Angepinnt Von Vegas zu HandBrake

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach dem Starten von Handbrake startet der AVI-Server...wird also eingelesen...das hängt sich irgendwann auf...denke ich. Fehlermeldung kommt keine, oder kann es sein, das er Stunden am einlesen ist?
      Dateien sind es 526, insgesammt etwas über 4 Stunden. Und die AVI Datei ist zu dem Zeitpunkt exakt 2 GB groß...

      Ich teste es noch einmal, und teile die 4 GB Files in je 3 Teile...
    • Ich verstehe es noch immer nicht. Wie kann es denn bei diesem Verfahren 526 Dateien geben. Es gibt hinter Vegas eigentlich gar keine Datei mehr, außer der einen virtuellen, die das Filemount-System erzeugt. Daher nennt sich das ja "FrameServing".

      Aber vielleicht hilft das: Ich habe bisher nur in der aktuellen Version von HandBrake gesucht. In den früheren Versionen gibt es dagegen noch die Option »Large File Size« und die muss zum Herstellen großer Dateien aktiviert sein. Eigentlich ist es für Dateien über 4 GB gedacht, aber wer weiß …

      Und – ja – das Scannen kann in HandBrake bei diesem Verfahren und solch langen Projekten sehr lange dauern. Bei einem 4-Stunden-Projekt ist das auf keinen Fall in wenigen Minuten gescannt.
    • Ich hab nun die Files in Vegas geschnitten, mal schauen. Das mit dem Large Files checke ich wenn es so nun nicht klappt.. ;)
      Ach ja...es lief bestimmt 80 -90 Minuten...und das AVI wie gesagt 2GB.

      Nun sind ca 10% eingelesen...und das AVI ist schon über 200 MB. Ich teil das Projekt mal, müßte dann ja passen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RappZapp ()

    • Schon ab dem FrameServer weiß keiner der beteiligten Prozesse mehr von den Dateien, die in Vegas Pro benutzt werden. Es werden ja nur noch einzelne Videoframes angeliefert. Ob in Vegas Pro tausend Dateien mit 1 GB Größe oder 1 Datei mit tausend GB Größe vorhanden sind – das ist dem FrameServer egal.

      Aber ich habe jetzt noch einen anderen Verdacht. Es könnte sein, dass die Tondatei, die mit in das FrameServe-AVI geschrieben wird, den Fehler verursacht. Denn die ist es, die schon für die FrameServer-Datei das 2-GB-Limit sprengen wird. Mit anderen Worten: Der FrameServer scheint nicht dafür geeignet zu sein, ein solch langes Tonsignal zu transportieren.
    • Hab nun 2 Stunden (01:57:58; Files klein "geschnitten" ,wenn erforderlich) Nun kam eine 1230 Mb AVI dabei raus. Wenn 2 GB die Grenze sind, könnte man also grob 2,5 Stunden (1080p) nehmen.
      UHD muss ich dann antesten. Kommt ja schon bald wieder ein Projekt...wenn doch nur mehr Zeit da wäre.. ;)

      Constant Quality, RF 21 wird nun 1h 47m angezeigt, also etwas schneller als Echtzeit.. (25,4fr bei 24p)

      Na da bin ich ja mal gespannt.. :thumbsup:
    • Ich wollte noch was testen, um zu sehen, ob eine andere Einstellung des FrameServers helfen könnte.Tut es aber nicht.

      Bei der Entwicklung des DebugMode FrameServers wurde dem Transport des Tons wohl nicht genügend Beachtung geschenkt. Denn tatsächlich kann der FrameServer keinen Output erzeugen, der größer als 2 GB ist. Für den Bildanteil eines Videos würde das auch keinerlei Problem darstellen. Denn wäre nicht auch der Ton, würde die FrameServe-Datei maximal wenige MB groß sein, selbst für ein 4k-Video und völlig unabhängig von der Projektlänge.
      Den Ton muss der FrameServer allerdings in Form einer unkomprimierten PCM-Datei mitschleppen und die erreicht nach einer Länge von etwas mehr als 3 Stunden ca. 2 GB. Somit erzeugt der FrameServer bei Projektlängen, die 3 Stunden deutlich überschreiten, einen Output, der nicht oder nicht mehr fehlerfrei genutzt werden kann.

