Win 7 kaufen

    • Vermutlich ist das Ding schon durch mehrere Hände gegangen.
      Das ist ja auch nicht schlimm, solange es echt ist und es ist eigentlich alles, was man benötigt.
      Die Software selber kann man sich ja irgendwo leihen erstmals ohne Seriennummer installieren.
      Die echte Nummer gibt man dann beim Aktivieren ein (so wird es in größeren Firmen immer gemacht, da werden nur Lizenzen gekauft).
      Sollte es dann Probleme geben aktiviert man per Anruf, das klappt dann eigentlich immer.
      Gruß

      Hans-Jürgen
    • ... was mich eher etwas skeptisch macht ist möglicherweise die Unterscheidung in "auf jedem PC installierbar"
      -klar ist das überall installierbar, kann ich mir auch aus dem Internet laden

      und dem späteren Hinweis auf OEM-DVD von Dell/HP/F.S.
      - daran könnte natürlich vielleicht hängen, ob sich das dann auf einem anderen PC-Typ auch registrieren/aktivieren lässt.

      Bin mal gespannt ...
    • Original von Hans-Jürgen

      Sollte es dann Probleme geben aktiviert man per Anruf, das klappt dann eigentlich immer.


      Nur fast Hans-Jürgen,

      ich hatte schon verzweifelte Anrufe von Bekannten, die auch an der Hotline gescheitert sind.
      Denen wurde schlicht mitgeteilt, das die Lizenz schon anderweitig vergeben ist... oder auch zu oft versucht wurde diese zu aktivieren....

      Ich für meinen Teil bestelle bei meinem Händler vor Ort, funktioniert das nicht, bekommt der eben meinen Groll zu spüren und muss das regeln.
      Hatte aber bisher nie Probleme ;)



      DV- it's not just a job, it's an adventure!

      (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)

      INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Ich verfolge diesen Thread nun schon seit einiger Zeit: Ist es wirklich so interessant und spannend, eine Lizenz für Win7 zu einem Preis zu bekommen, der jenseits jeglicher Realität liegt? :gruebel:


      Gut, interessanter als die unendliche 4k-Diskussion mit 4:2:2 mag es ja noch allemal sein. :pop:
    • Original von Wenzi
      Ich verfolge diesen Thread nun schon seit einiger Zeit: Ist es wirklich so interessant und spannend, eine Lizenz für Win7 zu einem Preis zu bekommen, der jenseits jeglicher Realität liegt? :gruebel:


      Gut, interessanter als die unendliche 4k-Diskussion mit 4:2:2 mag es ja noch allemal sein. :pop:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von klaus_p ()

    • Original von Wenzi
      Gut, interessanter als die unendliche 4k-Diskussion mit 4:2:2 mag es ja noch allemal sein. :pop:


      Böse böse! :teufel:
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Original von Wenzi
      Gut, interessanter als die unendliche 4k-Diskussion mit 4:2:2 mag es ja noch allemal sein. :pop:

      Es wird kein halbes Jahr vergehen, da bist du dann auch mitten drin in der spannenden 4k-Diskussion.

      Ich darf dich an deine anfängliche (2005) Einstellung zu HDV und der HC1 erinnern :beer:
      LG
      Peter
    • Original von elCutty
      Es wird kein halbes Jahr vergehen, da bist du dann auch mitten drin in der spannenden 4k-Diskussion.

      Ich darf dich an deine anfängliche (2005) Einstellung zu HDV und der HC1 erinnern :beer:


      Na ich notiere mir das jetzt schon im Kalender... das mit dem Erinneren!
      :teufel:
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Original von Chikks
      Original von Hans-Jürgen

      Sollte es dann Probleme geben aktiviert man per Anruf, das klappt dann eigentlich immer.


      Nur fast Hans-Jürgen,

      ich hatte schon verzweifelte Anrufe von Bekannten, die auch an der Hotline gescheitert sind.
      Denen wurde schlicht mitgeteilt, das die Lizenz schon anderweitig vergeben ist... oder auch zu oft versucht wurde diese zu aktivieren....

