LED 50Watt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habe heute einen 50 Watt LED Flutlichtstrahler für unter 40 Euro bestellt. Dieser ist für meine Gartenbeleuchtung bestimmt.



      Ich wusste gar nicht, das solch starke LEDs schon so günstig angeboten werden. Natürlich mache ich mal einen kurzen Test mit einer Videokamera. Das weiße Lichtsprektrum entspricht aber nur zu 80% der Sonne, mit Falschfarben ist also stark zu rechnen.....

      Farbtemperatur: 3500 Kelvin
      Abstrahlwinkel: 120 Grad - sehr breit kein Lichtkegel
      Lichtstrom: 3800 Lumen
      Lebensdauer: 40 - 50000 Stunden
      Leistungsaufnahme: 50W
      Betriebsspannung: 110-230V AC Netzstecker für Steckdose
      LED Art: 50W Bridgelux LED highpower Chip
      Abmessungen: 28,5 cm x 23,5 cm x 15 cm L x B x H
      Gewicht: 3,5 kg
      Gehäuse: Aluminium lackiert
      Schutzgrad: IP65 wetterfest für Innen und Außen
    • Lebensdauer: 40 - 50000 Stunden

      Na, da will ich für dich mal hoffen, dass diese Angabe nicht äquivalent zu den Hertz-Angaben beim Frequenzgang ist. Mit 40 Stunden Lebensdauer relativiert sich dann der Preis. :Zwinkern:
      Gruß
      KDS
    • Solche Strahler gibt es schon länger. Für die normale 0815-Aussenbeleuchtung reicht das Lichtspektrum locker aus. Mir stellt sich wirklich nur die Frage ob die 50.000 Stunden Lebensdauer auch erreicht werden....
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • Auch die Leistung des LEDs Kern passt: Jeder dunkle Punkt in der Matrix hat 1 Watt.

      Es gibt Foren, dort wird berichtet von 50W Leds mit nur 30 Punkten die deutlich dunkler sind. Hier wird anscheinend von einigen Händlern betrogen......
      Dateien
      • 2.jpg

        (173,89 kB, 248 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Wolfgang,

      danke für den Tipp. Was empfiehlst Du, Kaltweiß, Warmweiß oder RGB?

      --- jetzt erst gesehen, RGB, wechselweise die Farben, na wer's braucht
      Gruß Udo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Udo ()

    • Original von ruessel
      Ich musste mal hinten aufschrauben: ja, die Erde wurde vorbildlich geschraubt und nicht wie bei anderen Billighersteller nur mit Heißkleber angepappt....


      Trotzdem muss ich als Fachmann in Sachen VDE Einspruch erheben: Auch wenn der Schutzleiter am vorderen Gehäuseteil geschraubt ist, fehlt am hinteren Teil der Schutzleiter komplett. Das die Verbindung über die Gehäuseschrauben hergestellt wird ist nicht 100% fachgerecht.

      Ebenso kann ich nicht erkennen ob die Schraube am Schutzleiter gegen Selbslockern gesichert ist mittels Sprengring, Zahnscheibe o.ä.

      Aber immerhin besser wie mit Heisskleber hingeklebt, das stimmt.... ;)

      Servus

      Dirk

      P.S.: genügend europäische Hersteller kennen die VDE-Vorschriften nicht vollständig und murksen genauso wie in Fernost :(
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • aus Aluminium Druckguß.
      Ich beleuchte seit langem damit Garageneinfahrt und Hof.
      Würde heute aber nur noch 30 Watt kaufen. 50 ist einfach zu hell.
    • Hannes,

      wie schätzt Du die Leu Urkraft ein, vergli Ben mit z. B. Glühlampen oder Halogen?
      Gruß Udo
    • Nein nur 3 Liter Mineralwasser. Aber mit iPhone geschrieben, automatische Wortfindung. Oder wie nennt man das?
      Undeider nicht kontrolliert.
      Gruß Udo
    • Würde heute aber nur noch 30 Watt kaufen. 50 ist einfach zu hell.


      In meinen Anwendungsfall könnten die 50W ruhig noch ein wenig heller sein......

      habe noch eine bunte 50W nachbestellt....
      Dateien
      • 4.jpg

        (275,25 kB, 191 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Wolfgang,

      wenn ich das richtig sehe, bestrahlst Du einen Baum. Ist das so? Das hab ich auch vor.
      Ich dachte jetzt schon aufgrund der Aussage von Hannes an 30 W.
      Warmweiss!!
      Gruß Udo