Anfängerfrage: Grafikkarte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anfängerfrage: Grafikkarte

      Hi,

      ich kenn mich mit Computerhardware nicht aus und je mehr man liest, des größer wird die Verwirrung.

      Nach meinem "Verständnis" steuert eine Grafikkarte die Bildschirmanzeige. Wenn eine Software läuft, berechnet der Prozessor die Daten, leitet diese an die Grafikkarte weiter und die Grafikkarte wandelt die Daten so um, dass der Monitor alles als Bild wiedergeben kann.

      Also ist eine "gute" Grafikkarte bei PC-Spielen wichtig, damit eine gute Anzeige am Monitor schnell aufgebaut wird.

      Wozu braucht man beim Videoschnitt eine spezielle Grafikkarte?

      Beim Rendern hat man keine Eile (wenigstens ich nicht). Es ist also egal, ob die Grafikkarte die Daten schnell berechnet. Braucht man eine gute Grafikkarte nur für die VideoVORSCHAU am Kontrollmonitor?

      Wird das RENDERERGEBNIS, wird die BildQUALITÄT bei einer "schlechten" Grafikkarte tatsächlich schlechter oder dauert der Rechenvorgang nur länger? Und warum?

      Viele Grüße,

      hubse
    • Eine Grafikkarte ist notwendig, wenn man die Ausgabe auf mehrere Monitore haben will - zum Beispiel. Man kann ja eine Mehrmonitor-Lösung über eine Grafikkarte (2 Ausgänge) und eine Onboard-Grafikkarte machen (meist 1 Ausgang falls vorhanden). Und auf bis zu 3 Monitore sein Material zu schneiden ist eine Wohltat, auf einem die Oberfläche des Programms und am anderen die volle Vorschaugröße.

      Für 3D braucht man übrigens im System auch einen 3D tauglichen Monitor für den Schnitt.

      Ach ja, CUDA bei nvidia oder AMD: das hängt vom Programm ab ob und wie gut das unterstützt wird. Dabei gehts einerseits um die Rengergeschwindkgkeit, aber andererseits auch um die Unterstützung der Vorschau - etwa, wenn viele Effekte drauf liegen. Je nach Schnittprogramm halt.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hi,

      Hintergrund ist: Ich bin zur Zeit viel in Südamerika unterwegs - über einen längeren Zeitraum. Und ich hab keine Lust 8 Monate mit dem Schnitt zu warten, bis ich wieder daheim bin!

      Also brauch ich ein Notebook.

      Da in dieser Gegend aber ein Notebook ganz gern auch mal kaputt geht oder gestohlen wird (obwohl alle Fenster vergittert sind! Es handelt sich dabei aber nicht um ein Gefängnis, es kommt einem nur manchmal so vor...) will ich keine 1800,- Euro dafür ausgeben.

      Jetzt sind die Prozessoren in vielen 600,-/800,-Euro-Notebooks ( Intel Core i7 2670QM, 3,1GHz ) so schlecht nicht und da interessiert es einen natürlich schon, wofür genau man eine sau-teure Grafikkarte braucht...

      Also zusammenfassend: Wenn ich mit einem oder zwei Monitoren auskomme, dann ist die Grafikkarte relativ wurscht. Dann reicht so ein Notebook theoretisch sogar für daheim... (Im Moment wurschtel ich noch mit einem Intel Core 2 Duo rum...)

      Viele Grüße,

      hubse
    • Sandy-Bridge-Notebook reicht

      MAGIX nutzt die Grafikkarte auch, um in der Vorschau Effekte zu rechnen. So werden beispielsweise Bild-in-Bild-Effekte und zahlreiche Blenden auf der Grafikkarte gerechnet. Das ermöglicht unter umständen eine flüssigere Vorschau. Mit Cuda/OpenCL hat das aber noch nichts zu tun.

      Ich sehe, dass du auch MAGIX-Programme nutzt. Wenn du VDL ab der Version 17 auf einem Notebook laufen lassen willst, dann reicht eine Sandy-Bridge-CPU mit HD3000-Grafikeinheit tatsächlich aus. Immer vorausgesetzt, dass du auf diesem Notebook keine Schnittakrobatik betreiben willst (wie das bei p/50-Videos aussehen würde kann ich nicht beurteilen).

      Lies einmal DAS.
    • Also nach Profil nutzt er doch Vegas Pro 10? Dort wäre es konkret so: eine CUDA fähige nvidia Karte bringt bei eim i7 dann was, wenn viele Filter auf einem Event liegen. Sonst bringt sie eher wenig. Da wäre es konkret so, dass man prüfen sollte, ob die Grafikkarte nicht sogar die Vorschau ausbremst, und sie für die Vorschau abdreht.

      Zum Preis für die Anwendung im Gefängnis kann ich nicht viel sagen. Wenn es ein Laptop ist, hast im Regelfall ja eh nur den einen Monitor verfügbar. Da würde dann auch die interne Grafikkarte des Laptops reichen (müssen).

      Sollstest du 3D schneiden wollen, wie du im anderen thread gemeint hast - nun dann gehts auf den herkömmlichen Geräten auch anaglyphisch. Oder aber man gibt mehr aus (was du eigentlich nicht willst), und nimmt einen mit stereoskopischem Display - inzwischen auch ohne Brille. Einzig wie gut da Vegas Pro 10 umgehen kann, kann ich zu wenig sagen.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hi,

      @ Wolfgang: Es ist KEIN Gefängnis (hatte ich auch extra geschrieben). In Paraguay gibt es praktisch kein Haus , wo nicht Gitter vor dem Fenster wären - wegen der Gefahr eines Einbruchs. Wenigstens in dieser Gegend und besonders dann, wenn die Paraguayer wissen, dass da ein Deutscher drin ist, deutsch = reich. Ein Freund von mir ist da vor ein paar Jahren erschossen worden...

      Und bei 3D bin ich halt am Überlegen: Sollst du oder sollst du nicht, oder verkaufst du deine alte Fotokamera und kaufst ne neue Video-DSLR...

      Vielleicht leih ich mir mal ne TD10 für ne Woche und schau dann weiter.

      @ Roman: Ja, bis vor ein paar Tagen hatte ich auch noch Magix drauf. Hat aber nur noch Probleme gemacht (Ton hat "geknackst", obwohl das Quellmaterial ok war), vermutlich, weil es sich nicht mit Vegas verträgt. Jetzt hab ich den Computer neu aufgesetzt und Magix kommt nicht mehr drauf.

      Hab hier mein Profil total vergessen und als du was von Magix geschrieben hast, hab ich mir gedacht: "Woher weiß der Typ, dass ich Magix hatte!?!"

      Viele Grüße,

      hubse
    • In Paraguay gibt es praktisch kein Haus , wo nicht Gitter vor dem Fenster wären - wegen der Gefahr eines Einbruchs. Wenigstens in dieser Gegend und besonders dann, wenn die Paraguayer wissen, dass da ein Deutscher drin ist, deutsch = reich. Ein Freund von mir ist da vor ein paar Jahren erschossen worden...


      Das könnte nun fast ein gewisser Grund dafür sein, dort nicht hinzufliegen. Warum tust Du das? Was spielt da die Grafikkarte noch für eine wichtige Rolle? :pfeifen: