Angepinnt Capturen von HDV Camcordern - Erfahrungssammlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Capturen von HDV Camcorder - Erfahrunssammlung

      Leute, ich eröffne hier mal einen Thread, mit der Bitte, daß wir hier unserer Erfahrungen zum Capturen von allen möglichen HDV-Camcordern zusammen tragen.

      Hier sollen definitiv keine Probleme gewählzt werden, wer das benötigt, bitte einen eingen Thread aufmachen. Dies soll mal mehr eine Art Wissensbasis werden, wo man auch nachlesen kann.

      Ich fange daher mal an:

      JVC HD101:

      - capturen von capDVHS funktioniert scheinbar, aber das Material ist fehlerhaft und nicht abspielbar.

      - capturen in Vegas 6b funktioniert scheinbar, allerdings mit einigen Abstürzen. Das 720 25p Material wird nach dem Import in die Vegas Timeline in einer Mehrfachen Länge angezeigt, und damit ist die Sache praktisch nicht zu gebrauchen.

      - capturen in Edius 3.3 funktionert, es kommt sogar zu einer automatischen Szenentrennung sowohl beim m2t files (laut Canopus eine Fehlfunktion) wie auch beim Intermediate im Canopus HQ codec.

      -capturen in Connect HD funktioniert tadellos, sowohl die m2t Files werden nach Szene getrennt abgelegt, wie auch on the fly in das Cineform Intermediate umgewandelt



      JVC PD1

      - capturen in Vegas funktionierte bei mir ebenfalls nur teilweise, kam mir nicht sonderlich stabil vor (Marco hat hier andere Erfahrungen, vielleicht schreibt er dazu was)

      - capturen in Edius 3.3 funktioniert gut, ebenso die Umwandlung in das Intermediate. Nachteilig ist hier allerdings, daß die Umwandlung zum Intermediate nur in 720x576 erfolgt. Wie bei der HD101 eine automatische Szenentrennung sowohl der m2t files wie auch der Canopus HQ intermediates.

      Der Import dieses Materials in Vegas zeigt dann die Bilder in 4:3 und nicht 16:9, das Ändern der Clipeigenschaften hilft hier zwar, aber bequem ist das nicht.

      - capturen in capDVHS brachte auch hier nicht sonderlich gute Ergebnisse

      - Connect HD ist auf HiRes Aufnahmen diesen Camcorder nicht hergerichtet, alle clips werden mit falscher (doppelter) Länge in den Audioteilen dargestellt.

      - capturen mit dem MSP8 funktioniert grundsätzlich, hierbei wird sofort zu PS umgewandelt. Diese waren jedoch in einem ersten Versuch eher schadhaft, die nachfolgende optische Szenentrennung hat sich an einer offenbar defekten Stelle aufgehangen.

      - captuen mit dem von JVC mitgelieferten Tool erscheint mir noch immer am idealsten bei diesem Camcorder. Die m2t Files werden nach Szenen getrennt abgelegt, nach Berichten soll ein Clip unter 3 Sekunden aber nicht capturebar sein. Anschließend erfolgt bei mir etwa die Umwandlung dieser einzelnen clips zum Canopus HQ Intermediate, oder Cineform Intermediate (ideal etwa über Gearshift in Vegas, oder über den Procoder Express mit Watch Ordner, oder auch in Vegas mit dem Vegas littel helper tool).


      Bitte um weitere Einträge in diese kleine Erfahrungs-Datenbank! Danke.
      :D
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Mache gerne mit, sobald meine HC1 da ist. Kann im Moment nur mit Vegas 6 dienen. Ich kenne nicht alle Capture-Tools, die Du ansprichst. Könntest Du die mal genauer spezifizieren (z.B. capDVHS)?
    • Wenzi, hier ein Link, der weiter hilft. CapDVHS erlaubt schon lange von HDV das Einlesen von D-VHS Transport Streams - sowohl als TS als auch direkt als PS. Man muß den Camcorder aber selbst starten, geht nicht über das Programm.

      HC1E:

      - einlesen von TS und PS streams ohne Probleme.
      LG
      Peter
    • Ok, Peter war schneller als ich.


