Speicherkarte für die CX900E

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Speicherkarte für die CX900E

      Hallo,

      Möchte mir evtl. die CX900E zulegen und hätte noch eine Frage zur SD-Karte.

      Die Kamera zeichnet mit max.50 Mbit/s auf,das sind ca.6,5MB/s.

      Da würde die SanDisk Extreme SDXC UHS-I (45MB/s)ja reichen oder brauche ich eine schnellere wie die SanDisk Extreme Pro SDXC (95MB/s) um Reseven zu haben?

      Sehe ich da etwas falsch?

      mfg
      Kurt
    • Ja - warte einfach ab, bis die Kamera da ist und probiere es dann aus. Die Übertragungsraten sind von der Kamera und deren Fähigkeiten stark abhängig und es ist nicht immer drin, was drauf steht. Meine Erfahrung: Zuschicken lassen und wenn's nicht taugt, umtauschen gegen eine andere. Alles andere steht in der schön polierten Glaskugel.

      Beispiel: Hier hatte mal einer eine GH3 und nahm MOVs mit 50 MBit/s auf. Bei seiner Kamera musste er eine sehr schnelle Lexar 400 nehmen, meine akzeptiert unter gleichen Aufnahmebedingungen stinknormale Class 10 von der Stange. So unterschiedlich kann das ein.

      Aja - der "Eine" hat gerade oben etwas gepostet... :teufel:
    • Ich habe die CX 900 heute abgeholt. Wenn es nicht möglich ist XAVC Dateeien zu erstellen meldet sie, dass die Karte nicht auseichend ist.
      Weiter bin ich noch nicht zu testen gekommen. Ich habe auch keine Karte im Hause mit der ich XAVC filmen kann Aber sobald ich mehr weiss werde ich berichten.
      Die CX 700 werde ich aber sicher verkaufen. Evtl. auch die NX 70.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mags ()

    • " Dinge habe ich schon festgestellt.

      1. Der Stabi ist beinahe noch besser als derjenige der CX 410.
      2. Um XAVC S HD aufzunehmen genügt eine San Disc Extrem mit 95 MB nicht.

      Schärfenverlagerungen sind mit dem Sensor und den 3 Stufen ND Filter sehr einfach zu machen
      Ich werde sobald das Wetter halbwegs gut ist weitere Versuche machen.
    • Was soll denn das für eine Sandisk Extreme sein, die 95 MB hat ?
      Wobei ich mal vermute, daß du 95 MB/s meinst, aber auch eine solche finde ich nicht im Angebot von Sandisk.

      Nur eine Sandisk Extreme Pro 95MB/s. Diese aber kann sicherlich die XAVC S-Aufnahme mit links, da die den 200 Mbit/s-Stream meiner BMPCC ohne Probleme wegschreibt.


      Interessant für die Aufnahme ist immer die Schreibgeschwindigkeit.
      Die Firmen geben aber gerne nur die Lesegeschwindigkeit an (da die Schreibgeschwindigkeit ofmals dramtisch geringer ist).

      Wird aber doch auch die Schreibgeschwindigkeit angegeben, so ist diese nicht die kontunierliche, die aber bei für den Zweck einer Aufnahme in einer Camera die wirklich interessante wäre.


      Also schreib doch bitte mal genauer, welche Sandisk es genau ist, die XAVC S nicht aufnehmen kann !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von VIDFan ()

    • Es ist eine SanDisk Extreme Pro95MB/s
      Klasse 10 SDHC UHS 1

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mags ()

    • Dann ist es völlig unverständlich, denn ... die Sandisk Extrem Pro 95 MB/s wird mit einer Schreibrate von 90 MB/s angegeben. Und ... wie ich bereits oben geschrieben hatte arbeitet diese Karte bei einer Schreibrate von 200 Mbit/s in meiner BMPCC problemlos.

      Vielleicht akzeptiert die AX100 nur SONY-Karten ?
      It's not a trick, it's a SONY :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VIDFan ()

    • Dem ist nicht so. Ich habe eine Karte von Sony mit 94 MB/s auch damit erscheint die gleiche Meldung. Möglich ist es, dass nur 64 GB Karten akzeptiert werden. Meine sind alle 32 MB. Ich werde am Dienstag eine entsprechende Karte holen und den Versuch machen.
      Möglicherweise sind nur SDXC Karten für XVAC S Aufnahmen geeignet. Dienstag wird es zeigen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mags ()

    • Hallo,

      Habe ich auf slashCAM gefunden:

      Unser Testmodell erlaubte es nicht auf irgendeine unserer Testlabor-Karten mit XAVC S zu schreiben, selbst wenn diese mit Sicherheit schnell genug waren (z.B. SanDisk Extreme Pro). Erst eine von Sony nachgeschickte 64GB SDXC UHS-I Karte machte die 4K-Aufnahme dann möglich. Welche Karten-Spezifikationen genau erfüllt sein müssen, wird Sony sicherlich in naher Zukunft kommunizieren.


      War ein Test vom 4K Modell.

      Grüße
      Kurt
    • Nun wird mir einiges klarer. Werde mal Sony anschreiben und Aufklärung verlangen.
    • Auf Seite 162 der "Hilfe" Datei steht:
      Der Memory Stick
      Memory Stick PRO Duo (Mark2):
      Aufnahme/Wiedergabe: unterstützt (*)
      Memory Stick PRO-HG Duo:
      Aufnahme/Wiedergabe: unterstützt (*)
      Memory Stick XC-HG Duo:
      Aufnahme/Wiedergabe: unterstützt (*)
      * Außer für das XAVC S-Format

      Zumindest die Sony eigenen Karten funktionieren nicht :wink2:

      Habe noch was Interesantes "gefunden". Anscheinend dürften die Kameras die Karten nicht in exFAT formatieren können (wollen).
      MfG
      A-Wolf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von A-Wolf ()