      Ich für meinen Teil bestelle bei meinem Händler vor Ort, funktioniert das nicht, bekommt der eben meinen Groll zu spüren und muss das regeln.
      Hatte aber bisher nie Probleme ;)


      Da muss man aber ganz klar unterscheiden, ob es eine "normale" OEM-Version ist oder eine OEM aus einer Serie von z.B. Dell.
      Mit so einer - gekauft bei ibäh - hatte ich da auch schon mal Ärger, da sie sich weder über Internet aktivieren ließ noch per kostenloser MS-Hotline.
      Hintergrund war, dass lt. Hotline Dell für einen ganzen Seriennummernkreis die Lizenzen gekündigt hatte und es sie gar nicht mehr im System gab.
      Offensichtlich sind die DVDs nicht vernichtet worden, sondern wurden als OEMs "vermarktet".

      Das war ärgerlich. aber da ich dort nur kaufe, wenn ich mit dem Bezahldienst abgesichert kaufen kann, war mein Geld sicher.

      Das danach gekaufte OEM Windows 7 Ultimate ließ sich dann problemlos per IN aktivieren - genauso wie etliche andere in der Vergangenheit.

      Die "normalen" OEM-Versionen sind ja dazu gedacht, dass sie vom Händler mit dem PC verkauft werden und dürfen nicht ohne Hardware von diesen verkauft werden. Wenn sie dieses tun, verstoßen sie gegen den Vertrag, den sie als Händler mit Microsoft geschlossen haben.
      Anders sieht das beim privaten Endverbraucher aus.
      Dass Microsoft gerne hätte, dass ein Weiterverkauf des privaten OEM-Besitzers illegal sei, wurde von deutschen Gerichten klar als rechtswidrig entschieden und stellt einen nicht rechtmäßigen Eingriff ins Eigentumsrecht des Privatkunden dar.
      Somit muss MS eine legale Version - auch OEM - bei privaten Weiterverkäufen in Deutschland aktivieren!

      Gruß
      Uwe
      Liebe Grüße
      Uwe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ukle ()

    • Ich habe bereits mehrere Lizenzen per Telefon aktivieren müssen wegen fehlender Internetverbindung.

      Geht problemlos, man spricht mit einer "Roboterstimme" - Microsoft setzt da keinen Menschen ans Telefon ;)

      Man wird lediglich innerhalb des automatisierten Prozesses abgefragt auf wievielen PCs das Produkt installiert sei - wenn man da 50 angibt wird der Computer auf der Gegenseite natürlich keinen Schlüssel herausrücken wenn die Lizenz nur für eine Installation gedacht ist - logisch !

      Der telefonische Aktivierungsprozess ist relativ einfach - man ruft die telefonische Aktivierung unter Win7 auf, bekommt ein Fenster mit mehreren Zahlenblöcken welche man dann nacheinander sprachgeführt eingeben muss.

      Dann gibt einem Microsoft entsprechend viele "Antwortblöcke" zurück, die schreibt man sich auf und tippt diese anschliessend in die jeweiligen Fenster im eigenen Rechner, klickt einmal auf "Okay" und das Produkt ist registriert.

      Und auch die Sache das man z.b. von einer DELL-OEM-CD herunzter nicht mit einem Schlüssel der zu einem HP-Computer gehört o.ä. registrieren kann ist ein "Märchen".

      Ich habe inzwischen zwei Rechner von HP mittels einer originalen Dell-CD isnatlliert weil ich aktuell die originalen CDs nicht zur Hand hatte und habe Win7 dann mit den HP-Lizenzen aktiviert. Geht problemlos, kein Ärger bei der Installation sowie auch beim Lizensierungsprozess via Internet ;)
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • ... und nun kann ich das auch noch mal bestätigen (zumindest für die, die es interessiert):

      Win7 DVD von ATO bekommen (für ca. 35 € inkl. Versand).
      Zwar keine schöne "Verpackung" (nur DVD mit Echtheitszertifikat-Aufkleber).
      Installation auch auf einem nicht Dell PC ging problemlos (war Spezial-Bau),
      Aktivierung per Internet ging nicht, aber problemlos per Telefon mit dem Microsoft-Damen-Roboter ...

      Also bisher alles ok ...