Bessere Bildqualität mit variablen ND-Filtern?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Du kann gut sein dass dies die Erklärung ist. Ich neige im Moment dazu mal mit ISO 800 bzw. ISO 1600 die GH4 zu fahren. Im Laufe der Zeit werde ich halt mehr probieren.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • wolfgang schrieb:

      das wäre also deutlich tiefer als die 8 die ich gerne nutze - ist aber auch ok.


      Normalerweise verwendet man doch die Blende, um die Tiefenschärfe respektive Schärfentiefe festzulegen. Hier verkümmert sie jedoch zusehends zum Öffnungskreis für den optimalen Schärfepunkt. Nein, das ist sicher nicht ihre wahre Bestimmung. Und deshalb orientiere ich mich nicht daran. Freilich kann das jeder so halten, wie er gerne möchte. Doch mit Kreativität hat das sicher auch nicht mehr viel zu tun. :ruder:
    • Es ist doch beides möglich. Wer Freistellungen für ein Porträt macht der wird halt deshalb die Tiefenschärfe absenken. Wer sich um die optimale Auflösung kümmert wird halt die dazu passende Blende suchen.

      Die gar nicht so weit voneinander entfernt sein müssen - wie die verlinkten Tests hier nahelegen. Halt nicht 2.8 bei den beiden Lumix Objektiven, aber doch in der Gegend von 4-5,6.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Wenzi schrieb:

      Normalerweise verwendet man doch die Blende, um die Tiefenschärfe respektive Schärfentiefe festzulegen. Hier verkümmert sie jedoch zusehends zum Öffnungskreis für den optimalen Schärfepunkt. Nein, das ist sicher nicht ihre wahre Bestimmung.


      :yes: Genau so ist es. Die Blende ist ein Gestaltungsmittel und wird hier scheinbar dazu degradiert einen passenden Iso-Wert zu finden.
      Ehrlich gesagt verstehe ich auch nicht warum man die Iso zwischen 800 und 1600 einstellen will.
      Bei meinen Kameras beginnt die Iso mit 100 (mit ML bei 50) und diese Bereiche nutze ich auch.
      Gruß

      Hans-Jürgen
    • Wenzi schrieb:

      Hans-Jürgen schrieb:

      Ehrlich gesagt verstehe ich auch nicht warum man die Iso zwischen 800 und 1600 einstellen will.


      Weil neuerdings das Gerücht umgeht, dass es auch eine "goldene ISO" bei den Panas gibt. :tongue:


      ....und irgendwann wird irgendjemand herausfinden das es bei jeder Kamera-/Objektivkombination nur eine ganz bestimmte, "goldene" Verschlusszeit gibt....dann werden alle guten Bilder bei gleichem Licht gemacht werden, vielleicht noch mit einem ND vor der Linse um dann doch noch Einfluss auf die Belichtung zu haben - bis irgendjemand dann feststellt das es nur einen optimalen ND-Filter gibt.... :D :wallbash:

      Hat eigentlich irgendwer schon mal den Einfluss des aufgenommenen Motives auf die Bildqualität erforscht und dazu Testreihen angestellt....ich meine natürlich nur die technische Bildqualität, den ganzen künstlerischen und gestalterischen Mist lassen wir mal außen vor.... :D :wallbash:
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • Jajaja - langsam, kratzen wir hier im VT an den Grenzen der Video- und Fototechnik. Nicht umsonst loten wir das äußerst Machbare aus und setzen Maßstäbe in Sachen Optimierung!

      Problematisch wird's freilich, wenn wir dann mit einem (sehr schnellen) Laptop kurz vor der Aufnahme erst mühsam den optimalen Arbeitspunkt ausrechnen lassen müssen. Derweilen ist unser Motiv meilenweit entfernt.