      @ Peter,
      mit welchen Tools erledigst du das Capturen? Wie sind die Erfahrungen damit?

      Kannst du das bitte noch präzisieren?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • FX1 und EdiusNX
      funktioniert tadellos

      FX1 und Software Edius und 3Ghz CPU
      als m2t tadellos, mit dem HQ Codec stimmt die Szennentrennung nicht immer.
      Kann auch an zu langsamen und/oder Graka weniger als 128MB

      Unabhängig
      Captured man von der FX1 ein Band komplett mit dem Edius MPEG Capture, so
      ist das nicht immer eine Datei, sondern können auch mehrere sein. Das ist sowohl
      bei der reinen Softwareversion, als auch bei der NX. Interessant ist, es nicht Byte-Genau
      die gleiche Stelle

      Beim Zurückschreiben auf Band mit dem Edius TS Writer ist die Verbindung der
      einzelnen m2t's nicht Nahtlos. Was beim reinen Kopieren eines Bandes nicht
      stört, da beim erneuten Capturen als HQ das Band korrekt vorliegt, auch wenn die
      Trennung innerhalb einer Szene war.
    • Danke mal, Ulrich. Wenn ich übrigens von Edius schreibe,dann meine ich zur Zeit ebenfalls Edius 3.31 auf einem 3.2 Ghz P4. Meine NX liegt noch unverbaut herum - leider. :heul:
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Original von wolfgang
      @ Peter,
      mit welchen Tools erledigst du das Capturen? Wie sind die Erfahrungen damit?

      Kannst du das bitte noch präzisieren?

      Sorry, da hab ich soviel über CapDVHS geschrieben, ohne dann zu präzisieren, daß ich damit einlese. Im Normalfall als TS obwohl die PS Files dann auch kürzer werden, da ihnen ja unter anderem die 'Private Sections' mit den Date/Time und Belichtungsdaten fehlen.
      LG
      Peter
    • Danke - wo sind die anderen FX1, HC1 und PD1 Anwender? Womit erledigt ihr das Capturen?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • hallo,

      ich lese den film mit CapDVHS ein.

      läuft sehr gut damit.

      wandel um mit canopus procoder express in Canopus HQ um.

      zu weiter bearbeitung benutze ich vegas 6.
    • Und du filmst mit der HC1, wie dein Avatar ja zeigt, Kai?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Original von wolfgang
      Und du filmst mit der HC1, wie dein Avatar ja zeigt, Kai?


      ja
    • HC1E
      - capDVHS geht ohne Probleme. Manchmal konnte ich schon Block-Artefakte die wohl auf Uebertragungsfehler hindeuten, feststellen. Ob das am Band oder der Firewire Verbindung lag, weiss ich nicht genau
      - Vegas 6c ist unzureichend. Zu Prozessorlastig und instabil. Ausserdem nimmt es eine willkuerliche Splittung des Files vor, die mir nicht recht ist

      Allerdings, wie ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe, sind HD und SD nicht immer identisch, wenn ich ein komplettes Band capture. Woran das liegt, konnte ich bisher noch nicht herausfinden.
    • Original von Philipp
      Manchmal konnte ich schon Block-Artefakte die wohl auf Uebertragungsfehler hindeuten, feststellen.

      Solche Block-Artefakte entstehen wohl weniger auf der FirewireStrecke als durch DropOuts auf dem Band.
      LG
      Peter
    • Allerdings, wie ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe, sind HD und SD nicht immer identisch, wenn ich ein komplettes Band capture. Woran das liegt, konnte ich bisher noch nicht herausfinden.


      Ich bin schon dran, wird aber noch etwas dauern! Das Capturen von m2t selbst hat problemlos funktioniert, auch mit Camcordersteuerung einer HC1 (von Vegas 6 aus). Bitte also noch etwas Geduld, grundsätzlich funktioniert das mit der HC1 und Vegas 6.
    • Interessantes Tool - danke für den download-Link, Günter.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hallo,

      wie Ulrich arbeite auch ich mit Canopus

      HC1 und EdiusNX
      funktioniert tadellos