Vor- und Nachteile eines Gradingprogramms

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, Bruno, ein spannendes Thema, über das ich auch gerne noch einiges lernen möchte.

      Leider aber geht es bei Slascam schon wieder in eine Richtung, die ich nicht so mag.
      Da Favorisiert einer Davinci Resolve und macht alles andere nieder, leider.

      Du hast ihm ja selber schon gesagt, dass man auch in Edius Lut`s einsetzen kann, genau so wie man das auch in Premiere Pro kann.
      Das weiß er auch mit Sicherheit, passt aber wohl nicht in sein Konzept. Daher dauert alles, was er in Davinci Resolve macht nur Sekunden, in Ppro oder AE aber Stunden. Ist schon sonderbar.
      In PPro kann man Lut´s auch nicht erst seit Lumetri einsetzen, sondern schon lange vorher.
      Auch gibt es seit einiger Zeit von Adobe Speedgrade dazu, scheint er auch nicht zu wissen.

      Daher scheint es auch keine sachliche Diskussion zu werden, wie leider fast immer bei Slascam. Schade.
      Gruß

      Hans-Jürgen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hans-Jürgen ()

    • Sehe ich auch so, schaue aber mal ob ich aus den Slashcam-Profis etwas herausbekomme, deshalb schleime ich auch ein wenig.

      Den einen Antrag auf Verbot der DSLRs habe ich sofort abgelehnt... :teufel:
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • Ich glaube ihm ja auch, dass Davinci Resolve ein tolles Programm ist, nur gibt es halt auch andere, mit denen man durchaus auch gut arbeiten kann.

      Aber vielleicht kannst du ja noch mehr aus ihm herauskitzeln, es ist schon ein spannendes Thema.
      Gruß

      Hans-Jürgen
    • Abgesehen von fertigen Presets die sehr praktisch sein können kann ja manches von normalen Programmen gemacht werden.
      Ich habe mich mal getraut hier was dazu zu bringen.
      Bei slashcam werde ich mein Haupt nicht unterm Teppich hervorlugen lassen :wink2:
    • @buddel,

      dort kannst Du Dich locker einmischen, die kochen auch nur mit Wasser.
      Wenn einer den ganzen Tag den Coloristen macht, dann ist er halt konditioniert
      auf sein Programm und meint im NLE geht alles viel lahmer weil er sich halt nicht auskennt.
      Der weiß garnicht, dass man z.B. in EDIUS auch Filter zu einer neuen Einklick-Filterung zusammenfassen kann und sogar Einstellparameter für sich selbst normieren und speichern kann. So kann man in EDIUS ebenfalls in drei Sekunden eine ganze Reihe von Funktionen auf den Clip aufsetzen...

      Gute Nacht allerseits...
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • Habe zwischenzeitlich die kostenlose Version von DaVinci Resolve installiert ohne Probleme. Der Funktionsumfang wäre für mich mehr als ausreichend. Habe auch einige Video-Tutorials mir runtergeladen und gestaunt über die wie es scheint wirklich intuitive Bedienung, wenn man erst den Workflow verinnerlicht hat. Das wird wohl mein künftiges Colorierungs-Programm!

      Da ich mit EDIUS Pro 6.5 editiere, müßte mein Dateiaustausch wie folgt funktionieren: EDIUS Pro 6.5 --> AAF ---> Import in DaVinci. Mit HQ-AVI/HQX-AVI geht da nichts weil von DaVinci das nicht unterstützt wird.
      Für das Export-Setting habe ich im GV-USA Forum ein bereits von anderen Usern ausprobiertes Setting gefunden. Bisher habe ich das damit noch nicht selbst weiter getestet.

      Zwischenzeitlich bin ich darauf gestoßen, dass das neue EDIUS Pro 7 eine mit DaVinci kompatible Methode für den Export/Import von Dateien mit an Bord haben wird. Es wird ab 12.08.2013 ausgeliefert.

      Habe mich entschlossen auf EDIUS 7 zu warten und keine weitere Energie in den Workflow mit EDIUS 6.5 zu verschwenden!

      Bis ich EDIUS 7 hier habe, komme ich mit der YUV-Colorierung in EDIUS Pro 6.5 natürlich ebenfalls zurecht!
      Allerdings verfolge ich das Ziel mit DaVinci Resolve Lite einen Ersatz für mein veraltetes Magic Bullet Looks in Pinnacle Studio 14 Ultimate zu schaffen.
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • Hallo,

      ich habe mir inzwischen die Lite-Version von DaVinci Resolve heruntergeladen und installiert. Mit den ebenfalls zur Verfügung gestellten Beispielszenen konnte ich auch bereits experimentieren.
      Nun würde ich aber gerne eigenes Material in DaVinci bearbeiten. Und genau das ist mir bisher nicht gelungen.
      Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich eigenes Material in DaVinci importieren und das Ergebnis auch wieder exportieren kann?
      Viele Grüße
      Gerold
    • Wenn Du bei meinem Posting auf den Schalter www klickst und dann denn Bereich Edius Pro 7 im Menü anwählst, bekommst Du einige kostenlose Informationen die für Dich möglicherweise brauchbar sind.
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe mir die Informationen angesehen und auch einige für mich interessante neue Erkenntnisse gewonnen. Da aber der dort beschriebene Weg irgendwie über Edius führt, hat mich das nicht wirklich weitergebracht.
      Es gibt dennoch inzwischen für mich eine Teillösung, über die ich zweckmäßigerweise in einem anderen Thema berichten will
      Viele Grüße
      Gerold