NEU Sony HDR-CX 900 E

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NEU Sony HDR-CX 900 E

      Klingt interessant:

      - 1 Zoll Sensor

      - ohne Projektor

      - 3,5 Zoll Display

      - zusätzlich zu AVCHD Aufzeichnung auch möglich in XAVC S mit 50 Megabit pro Sekunde

      - angeblich ab Februar verfügbar zu einem Preis von 1.500,00 €

      videoaktiv.de/2014010711567/Ne…Camcorder-Flagschiff.html

      Gruss

      sunracer

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sunracer ()

    • Toll: Endlich auch manuelle Einstellungen wie Iris, Shutter, Gain und Push-AF, und auch zuschaltbare ND-Filter. Und endlich auch einen hochauflösenden Sucher.

      Alles, was wir schon immer gefordert hatten.
      Endlich ! :jubilie:

      Aber ... zu spät :wallbash: .
      Für lediglich EUR 500 mehr gibt es bereits das fast baugleiche 4k-Modell.

      Und ... leider auch nicht mehr mit dem genialen aktiven Stabi der beispielsweise 780 (bei dem das Objektiv als Ganzes stabilisiert wird).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VIDFan ()

    • Original von Wenzi
      Schon wieder schaut als Lachnummer ein "USB-Schwanz" seitlich heraus - das hatten wir doch schon mal. :pfeifen:


      Da bringt Sony nun endlich mal das, was wir immer gefordert haben, und Du muß natürlich gleich an einem völlig unwichtigen Detail rummeckern :lips: .
    • Die, oder die neue 4K wird es werden.

      Habe mir sehr lange überlegt, ob ich zukünftig nicht auch mit einer Foto-Filmkamera auskomme. Mit der GH3 am Stativ habe ich auch schon gefilmt und jedesmal schon beim Ausklappen des LCDs geflucht. Mit einem Fotoapparat zu filmen wird noch lange ein Kompromiss bleiben, auch wenn das Teil GH3 heißt.

      LG
      Sigerl

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sigerl ()

    • Original von VIDFan

      Und ... leider auch nicht mehr mit dem genialen aktiven Stabi der beispielsweise 780 (bei dem das Objektiv als Ganzes stabilisiert wird).


      Das finde ich auch äußerst schade, denn dieser von Sony "BOSS" genannte Bildstabilisator ist wirklich genial, wie ich das mit meiner CX 730 immer wieder bestätigt finde.

      Außerdem gibt es den "BOSS" auch bei den neuen Modellen leider ausschließlich mit integriertem Projektor, ebenso wie schon beim Modelljahr 2013.

      videoaktiv.de/2014010711568/Ne…-Projektor-Camcorder.html

      Gruss

      sunracer

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Sunracer ()

    • Ich denke nicht, dass ein Stabi aus dem Jahr 2014 schlechter wird als der aus dem Jahr 2011/12 (vor dem BOSS).

      Nun, nach dem ersten Jubel, tendiere ich mehr und mehr meine Canon HF-G30 doch bis zum 2015 zu behalten. 4K in bezahlbarem Bereich ist noch zu roh und bietet nur 25p bei 60mbit/s, was für 4K vergleichbar mit AVCHD 15-17 mbit/s von ersten AVCHD-Camcordern wird. Und CX900E bietet mir außer 50mbit/s keine weitere deutlcihe Vorteile im Vergleich mit HF-G30 (Knöpfe ung guter Sucher mit halbwegs brauchbaren ND-Filter habe ich schon auf HF-G30)

      Ich warte lieber doch noch 1 Jahr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von takitano ()

    • @takitano

      Hätte ich die HF-G30 noch, würde ich sie auch behalten. Meine Canon hatte aber einen Audio-Defekt und ich konnte sie zurück geben. Daher ist es für mich nun eine leichte Entscheidung keine neue HF-G30 mehr zu kaufen. Außerdem ist die HF-G30 nicht mehr ganz auf der Höhe der CX900, sofern man das jetzt schon sagen kann.

      LG
      Sigerl
    • Original von takitano
      Ich denke nicht, dass ein Stabi aus dem Jahr 2014 schlechter wird als der aus dem Jahr 2011/12 (vor dem BOSS).


      Auf jeden Fall wird der Stabi in der CX 900 schlechter als der "BOSS" sein.

      Das hat technische Gründe, denn nur bei dem "BOSS" ist die Optik von dem Gehäuse völlig entkoppelt und damit im Ergebnis einem (externen) Schwebesystem vergleichbar. Das bietet keine andere Bildstabilisierung in einem Camcorder.

