Lavalier-Mikrofon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lavalier-Mikrofon

      Hallo

      Da ich hin und wieder einen Live Kommentar während des Filmens spreche suche ich ein preiswertes kabelgebundenes Lavalier-Mikro.
      Hat da jemand einen Tipp, bzw. Erfahrung?
      Ich habe bis jetzt über mein Sennheiser MKE400 gesprochen,wenn die aufnehmende Kamera aber weiter weg steht, dann funktioniert das mit der
      Kommentarlautstärke natürlich nicht mehr so gut

      Viele Grüsse....Rolf
    • Viele Leute nutzen usb-Mikrofone für sowas, dazu hatten wir einige Diskussionen hier. Ein sehr preiswertes wäre das hier:

      thomann.de/de/the_tbone_sc440_usb.htm

      Aber halt eher für die Nachvertonung daheim!
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wolfgang ()

    • Original von ruessel
      Ich komme recht günstig daran (Firmeneinkauf), was darf es kosten? 3,5mm Klinke?

      Die guten prof. Mikrofone haben oft MiniXLR Anschlüsse. Mit Speisespannung (Batterie) oder ohne? kugel oder Niere? Alle Mikros mit 3,5mm Klinke nehmen nur auf einen Kanal auf!

      thomann.de/de/audio_technica_atr_3350.htm (hat aber einen geringen Pegel/rauscht etwas)


      mehr wie 50.-Euro möchte ich eigentlich nicht ausgeben und da ist tatsächlich nichts gescheites zu finden.
      ich habe jetzt eine andere Lösung: für mein MKE 400 habe ich erst mal einen Windschutz bestellt und ein Audio-Verlängerungskabel; bei Originalkommentaren wo die aufzunehmende Kamera weiter weg steht, kommt das Sennheiser irgendwo hin wo es nichtzu sehen ist, z.B. hinter einen Rucksack der in meiner Nähe steht.
      Ich glaube, das ist im Moment die einfachste Lösung; manchmal muss man eben improvisieren

      Viele Grüsse....Rolf