      Um die Sache etwas zu entschärfen, habe ich mir jetzt je zwei ND-Filter in den Stärken ND8 und ND64 geleistet, einen sogar mit ND4. Wenn die Sonne scheint, lasse ich den ND64 drauf, bei weniger Licht kommt der ND8 zum Tragen und mit dem ND4 erweitere ich ggfs. einen der beiden. Daneben mache ich dann noch Tests mit dem Vario-ND und sehe mir die Unterschiede an. Bis ich damit endgültig fertig, gibt's die GH5.... mit QHD-50p. :ruder:

      Ist schon blöd - diese Sache mit dem 24/25/30p der aktuellen QHD-Kameras. Genau das sah ich als 50p-Fetischist voraus und werde wohl eine Zeitlang daran zu beißen haben. Meine b.H. meinte neulich zu mir: "Ich dachte, mit 24p und Graufiltern willst Du nix am Hut haben? Und nun hast Du ja doch die GH4 gekauft." Was soll ich da noch groß sagen...

      JA !!!! Und was soll ich heute kochen?
    • Na Hauptsache ihr seid euch alle einig! :grim:

      Es kann sich ja irgendwer mal das Rauschverhalten der hier verwendeten Kameras bei verschiedenen ISO-Werten ansehen.

      Bei den Blenden belegen Meßwerte wo das Optimum sitzt. Aus Sicht der Lichtbrechung. Keiner ist ja gezwungen optimal zu arbeiten, gell? Braucht man bei den HD die ohnedies ein Stück von der Systemgrenze weg sind noch nicht, dort ist es ja bei 70-80% der HD-Auflösung eher egal.... :teufel: :D

      Wenzi schrieb:

      "Ich dachte, mit 24p und Graufiltern willst Du nix am Hut haben? Und nun hast Du ja doch die GH4 gekauft." Was soll ich da noch groß sagen...


      Sag Renate halt die simple Wahrheit: nämlich dass du auch wieder was zum Spielen haben wolltest!
      :tanz:
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • wolfgang schrieb:



      ... Keiner ist ja gezwungen optimal zu arbeiten, gell? Braucht man bei den HD die ohnedies ein Stück von der Systemgrenze weg sind noch nicht, dort ist es ja bei 70-80% der HD-Auflösung eher egal....


      1, Was hat das mit dem %-Grad der Systemgrenze-Auflösung zu tun?
      2. Wieviel % der 4K/UHD-Systemgrenze liefert eigentlich die GH4 als Auflösung?
      Beste Grüsse allen Teilnehmern des Forums;
      Pana. FZ-300 - ThiEYE T5 EDGE mit eGimbal - Sony RX-100
    • Hans-Jürgen schrieb:

      wolfgang schrieb:

      Es kann sich ja irgendwer mal das Rauschverhalten der hier verwendeten Kameras bei verschiedenen ISO-Werten ansehen.


      Zu den Panasonic kann ich nichts sagen, aber bei Canon ist es definitiv so, je niedriger die Iso, desto geringer das Rauschen.
      Es würde mich aber sehr wundern, wenn das bei den Panasonic nicht so wäre.


      Ist auch bei der Panasonic so - über 1600 rauscht die halt schon recht stark. Erkennbar mit dem s/w Monitor des Atomos. Kann gut sein dass das dann auch ins Material optisch durchschlägt, vor allem nach einem Grading. Das habe ich noch noch nicht getestet.

      Achilles schrieb:

      wolfgang schrieb:



      ... Keiner ist ja gezwungen optimal zu arbeiten, gell? Braucht man bei den HD die ohnedies ein Stück von der Systemgrenze weg sind noch nicht, dort ist es ja bei 70-80% der HD-Auflösung eher egal....


      2. Wieviel % der 4K/UHD-Systemgrenze liefert eigentlich die GH4 als Auflösung?


      Na auf jeden Fall liefert sie 100% der HD-Systemgrenze! Und nur darauf kommts an, solange in den Wohnzimmern noch HD-Geräte stehen.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung