Speicherkarte für die CX900E

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Antwort von Sony Schweiz ist eingetroffen und das sehr schnell:

      vielen Dank, dass Sie sich an den Sony Support gewendet haben.
      Sie benötigen eine entsprechende Speicherkarte mit hoher Datenrate von mindenstens 280 MB/s. Unter folgendem Link finden Sie ein entsprechende Speicherkarte:
      amazon.de/SanDisk-SDSDXPB-064G…TF8&qid=1398161349&sr=1-3
      Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, können Sie auf diese E-Mail antworten oder uns unter folgenden Nummern kontaktieren.

      Mein Problem ist nun, dass ich bei Amazon prizipiel nichts kaufe.
    • Eigentlich geht's mich ja eigentlich nichts an, aber ich würde die Kamera sofort zurückgeben, wenn mir der Hersteller mitteilt, daß man bei dieser Kamera für eine Aufzeichnungsrate von 50 Mbit/s (= 5MB/s) eine Speicherkarte mit mindestens 280 MB/s benötigt.

      Die spinnen, die Sonys !
    • Was steht da bei einem der Händler?

      Die SanDisk Extreme PRO SDXC wird den Anforderungen zukünftiger Hardware gerecht und ermöglicht es Ihnen, 4K Vidoematerial mit bis zu 30MB pro Sekunde aufzunehmen. Darüber hinaus bietet diese Speicherkarte bis 280MB lesen und 250MB schreiben.


      Ja was nun? Ob das nicht 250 MBit/s sind? :gruebel:


      Doch was schreibt SanDisk? Den gleichen Blödsinn:

      The World's Fastest SDHC/SDXC Memory Card
      Designed to meet the demands of professional photographers and videographers, the SanDisk Extreme PRO SDHC/SDXC UHS-II Memory Card is the world's fastest SDHC/SDXC memory card. Read speeds of up to 280MB/s**Up to 280 MB/s (1867X) read speed. Write speed up to 250 MB/s (1667X). Based on internal testing; performance will vary based on host device. Full performance requires UHS-II host. 1MB = 1,000,000 bytes. X=150 KB/s. help you maximize post-production workflow efficiency so you stay competitive, while write speeds of up to 250MB/s**Up to 280 MB/s (1867X) read speed.

      Speed Class 3 Rated for Flawless 4K and Full HD Video Capture
      With a UHS Speed Class 3 rating--faster than UHS Speed Class 1 and Class 10--the SanDisk Extreme PRO SDHC/SDXC UHS-II Memory Card gives you the power to capture uninterrupted, cinema-quality 4K, 3D, and Full HD video at a minimum sustained write speed of 30MB/s**UHS Speed Class 3 (U3) designates a performance option designed to support real-time video recording with UHS enabled host devices..


      Diese Karte schreibt also von min. 30 MB/s bis max. 250 MB/s? Das ist aber ein sehr weit gesteckter Bereich! :pfeifen:

      Und ja: Die GH3 schreibt ihre MOVs bis zu 70 MBit/s (=knapp 9 MB/s) und kann das mit einer fast ganz normalen SanDisk Extreme mit 45 MB/s. DAS leuchtet ein.
    • Original von ec120
      Verwenden Sie zur Aufnahme von Bildern im XAVC S-Format eine SDXC-Speicherkarte der Klasse 10 oder schneller


      Dann würde es im Handbuch auch falsch sein !

      Davon würde ich nicht ausgehen. Bei dem HD XAVC-S Format hat man nur knapp die doppelte Daten-Rate von AVCHD 2.0 mit 28 Mbit/s und sollte so auch mit nur doppelt so schnellen Karten für 1902x1080 XAVC-S auskommen. Für 1080p50 AVCHD mit 28 Mbit/s reichen Class 6 Karten vollkommen aus.
      LG
      Peter
    • Original von elCutty
      Davon würde ich nicht ausgehen. Bei dem HD XAVC-S Format hat man nur knapp die doppelte Daten-Rate von AVCHD 2.0 mit 28 Mbit/s und sollte so auch mit nur doppelt so schnellen Karten für 1902x1080 XAVC-S auskommen. Für 1080p50 AVCHD mit 28 Mbit/s reichen Class 6 Karten vollkommen aus.


      Nachdem niemand weiss, wie die Daten innerhalb der Kamera aufbereitet und geschrieben werden, bringen Spekulation hier wenig. Wenn etwa ein Zwischenspeicher benutzt wird, der dann weit schneller ausgelesen wird, wäre obige Rechnung schon hinfällig.
    • Original von Zorro
      Wenn etwa ein Zwischenspeicher benutzt wird....

      Dann würde man bei den heutigen Preisen und Kapazitäten zwei solcher Speicher einbauen und umschalten.


      bringen Spekulation hier wenig.

      Und außerdem spekuliere ich nicht, sondern gehen davon aus, daß die Angabe im Handbuch stimmt und aus meiner Erfahrung höher zu bewerten ist, als was man von Sony Online Service als Antwort bekommt.
      LG
      Peter
    • Gentlemen,
      neben der Aufzeichnung in der CAM, wird eine solche Karte ja evt. mit einem externe Kartenleser ausgelesen.
      Dann können höhere Leseraten ja schon von Vorteil sein, oder?
      Gruß herbert
    • Dann können höhere Leseraten ja schon von Vorteil sein, oder?


      Natürlich - nur würde ich allein dafür nicht 200 Euro für eine 64 GB-Karte ausgeben wollen. Am besten ist es also, man probiert das mit der neuen Kamera aus und sendet die Karte zurück, wenn sie nicht funktioniert. Ich würde mich von unten herantasten, geht ja doch um eine Menge Geld - man benötigt im Regelfall ja nicht nur eine Karte und wer hat da schon Lust, um die 1000 Euro allein für die Speicherkarten auszugeben? Ich nicht...
    • Also wer lesen kann ist einfach besser informiert.
      Ich habe mir nun eine SanDisk Extreme Pro SDXC UHS-I Card besorgt.

