Aufnahmebildwinkel und Bildstabilisator

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufnahmebildwinkel und Bildstabilisator

      Hallo Experten!
      Bilderfassungswinkel: Ein neuer Camcorder wird angeschafft! Da ich jedoch stets zuwenig weit zurückgehen kann um alles in den Kasten zu bringen, ist ein wichtiges Entscheidungskriterium für meinen neuen Camcorder, der Bilderfassungswinkel im Weitwinkelbereich.
      Optisch unversiert, stelle ich daher meine Anfängerfrage:
      Kann man für Vergleichszwecke aus Weitwinkelbrennweite und Weitwinkelblende einen Bilderfassungswinkel errechnen? Wenn ja, wie muß ich rechnen? Wenn nein, wie kann ich diesen Winkel aus Herstellerangaben ableiten?
      Bildstabilisatoren und ihre Funktionsweise: Jeder Camcorder der gehobenen Consumerklasse hat entweder/oder/sowohl/ als auch einen optischen/elektronischen Bildstabilisator eingebaut. Meine Fragen dazu:
      Muß der Bildstabilisator (BS) vor Schwenks manuell abgeschaltet werden, oder erkennt die Camera einen Schwenk und schaltet den BS automatisch für diese Szene ab und steht dieser ab nächsten Szene wieder zu Verfügung?

      Vorweg ein herzliches Dankeschön für eure Antworten und
      freundliche Grüße
      wiedhalm
    • RE: Aufnahmebildwinkel und Bildstabilisator

      Original von wiedhalm
      Kann man für Vergleichszwecke aus Weitwinkelbrennweite und Weitwinkelblende einen Bilderfassungswinkel errechnen? Wenn ja, wie muß ich rechnen?

      Ja den kannst du berechnen : de.wikipedia.org/wiki/Bildwinkel

      Bei dem Stabi der Panasonic SD707 bis X909 ändert sich der Bildwinkel auch nicht beim Zuschalten des aktiven (elektronischen) Stabi. Bei einigen Camcordern von Sony ist dies aber der Fall.

      Wenn du den Schwenk mit der Kamera auf deinem Stativ ausführst, sollte der Stabi abgeschaltet werden. Bei Schwenks aus der Hand lasse ich ihn an. Bei manchen Camcordern bekommt man aber leider am Ende dann ein leichtes 'Zurück-Schwingen'. Dies hängt auch von der Geschwindigkeit am Ende ab. Diese sollte man langsam zurück nehmen. Bei der X909 gelingen mir Schwenks aus der Hand meist ohne dieses 'Zurück-Schwingen'.
      LG
      Peter
    • Da ich jedoch stets zuwenig weit zurückgehen kann um alles in den Kasten zu bringen


      Eigentlich entlarvt dies den "Amateurfilm". Eine Weitwinkelszene an die andere geschnitten, wie langweilig :teufel:

      Im ernst, versucht mehr mit den mittleren Brennweiten zu arbeiten, versucht die breite Übersicht in mehreren kleineren Szenen aufzuteilen, die Bilder werden meist interessanter. (Ein Tipp der schon in Schmalfilmbücher der 50er Jahre so drinnen steht)

      Meine kühne Behauptung: Ein Filmer ohne große WW Möglichkeit bringt die "besseren" Szenen nach Hause.
    • Original von ruessel
      Meine kühne Behauptung: Ein Filmer ohne große WW Möglichkeit bringt die "besseren" Szenen nach Hause.


      Ich denke es kommt mehr auf eine gute Mischung an. Ich finde Weitwinkelaufnahmen der Landschaft oder auch Architektur haben etwas ganz besonderes, wenn sie sinnvoll eingesetzt werden.
      Gruß

      Hans-Jürgen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hans-Jürgen ()

    • Ich finde Westwinkelaufnahmen der Landschaft oder auch Architektur haben etwas ganz besonderes, wenn sie sinnvoll eingesetzt werden.


      keine Frage, aber ich schätze das zu 99% im max. WW gefilmt wird und das ist eigentlich schade.
    • Original von Hans-Jürgen
      Ich finde Westwinkelaufnahmen der Landschaft oder auch Architektur ...

      Man sollte sich dabei auch nicht nur auf eine Himmelsrichtung beschränken :roll:

      Wir schon erwähnt, die gute Mischung macht's interessant :Zwinkern:

      Aber es geht ja nicht um die diesbezügliche Beratung des Threadstarters, sondern um seine Fragen.
      LG
      Peter
    • Hallo Experten!

      Besten Dank für die informativen Antworten. Man sieht hier, daß eine Frage nach dem Weitwinkel unter verschiedensten Aspekten gesehen werden kann und die Gemüter der Fachleute ganz schön erhitzt.

      PROBLEM GELÖST !!

      Freundliche Grüße
      wiedhalm