LED 50Watt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      In meinen Anwendungsfall könnten die 50W ruhig noch ein wenig heller sein.......



      Für einen so großen Baum nimmt man sinnvoller weise mehrere Lampen.
      Die können dann auch schwächer sein.
      Warm-weiß ist aber auf jeden Fall sinnvoll.
      Warm-weiß ist aber auf jeden Fall sinnvoll.


      Die Stadt hat vor meiner Haustür eine LED Straßenlampe montiert: Kaltweiß

      wirkt kaltweiß heller?
      Im Garten wirkt nach meinen Geschmack das etwas gelbe Licht besser zum Blattgrün, ich hatte die Lichtfarbe vorher ausgetestet.
      Wenn die Sterne zu sehen sind, reichen auch meine 50W, hatte gestern nacht noch die LED auf dem Boden hin und her geschoben um den besten Platz unter dem Baum zu finden. Es gibt dem Garten ein schönes indirektes Licht... Bevor ich nun die Lampe fest montiere und ein Erdkabel für den Strom eingrabe, muss ich noch die Videotests machen.

      In den Strahler zu schauen ist keine gute Idee, ich hatte minutenlang rote Flecke auf meiner Netzhaut.
      Gruss vom Ruessel / 9 Punkte
      ___________________________________________
      Hallo Lothar,

      Du sitzt mit Deiner Lieben gemütlich auf der Terrasse bei einem Glas Wein und siehst in den Apfelbaum mit den vielen roten Äpfeln?
      Und dann fällt der Strahler des Baums aus?!
      Gruß Udo

      Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
      (Hermann Hesse)
      habe mir einen Ruck gegeben und nochmals 5 Stck. 20W warmweiß bestellt. Die Leuchten werden meine drei angegammelten 11W Energiesparlampen ersetzen.

      Willst Du damit sagen, dass Du Deinen Garten des Nachts beleuchtest?


      Wenn ich im Garten bei Bier und Steak sitze, klaro....

      Gruss vom Ruessel / 9 Punkte
      ___________________________________________
      Bin gespannt. Auch ich überlege, meine kleinen Runden LED-Strahler (eine runde LED-Lampe vermutlich 3 W) durch diese mit 10 oder 20 W zu ersetzen.
      Gruß Udo

      Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
      (Hermann Hesse)
      Ich hatte vor 3 Jahren verteilt im Garten einige kleine Strahler mit 3 W LED Lampen eingesetzt.

      48er 3528 SMD LED
      Verbrauchen zwar wenig Energie, aber die Leuchtkraft ist einfach zu schwach.

      Und die würde ich evtl. ersetzen. Vermutlich reicht dann aber tw. auch 10 W.
      Gruß Udo

      Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
      (Hermann Hesse)
      Gestern hab ich noch ein wenig im Netz gestöbert und gesehen, dass es die Lampen mit GU10 Sockel mittlerweile ja auch mit 3, 6, 8 und 9 W gibt.
      Dann werde ich das erstmal mit 8 bzw. 9 W testen. Da könnte ich die Leuchten weiter verwenden. Ausfälle scheinen aber noch relativ hoch zu sein. Also möglichst bei Amazon bestellen, Umtausch ist dann einfacher.

      Die 9 W sind mit ca. 400 - 500 Lumen angegeben.
      Gruß Udo

      Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
      (Hermann Hesse)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Udo“ ()

      Die 50W LED-Leuchte ist gestern angekommen, gleich den Apfelbaum angestrahlt. Reicht m.E. voll und ganz aus, u.U. hätte sogar der 30W-Strahler ausgereicht.
      Klasse! :jubilie:

      Danke Wolfgang für den Tipp :Applaus: :yes:
      Gruß Udo

      Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
      (Hermann Hesse)
      was ich vergaß...

      LED-Leuchten strahlen ganz erheblich ins Netz ein.
      Wenns unglücklich läuft, klappt Powerline nicht mehr.
      (oder fährt die Datenrate kräftig runter)

      Das beobachtet man bei devolo genau so wie bei Allnet.
      Beide Firmen kennen das Problem und empfehlen, auf eine andere Phase auszuweichen.
      (graue Theorie)
      LED-Leuchten strahlen ganz erheblich ins Netz ein.


      Das Schaltnetzteil......

