Samyang/Rokinon - preiswerte und gute Linsen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das neue 135er von Samyang scheint ein gute Optik zu sein. Der erste Vergleich, zwar auf japanisch, aber die Vergleichsbilder mit dem 135er Zeiss sprechen für sich, via Sonyalpharumors.

      Wer es bei Slashcam nicht gesehen hat: "Samyang VDSLR Objektive Version II ab Februar als „Samyang“ in Deutschland erhältlich"

      "Die Neuerungen der Version II beinhalten die Vereinheitlichung der Zahnkranz-Abstände sowie die Anbringung von Blenden- und Entfernungskalen auf beiden Seiten des Objektivs."

      Beste Grüße, Uli

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rod ()

    • Ich habe ein gebrauchtes SAMYANG/WALIMEX 7,5 f3.5 Fisch-Eye bekommen können.
      Ein rein mechanisches Objektiv ohne Kontakt zum Cam.

      Die GX80 fragt beim Einschalten die Brennweite ab.
      Der interne 5-Achsen-Stabi der GX80 arbeitet dann perfekt mit dem Objektiv zusammen - immer wieder auf's neue verblüffend, was damit nun auch mit dem 7, f3.5 an ruhigen Freihandaufnahmen machbar sind.


      Ich setze ein solches Fisch-Eye-Objektiv gerne mal bei Architektur-Aufnahmen und speziellen Super-WW-Aufnahmen bei meinen UHD-Filmen ein.

      Was dabei auch interessant ist: Das SAMYANG 7,5 f3.5 hat eine erbeblich bessere Abbildungsleistung, als das LUMIX 7-14 f4 bei 7mm Brennweite.
      Und beim Schwenken fehlen beim SAMYANG auch die unlinearen Verzerrungen in den Bildecken, was Schwenks mit dem 7-14 bei 7mm so unschön machen.
      Dafür allerdings mit Fisch-Eye-Sicht.
    • erstaunlich! Ich habe immer gedacht die Walimexgläser seien sehr billiges Zeugs. :gruebel:
      schöne Grüße

      Christian


      Beiträge als Mod in Grün
    • Comte schrieb:

      erstaunlich! Ich habe immer gedacht die Walimexgläser seien sehr billiges Zeugs.

      Objektive der koreanischen Firma Samyang werden auch untern den Namen Rokinon oder Walimex verkauft.

      Anfangs waren sie sehr billig und teilweise für den Preis erstaunlich gut. Da muss man aber jedes Objektiv einzeln betrachten.

      Mit zunehmender Verbreitung ist die Qualität besser geworden. Samyang fertigt unter dem Namen Xeen jetzt auch Cine-Optikgen. Die von Filmern durchaus wohlwollend aufgenommen wurden, obwohl es die gleichen Optiken wie in der DS-Reihe sind, aber in neuem Gehäuse. . "Xeen Cinema Primes vs. Zeiss Super Speed vs. Zeiss Standard Primes", von Frank Glencairn.

      Auch hier: "Cine Lens Teardown Comparison: Zeiss 85mm CP.2 T2.1 and Rokinon Xeen 85mm T1.5", von Lensrentals, Roger Cicala

      Schau bitte in diesem Thread: "Samyang/Rokinon - preiswerte und gute Linsen"

      Beste Grüße, Uli
    • Rod schrieb:

      Samyang fertigt unter dem Namen Xeen jetzt auch Cine-Optikgen.

      Die Xeen Optiken habe ich mir für die FS7 kurz angesehen. Die sind deutlich schwerer, besser verarbeitet, und auch viel teuer als die Samyang/Wallimex Optiken. In Summe glaube ich kann man die Walimex und Samyang Optiken durchaus verwenden, sie haben weil Cine-Optiken den Vorteil stufenlos verstellbare Blenden zu haben, sind aber vollkommen manuell einzustellen.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Ich habe diese Diskussion zu Samyang mal hierher verschoben. Der Thread paßt dazu ja blendend.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Danke, das passt gut.

      Wer sich über die vor allen bei Indie-Filmern beliebten Optiken informieren will, der kann mal hier reinschauen. "The Cine Lens" hat die Unterschiede aufgelistet: "Are Rokinon Primes Right For You?"

      Dort ist u. a. in Tabellen angeben, welches Objektiv es mit welchem Mount gibt usw.

      Beste Grüße, Uli