      Es gibt also tatsächlich nur die Lösung, ein Projekt auf maximal drei Stunden Länge zu begrenzen.
    • Bei der früheren Version des scripts hatte ich auch laufend Probleme. mit der neuen ist das bedeutend besser. Bisher aber Filme mit maximal 35min bearbeitet.
      Dirk
    • Hab nun wieder ein neues Projekt gestartet. Hatte vor ein paar Wochen Win 8.1 neu installiert, dann natürlich auch Handbrake (Anleitung für Vegas)

      Nun startet das Script zwar, aber aus irgend einem Grund kommt es nicht zu Handbrake, der Server scheint festzufrieren.

      "Video 0% Realtime" Audio genauso...Dosfenster arbeitet was ab...geht aber nicht weiter, das sich das Handbrakefenster öffnet. Installiert wie sonst auch.
      vegasvideo.de/vegas-2-handbrake.html
    • RappZapp schrieb:

      Hab unter Win10 das gleiche Problem, kann nicht rendern. Alles neu installiert 100% wie in der Anleitung.

      Da steht aber nix von Win 10, ergo noch gar nicht getestet.
      Das Verfahren wurde auf Windows 7, 8 und 8.1 mit Vegas Pro 13 und Vegas Pro 12 gestestet.


      Wenn es aber auch bei Win 8.1 gehakt hat, liegt ja der Hase offenbar woanders im Pfeffer.... :gruebel:



      DV- it's not just a job, it's an adventure!

      (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)

      INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Das Problem hatte ich vor langer Zeit auch einmal. Habe alles neu installiert, dann ging es.
      Ein etwas anderes Problem bei mir ist, das nach dem rendern eines Projektes, die Icons zum starten von Handbrake bei Vegas verschwinden. Abhilfe ist einfach. Vegas neu starten.
      Dirk
    • Ein etwas anderes Problem bei mir ist, das nach dem rendern eines Projektes, die Icons zum starten von Handbrake bei Vegas verschwinden. Abhilfe ist einfach. Vegas neu starten.


      Das kenn ich auch, ist ja nicht wirklich tagisch...aber das sich Handbrake nun aus Vegas heraus nicht startet, wundert mich schon. Solo kann ich Handbrake starten
    • RappZapp schrieb:

      Schade, das man im Vegasforum nicht mehr Fragen kann. Hatte mich dort nicht angemeldet, nur gelesen.

      Nun, offenbar wirklich ein Fehler. Wenn ich ein solches Script verwende und mich im Quell-Forum nicht mal anmelde......no comment. ;)

      Ich würde Dir gerne helfen aber ich kann nur sagen das dieses Script unter Win7 mit VP12 super läuft.
      Sorry ;)



      DV- it's not just a job, it's an adventure!

      (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)

      INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • aber ich kann nur sagen das dieses Script unter Win7 mit VP12 super läuft.


      kann ich bestätigen,wer da im Forum gelesen hat weiss auch dass ich User Marco die richtige Scriptzeile,Avisynth,mitgeteilt hatte.
      Danach hatte es endlich geklappt.
      Selber arbeite ich aber nur noch selten mit Vegas und setze eigentlich statt Handbrake zumeist nur noch das ebenfalls kostenlose aber um ein vielfaches mächtigere Hybrid ein.

      Sollte eigentlich sowas geben wie früher in Edius...da konnte man direkt den Procoder aus der Timeline aufrufen.
    • Hatte es ja auch 2x vorher installiert, deshalb war mir der Ablauf der Installation ja klar...Warum es nun nicht bis Handbrake weitergeht...k.A.
      Hab jede Installation als Admin gemacht...wundert mich schon.

      Vegas Build 453?