      Auch Sony selbst spricht vom "BOSS" - auch aktuell unter der von mir oben angegebenen Quelle bei VIDEOAKTIV - als dem "besten Bildstabilisator auf dem Markt". Daraus ergibt sich im Umkehrschluss, dass alle anderen Bildstabilisatoren, auch von Sony und somit auch der der HDR-CX 900 E, schlechter sein müssen, auch nach der Einschätzung von Sony selbst.

      Der Grund dafür, dass für die CX 900 der "BOSS" nicht verwendet wird, könnte darin liegen, dass deren Optik im Gegensatz zu den mit dem "BOSS" ausgestatteten Modellen vielleicht zu schwer ist. Schade jedenfalls.

      Gruss

      sunracer
    • Original von Sigerl
      Habe mir sehr lange überlegt, ob ich zukünftig nicht auch mit einer Foto-Filmkamera auskomme. Mit der GH3 am Stativ habe ich auch schon gefilmt und jedesmal schon beim Ausklappen des LCDs geflucht. Mit einem Fotoapparat zu filmen wird noch lange ein Kompromiss bleiben, auch wenn das Teil GH3 heißt.

      LG
      Sigerl

      Stört Dich das seitlich aus ausklappbare LCD der GH3? Dann wäre für Dich die Sony RX10 eventuell eine Alternative als filmender Fotoapparat.
    • @sportster

      Artur, ja es stört mich schon sehr, dass die GH3 keinen brauchbaren Anfasser hat. Sobald die Kamera auf dem Stativ montiert ist, kann man nicht mehr mit 2 Fingern das LCD aufmachen, sondern nur noch oben und das war für mich immer eine ärgerliche Situation.

      Die Sony RX10 hatte ich auch schon im Visier, denn sie soll sich auch sehr gut zum Filmen eignen. Ich wollte einfach nicht mehr zweigleisig auf meinen Trekking-und Bergtouren unterwegs sein.

      Mit dem Kauf einer der neuen Sony (CX900 oder FDR-AX100) werde ich doch wieder mit Foto-und Filmkamera unterwegs sein.

      LG
      Sigerl
    • Die Spezifikationen der CX900 erscheinen jedenfalls zur RX10 recht ähnlich. Das Objektiv der CX900 ist allerdings lichtschwächer im Telebereich, dafür kann man mit höherer Bitrate filmen. Die Frage wird sein, wie gut die Fotos der CX900 sind und ob die Video-Skalierung der Sensorauflösung ähnlich gut arbeitet wie bei der RX10. Dann könnte die CX900 gegenüber einer RX10 die bessere Wahl sein, wenn der Schwerpunkt beim Filmen liegt und Fotos eher Nebensache sind.
    • RE: NEU Sony HDR-CX 900 E

      Original von Sunracer
      - angeblich ab Februar verfügbar zu einem Preis von 1.500,00 €

      Im Sony Store wird z.Z.
      Voraussichtliche Lieferung: 29 April - 30 April


      Aber vielleicht haben sie das dort nur versehentlich von der FDR-AX100E übernommen.
      LG
      Peter
    • Wie sieht es denn mit der Zeitlupe aus? 120 Bilder/sec ohne Begrenzung hört sich gut an. Fragt sich nur, mit welcher Auflösung?
      Mit der üblichen sony-Auflösung von 640x 480 erkenne ich meinen Hund nur deshalb, weil ich ihn 6 sec. vorher gefilmt habe.


      Hab`s selbst gefunden: In der engl. Pressemitteilung steht 1280 x 720.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EThie ()

    • Irgendwie verwundert es mich, dass über die AX-100 sehr viel geschrieben wird und hier die große Stille eingekehrt ist.

      Ich sauge beide Infos auf, weiß aber immer noch nicht, welche Kamera für mich die Richtige sein wird.

      Ich muss nicht immer die neueste Technik haben, aber meine Canon HF100 ist schon ein halbes Jahrzehnt alt.
      Na ja, ich werde immer mal wieder hierher schauen. Vielleicht tut sich ja was.
      Mein Bauchgefühl sagt mir, dass ich nicht unbedingt 500 Euro mehr ausgeben muss. Ein 4K-Fernseher wird vorerst nicht gekauft und ob mein Magix vdl 2014 mit den 4K-Schnipsel etwas anfangen kann, weiß ich natürlich auch nicht.

      LG
      Sigerl