Suche mir einen Allesspieler - Was mein ihr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe ebenfalls etliche BluRay-Disks. So schnell sterben die nicht, zumal der Kontent von Kauf-Medien nicht als Datei erhältlich ist und die Industrie alles unternimmt, dass es so bleibt. Ich habe schon ein wenig Einsehen, wenn so ein Filmproduzent auch ein paar Euros für seinen Aufwand sehen will und vielleicht sogar Gewinne damit machen will. Manchmal halt sehr satte Gewinne, ok.

      Ich weiß, das ist fürchterlich altmodisch: Aber wenn keiner mehr zahlen will für Leistung, dann fliegt uns letztendlich nur doch dieser SAT1/RTL-Scheiß um die Ohren, eingebettet in 45 Minuten Werbung. Wir sind auf dem besten Wege dazu. Schöne neue Welt. :yes:
    • Original von Wenzi
      Ich habe schon ein wenig Einsehen, wenn so ein Filmproduzent auch ein paar Euros für seinen Aufwand sehen will und vielleicht sogar Gewinne damit machen will.


      Auch wenns mit etwas ironischer Färbung gemeint war, würgt mich dieser Satz im Hals. :pfeifen:

      Filmproduzenten cashen ab, ohne Ende.
    • Auch wenns mit etwas ironischer Färbung gemeint war, würgt mich dieser Satz im Hals.


      Das war es durchaus. Allerdings werden sicherlich erheblich weniger Disks bzw. Inhalte verkauft als dieselben im Umlauf sind. Wir leben halt in einem unerbittlichen Kapitalismus und jeder will den maximalen Nutzen daraus ziehen. Deppen gibt es dabei immer wieder, die das am Ende alles bezahlen - mich zum Bleistift.

      Dass die Medieninhalte preisgünstiger wären, wenn wir sie alle legal bezahlen würden - daran glaube ich allerdings auch nicht wirklich: Eher teuerer, weil die Nachfrage dann ach so hoch ist. :yes:

      Das Problem ist im Zeitalter des Internetz, wo jeder alles umsonst zu bekommen glaubt und auch danach handelt, schier unlösbar. Am besten wäre es, ein Jeder oder seine Eltern zahlten zu seiner Geburt z.B. 1000 Euro auf ein Medienkonto ein (ich denke da an die GEMA) und der Nachkömmling darf fortan alles kopieren, wie es ihm gerade einfällt. Irgend wann einmal hat auch er/sie/es diesen Schrott satt.

      Stirbt er/sie/es unter 50 Jahren, bekommen seine/ihre Nachkommen 500 Euro davon zurück bezahlt für eine schöne Beerdigung...... :anbet:


      Filmproduzenten cashen ab, ohne Ende.


      Da lobe ich mir doch die Banken. :pfeifen:
    • Ich hatte mir am Montag bei der Amazon-Cyber-Monday-Woche einen BD-Player gekauft:
      Den SOYNY BDP-S790.

      3D und sogar 4k (was ich aber beides nicht benötige).

      Ich habe ihn nur gekauft, da er in diversen Tests so gut abgeschnitten ab und Amazon ihn gerade für den halben Listen-Preis verkauft hat.

      Ist gerade angekommen und so habe ich ihn gleich mal getestet.
      Das 2D-Bild ist tatsächlich richtig gut und er spielt auch meine BD-Rs und BD-REs problemlos ab.
      Leise und relativ schnell ist er auch und er spielt über USB auch 1080p50-M2TS-Dateien problemlos ab.
      Er liest dabei auch von NTFS-formatierten Datenträgern.

      Alles mögliche Zeugs kann er ansonsten auch noch - ist halt auch so'n Smart-Dingsbums.
      Und Fotos natürlich auch - auch als automatische Show.


      Bei Gelegenheit werde ich mal prüfen, ob er 1080p50-Blu-ray-Scheiben nach der GenP50BD-Methode von elCutty abspielt.
      Und ob möglicherweise auch 1080p50-BD-ISOs nach der GenP50BD-Methode von elCutty über USB abspielbar sind.


      Übrigens ... heute, um 20:15, wird Amazon ihn nochmal zu einem richtig guten Preis anbieten.
      Aber Achtung: Dürfte wieder in wenigen Minuten ausverkauft sein.


      NACHTRAG: BD-ISOs von USB spielt er nicht ab - er zeigt sie noch nicht mal an.

      NACHTRAG 2: WOW, der spielt doch tatsächlich 1080p50-Blu-ray-Scheiben problemlos und ruckelfrei ab (Blu-rays, die nach der GenP50BD-Methode von elCutty erstellt und mit ImgBurn gebrannt worden sind).

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von VIDFan ()

    • Es waren genau 18 Euro Unterschied zum Normalpreis. Egal, ich werde mir das Teil ansehen (zum vollen Preis).

      Was ich aber überhaupt nicht vorgesehen hatte: Nun liefert mir Amazon übermorgen einen Full-HD-Beamer von Acer für 499 Euro... :teufel:

      Wenn er besser sein sollte als mein Sony (leider nur HD-Ready), dann kommt er in den Verkauf. Dieser hat allerdings ein sehr ausgewogenes und schönes Videobild von eigenen Filmen und BD-Disks. Damit ist die Ausgabenwelle für 2013 wohl vorerst beendet. Ich habe damit die (Volks-)Wirtschaft maßgeblich vor der drohenden Pleite gerettet! In Anbetracht von 0.5% Zinsen bleibt mir keine andere Wahl mehr.
    • DLNA nützt mir sowieso weder was mit mit meinen BD-ISOs, noch kann es 1080p50-M2TS.
      So war's wenigstens mal bei meinem letzten DLNA-Versuch.

      Hat sich da was mittlerweile geändert ?


      Selbst WLAN interessiert mich nicht - der BD-Player hängt bei mir sowieso per Draht am Netz.
      Schließlich will ja SONY wissen, welche Filme ich so sehe :D .
      Und die NSA will ja auch informiert sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von VIDFan ()

    • Ich greife das Thema Medienplayer nochmals auf. Gibt es mittlerweile gesicherte Erkenntnisse welcher Festplatten-MediaPlayer 1080 50p wiedergeben kann?
      Ich habe seit Jahren einen Fantec Player. Bin mit diesen auch sehr zu frieden. Leider kann dieser kein 1080 50p. Nicht einmal Files im Farbsampling 4:2:2 8 Bit kann er bewältigen!
    • Das dürfte heute bei fast allen aktuellen Playern kein Problem sein, solange du die Files per USB-Stick oder Festplatte zuspielst. Streaming ist grenzwertig, da die verwendeten Protokolle oft hakeln.
      Wie schon an anderer Stelle geschrieben können das die Dune-Player von Festplatte oder USB-Stick schon immer.