Premiere CS 6 Schwarz/Weiß

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • quaiz schrieb:

    Keine Ahnung wie ich das beschreiben soll. Wird manchmal in Traumsequenzen oder Übergängen verwendet. Ich bräuchte das aber über die ganze Dauer und nicht für einen Übergang.


    das nennt man Doppelbelichtung!

    Gruß, Paul
  • Sunbank schrieb:

    @quaiz
    zeige uns doch mal was MediaInfo als Daten über den Clip ausspuckt. Wir wissen ja gar nicht um was für ein Material es sich handelt.
    Passiert dies nur bei diesem einen speziellen Clip oder auch bei anderen Clips, bei denen das früher nicht war?


    So ich poste jetzt mal 2 Screenshots, ich hoffe du meinst diese Sachen.





    Derzeit mache ich so Gameplay Videos von Videospielen und ich kommentiere diese dann und füge auch noch ein Video ein wo man mich sieht, dass hat jetzt 2 Jahre ohne Probleme funktioniert, also ohne unsynchron zu werden. Ich mache auch noch normale Videos, Feiern, Landschaft usw. auch da gab es nie Probleme. Leider ist es egal ob Gameplayvideo oder normale Videos es wird jetzt mit der Zeit immer unsynchron.
    Die Gameplaysoftware nimmt mit 1080p 60p auf und die Kamera da bin ich mir nicht sicher. Aber daran sollte es nicht liegen wenn es 2 Jahre ohne Probleme lief.

    Wenn ihr mehr Infos benötigt oder die Screenshots nicht die richtigen sind bitte mir sagen. Ich danke euch schon mal wieder im Vorhinein, ihr seit echt klasse.
  • Daran kann ich jetzt auch nichts ungewöhnliches entdecken. Ich meinte aber das Programm MediaInfo, da dies weit mehr Informationen liefert als Premiere. mediaarea.net/de/MediaInfo
    Aber wenn es früher ging, dann muss irgendetwas passiert sein, dass es jetzt nicht mehr geht. Also denke nach, was wurde neu installiert.
    Passiert das auch, wenn du Audio rendern läßt? Es könnte auch sein, dass dein Rechner einfach zu schwach ist oder schwach geworden ist. Premiere hat ziemlich hohe Hardwareanforderungen.
    In solch einem Fall ist es sehr hilfreich, wenn man ein Image einspielen kann und damit den Rechner wieder in einem früheren, funktionierenden Zustand hat. Solltest du kein Image deines Systems haben, dann bleibt dir wohl nicht anderes übrig, als den Rechner neu aufzusetzen. Denn wenn es früher ging, dann ist irgendetwas mit dem System passiert, wenn du aber nicht weißt was, dann ist die "schnellste" Lösung eine Neuinstallation und beim nächsten Mal ein Image zur Hand zu haben.
  • Sunbank schrieb:

    Daran kann ich jetzt auch nichts ungewöhnliches entdecken. Ich meinte aber das Programm MediaInfo, da dies weit mehr Informationen liefert als Premiere. mediaarea.net/de/MediaInfo
    Aber wenn es früher ging, dann muss irgendetwas passiert sein, dass es jetzt nicht mehr geht. Also denke nach, was wurde neu installiert.
    Passiert das auch, wenn du Audio rendern läßt? Es könnte auch sein, dass dein Rechner einfach zu schwach ist oder schwach geworden ist. Premiere hat ziemlich hohe Hardwareanforderungen.
    In solch einem Fall ist es sehr hilfreich, wenn man ein Image einspielen kann und damit den Rechner wieder in einem früheren, funktionierenden Zustand hat. Solltest du kein Image deines Systems haben, dann bleibt dir wohl nicht anderes übrig, als den Rechner neu aufzusetzen. Denn wenn es früher ging, dann ist irgendetwas mit dem System passiert, wenn du aber nicht weißt was, dann ist die "schnellste" Lösung eine Neuinstallation und beim nächsten Mal ein Image zur Hand zu haben.


    Hab ich vergessen hochzuladen, viel spuckt es aber nicht aus. Installiert habe ich nichts neues und Audio rendern funktioniert ohne Probleme.



    i7 3,4Ghz, 16GB Ram, sollte dann doch noch nicht das Problem sein.
  • Sunbank schrieb:

    quaiz schrieb:

    Audio rendern funktioniert ohne Probleme

    Ich meinte damit, dass du das Audio in der Sequenz mal vorrendern sollst. Oder generell die Sequenz zur Vorschau mal rendern lassen. Ist der Balken über dem Clip grün, gelb oder rot?


    Gelb, Programm neu installieren oder Pc neu aufsetzen? Funktioniert die Neuinstallation von Premiere noch ohne Probleme oder sagen die mir dann ich muss auf CC umsteigen?

    Vorrändern der Audiospur wäre natürlich auch eine Alternative.
  • Vielleicht wäre es eine Lösung, den Ton aus dem Video zu demuxen und dann die beiden Clips (Bild und Ton) wieder in die Timeline zu legen.
    Hast du auch ganz normale Videoaufnahmen, also z.B. aus einer normalen Videokamera. Tritt bei diesem Material das Problem auch auf?
  • Sunbank schrieb:

    Vielleicht wäre es eine Lösung, den Ton aus dem Video zu demuxen und dann die beiden Clips (Bild und Ton) wieder in die Timeline zu legen.
    Hast du auch ganz normale Videoaufnahmen, also z.B. aus einer normalen Videokamera. Tritt bei diesem Material das Problem auch auf?


    Hab jetzt beides versucht, also Gameplayvideo und normales Video. Beides etwa ein Stunde lang. Nach ca. Minute 35 beginnt es mit dem unsynchron sein. Aber nicht immer das ist es ja was ich nicht verstehe.
  • Bevor du dich jetzt da weiter quälst und doch keine Lösung findest, beiß in den sauren Apfel und installiere Windows neu.
    Geschickt ist das, wenn du das auf einer neuen Platte machst, dann hast du dein altes System immer noch zur Verfügung. Windows installieren, Premiere installieren und dann ausprobieren und dann hoffentlich HURRA rufen. :Zwinkern:
  • Sunbank schrieb:

    Wenn du dein Premiere legal erworben hast, kannst du das beliebig oft installieren, da gibt es überhaupt keine Probleme, du wirst nicht zu CC gedrängt.
    Das Vorrendern der Audiospur geht ja innerhalb von Sekunden.


    Ist legal sonst würde ich hier nicht posten, hat mir um die €1100 gekostet, war es mir aber wert da man mit sony und pinnacle nicht diese möglichkeiten hat.
  • Ich wünsche euch frohe Weihnachten und bedanke mich für eure Hilfe. Eine neue Frage hätte ich und zwar, wie kann ich am Bildrand so einen weißen Schleier entstehen lassen? Es kommt oft in Traumsequenzen vor, dass man nur in der Mitte halbwegs klar sieht, am Rand ist alles verwaschen durchsichtig bis weiß.
  • Erstelle einen Titel
    Wähle einen weißen Hintergrund
    Ziehe eine schwarze Ellipse auf
    Titelfenster schließen
    Platziere den Titel über dem Traumclip
    Wähle für den Titel den Überblendmodus "Aufhellen"
    Zeichne den Titel weich z.B. schneller Weichzeichner + Kantenpixel wiederholen
    Variiere die Titeldeckkraft beliebig
    vg Ian