HDV ist kein HD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Dazu - und zu all' den Technikrichtlinien-Threads - fällt mir ein weiteres Mal der hier ein : Wigge

      Sein Projekt "Ohne Geld bis ans Ende der Welt" hat er mit zwei Consumer-HDV-Cams gemacht, das aktuelle Projekt zeichnet er auf Panasonic AVCHD-Consumer-Cams auf.

      Wie bei so vielem sind Theorie und Praxis oft weit auseinander.
      Und mir wäre es ehrlich gesagt lieber, die VJs der öffentlich-rechtlichen würden mit Sony HVR-A1en drehen und das gesparte Geld flösse in ein besseres Programm. Das nur nebenbei.

      Aber das IRT will ja auch leben :Zwinkern:
      Original von einsiedler
      Dazu - und zu all' den Technikrichtlinien-Threads - fällt mir ein weiteres Mal der hier ein : Wigge

      Sein Projekt "Ohne Geld bis ans Ende der Welt" hat er mit zwei Consumer-HDV-Cams gemacht, das aktuelle Projekt zeichnet er auf Panasonic AVCHD-Consumer-Cams auf.


      Diese Sendung ist eine fernsehtechnische Ausnahmeerscheinung von der Idee bis zur Ausführung. Der Mann ist ein TV-Genie.
      vg Ian