      Oh Wunder es funktioniert mit XAVC. Steht schon so in der Bedienungsanleitung aber ich hatte leider nur SDHC Karten im Hause.

      Ist aber auch für Rentner irreführend steht doch auf beiden Karten95 MB/s.

      Wie heisste es so schön: Kaum macht man es richtig, schon geht's.

      Also ist der Kundendienst von Sony Schweiz ziemlich schlecht informiert.

      Zu verkaufen sind demzufolge nun eine HDR CX 700VE und eine NXR NX 70E.
    • heute habe ich meine ersten 4k Clips mit der Sony AX100 mit der Transcend SDXC 64 GB (35,95 €) problemlos aufgenommen und am Sony Fernseher KD 65X 9005 über HDMI wiedergegeben. Dem Camcorder lag ein Gutschein für das Schnittprogramm Sony Movie Studio Platinum bei, mit dem ich ein paar Versuchsclips geschnitten und im gleichen Format XAVC-S MP4 ausrendern konnte. Da es noch keinen 4k Player gibt, möchte ich den geschnittenen Film mit dem Camcorder abspielen. Der erste Versuch hat allerdings nicht funktioniert. Hat jemand einen Tipp, ob und wie das geht?
    • Die Geschwindigkeit von Speicherkarten ist sowieso irgendwie eine nebulöse Sache....klaren Durchblick haben und behalten ist da schwer.

      Bei SD-Karten geht das ja noch dank der Class-Einteilung, zumindest bis zu den karten mit Class10 - darüber hinaus weiß man nie ob man den Angaben trauen kann - der eine gibt die maximale Leserate an, ein anderer Hersteller die Schreibrate usw.

      Ich habe letztens 32GByte CF-Karten gesucht für eine XF100 - mindestens 50MBit/s sollte die Karte laut Canon haben.

      Einige Hersteller bzw. Anbieter geben zwar die Geschwindigkeit an, verschweigen aber ob diese beim Schreiben der Daten oder beim Lesen erreicht werden - beim Lesen sind viele Karten schneller als beim Schreiben....andere Hersteller oder Anbieter/Händler schreiben zwar hohe (und passende) Datenraten hin, im quasi "Kleingedruckten" findet man dann den Hinweis das dies die Leserate sei, Schreiben geht deutlich langsamer... :motz:

      Ich hab dann eine "billige" Karte gefunden gehabt wo augenscheinlich die Schreibrate gepasst hätte - diese Karte bricht trotzdem nach kurzer Zeit die Aufzeichnung ab. Reproduzierbar nach 5 Minuten bringt die Kamera einen Kartenfehler.

      Also dann doch eine schnellere Sandisk besorgt - mit der keine Probleme obwohl auf der Karte auch "nur" 50MBit steht.....die andere karte steckt jetzt in meiner Nikon D300 drin.

      Ach ja, wer übrigens mal richtig teure Speicherkarten kaufen will der setzt auf P2 oder SxS.... :D

      Und zur "fachlichen Kompetenz" der Sony-Hotlines - naja, da sag' ich mal lieber nix dazu ;)
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MacMedia ()

    • Original von rotila
      möchte ich den geschnittenen Film mit dem Camcorder abspielen. Der erste Versuch hat allerdings nicht funktioniert.

      Wie sieht denn die Ordner-Struktur auf der Karte im Camcorder aus und in welchem werden die Videos gespeichert ?
      LG
      Peter
    • Vielen Dank für die Frage zur Ordnerstruktur. Auf der Speicherkarte sind unter dem Ordner "Private" ein leerer Ordner "AVCHD" und ein Ordner "M4ROOT" in dem die Dateien sind. In einem Unterordner "Clip" sind die Clips C0001 Mp4 Video und zu jedem Clip eine Datei C0001M01 XML-Dokument 1 KB. Der nächste Clip hat die Nr. C0002 und das XML Dokument dazu die Nr. C0002M01 usw. fortlaufend. Ferner ist in dem Ordner "MAROOT" ein XML-Dokument mit dem Namen Mediapro, das man öffnen kann und auf dem für jeden Clip einige Daten aufgeführt sind (metadata/mediaprofile)? und eine BIN Datei STATUS .BIN 1KB.
    • Original von rotila
      In einem Unterordner "Clip" sind die Clips C0001 Mp4 Video und zu jedem Clip eine Datei C0001M01 XML-Dokument 1 KB. Der nächste Clip hat die Nr. C0002 und das XML Dokument dazu die Nr. C0002M01 usw. fortlaufend. Ferner ist in dem Ordner "MAROOT" ein XML-Dokument mit dem Namen Mediapro, das man öffnen kann und auf dem für jeden Clip einige Daten aufgeführt sind (metadata/mediaprofile)? und eine BIN Datei STATUS .BIN 1KB.

      Das hatte ich befürchtet.

      Dann wird das einfach Speichern eines im NLE bearbeiten XAVC-S Videos ähnlich schwierig, wie das Speichern in die AVCHD/BDMV Struktur. Du müßtest dazu alle Dateien, die Referenzen und Informationen über die z.B. C0001.Mp4 enthalten entsprechend anpassen, um das editierte Video von der Karte abspielen zu können.
      LG
      Peter
    • Die Messung der sichtbaren Bildbreite bei größtem Zoom und Abstand von 5 M ergab bei mir 54 cm. Stabilisator und Klarbildzoom waren dabei ausgeschaltet