scart hdmi konverter sinnvoll?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • scart hdmi konverter sinnvoll?

      Hallo!

      Hsb schon einige male videomaterisl von einer vhs digitslisiert. Jedoch bin ich mit dem ergebis des bildes nicht wirklich zufrieden. Hab heut ein wenig im internet gestöbert und bin auf einen scart hdmi converter gestossen.

      Ist jemand der meinung dass man damit die bildqualität zumindest ein bisschen verbessert oder ein wenig schärft. Hab da irgendwie meine zweifel. Oder gibt es jemanden der damit schon erfshrungen gemacht hat?

      Lg
      Michael
    • Ist jemand der meinung dass man damit die bildqualität zumindest ein bisschen verbessert oder ein wenig schärft.


      Ganz sicher nicht mit einem
      scart hdmi converter


      Hab selber ein paar aber keine Billigteile.
      Scartbuchse,FBAS,Y/C und YUV.

      Ein passables Ergebnis wirst Du nur bekommen wenn vom Analogmaterial das ja zumeist ja schon leicht bis mittlmässig mies vorliegt,das Maximum an Bildinfos auslesen kannst.
      Hat man damals auf teuren S-VHS / VHS Bänder aufgenommen lohnt es sich sowas sachte aufzuscalieren.

      Um ein Bild aufscalieren zu können sollten die Streams
      in 4:4:4 oder zumindest in 4:2:2 gecapturt sein,am Besten in YUV [UYVY]
      Hat man nur in 4:2:0 gecapturt fehlen eben die da weggeschmissenen Farbinfos,die man unbedingt benötigt damit das "Aufscalierprogramm" etwas mehr Pixelpunkte bekommt für die Zwischenpixelfarbigkeitsberechnung.

      In der Regel scaliert ein TV ein sauberes Signal von einem sehr guten Zuspieler ganz passabel auf,das heisst Du kannst zwar Deinen genannten Adapter mal testen,wirst aber sicher kein Wunderbild erwarten können.
      Anders siehts aus wenn ich hier von einem S-VHS Broadcast-Zuspieler per YUV an meinen Plasma gehe...die Settings am Zuspieler etwas anpasse [Helligkeitslevel,Farbversatz,Bildwabern entferne..........


      Sonst gäbe es nur noch Avisynth was ich empfehlen kann und auch selber einsetze.
    • wo wir gerade bei Normenwandlung sind...

      Ich soll von einem PC (HDMI, DVI oder VGA) auf einem anderen aufzeichnen.
      Quasi als Beweissicherung :D
      Wie würdet ihr so was machen?
    • wo wir gerade bei Normenwandlung sind...


      wo denn,Bitte...

      Aufscalierung ist keine Normwandlung.
      Normwandlung kann mit Avisynth oder auch mit Diesem ausführen
      bhphotovideo.com/c/product/406…_11D_Video_Processor.html

      Wie würdet ihr so was machen?

      mit einer passenden ext.Box von zum Bsp.Blackmagic odermit einer internen Videokarte wie die Blackmagic Studio 2.
    • > Aufscalierung ist keine Normwandlung.

      nicht alles so wörtlich nehmen :wink2:

      > mit einer passenden ext.Box von zum Bsp.Blackmagic

      Die habe ich hier noch rum liegen. Bekomme ich nicht ans laufen unter Win7-64.
      Auch nicht mit ausführlicher Hilfe von MLH.

      Falls einer Interesse hat, für 125 € ist sie weg.
    • Die habe ich hier noch rum liegen. Bekomme ich nicht ans laufen unter Win7-64.


      Doch ...doch...
      Deine besagte Shuttle USB3 habe ich auch hier.Sie lief unter Win7-64 Bit.
      Edius 6.08 erkannte sie zwar,aber sauber capturen in YUV konnte ich da nicht,die Settings in Edius lassen das nicht zu.
      Mit VDub klappts wie auch mit der Blackmagic-eigenen Soft.

      Steckkarten,PCI oder PCI-E mit USB-Chip...da gings an keiner.

      Mit Asmedia und Renesas [NEC] P8P67 und P8Z68 V-Pro Gen3 marschierts.
      Die Einst.sind aber etwas schwierig.

      Auf einem PC [Win-7 32 Bit] musste ich die Installreihenfolge....Blackmagic + Edius 5.51 anders vornehmen als an einem PC mit W7-64 Bit..und zudem musste man auch einen älteren Treiber von BM nehmen der es noch kann mit 32 Bit.
      Das ganze war aber ein Auftrag,kann also nicht alles hier niederschreiben.

      Zufrieden bin ich aber nun mit der neuen Karte von BM...Studio 2.
    • > Mit Asmedia und Renesas [NEC] P8P67 und P8Z68 V-Pro Gen3 marschierts.

      die passende USB-Karte mit dem Renessa-Chip hatte MLH mir mitgeliefert.
      Daran kanns also nicht liegen.
      Ich werde das alles wieder verkaufen bevor es veraltet ist :D :D

      Leider habe ich aber noch keine gescheite Lösung für mein Vorhaben, und der Termin rückt immer näher.
    • die passende USB-Karte mit dem Renessa-Chip hatte MLH mir mitgeliefert. Daran kanns also nicht liegen.


      Eine Steckkarte mit dem besagten Renesas-Chip habe ich auch hier...klappt aber auch nicht.

      Leider habe ich aber noch keine gescheite Lösung für mein Vorhaben,

      ev.gibts nix Gescheites aber etwas das funktioniert.....
      weiss aber im M.nicht mehr was Du da machen möchtest.
    • > weiss aber im M.nicht mehr was Du da machen möchtest.


      ich möchte den Bildschirm eines PCs aufzeichnen in dem ich die Monitorausgänge benutze.
      Es geht aus mancherlei Gründen nicht in selbigen PC.
    • Die BMD Intensity kann auch HDMI-Signale aufzeichnen


      nein,das kann sie nicht...sie erkennt nur das Signal.
      Die dazu passende Software Video von BM oder VDub erkennt dann den Stream und die Graka zeigts dann an.

      Grüße, Lothar
      Ich bin nicht perfekt - aber verdammt nah dran...


      reines Wunschdenken :D

      von Hannes
      Es geht aus mancherlei Gründen nicht in selbigen PC.

      das habe ich nie probiert...wie siehts denn aus wenn Du diese Arbeit an einem anderen PC machen lässt.
    • > wie siehts denn aus wenn Du diese Arbeit an einem anderen PC machen lässt.

      es geht eben um einen ganz speziellen Rechner im Betrieb, den ich einige Zeit überwachen muß.
      Da funktioniert auch kein abfilmen.

      Einzig an den HDMI, VGA oder DVI komme ich problemlos dran. capito?