Vario ND Filter 77mm unter 10 Euro

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hatte mal einen für 20€ und der war so was von schlecht das ich ihn vor Wut in die Havel geworfen habe.
      Unscharfes Bild, und die Farben waren so was von schlecht das war einfach nicht anzusehen. :motz:

      Jetzt habe ich den Heliopan Vario-Graufilter slim 62x0,75 für die Lumix FZ1000, und den Rodenstock Digital Pro MC Vario ND Graufilter 52mm - verstellbar +1,5 - +5 Blenden für die Sony RX100 ll. Mit beiden bin ich sehr zufrieden. :D

      Gib mal bescheid was der 10€ Chinaböhler so drauf hat.
    • Habe auch einen (58mm) für 12 Euro. Qualität der Abbildung bestens.
      Davor hatte ich mal einen mit Rosa-Farbstich.

      Nicht immer hat man Glück!
      Beste Grüsse von Bruno(Achilles)!
      - S8-Hobbyfilmer seit 1970(Nizo 6080), Videofilmer seit 1988 -
      @PM
    • Habe das Teil mal vor einiger Zeit von Amazon bezogen, finde leider die Rechnung nicht mehr. Sorry ollieh, mehr kann ich Dir nicht mehr offenbaren...
      Beste Grüsse von Bruno(Achilles)!
      - S8-Hobbyfilmer seit 1970(Nizo 6080), Videofilmer seit 1988 -
      @PM
    • Mein "Willi" war jetzt mal Dank Zorro in meinem Amazon-Konto: :thumbup:

      amazon.de/gp/product/B009ZCDUG…age_o01_s00?ie=UTF8&psc=1

      Der Chinese XCSOURCE macht bekanntlich eigentlich ein paar gute Zubehörteile, habe den Tipp von einem Kollegen bekommen.

      Wolfgang, ich glaube auch nicht daran, daß hier jemand damit zufrieden ist...

      Das Teil mit dem Rosa-Farbstich war von HOYA, damit war ich nicht zufrieden!
      Beste Grüsse von Bruno(Achilles)!
      - S8-Hobbyfilmer seit 1970(Nizo 6080), Videofilmer seit 1988 -
      @PM
    • Da würde ich ja schon gerne mal Vergleichsaufnahmen sehen wollen von Foto und Video.
      Ich meine wenn der für 12€ genau so gut sein soll wie einer für 150€, dann sind wir doch alle Dumm wenn man so was teures kaufen tut.

      Nur unser Bruno hat es richtig gemacht. :yes:
    • Der für 150 Euro ist bestimmt besser!

      Schau, Brötchenteiglinge gibt es in China für 2 Cent, sie müssen hier nur noch aufgebacken werden und sie schmecken den Verbrauchern bestens.
      Die großen Street-Food Verkaufsketten bestellen alles in China...

      Ach ja, Danke für den Link!
      Beste Grüsse von Bruno(Achilles)!
      - S8-Hobbyfilmer seit 1970(Nizo 6080), Videofilmer seit 1988 -
      @PM
    • Ich will ja niemanden überzeugen ollieh das Teil zu kaufen, habe nur über meine eigene Erfahrung berichtet und freundlicherweise den Link zu dem Teil gepostet.
      Nein, Überzeugungsarbeit mache ich nicht, ich habe ja das Teil schon seit Anfang 2014 im Einsatz, aus Überzeugung.

      Hast Du schon mal was mit einem Schweißglasflter probiert, z.B. Fotos am Wasserfall etc.?
      Beste Grüsse von Bruno(Achilles)!
      - S8-Hobbyfilmer seit 1970(Nizo 6080), Videofilmer seit 1988 -
      @PM
    • Ich habe mir auch ein günstiges Modell für die FZ1000 besorgt... wie schon zuvor bei der GH4. Wenn man die Filterwirkung nicht übertreibt (also nahe dem Punkt, an dem fast kein Licht mehr durchgeht), dann bin ich sehr zufrieden damit. amazon.de/gp/product/B0059B3YU…ohs_product?ie=UTF8&psc=1

      Aber auch ich werde keine Beispiele liefern können, Ihr müsst schon meinem Wort vertrauen oder den hohen Einsatz von 15 Euro wagen, habe ich auch gemacht. :evil:

      Für Vergleichsaufnahmen reicht meine Zeit einfach momentan nicht. Vielleicht am Wochenende...? Ich verwende auch hochwertige ND-Filter mit festen Werten und kann im Moment keine Vor-/Nachteile erkennen.
    • Ein billiger von einem teuren ND Filter zu Unterscheiden gelingt bei schrägen bzw. Gegenlicht. Ein billiger ND besitzt keine Bedampfung und liefert dann kaum Kontrast bzw. verliert jede Menge an Bildteilen.
      Kein Rosabildstich ist nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal. Mein 200 Euro Heliopan ist ohne Filter 103 (Sperrfilter) nicht brauchbar.
    • ruessel schrieb:

      Mein 200 Euro Heliopan ist ohne Filter 103 (Sperrfilter) nicht brauchbar.


      ... an Deiner Kamera!

      Man kann ja mit Hilfe einer IR-Fernbedienung prüfen, ob die jeweilige Kamera dazu neigt, IR-empfindlich zu sein (mit vorgesetztem Vario-Graufilter in stark abgedunkelter Einstellung). Man müsste dann den hellen Fleck eigentlich deutlich sehen.
    • ruessel schrieb:

      in der Bildmitte gibt es eine kleine optische Verzerrung, merkt man beim schwenken - totaler Schrott.


      Sowas ist natürlich absolut unbrauchbar - spricht aber beileibe nicht gegen alle NoNames. Ich habe zwei Stück; waren zwar schon etwas teurer, aber solche Probleme machen sie nicht. Dumm ist halt nur, dass man hier irgendwie doch die Katze im Sack kauft.
    • Die Firma meldet sich tatsächlich. Zuerst wollten Sie Beweisfotos vom Fehler haben, konnte ich nicht liefern da nur bei Schwenks sichtbar. Angeblich dauert ein Umtausch für einen neuen Filter 12 Tage, ich nehme jetzt lieber wieder mein Geld.