hatte, nutze ich diese Software auch für 1080p50-BRs. Das hab ich hier auch mehrfach berichtet.
      Sorry Wolfgang, ich glaub aber langsam, ich führe mal wieder Selbstgespräche ...
    • Auch wenn ich mich wiederhole - Hast Du mal eine AVCHD-25GB-Bluray probiert?


      Der Sony S-360 spielt diese Scheiben für ca. 20 Sekunden völlig sauber und in 50p ab, hängt sich dann aber zuverlässig auf und man muss ihn komplett abschalten, um wieder an die Disk zu kommen. Ich nehme aber an, das wird bald kein großes Thema mehr sein. Es ist wirklich wichtig dabei, dass man den Test mit einem genügend langen Stück fährt. Kurze Schippsel sind absolut nicht aussagefähig.


      Ich nehme multiVACHD zur Erstellung der AVCHD-Scheiben


      Der TSMuxer kann solche Scheiben ebenfalls zusammen schrauben. Sie laufen z.B. auf meinem Dune 3 völlig problemlos - sogar mit (unsichtbaren) Kapitelmarken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wenzi ()

    • Nee, du führst keine Selbstgespräche, mir war nur der von dir verwendeete Begriff "AVCHD-Blu Ray" nicht geläufig. Einfach, weil wir oft von AVCHD-DVDs gesprochen haben, auch von BDMV-DVDs, oder eben von Blu Rays.

      Ich persönlich nutze halt für das BD-Authoring halt den Sony DVDA - und der verhält sich ebenso wie Encore Normkonform. Sprich: es kommt kein 1080 50p über diese Tools auf BD-R.

      Wenn ich dazu komme - denn meine persönliche Situation ist einfach so, dass ich nicht in Übermengen an verfügbarer Zeit schwimme. Und ich mir das Authoring weniger und wenige antue - abspielbar ist das 1080 50p Material ja auch über den WD TV live.

      Aber weise bitte ruhig auf diese Möglichkeiten hin - ist ja sicherlich für manchen User von Interesse.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wolfgang ()

    • Ergänzend kann ich nach Tests mit einem 15-min.-Film noch anführen:

      Ich kann auch direkt aus der FCP-Timeline heraus mittels Compressor (Quicktime-Codec) eine 1080p50-MP4 erstellen ... und da kommen optische Datenmedien tatsächlich insofern an ihre Grenzen, als immer wieder Daten von DVD oder Bluray mit recht lautem Laufwerksgeräusch "nachgeschoben" werden müssen, zumindest auf der PS3. Das Bild und der Ton des Films sind dann zwar weiterhin bestens, aber es nervt den Zuhörer ... bzw. die Zuhörerin. :Zwinkern:

      Deswegen bleibt mein primäres Output-Ziel ein Transportstreamcontainer, nämlich die 1080p50-m2ts, damit hat die PS3 auch bei 30 MBit keinerlei Probleme. Diese m2ts kann ich zu späterem Zeitpunkt ja jederzeit ohne Neu-Encodieren in eine menübasierte BD-Struktur packen, wenn die Spezifikationen sich endlich mal ändern ... aber ich glaube der BD-Konsortium-Guru Sony hat derzeit ganz andere Probleme ...

      P.S.
      Anekdote aus dem TX100v-Handbuch:
      Filme, bei deren Aufnahme der Filmmodus auf [AVC HD 28M (PS)] (DSC-TX100 / TX100V) gesetzt war, lassen sich nicht in Originalqualität auf eine Disc speichern. Konvertieren Sie den Film mit „PMB“ und speichern Sie ihn auf die Disc.
      Filme, bei deren Aufnahme der Filmmodus auf [AVC HD 24M (FX)] gesetzt war, lassen sich nicht auf DVD oder als AVCHD-Disc speichern. Speichern Sie sie auf eine Blu-ray-Disc.


      :rock:

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von cardan2000 ()

    • Ich möchte nur sagen, ich habe mir den Dune Samrt HD und
      eine Festplatte mit 5oo GB.
      Ich bin voll zufrieden.
      BR werde ich vorerst keine mehr brennen, denn ich filme nur noch in 1080p50.

      Grüße
      Rudi