      P.S. mehr kann ich heute bei dieser Hitze nicht schreiben...... zum Glück ist heute Abend das LED Licht küüüühhhhllllll.
      Gruss vom Ruessel / 9 Punkte
      ___________________________________________
      Im Anhang nun meine LED Gartenbeleuchtung. 5X 20W und 1x 50W.... Leider dachte ich (mit Bier im Schädel), ich kann 2 Sekunden Belichtungszeit mit einem Weitwinkel frei aus der Hand machen.... (abgestützt auf einem Besenstiel)

      In der Wirklichkeit gefällt mir die warme Lichtfarbe sehr gut, es ist ein angenehmes indirektes Licht und lädt zu noch mehr Stunden im Garten ein.

      Sorry, nun habe ich alle Lampen vergossen und mit 70cm langen Pfählen fest in den Boden gerammt, ein Lichtspektrumtest kann ich nun nicht mehr machen.... hatte bei der Hitze der letzten Tage auch gar keine Lust dazu.

      P.S. Habe noch ein "scharfes" Stativ-Bild angehangen....
      Bilder
      • wackel.jpg

        64,1 kB, 600×399, 247 mal angesehen
      • led_garten.jpg

        341,43 kB, 1.388×872, 180 mal angesehen
      Gruss vom Ruessel / 9 Punkte
      ___________________________________________
      Wir hatten es doch letztens wegen der Sicherheit bzw. dem Schutzleiter dieses LED-Scheinwerfers…..und prompt gibt es einen Eintrag in der RAPEX-Liste über gefährliche Produkte von so einem Scheinwerfer - Gefahr eines elektrischen Schlages…

      Siehe hier: baua.de/de/Produktsicherheit/P…/Rapex/2013/Woche-31.html

      Einfach ein bisschen nach unten scrollen, dann kommt der Eintrag.

      Servus

      Dirk
      Original von ruessel
      In der Wirklichkeit gefällt mir die warme Lichtfarbe sehr gut, es ist ein angenehmes indirektes Licht und lädt zu noch mehr Stunden im Garten ein.


      Schaut total COOL aus was du da gemacht hast und ich werde gleich mal für meine Haussteurung entsprechende Lichtmodule vorsehen und meinen Garten (beim nächtlichen Grillen) im nächsten Jahr auch ähnlich beleuchten :yes:
      Liebe Grüße, Klaus
      Einfach ein bisschen nach unten scrollen, dann kommt der Eintrag.


      Ja, so sehen die Lampen aus. Allerdings gehen bei meinen LEDs die 230V Kabel direkt in ein eingegossenes Netzteil, danach kommt nur noch Niederspannung raus. Eine große Gefahr sehe ich da nicht.

      Schaut total COOL aus was du da gemacht hast und ich werde gleich mal für meine Haussteurung entsprechende Lichtmodule vorsehen und meinen Garten (beim nächtlichen Grillen) im nächsten Jahr auch ähnlich beleuchten :yes:


      Ich habe meine Lampen noch etwas gepimpt, da sie von unten nach oben schauen und von meinen versenkbaren Rasensprenger nass werden, gab es noch eine Plexiglasscheibe als Schutz an der Front. Die Scheibe ist umlaufend 2cm größer und verhindert stehendes Wasser auf der Frontscheibe.

      Die Anlage zeigt den 50W Scheinwerfer unter dem Baum, hier ist noch ein Blendschutz aus Alu montiert - mich störte das die LED aus meinen Sessel erkennbar war. Die 20W LEDs haben nur die Scheibe als extra....
      Bilder
      • led_garten02.jpg

        208,23 kB, 1.200×887, 139 mal angesehen
      • led_garten03.jpg

        274,96 kB, 1.200×830, 129 mal angesehen
      Gruss vom Ruessel / 9 Punkte
      ___________________________________________
      Hallo,

      nichts gegen LEDs, aber habt ihr auch mal daran gedacht, daß man soetwas auch als Lichtverschmutzung bezeichnet?

      In einigen Regionen Deutschlands werden nachts die Straßenbeleuchtungen abgeschaltet, - der Umwelt zuliebe.

      Andere, so auch in unserem Dorf, nutzen den wenigen Stromverbrauch der LEDs, um ihren Garten nun noch mehr zu illuminieren. - Schade um das fehlende Verständnis....

      Gruß
      Winfried