Wie gehe ich mit diesem Material um? (3D Footage)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie gehe ich mit diesem Material um? (3D Footage)

      Hallo zusammen,

      ich hoffe ich bin im richtigen Forumsteil gelandet um meine Frage los zu werden.

      Ich drehe nicht selber sondern bekomme Videomaterial geschickt, das ich dann zu einem kurzen Clip in Premiere zusammenschneide. Hier und da mal eine weiche Blende, das war es auch schon. Also keine wirkliche Kunst oder große Sachen.

      Jetzt weiß ich aber nicht was ich machen soll. Die Clips die ich jetzt bekommen habe bestehen aus 2 Bildern nebeneinander also 3D. Ich will wieder einen ganz "normalen" 2D Clip erstellen. Habe das Material in Premiere importiert, doch die beiden Bilder nebeneinander bleiben. Was muß ich machen damit ich nur "eins" dieser Bilder verwenden kann?

      Ich bedanke mich schon mal für eure Bemühungen und Antworten und wünsche euch noch einen schönen Tag.

      Gruß
      Johnny
    • Das ist eher eine Frage für die Premiere Anwender.

      Offenbar hast du ja side-by-side half Material vorliegen. Da Premiere nicht s3D fähig ist, kannst du vermutlich nur eine der Bildhälften nehmen und mußt die auf die ganze Bildbreite vergrößeren. Das ergibt dann das korrekte 2D Bild.

      Wie man das jetzt genau in Premiere macht kann ich dir aber zu wenig sagen.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Es geht so, wie Wolfgang schon sagte.

      Methode 1:
      Mit dem "Effekt" Zuschneiden, den einen Teil des Bildes wegschneiden und dann das übrig gebliebene Bild soweit skalieren, dass es wieder passt.

      Methode 2:
      Man kann auch gleich das Bild skalieren, so dass die unerwünschten Teile aus dem Bild herausrutschen. Wenn man x- und y-Achse getrennt skaliert, verschwinden auch die Verzerrungen (das gilt bei Methode 1 auch)

      Da man aber aber das Bild vergrößert, wird es natürlich unschärfer werden, die Qualität wird sinken. Oder man wählt gleich eine Ausgabegröße, die sich nicht so stark vom halben Bild unterscheidet.
    • Super, vielen Dank für eure Antworten.

      Habe es kurz ausprobiert und 50% des Bildes von rechts weggeschnitten und dann auf die neue Breite skaliert (die Höhe ist ja geblieben)... Ausgabe habe ich noch nicht getestet. Hoffe das Ergebnis kann sich noch sehen lassen.

      Nochmal vielen, vielen Dank euch Beiden :)
    • Naja du verlierst halt hier die halbe Auflösung - das könnte schon eine Auswirkung haben.

      Bei s3D macht das interessanterweise weniger - weil das Gehirn die beiden Bildteile zum 3D-Bild zusammen setzt und so auf eine höhere Auflösung kommen dürfte. Aber auch dort ist es nicht sonderlich schön die halbe Auflösung zu verlieren.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung