Neues Stativ von Sachtler ACE von der IBC Amsterdam

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neues Stativ von Sachtler ACE von der IBC Amsterdam

      Sachtler hat letzte Woche auf der IBC in Amsterdam ein neues preiswertes Profi-Stativ vorgestellt. Das ACE-System mit Mittelspinne und Tasche bekommt man schon für 650.- Euro Wer weis, das ein Sachtler schon mal 2000 bis 3000 Euro kosten kann, der wird über den sehr günstigen Preis erfreut sein. Den Hydrokopf ACE (das wichtigste bei einem Stativ für Bewegtbildfilmer) bekommt man einzeln schon für ca. 400 Euro. Ein Sachtler hält auch schon mal 30 Jahre ! Seit 30 Jahren gibt es z.B. den Sachtler Hollywood-Kopf. Der tut bei mir immer noch seine Dienste. Wenn man die lange Laufzeit auf den Preis umrechnet, dann ist Sachtler immer die beste Wahl. Auf YouTube kann man das Stativ schon sehen. Suchwort Sachtler ACE eingeben.
    • Original von Hans-Jürgen
      Du meinst also, für einen Stativkopf würde das nicht reichen?


      Nunja, von der sprichwörtlichen "Sachtler-Qualität" muss man sicherlich einige Abstriche machen - so wird der Kopf nicht als Hammerersatz zum einschlagen der Zeltheringe bei einer Filmexpedition in die Steppe Absurdistans dienen können..... :D

      Sachtler baut normal seine Stative in der Qualitätsstufe "Erdbebensicher" so dass auch das ACE den durchschnittlichen Semiprofi-Einsatz lange genug durchstehen wird. Lieber mache ich bei dem angepeilten Preis Abstriche im Material wie in der Verarbeitungsqualität oder der Technik - sprich mir ist ein Kopf aus GFK von Sachtler deutlich lieber wie ein Stativkopf aus Aluminiumdruckguss von der italienischen Konkurrenz !

      Ich finde das Ding eine gute Alternative zu den sonst zu bekommenden günstigen Stativen - soooo groß ist die Auswahl in der Preisklasse zwischen 500 und 1000€ nämlich gar nicht. Schön dass Sachtler da jetzt mitmischt !

      Servus

      Dirk
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • Original von Hans-Jürgen
      Ian, mittlerweile gibt es Formel 1 Rennwagen aus glasfaserverstärktem Kunststoff.
      Mein Fahrradhändler verkauft Fahrräder aus glasfaserverstärktem Kunststoff.

      Du meinst also, für einen Stativkopf würde das nicht reichen?


      Rennwagen haben nicht so eine lange Betriebsdauer.
      vg Ian
    • Original von Hans-Jürgen
      Wie du selber schon geschrieben hast stellst du die meisten Geräte doch eh in den Schrank und nutzt sie viel zu selten.
      Von daher müsste der Stativkopf dann bei dir ewig halten. :D


      Das stimmt :D
      vg Ian
    • Original von Ian
      Original von Hans-Jürgen
      Ian, mittlerweile gibt es Formel 1 Rennwagen aus glasfaserverstärktem Kunststoff.
      Mein Fahrradhändler verkauft Fahrräder aus glasfaserverstärktem Kunststoff.

      Du meinst also, für einen Stativkopf würde das nicht reichen?


      Rennwagen haben nicht so eine lange Betriebsdauer.


      Aber sie fahren öfters einmal in die Leitschienen. Den Senna hätte ein moderner Rennwagen womöglich am Leben erhalten...
      Gruß, Andreas
    • Sie überleben weil das Material durch Verformung die Energie absorbiert. In der Preisklasse gibt es halt keine Alternative zum Sachtler.
      vg Ian
    • Original von Ian
      Sie überleben weil das Material durch Verformung die Energie absorbiert. In der Preisklasse gibt es halt keine Alternative zum Sachtler.


      Genau, drum hab' ich ein (älteres, gebrauchtes) Sachtler, das noch immer so fuktioniert wie ein Neues. Ein bisserl schwer ist es halt, dafür werden auch Aufnahmen mit max. Telezoom meiner FX1000 absolut unverwackelt. :D
      Gruß, Andreas
    • Irgendwann kommen wir alle dorthin wo alle Pensionisten hinkommen - auf Mallorca - oder wir landen bei einem Sachtler-Kopf.
      vg Ian