Zeitraffer schwenk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zeitraffer schwenk

      Ich bin es schon wieder.

      Ich habe heute durch das ach so intelligente Fernsehprogramm gezappt und da ist mir ein Zeitraffer aufgefallen. Eine Straße wurde gezeigt im Zeitraffer und die Kamera schwenkte gleichzeitig auf eine andere Position.

      Ich würde ja Zeitraffer immer auf einem Stativ machen, weil es sonst ja zu verwackelt sein würde. Auf dem Stativ müsste man die Kamera aber super langsam und gleichmäßig drehen und das wäre schwierig eine Stunde lang.

      Wie meint ihr haben die Macher vom "BildungsTV" das wieder gemacht?
    • RE: Zeitraffer schwenk

      @theater123

      Solche Aufnahmen werden üblicherweise mit einem Schrittmotor erstellt.

      Hier ein Beispiel:

      emotimo.com/

      Und Selberbauer verwenden meistens Steuerungen die auf dem Arduino-Open-Source-Projekt basiert wie zum Beispiel das Dynamic Perception MX2 Motion Controller Kit. Das kann auch andere Motoren ansteuern.

      Grüsse Vigor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vigor ()

    • Die Billigversion: Man nimmt einen geeigneten mechanischen Kurzzeitwecker (vielleicht findet man einen mit einer Viertelumdrehung pro 1 Stunde) und stellt die Kamera drauf.
      Kann die Cam keinen Zeitraffer (oder Serien-Einzelbilder), dann einfach laufenlassen und in der Bearbeitungssoftware zeitraffen.
    • Es sollte auch mit Fotos gehen. Pro Sekunde 1-2 Fotos, davon 100-200 Stück, hintereinander in die Timeline legen. Wenn man dann auf jedes Bild einen Schwenk & Zoom legt, dabei den Schwenk von Bild zu Bild minimal verschiebt, sollte man den gleichen Effekt haben.
    • Hallo theater123,
      Für Zeitrafferschwenks benutze ich einen Skywatscher, siehe hier:( apm-telescopes.de/de/Montierun…tions-Montierung-727.html )eine relativ kostengünstige Variante um sowas umzusetzen.

      Ich werde im Showroom mal ein keines Filmchen einstellen wo ein paar Zeitrafferschwenks die ich mit dem Skywatcher gemacht habe zu sehen sind.
      VG.Paloma
    • Original von video-creator
      Es sollte auch mit Fotos gehen. Pro Sekunde 1-2 Fotos, davon 100-200 Stück, hintereinander in die Timeline legen. Wenn man dann auf jedes Bild einen Schwenk & Zoom legt, dabei den Schwenk von Bild zu Bild minimal verschiebt, sollte man den gleichen Effekt haben.


      Danke für die Idee. :beer:
      vg Ian
    • Original von video-creator
      Es sollte auch mit Fotos gehen. Pro Sekunde 1-2 Fotos, davon 100-200 Stück, hintereinander in die Timeline legen. Wenn man dann auf jedes Bild einen Schwenk & Zoom legt, dabei den Schwenk von Bild zu Bild minimal verschiebt, sollte man den gleichen Effekt haben.

      So habe ich diesen Zeitraffer gemacht. Aber nicht mit 1-2 hundert Fotos, sondern etwa 3000 Bildern..
    • Das ist 'ne richtig gute Idee.

      Ich habe auch bereits meine GoPro3BE mal für mehr als 60.000 Fotos eingesetzt - auf einem Schiff auf dem Rhein, jede Sekunde ein Foto, was im 1080p50-Film dann eine Rheinfahrt mit 50fachem Zeitraffer ergab.

      Auf die Idee, die Reserven der riesigen Fotos gegenüber dem nur 1920x1080-HD-Film für einen langsamen Schwenk einzusetzen, bin aber bisher noch nicht gekommen.
    • RE: Zeitraffer schwenk

      Original von Filmer
      Für kleine Cams eignet sich der Timer von Ikea (5,99 €) bestens.
      ikea.com/de/de/catalog/products/30066725/
      Viele Gopro-Nutzer verwenden diese.

      Grüße Klaus


      Das ist ja mal ein Super Tip! :yes:
      Ist schon für den nächsten Ikea-Besuch per Merkzettel eingeplant.

      Wenn mich mein räumliches Vorstellungsvermögen nicht täuscht, kann man ja sogar die Drehrichtung ändern, wenn man es auf den Kopf dreht. ?(

      Danke!

      P.S. für meine Sony NEX-6, die dafür klein genug sein sollte, habe ich sogar eine App, die nach dem Durchlauf optional auch direkt ein Video daraus machen kann und die Einzelaufnahmen dann löscht: Zeitraffer-App für Sony NEX
      Liebe Grüße
      Uwe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ukle ()

    • Original von Mr Jo
      Original von video-creator
      Es sollte auch mit Fotos gehen. Pro Sekunde 1-2 Fotos, davon 100-200 Stück, hintereinander in die Timeline legen. Wenn man dann auf jedes Bild einen Schwenk & Zoom legt, dabei den Schwenk von Bild zu Bild minimal verschiebt, sollte man den gleichen Effekt haben.

      So habe ich diesen Zeitraffer gemacht. Aber nicht mit 1-2 hundert Fotos, sondern etwa 3000 Bildern..


      Hast Du sehr gut gemacht :Applaus:
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++